VieAnna Calling #14 : Mozart Denkmal im Wiener Burggarten (Vienna/Austria)

3 months ago

Würdigung eines Genies.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791), das musikalische Ausnahmetalent aus Salzburg, hinterließ auch in Wien seine Spuren.

Bereits mit sechs Jahren verzauberten "Wolferl" und seine Schwester Nannerl im Schloss Schönbrunn die kaiserliche Familie mit ihrem Klavier- und Geigenspiel.

1781, im Alter von 25 Jahren, ließ sich Mozart in Wien nieder, wo er auch bis zu seinem Tod lebte. Er war zunächst als freier Komponist tätig. Ab 1787 stand er im Dienste des kaiserlichen Hofes. Was das kompositorische Schaffen betrifft, war die Wiener Zeit Mozarts produktivste Phase, in der nahezu die Hälfte seines Gesamtwerkes entstand.

Mit 35 Jahren verstarb Mozart in Wien. Um seinen Tod ranken sich viele Legenden. Sein letztes Werk, das Requiem, hinterließ er unvollendet. Mozart fand seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof St. Marx. Gemäß der damaligen Zeit wurde er gemeinsam mit anderen Toten in einem Schachtgrab ohne Kreuz bestattet.

Zahlreiche Denkmäler erinnern an das Schaffen dieses großartigen Künstlers. Das Mozart Denkmal im Wiener Burggarten ist ein Paradebeispiel dafür.

detail.jpg

Das Denkmal wurde im April 1896 enthüllt und stand bis 1945 auf dem ehemaligen Albertinaplatz. Das heutige Café Mozart erinnert noch daran. Im Krieg wurde das Denkmal durch Bomben schwer beschädigt. Es wurde abgetragen, restauriert und 1953 im Burggarten an seinem heutigen Standort aufgestellt.

kulisse2.jpg

Die Statue wurde vom Architekten Carl König entworfen und vom Bildhauer Victor Tigner aus Laaser Marmor hergestellt und sehr detailreich gestaltet.

Unter der Inschriftentafel mit Mozarts Lebensdaten weisen die Masken auf das Wirken in Theater und Oper hin. Darunter liegen Instrumente und ein Lorbeerkranz aus Bronze sowie steinerne Notenblätter. Den Sockel zieren musizierende Putten.

intro2.jpg

Der mehrteilige Sockel des Denkmales zeigt an der Vorderseite ein Flachrelief mit Szenen aus Don Giovanni. Auf der Rückseite zeigt ein Hochrelief den sechsjährigen Mozart am Klavier, seinen Vater mit der Geige und singend seine Schwester Nannerl.

relief_rückseite.jpg

Das Monument ragt 7,5 m in den blauen Himmel und zeigt hier den Komponisten in Nahaufnahme elegant vor dem Notenpult stehend.

intro.jpg

Bisherige Teile der Serie VieAnna Calling:
#00 : VieAnna calling - eine Vorschau

#01 : Karlskirche

#02 : "Das Ohr" von Johann Garber

#03 : Belvedere
#04 : Lipizzaner auf Sommerfrische in Wien
#05 : Otto Wagner Pavillon am Karlsplatz
#06 : Paternoster - Relikt aus vergangenen Zeiten
#07 : Wiener Rathaus
#08 : Fat House - Erwin Wurm
#09 : Arsenal
#10 : K. u. K. Hofzuckerbäckerei Demel
#11 : Wiener Pestsäule
#12 : Hollein-Haus am Stephansplatz
#13 : Hrdlicka Mahnmal am Helmut-Zilk-Platz

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  trending

Danke für deinen informativen Beitrag. Die Bilder sind super geworden! :-) Du hast einen Upvote von mir.

·

Vielen Dank, das freut mich sehr :D

@vieanna
Great effort put up here!
Keep sharing.