Ziele erreichen? 5 Tipps für mehr Gelassenheit!

in deutsch •  11 days ago

Hola mis Steemians

In den meisten meiner Tipps geht es darum nachzudenken, eure Gedanken zu verändern, aufmerksam zu sein, alte Verhaltensweisen abzulegen und sie durch neue zu ersetzen. Kurz gesagt, es geht darum, dass ihr Dinge anders macht als bisher.

Und das ist, wie ihr alle wisst, ziemlich schwer und anstrengend.

Darum ist der einfachste und beste Weg neue Verhaltensweisen zu halten - zu etablieren - sie zur Gewohnheit werden zu lassen. Ihr müsst sie schlichtweg einfach so häufig tun, dass sie zum Automatismus werden.

Ihr müsst nicht länger darüber nachdenken, was ihr wann tun solltet, sondern ihr tut es einfach, weil es automatisch dazu gehört.

Wer kontunierlich grosse Ziele verfolgt, wird vielfach verbissen und verliert dabei die Freude am Weg zum Ziel. Ihr kennt das bestimmt, man macht sich ständig Gedanken darüber, ob man wirklich auch alles richtig macht und stellt dann das eigentlich gesetzte Ziel mehrmals in Frage. Kurz um: Wir denken einfach zu viel und handeln viel zu wenig. Dabei werden die einfachsten Dinge im Kopf oftmals zu kaum überwindbaren Hindernissen.

Falls ihr euch in einer ähnlichen Situation befindet, so habe ich 5 Tipps für euch, wie ihr aus dieser Abwärtsspirale aussteigen könnt und mehr Gelassenheit gewinnt!

Nemmt euch ausreichend Zeit für euer Ziel

Grosse Ziele erreicht man auf keinen Fall über Nacht. Viele setzen sich dabei einen unrealistischen Zeitrahmen, um sich so selbst Druck auszuüben. So kommt ihr zwar rasch in Bewegung und nehmt relativ schnell an Geschwindigkeit auf: nur nachhaltig ist diese Geschwindigkeit und Druck aber sehr selten.
Findet euer eigenes Tempo und setzt euch ein realistisches Zeitfenster für euer Ziel. Egal ob ihr ein paar Kilos abnehmen möchtet, euren Job wechseln oder auch ein Haus bauen möchtet.

Vergleicht euch niemals mit anderen Menschen

In den heutigen Zeiten von YouTube, Facebook , Instagram und Co. ist es sehr verlockend, sich mit anderen Menschen zu vergleichen und diese sogar als Massstab für sich selber zu sehen. Eines ist aber dabei sicher: irgendwann werdet ihr euch damit selbst enttäuschen. Es ist überhaupt nicht unfair, wenn jemand anders viel schneller an seine grossen Ziele kommt – jede Person hat eben seine individuellen Schwächen und Stärken. Anstatt euch mit Anderen zu vergleichen, konzentriert euch auf eure eigenen Stärken

Der Weg ist das Ziel

Und wenn man dann ein grosses Ziel erreicht hat, tritt oftmals ein komisches Gefühl der Leere ein. Man fragt sich dann, ob das alles war und realisiert nicht wirklich, dass man angekommen ist. Stellt euch euren Weg zum Ziel wie einen Marathonlauf vor – nicht nur wie einen kurzen Sprint. Geniesst dabei den Weg zum Ziel, denn ihr lernt jeden Tag dazu, werdet jeden Tag ein ein kleines Stück besser, entwickelt euch weiter. Dabei tritt eine Veränderung nicht von heute auf morgen ein, es ist ein langwiriger Prozess, wie eben das Leben selbst. Und darum ist es wichtig zu lernen, aus jedem, noch so kurzen Moment das beste draus zu machen und jede noch so kleine Zeit, die euch näher zum Ziel führt, auch wirklich intensiv zu geniessen.

Der Weg ist das Ziel - Konfuzius

Lernt auch “Nein” zu sagen

Wer grosse Ziele zu erreichen will, muss Prioritäten setzen. Das bedeutet darum auch, dass ihr zu vielen anderen Dingen “Nein” sagen müsst. Denn ihr müsst eure eigenen Bedürfnisse ebenso respektieren wie die eurer Mitmenschen. Wenn ihr nur für andere arbeitet und lebt, so bleibt euch keine Zeit, an euren eigenen Zielen zu arbeiten.

Feiert euch (immer wieder) selber ein wenig

Und schlussendlich ist es auch wichtig, euch regelmässig eine Auszeit zu nehmen und bewusst das Ziel, dass ihr euch gesetzt habt, zu vergessen. Blickt auch mal zurück auf das was ihr alles schon erreicht habt und denkt nicht immer über den Weg, der noch vor euch liegt, nach. Feiert euch immer wieder selbst...


Weitere Tipps:

Bilder-Quelle
Pixabay


Hasta luego.
mikeCee aka Captain Mike Sparrow the steemian of the caribbean


@limesoda

728x90_V2_DE.jpg

#dominicanrepublic #dominicanlifestyle #followmikeCee #success #santodomingo #liveyourdream #expat #dominikanischerepublik #erfolgreich #erfolg #menschen #gewohnheiten #leben #veraendern #change #selbstbewusstsein #staerken #aktiv #neugierig #konzentration #produktiver #organisiert #positiv #starten #optimismus #starten #leben #gluecklich #stress #ausspannen #entspannen #abschalten #sport #ernaehrung #loesung #change #aerger #konzentration #produktiv #produktivitaet #netzwerk #energie #zeit #fokus #selbstwertgefuehl #komfortzone #freunde #zeiteinteilen #bessereinteilen #einteilen #erfog #erfolgreich #scheitern #morgenroutine #freude #dankbarkeit #glueck #auftanken #kraft #zufriedenheit

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Servus,

du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Curation-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen Curation-Rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Auf dem dem Steemit-Austria Discord-Server kannst du nette Leute kennen lernen und deine Beiträge promoten.

Zum aktuellen Tagesreport

Vollkommen richtig.
Ich bin leider auch einer der Kandidaten, denen es manchmal nicht schnell genug gehen kann.
Daher treibt mich auch öfter dann die Ungeduldigkeit um... Anderseits ist es auch irgendwie gut, weil man sich dann mit manchen Sachen nicht ewig Zeit lässt und selbst ein wenig ein schlechtes Gewissen hat, wenn man Sachen zu lange hat schleifen lassen.

Ein guter Tipp ist übrigens auch, sich die Ziele vor Augen zu halten. Also sie sich bspw. jeden Tag (oder immer wieder) aufzuschreiben.
Das verinnerlicht das Ganze.

Oder auch mal wenn man bspw. nicht schlafen kann, sich seine Ziele auszumalen.

  • Wie würde es aussehen, wenn ich das erreiche?
  • Wie hat sich mein Handeln dann verändert?
  • Welche Ansätze habe ich, die ich bisher noch nicht betrachtet habe?

Und diese Gedanken kann man entweder manifestieren und sie immer wieder im Kopf haben.
Denn sie sacken so langsam ins Unterbewusstsein. Und das beeinflusst euer Verhalten eben unbewusst/unterbewusst.
Und damit kommt ihr eurem Ziel manchmal näher obwohl ihr gar nicht aktiv danach handelt....

Viel Erfolg euch!!

PS: Die Chinesen sagen: *"Wenn Du es eilig hast, nimm einen Umweg..."

upvote und resteem

·

Danke Dir für den Feedback und die positive Ergänzung

Danke für den Leitfaden. Das mit dem "Sich selbst feiern" gefällt mir am besten. ;-)

Gruß

Chapper

Posted using Partiko Android