Was ist Schönheit? - #Fotolern Teil 2: Motivwahl

in fotolern •  6 months ago

Die Qual der Wahl

Beitrag zum Projekt #Fotolern von @altobee

_MG_0591.jpg

Wenn ich bei der Auswahl von Schülerportraits sitze, bin ich manchmal unsicher, welches der Motive das beste Lachen oder den schönsten Gesichtsausdruck zeigt. Manchmal ist es das erste Motiv, da der Schüler danach eher abbaute. Bei anderen ist es umgekehrt oder in wenigen Fällen auch immer der gleiche Gesichtsausdruck ;)

Was mir im Laufe der Jahre auffällt, ist das ich lieber einen natürlich und freundlichen Blick als das krampfhafte Lächeln mit aufgerissenen Augen auswähle :) Natürlichkeit scheint also wichtig. Was lenkt mich und uns instinktiv bei der Motivwahl? Ein paar gesammelte Grundlagen dazu aus dem gerade entdeckten „Das Mysterium der Schönheit“ und meinem eigenen Grundwissen. Viel Spaß!

In der Fotografie nutzen wir verschiedene Gestaltungsmittel zum Bildaufbau und zur Auf- oder Einteilung. Viele Handy- und Digitalkameras besitzen heute zuschaltbare Hilfslinien und Gitter, die uns beim Bildaufbau helfen sollen. Wie nutzen wir diese aber für schöne Fotos und was bedeutet überhaupt schön?

Was ist Schönheit?

Die Frage, was wir als schön oder hässlich ansehen, können wir subjektiv meist genau beantworten und haben eine klare Beschreibung davon, was wir als angenehm und harmonisch wahrnehmen. Schöne Gedanken, Taten, Empfindungen oder auch Geschehnisse werden Schönheit ebenso wie lebender oder toter Materie und Gegenständen wie Menschen, Tieren und Pflanzen zugeschrieben.
Warum wir etwas als schön empfinden, können wir dagegen meist nur schwer umschreiben.

  • „Das Schöne ist eine Manifestation geheimer Naturgesetze,...“, (Zitat: J.W. Goethe)

Was brachte Goethe zu so einer scheinbar widersprüchlichen Aussage?
Denn war er doch nicht nur Freigeist und Künstler, sondern auch ernsthafter Wissenschaftler. Was verbindet Naturgesetz objektiv mit Schönheit? Was für ein geheimes Gesetz der Natur ist gemeint, welches die Formen der Schönheit so klar vorgibt.

Sicher hat jeder irgendwann vom „goldenen Schnitt“ gehört und Goethe meint in seinem Zitat wohl genau die jahrtausendealten Eindrücke und Proportionen des goldenen Schnitts. In der Fotografie und dem aktuellen Thema bei #Fotolern, der Motivwahl, wird der goldene Schnitt sehr oft als Allheilmittel des Bildaufbaus angesehen.
Das ist er allerdings nicht. Maximal eine Leitlinie und ein Hilfsmittel um harmonische Fotos zu machen. Weichen die gezeigten Inhalte völlig von Harmonie ab, kann durch harmonischen Bildaufbau eher Verwirrung oder sogar gegenteilige Wirkung erzeugt werden.

2.jpg

Der Goldene Schnitt ist eine Aufteilung in einem immergleichen Teilungsverhältnis. Exakt dieses Teilungsverhältnis kommt sehr oft in der Natur vor. Eben weil es so oft in der Natur vorkommt wird es vom Menschen im Allgemeinen als harmonisch empfunden.
Es handelt sich somit um eine Teilung, bei der immer ein Bezug auf das nächst Größere und somit schließlich auf das Ganze besteht.

Man teilt eine Strecke so in zwei Teile, dass der kleinere Teil sich zum größeren Teil genau so verhält wie der größere Teil wiederum zum Ganzen. Diese auch Proportio divina (göttliche Proportion) genannte Aufteilung fasziniert Menschen schon seit Jahrtausenden.

leaf-1551202_1920.jpgQuelle: Pixabay

Auch das alte, Leipziger Rathaus wurde nach dem Prinzip des goldenen Schnitts fast in Zweidrittel-Aufteilung gebaut.
ara.jpg
Quelle: Pixabay

Symmetrie

Symmetrie in der Natur

Das Prinzip der Symmetrie findet man in der Natur wohin man sieht. Die sogenannte Schönheit der Natur begründet sich vor allem auf der Proportionalität der Symmetrie.
Sehen wir also genauer hin, treten uns die verschiedenen Arten der Symmetrie in vielfacher Art und Weise entgegen.

_5163182.jpg

Unterschieden werden dabei 3 Formen:

  • Kugelsymmetrie: dreidimensionale, symmetrische Formen, z.Bsp.: wie eine Melone

  • Bilaterale oder Spiegelsymmetrie: Symmetrie zweier Seiten. Bsp.: Flügel eines Schmetterlings

  • Drehsymmetrie: rotationssymmetrische Formen (Muscheln, Schneckengehäuse etc.)

Auszug aus „ Das Mysterium der Schönheit“ von Dr. Ruben Stelzner:

Die Gleichheit der Teile als Grundprinzip der Symmetrie

„Warum sehen wir das Prinzip der Gleichheit jedoch als schön und harmonisch? Es scheint nicht die Gleichheit der Teile an sich zu sein, was die Symmetrie schön macht, sondern das Bild »eines Ganzen«.
Die besondere Anordnung der Teile spielt dabei eine funktionelle Rolle, da das Auge sich bei symmetrischen Gebilden nicht im Detail verliert, sondern das Gesamtbild als solches leicht erkennt. In der Symmetrie steht kein Teil losgelöst für sich, sondern stets in einem Gesamtzusammenhang mit den anderen, wodurch ein Bild der »Einheit« aller Teile hervorgerufen wird. Das geschieht über das Ordnungsprinzip in der Symmetrie, mithin über die Gleichheit der Teile.

Die Schönheit der Symmetrie liegt also darin, dass im Betrachter ein Bild der Vollkommenheit und Einheit hervorgerufen wird. Eine Unregelmäßigkeit oder Ungleichheit der einzelnen Teile senkt den Grad der Symmetrie und wird als unproportioniert, unharmonisch und unvollkommen empfunden, da das Auge sich im Detail verliert und den Gesamtzusammenhang nicht herstellen kann. Das Prinzip der Symmetrie, welches durch die Gleichheit der Teile zum Ausdruck kommt, ist unmittelbar mit der Eigenschaft der Schönheit verbunden. Symmetrie ist ein Schönheitskriterium. Die Fähigkeit der Zusammenschau aller Einzelteile zu einem Gesamtbild, zu einer Vollkommenheit ruft im Betrachter die Empfindung des Schönen und Geordneten hervor.“

Asymmetrie

3.jpg

Was ist in diesem Sinne eigentlich sowas wie ein Schönheitsfleck? Es ist eine kleine Unterbrechung der Harmonie, beispielsweise im Gesicht einer Frau. Als Beispiel nennt Dr. Ruben Stelzner das Topmodel Cindy Crawford.

Der kleine Makel ist hier individuelles Markenzeichen geworden. Durch kleine Asymmetrien gewinnen Gesichter nicht nur an Menschlichkeit, sie gewinnen an Qualität. Diese Individualität, auch wenn sie eine Unperfektion, wie im Falle von Cindy Crawford, steigert Attraktivität.
Schönheit ist nicht nur Symmetrie, denn durch Symmetrie allein wird die Individualität und Einmaligkeit des einzelnen Bestandteils mit Ordnung unterdrückt.

1.jpg

(auch gespiegelt anzuwenden)

Goldene Spirale

O.K., alles schön und gut aber was soll mir das beim Fotografieren bringen?

Wir beschäftigen uns bei #Fotolern in dieser Woche mit Motivwahl und damit auch mit der Bildgestaltung an sich. Mit ihr soll die Bildwirkung gesteigert und der Blick des Betrachters zielführend gelenkt werden. Den Goldenen Schnitt mit seiner Aufteilung kennen wir bereits. Ein weiteres Hilfsmittel zu Gestaltung harmonischer Bildinhalte ist die Goldene Spirale (Fibonacci-Spirale).
Solche Hilfsmittel lassen uns über unsere Bildwirkung nachdenken und ihr Potential austesten. Nicht vergessen werden darf allerdings die gewünschte Bildwirkung. Harmonischer Aufbau passt zu harmonischen Inhalten. Was aber nicht heisst das jede Regel in der Fotografie nicht auch bewusst gebrochen werden kann.

Im Beitrag von mir zitierte Auszüge entstammen zum Teil: „Das Mysterium der Schönheit“- naturwissenschaftlich-philosophische Abhandlung von Dr. Ruben Stelzner

Auch interessant:

  • Im nächsten Beitrag geht es um die Bildformate: Hochformat, Querformat und Quadrat und ihre Wirkung
  • Meine Fotoausrüstung und mein Job als Schulfotograf: hier
  • Alles zu meinem Projekt Photokids findet ihr hier in Teil 1 und hier in Teil 2
  • Schaut doch mal bei @yaraha und @kryptologe und @montiamore rein
  • Lustige Photostorys mit Bert 1, 2, 3, 4, 5

Liebe Steemits, viel Spaß!
photo 3+4 taken from www.pixabay.com, other photos by @erniegreenhill

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

EXIF Data for your Photo

Tag NameValueDescription
·

for which photo? and what do you want to say with that?

Wow! So viel Info zum Bildaufbau.
Was soll ich da als Amateur noch schreiben?
Egal, wird mir noch was einfallen :-)
Auf jeden Fall vielen Dank für die ausführlichen Erläuterungen zum Bildaufbau.

·

Danke sehr, vl. kannst Du zu Deiner Motivwahl und dem persönlichen Bezug zu den gewählten Motiven schreiben, warum, wie usw.? Hier gehts ja erstmal um die Grundlagen ;) P.S. bin in dem Sinne auch Amateur da ohne Ausbildung und es war schon eine ganze Woche Zeit glaube ich, bisher hab ich nix finden können zu Motivwahl..

·
·

Den Terminplan hat @altobee noch modifiziert, Teil 2 "Motivwahl" geht offiziell erst am 26.03. los. :)

Nachdem Du so fulminant vorgelegt hast, muß ich erstmal durchatmen. Echt klasse!

·
·
·

Oh, das stand wohl in der Veröffentlichung aller Beiträge..da hab ich vorhin falsch geguckt und mir unnötig Stress gemacht aber bei Euch / Dir war das ja nicht die Absicht ;)

·
·
·
·

Ich werde gleich einen schönen Dram eines schottischen Single Malt genießen und mich erholen... :)
Es sei Dir verziehen!

·
·
·
·
·

Na da kann ich jetzt nicht mithalten aber eine Einheit Bier ist hier auch schon unterwegs, Prost mein Guter!

Mit soviel Theorie hatte ich nicht gerechnet. Da kann ich kaum mithalten.

·

Nicht unterkriegen lassen.
Obwohl ich theoretisch deutlich fitter bin als in der Praxis, werd' ich mir diesen Artikel auch noch zwei-, dreimal durchlesen. Es lohnt sich!

·

Im Grunde nur 2 alte Grundmuster so knapp es ging versucht aus dem gerade Gelesenen (30 Seiten wären mehr) herauszusuchen, dazu mussten GS kurz angerissen werden fand ich einfach. O.k. es ist ja auch Wochenende aber ich finde das interessant als Grundlage zur Motivwahl, sorry und es sind auch Bilder dabei ;)

Super Beitrag - mal wieder ;-) Gab es denn eine neue Ankündigung für Teil 2? Hab garnix mitbekommen :0

·

Nö, im ersten #Fotolern Beitrag stand Abgabe bis morgen und die Änderung war mir weggerutscht aber Du hast jetzt noch eine ganze Woche Zeit. Hab Dich und Kryptologe mal noch im Edit grad erwähnt :)

·
·

Achso, oh je ich glaub nach deinem Beitrag sollte ich es lieber lassen, dagegen wird man ja „alt“ aussehen 🤣 Aber ich dachte auch es kommt nochmal eine Art „Arbeitsauftrag“ ohne diesen würde mir aktuell auch nix einfallen. Das hab ich gesehen danke 🙏🏼 Ich hoffe du hattest ein schönes WE?! Meinst war unerwartet arbeitsintensiv, hoffe jetzt wird’s ruhiger 😋 LG aus dem Hasenparadis 🐇 🐰

·
·
·

Wenn man mit der Fotografie anfängt und sich trifft und jederein Fotograf sein will warum dann nicht mit der Materie befassen, Anregungen aufnehmen usw. gehts nur drum Bildchen zu posten bei Fotografie? Nee bitte fühle vor allem Du Dich damit nicht gemeint... :) LG

·
·
·
·

Da gebe ich dir absolut recht 👌🏽 Man merkt dir dein bereits vorhandenes Wissen deutlich an, damit bereicherst du uns bei #Fotolern sehr 😊 Es geht ja eben genau darum, sich auch mit der Theorie auseinander zu setzen. Muss aber auch zugeben, dass mich einige Theorien mehr fesseln als die des Fotografierens, dabei macht mir das tun mehr Spaß als das Recherchieren 😅 liegt Vlt aber auch daran, dass man nicht weiß, wo man anfangen soll, wenn jegliche Grundlagen fehlen.. Aber ich arbeite dran 😋

·
·
·
·
·

Machen wir..gestern nur das Essay gelesen und das passte auf die Zwölf..Mein Ordner mit allen Unterlagen zu 2017 GTA ist versehentlich von mir gelöscht oder jedenfalls völlig weg grade...Nun ist wieder was Zusammenfassung da..

·
·
·
·
·

P.S. Sprachlich kann ich im Vergleich zu Deinen Beiträgen aber nicht mithalten und fotomäßig müssen wir anhand unserer Beiträge noch schauen

·
·
·
·
·
·

Ein sehr lieber Versuch mir Mut zu machen, Danke! 😄 Und ich hoffe du hast das jetzt nicht falsch verstanden, dein Beitrag war super 👍 Punkt! Was meinst du mit den Fotos nach denen wir noch schauen müssen? Sorry ich steh auf dem Schlauch bin aktuell noch etwas im Arbeitsplatzwechsel-Stress und mir raucht der Schädel von der dämlichen Bürokratie.. ^^ Ganz liebe Grüße

·
·
·
·
·
·
·

Nicht nur Versuch, du schreibst super auch inhaltlich. Das meinte ich, nö sonst auch alles gut..Bald sind Feiertage. Da darf nix offen haben oder bürokratisch stören ;) Lass Dich nicht unterkriegen (auch von den 2 Kids and er neuen Stelle) LG

I don't understand german, but I know a fibonacci spiral when I see one and the photos are pretty.

·

Mhm..Whats your Problem? Enough describtions for readers inside, especially the 2 photos from pixabay an the others of my own..Why you spam that way?

·
·

If you reply, I can't delete the comments.

·
·
·

What was going on?

·
·
·

so it has something good

Puh was für eine toller Beitrag! Sehr gut dargestellt alles und Klasse erläutert. Gefällt mir sehr gut!

·

Das freut mich, wie schon öfters Deine tollen Ubahnhofbilder.

·
·

Danke. Freu mich das die Bilderserie verfolgt wird.

Hey @erniegreenhill, Du alter Streber 😉 Du bist ja schon fertig bevor es richtig los geht 😂

Ist aber nicht schlimm, dafür konnte ich Deinen Beitrag schon im ersten Post zum Thema Motiv verlinken - und alle haben schon etwas an der Hand womit gearbeitet werden kann.

Sehr mächtig und lesenswert Dein Beitrag, mit vielen wertvollen Tips. Finde ich super und bin von Tag zu Tag mehr begeistert was hier im Projekt rausgeholt wird.

@larissalisa, @yaraha und @isarmoewe nicht verzweifeln - ich habe mir gedacht das wir Amateure durchaus auch das in unseren Beiträge anwenden können was @erniegreenhill geschrieben hat, oder was nun noch so kommt - Wie hier in Projekt Fotolern Teil 2 beschrieben. Natürlich kann man sich auch gern ein Teilthema raussuchen, sich belesen und darüber schreiben und danach das gelernte anwenden.

Ganz locker und entspannt 😀

Danke @erniegreenhill für diesen außerordentlich guten Beitrag den ich mir auch noch 2-3 mal durchlesen muss 😬 Oder Ihn mir ausdrucke und in die Kamera-Tasche lege 😂

·

Danke alter (Ver)Netzwerker, lernen vom Schulabbrecher, Zettel bitte in Folie. Hatte terminlich auf #Fotolern1 geachtet und eher spontane Aktion die Grundlagen hier zusammen zu fassen. Was man als schön empfindet ist aber ja bei jedem anders ;)

·
·

Zettel wird einlaminiert ☺️ Mit dem Termin ist ja nicht weiter schlimm. Wie gesagt - passt ja sehr gut direkt in den Beitrag zu den Motiven rein als Tip und Hilfestellung usw. So ist schon mal was vorhanden wonach wir Amateure arbeiten können 😀

·
·
·

Ich finde das lustig mit Amateur usw., wenn ich als Autodidakt nach den Sommerferien 10 Wochen keine Kamera in der Hand habe fühle ich mich jedes Mal wieder unsicher..Fotobegeisterung auf und durch Steemit und #Fotolern kann das auflockern..
Mir hat der Gerhard Weber den ich bei Ausrüstung erwähne mal gesagt um Fotograf zu sein muss man 100.000 Fotos gemacht haben (seiner Meinung nach damals). In der Schulfotografie geht das zwar heutzutage schnell aber er meinte was anderes und im Digitalzeitalter müsste man das vl. mit 500 Multiplizieren..

·
·
·
·

Naja ist ja auch eher die Unterscheidung zwischen mir der im Gegensatz zu Dir überhaupt keine Ahnung hat ... aber Amateur klingt besser als "Ahnungsloser" 😉😂

Aber es stimmt schon - Profi sein liegt auch immer ein bisschen am Standpunkt. Bei Opa am Computer bin ich immer voll der Vollprofi - schau ich hier in den DACH Discord was die so programmieren bin ich voll der Noob.
Ach, ist doch gut und schön so - so greift ein Zahnrad ins andere in diesem Projekt und für jeden Skill ist etwas dabei - ich find das gut ☺️

·
·
·
·
·

Danke das Du #Fotolern angeleiert hast..Will da wirklich nicht den Profi geben..da die Schulfotografie ja immer gleich von den Technikeinstellungen her und nur die Bedingungen (Licht usw.) vl. anders bin ich in vielen anderen Dingen der völlige Dilettant würd ich mal sagen ;)

Bei guten Schulfotos kommts weniger drauf an fotografisch das beste Bild zu machen als durch nettes Reden und richtig Hinsetzen lassen das gewünschte Ergebnis in der Kürze zu haben und das Stunden durchzuhalten ;) Macht aber auch Spaß wenns klappt. Sitze grad an den Pickelkindern, nee ist noch Fünfte und die sind eigentlich alle hübsch :)

·
·
·
·
·
·

Hehe - siehst du... Photoshop Experte in Pickelentfernung 😂 ist doch auch was