Steem Statistik im März 📊📈 [GER]

in deutsch •  8 months ago

Moin Moin Jungens und Mädels!


Heute geht´s mal wieder um Zahlen, Graphen, Nutzer, Kurse und ein paar Fakten zum drüberstreuen.
In meiner Februar Ausgabe habe ich lediglich die Zahlen und Graphen von @arcange genutzt. Dieses mal werde ich um die Zahlen und Graphen von @penguinpablo erweitern. Das hat den Vorteil, dass ich die hübscheren Graphiken von Pablo verwenden kann, und wo notwendig, die gute Gesamtübersicht von @arcange.
Wie immer kann ich keine Garantie oder Gewährleistung für die hier genannten Daten geben, damit müsst ihr schon selbst fertig werden. Rücknahmen sind ausgeschlossen.
trennlinie.png

1. Neue Nutzer


Hier siehst du die neu registrierten Nutzer der letzten 30 Tage. Orange sind jene die Inaktiv bleiben, das bedeutet aber nur, dass sie nicht gleich posten, sobald sie freigeschalten wurden.

Die "Spikes" kommen wohl vom händischen Prozess des Freischaltens - da dürften dann mal doppelt so viel Leute mit dem Freischalten beschäftigt sein. Kann aber auch ganz anders sein.


Im unteren Diagramm sehen wir die Gesamtzahl der Nutzer seit März 2016.
Wir halten kurz vor 900.000 Steemianern und Innen. Das ist ein Zuwachs von 100.000 in einem knappen Monat.
Gleichzeitig sehen wir auch, dass nur die Hälfte, also rund 400.000 Nutzer zumindest 1 mal aktiv waren. Schwache Leistung

trennlinie.png

2. Aktivität


Die Zahl der aktiven Nutzer bleibt gut konstant und pendelt zwischen 56,000 und 60,000, das war auch letzten Monat so.
Bitte beachte, dass die Zeitachse bis in den November zurückreicht, wie auch in den folgenden Diagrammen:

2.1 Anzahl der Votes

2.2 Posts und die Anzahl der Kommentare per Post


Wer aus diesem Diagramm etwas sinnvolles herauslesen kann, der möge sich bei mir melden, ich spendiere ihm oder ihr einen STEEM :D
Ne also wir haben mit den blauen Balken die Posts pro Tag (~90k) und die grüne Linie zeigt die Kommentare pro Post (2.0-2.6 max)

Da gefällt mir die 30 Tage Übersicht von @arcange ne Spur besser, da kannste gut sehen, dass mit sinkendem STEEM Kurs auch die Motivation abnimmt. Warum hier so eine Diskrepanz in der Anzahl der Posts zwischen @arcange und @penguinpablo besteht weiß ich nicht. (90k vs 40k daily Posts)

trennlinie.png

3. Auszahlungen

Das interessanteste zum Schluss. Jetzt geht´s um die Kohle!

Ganz n klarer Downtrend. Auch den haben wir dem sinkenden Kurs zu verdanken.
Wir haben schon im Februar eine krasse Abnahme gesehen, von 270k auf 170k. Die geht nun weiter von 170k auf gute 88k! Was nichts schlechtes an sich ist. Wir haben ja schon liquid Steem Rewards, weil es zuviele SBD im Umlauf gibt. So kann das Gesamtsystem hoffentlich gesund wachsen.

3.1 Power Up vs Power Down

@penguinpablo zeigt uns dann noch, was mit den SBDs gemacht wird, nämlich ob sie in STEEM umgewandelt und aufgepowert werden oder an Exchanges geschickt :D (letzteres zeigt er uns leider nicht)

trennlinie.png

4. Steem Fakten

trennlinie.png
Zum Abschluss und zum Vergleich verlinke hier ich noch zu meinem letzten Statistikpost von Ende Februar --> klick mich!

Mit freundlicher Genehmigung von @arcange und @penguinpablo (oder auch nicht)!
servus.jpg
.. und bis zum nächsten Mal!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

für den Überblick @flurgx

Dass nur Rund die Hälfte aller Steemians zumindest 1 Mal aktiv waren, ist definitiv eine schwache Leistung. Die Frage ist, an was das liegen könnte - denn der Zuwachs an neuen Steemians gefällt mir persönlich schon sehr gut.

Ich denke es liegt an der Komplexität der Plattform, was mir wiederum gefällt. (bin ja selbst noch ein Neuling und freu mich jedesmal, wenn ich wieder eine Kleinigkeit gefunden habe, die mir weiter hilft, meine Beiträge für meine Leser interessanter zu gestalten - aber das sieht nicht jeder so) Und da wären wir schon bei dem Punkt:
Dazu muss man bereit sein zu lernen, Neues zuzulassen und vor Allem seine eigene Bequemlichkeit abzulegen. (auf der Couch liegen, im Handy scrollen, und auf gefällt mir klicken, spielt´s halt einfach nicht, hier auf steemit. Und das ist auch gut so)

Es ist auch einfacher, ein/zwei/drei Worte zu schreiben und auf posten zu klicken, als ganze Texte zu schreiben, diese nach Steemit-Art zu formatieren, um sie dann zur richtigen Zeit ins Netz zu stellen.

Aufgrund der Wachstumszahlen ist klar ersichtlich, dass grundlegendes Interesse besteht, Steemit als Plattform zumindest einmal auszutesten. Wer dann natürlich zuerst von der Komplexität erschlagen wird, um dann festzustellen, dass es keine, oder nur wenige Votes auf seine Beitäge gibt, wird schnell aufgeben, wenn er/sie nicht bereit ist für seinen eigenen Erfolg etwas zu tun/ändern.

Hilfestellung gibt es mMn. genug, im deutschen wie im englischen und Motivieren kann sich nur ein jeder selbst, indem er/sie so langsam verstehen lernt, was steemit eigentlich ist und warum es diese Plattform überhaupt gibt.

(auf eine Aufzählung diverser untertützenden Helferleins hier auf steemit, hab ich an dieser Stelle verzichtet, das würde den Antwortpost sprengen, aber ein gibt´s trotzdem)

LG Raoul

Ich liebe solche Statistiken, auch wenn sie alle mit Vorsicht zu geniessen sind, egal welche auch immer. Danke dir @flurgx
Bin mal gespannt auf das zukünftige Wachstum, 100.000 neue scheinen mir nicht recht viel, wenn ich Viral denke und jeder mindestens 2 neue zu Steemit bringen würde, mann oh mann ......

·

Das liegt eventuell auch am immer noch eher langwierigem Anmeldungsprozess?! Also diejenigen die sich anmelden, die werden auch nach 1-2-3 Wochen frei geschaltet, aber die werden Steemit wohl nicht weiterempfehlen 😂

·
·

Hat bei mir auch länger gedauert, aber als die mail kam, hab ich mich gefreut und einfach mal losgelegt. Klar, wenns gleich funzen würde, wären die Leute noch "heiß"

Wer schlau ist, erhöht in diesen Zeiten seine Aktivitäten, da er gute Chancen auf einen größeren Anteil am Reward-Kuchen hat. Die "billigen" steem, die man heute bekommt, können in Zukunft viel mehr wert sein. Also hat rein in die Tasten, Leute!

·

Mhm, guter Punkt. Der Payout sinkt derzeit wohl eher nur mit den Kursen, und nicht weil der Kuchen zu klein ist, so wie das im Herbst, kurz nach HF 19 der Fall war. Ich war zwar kurz faul, schreib aber jetzt gerade wieder sehr gerne, es gibt zwar weniger sbd, aber der steem Payout bleibt sich relativ gleich, und den steem schätze ich persönlich höher ein. Danke für deinen Kommentar, schon lang nichts mehr von dir bei mir gelesen. Aber den Auto Vote schätze ich sehr 😍😋

Ich denke dass das freischalten ein massives Problem ist warum so wenig Leute aktiv werden. Ich habe mich das erste mal auf steemit registriert Anfang 2017, aber weil das so lange gedauert hat mit freischalten, habe ich erstens die Mail verpennt und nicht mehr an steemit gedacht. erst als ich später wieder einmal über steemit gelesen habe, habe ich mich nochmals angemeldet (da ich die erste freischaltungsmail irgendwie verschludert hab) und jetzt bin ich da :-D

·

Ja genau, so in etwa.. Bist sicher kein Einzelfall.
Und wie viele von den Kandidaten melden sich nochmal an, so wie du das gemacht hast?
Man sieht's eh in der Statistik, so viele Tote Accounts die nie genutzt werden

Danke für deine Statistik @Flurgx - na ich bin ja gespannt wo das alles noch hinführen wird.

·

Na in den Krypto Himmel natürlich, wohin denn sonst? Next stop 1 Milliarde 😂 👌

·
·

Haha, User oder Marktkapitalisierung :P
1.000.000.000 User wäre schon richtig viel!
1 Milliarde Marktkapitalisierung hatten wir ja schon und darüber hinaus..., 😂 😂 😂

This post has received a 0.13 % upvote from @speedvoter thanks to: @chriddi.

also kurzum - je weniger Steem wert ist desto weniger machen die Leute 😉Merkt man ja im Netzwerk auch das alles ein bisschen weniger ist.

Wieder eine schöne Übersicht. 👍

Super Übersicht!! Danke fürs zusammentragen!

Sehr cool... vielen Danke für das Update... krass finde ich vor allem , dass nur so wenige aktiv sind.. nur um die 60.000?

Was bereutet denn aktive Nutzer in diesem Fall?

·

Das ist eine gute Frage was aktiv bedeutet..
Entweder Post/Comment oder Post/Comment/Vote denke ich.
Also in jedem Fall ne Aktion auf der blockchain

·
·

mmh.. nur ne Aktion kann es aber ja auch nicht sein. Denn in der anderen Statistik steht ja, dass in etwa 400.000 nach der Anmeldung mindestens einmal aktiv sind, wenn ich mich richtig entsinne...

·
·
·

Ja stimmt, das steht da. Aber in meinen Augen ist voten ne Aktivität.
Vielleicht frag ich mal noch den guten @arcange 😀

Ne super Zusammenfassung die sogar für jemanden wie mich funktioniert, klasse dargestellt und ausgewertet. Danke dir für die Zeit und Mühe.

Weniger als die Hälfte, die aktiv sind?
Wahrscheinlich ist die Zahl, der wirklich aktiven (tägliche Interaktionen) noch deutlich geringer...
Aber ich verstehe das nicht: Wieso erstellt man sich einen Account und macht dann nichts ?
Naja, jedem das seine...

Finde ich klasse @flurgx , dass du regelmäßig dir die Mühe machst uns einen aktuellen Lagebericht in Form von Statistiken zu geben, Muchas Gracias!! :D
assc.png

·

Danke auch, und bitte gerne..
Ja tägliche Posts bzw comments sind deutlich weniger.. Irgendwo sind eh "daily active users" verzeichnet.
Edit: ja rund 60.000 aktive nutzer pro Tag, bei 900.000 angemeldeten ist das n mieser schnitt in meinen Augen

Danke für die Übersicht :)

Danke fürs aufbereiten der Daten und Statistiken!

Herzlichen Glückwunsch zur TOP 100 - Platzierung im aktuellen Ranking der effektivsten #deutsch -Kuratoren!

Es ist nicht entscheidend, welcher Algorithmus diesem Ranking letztendlich zu Grunde liegt, entscheidend ist, dass jeder Deiner Votes Bedeutung gehabt hat! Für jeden Einzelnen und damit für die #deutsch -Community insgesamt.

Dafür vielen Dank und mein Upvote, entsprechend meiner Ankündigung hier.

Shaka

Dies ist ein generischer comment an die TOP 100-Platzierten und damit ohne Bezug zum gevoteten Beitrag

·

Selbiges gilt für mich, da ich mich ja @shaka bei seiner Aktion angeschlossen habe! Gratulation :)