Meine Foto-Ausrüstung - #Fotolern Part 1

in fotolern •  9 months ago

Projekt #Fotolern - Teil 1 - meine Ausrüstung


Wie einige von euch bereits wissen, ist die Fotografie erst vor sehr kurzer Zeit in meinem Leben präsent geworden.

f665da7f-6915-461f-b381-133b7045f53b.jpg

Zunächst gilt es an dieser Stelle zu erwähnen, dass ich den Begriff „meine … Ausrüstung“ recht offen verwende, ich zähle hierzu die (wenigen) Dinge auf die ich Zugriff habe.

Ich glaube, nicht jeder Haushalt sollte alles besitzen und finde es deshalb super, dass ich das Zubehör von @john-bochert sowie dessen Familie mit nutzen kann! :-) Auch wenn dieses trotz Gemeinschaft recht überschaubar ist! ;-)

Angefangen hat Alles mit der Nikon 50D von @john-borchert’s Vati, diese haben wir zu einigen Ausflügen mitgenommen und auch Fotos für das Introduceyourself von Johnny damit gemacht.
https://steemit.com/introduceyourself/@john-borchert/meine-vorstellung-auf-steemit

Danach war die Begeisterung bei mir groß, die Möglichkeit durch die Linse der Kamera in eine scheinbar andere Welt einzutauchen packte mich. Vor allem Macro-Fotografie fasziniert mich hier besonders.

Nun zur „Ausrüstung“


Kameras

Nun wurde eine Canon EOS 1300D beim online Händler des Vertrauens angeschafft. Diese nutzen wir jetzt seit ca. 4 Wochen. Hier mit unserem Praktikant... ^^

0e14fe89-07e2-4c94-966b-99577ca2fe8b.jpg

Die gute alte Nikon nutzen wir jedoch auch noch. Beide Kameras haben in der Bedienung ihre Vorzüge, soweit ich das nach so kurzer Zeit sagen kann. Mit der Canon komme ich inzwischen jedoch deutlich besser zurecht.

d56f3935-24de-48a3-aa76-4c168929eb84.jpg

Objektive
Das beim Kauf enthaltene Canon EF-S 18-55 mm (siehe unten) sowie das nachträglich angeschaffte Canon EF 75-300mm Objektiv (auf dem Bild mit der Canon oben).

2e6f7920-b8d0-4ee0-9833-1f663494e4e4.jpg

Sonstiges
Außer den Fototaschen zum Schutz gibt es noch ein kleines Stativ, welches bei mir bisher nicht zum Einsatz kam.

Fazit

Der Begriff „minimalistisch“ beschreibt diese überschaubare Sammlung sicher sehr treffend, auch wenn ich mit den genauen Vorzügen der einzelnen Gerätschaften noch nicht wirklich vertraut bin. Aber da dem so ist, ist mein Vorhaben nun, erstmal mit dem wenigen gut umgehen zu können bevor man noch mehr anschafft.

Aber vielleicht lese ich hier ja demnächst von Zubehör, ohne welches ich nicht auskommen kann, dann bin ich jederzeit bereit zu investieren ;-)

Jetzt bin ich voller froher Erwartungen, was ich hier so alles bei #Fotolern lernen werde und freue mich sehr auf das Projekt und die Artikel der anderen TeilnehmerInnen!


Hier geht's zum Projekt von @altobee:
https://steemit.com/fotolern/@altobee/fotolern-teil-1-ausruestung

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das klingt nach einer professionellen Ausrüstung :) Dann wird es ja viele tolle neue Fotos geben :)

·

Dankeschön! Naja eher amateurhaft, hoffe trotzdem die Fotos werden sich verbessern 😊

·
·

Ach na klar! Jeder fängt mal klein an 😉

·
·
·

Da hast du recht, was ganz groß ist dagegen, ist meine Begeisterung wenn ich los ziehe und das ist ja das wichtigste :D

Vielen Dank @yaraha - soglangsam füllt es sich ja doch mit Beiträgen 😀 Lies nicht zu viel vom Zubehör - da entstehen schnell teure Wünsche, ich gucke auch schon heimlich nach dem einen oder anderen Objektiv, 50mm Festbrennweite interessiert mich gerade brennend, ND Filter habe ich im Beitrag von @argalf gesehen, dazu noch 2-3 Videos, schon braucht man schon wieder was 😂

Benutz mal Dein Stativ, probier Langzeitbelichtungen damit, das ist eine tolle Sache. Oder auch wenn Du ein bisschen mit den Einstellungen herumspielen möchtest - so behälst Du den gleichen Bildausschnitt und kannst hinterher schön vergleichen was sich verändert hat.

·

Da sollte man wohl wirklich vorsichtig sein... Man meint ja immer, irgendetwas zu brauchen ^^
Das mit der Langzeitbelichtung sollte ich wohl wirklich mal ausprobieren, was genau stelle ich da denn ein und wofür ist das vorteilhaft?
Freue mich auf deine Übersicht der Ausrüstungen :-)

·
·

Also Du stellst die Kamera (am besten Nachts/abends) auf ein Stativ und gehst in die Blendenautomatik (Tv) (bei Canon) - da gibst Du die Belichtungszeit vor, die Blende wird von der Kamera selbst gewählt. Bei meiner Sony heißt das Zeitpiorität (S), ist ein bisschen verwirrend.

Dort kannst Du bis zu 30 Sekunden belichten was zufolge hat das länger Licht auf den Sensor fällt und eben im Bild die Lichter, Sterne, Mond, was auch immer stärker zu sehen sind. Beispiele habe ich hier und hier

Meine Ausrüstung hab ich hier:

·
·
·

Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung, das ist super lieb von dir! Das wird, sobald ich wieder fit bin direkt mal getestet =)
Eine ganz andere Frage hätte ich da noch: wie schaffst du es, einen Link ganz anschaulich in ein makiertes Wort zu packen?

·
·
·
·

Das ist ganz einfach : [Text](http://www.link.de) Text in die eckigen Klammern, den Link dazu in die normalen

·
·
·
·
·

Ach super, das wollte ich die Tage schon öfter raus finden.. Es stört mich optisch in meinen Beiträgen sehr, also nochmals vielen lieben Dank! :D

Weil du Makro erwähnt hast...ich habe fangadir einen Tipp gegeben wie es ohne großen finanziellen Aufwand möglich ist:
https://steemit.com/deutsch/@fangadir/first-macro-shots-with-my-new-camera-or-erste-makro-aufnahmen-mit-meiner-neuen-kamera#@fangadir
...unten bei den Replys schauen.

·

Da hab ich gleich mal rein geschaut und mich daran orientiert, vielen lieben Dank dafür..
Aber ich hätte wohl auf @altobee hören sollen, jetzt geht schon direkt das Kaufen los haha Aber waren ja wirklich preiswerte Alternativen dabei, das ist super :D

Herzlich willkommen bei @altobee's Projekt!

Ich schätze Canon-Fans... :-)

·

Vielen Dank 😊👌🏽 Du bist ja auch dabei, wie ich gesehen habe! Mal sehen was da noch so auf uns zu kommt 🙃📸

Geile Kamera :D ich will mir so eine auch mal anschaffen!