Schlaumeier News #23

in deutsch •  3 months ago

DQmWisn2CmcmQe5yV93AhKupCiQCKwxgr44vvQHZdjE1L8B.png

Seit gegrüßt wissbegierige, der Schlaumeier hat nach längerer Pause wieder zugeschlagen und Textet euch zu mit kleinem aber feinem Wissen aus aller Welt und nun viel Spaß beim lesen.

Seit gegrüßt wissbegierige, der Schlaumeier hat nach längerer Pause wieder zugeschlagen und Textet euch zu mit kleinem aber feinem Wissen aus aller Welt und nun viel Spaß beim lesen.

Vegangene Ausgaben:

#1 / #2 / #3 / #4 / #5 / #6 / #7 / #8 / #9 / #10 / #11 / #12 / #13 / #14 / #15 / #16 / #17 / #18 / #19 / #20 / #21 / #22


01

Was ist gesünder für die Füße – Keilabsätze oder Ballerinas?

Beide Schuhe sorgen für eine gleichmäßige Verteilung des Körpergewichts. Der Fuß hat ausreichend Kontakt zum Boden – im Vergleich zu Pfennigabsätzen. Mehr Unterstützung bieten jedoch Keilabsätze, so die Podologin und Schuhmodelleurin Dr. Michele Summers aus ElMonte, Kalifornien. Flache Ballerinas sind die schlechtesten Schuhe, erklärt sie. Sie geben dem Mittelfuß keinerlei Unterstützung, sodass der Knöchel nach innen rollt und es zu Knöchel-, Waden- und sogar Knieschmerzen kommen kann.

Quelle: orthopaeden-warnen


02

Zucker oder doch lieber künstlicher Süßstoff?

Greife lieber zum natürlichen Stoff. Nicht, weil künstliche Süßstoffe schädlich wären – die US amerikanische Zulassungsbehörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) bestätigt deren Unbedenklichkeit. Grundsätzlich gilt jedoch: Esse in Maßen echte Lebensmittel. Der Körper kennt den Zucker und verbrennt nur so viel, wie er an Energie benötigt, den Rest speichert er als Fett.

Künstliche Süßstoffe können auf Dauer den Stoffwechsel und die Blutzucker-Regulation stören und zu Gewichtszunahme und Glukose-Intoleranz führen. Diese ist eine Vorstufe von Diabetes. Es sollten alle Menschen, die an Diabetes leiden, mit ihrem Arzt besprechen, ob sie Zucker oder Süßstoff verwenden sollen. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, der tägliche Zuckerkonsum eines Erwachsenen sollte sechs Teelöffel nicht überschreiten. Und die FDA rät, auch die tägliche Süßstoffmenge einzuschränken.

Quelle: www.apotheken-umschau.de


03

Was bekämpft Keime besser – Seife oder Desinfektionsmittel?

Seife tötet keine Mikroben ab, wie der in Desinfektionsmitteln enthaltene Alkohol, aber sie sorgt für saubere Hände, so die Experten für Infektionskrankheiten der US amerikanischen Seuchenschutzbehörde. Die Kombination aus fließendem Wasser, Seife und 20 Sekunden Händereiben tötet die meisten Bakterien und Viren. Warmes oder heißes Wasser tötet nicht mehr Keime ab als kaltes Wasser, es trocknet die Hände aber stärker aus. Sind Wasser und Seife nicht zur Hand, nimm ein Handdesinfektionsmittel mit mindestens 60 Prozent Alkohol.

Quelle: Infoblatt aus der Apotheke


04

Welche Zahnbürsten sind effektiver – elektrische oder manuelle?

Schon lange deuten Studien darauf hin, dass die Verwendung von elektrischen Bürsten 11 bis 21 Prozent mehr Plaque entfernen. Und die Symptome von Zahnfleischerkrankungen gehen stärker zurück als mit manuellen Bürsten. Ein Bericht des internationalen Experten Netzwerks Cochrane bestätigte dies 2014. Viele elektrische Bürsten verfügen zudem über einen Zeitmesser.

Den Patienten ist oft nicht bewusst, wie schnell sie ihre Zähne putzen, sagt ein Zahnarzt an der MayoKlinik,USA. Die meisten Zahnärzte empfehlen, mindestens zwei Minuten lang zu putzen. Häufig dauert es bei Patienten jedoch weniger als eine Minute. Eine gute Zahnbürste ist wichtig für die Mundhygiene, sie fördert zudem die allgemeine Gesundheit. Eine Infektion im Mund kann sich negativ auf Herz und Kreislauf, Diabetes oder eine Schwangerschaft auswirken. Gesunden Menschen, werden täglich zweimal die Zähne mit einer normalen Bürste zu putzen empfohlen. Patienten mit Zahnfleischerkrankungen oder Arthritis, die Schwierigkeiten beim Putzen haben, sollten sich auf jeden Fall für den Kauf einer elektrischen Zahnbürste entscheiden.

Quelle: www.medizin-transparent.at


05

Bakterien vertilgen Plastik

Ein Großteil der 300 Millionen Tonnen Kunststoff, die jährlich produziert werden, landet auf Mülldeponien und in den Weltmeeren. Forscher vom japanischen Kyoto Institut für Technologie und der Keio Universität sind der Lösung des Umweltproblems nun jedoch ein Stück näher gekommen. Das Team hat eine Bakterienart aufgespürt, die Polyethylenterephthalat (PET) zersetzt. Viele Einweg Wasserflaschen und andere Verpackungen werden daraus hergestellt.Das Bakterium Ideonellasakaiensis nutzt zwei Enzyme, um PET zu verarbeiten.

Quelle: mikrobenzirkus.com


happy steemit wünscht
asmr-austria (Christian)

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Eine nicht wissenschaftliche Studie von mir bezeugt, dass für Gesunde Füße nicht vorhandene Absätze die besten sind. Dabei ist aber zu beachten, das man einen Art Zuckerlack für seine Nägel benötigt.
Die WHO und FDA gibt eine Empfehlung raus das die Mischung aus 50% Zucker vom Wunderland sein muss, 50% Süßungsmittel - hergestellt von Feen.
Dieser Lack lässt sich nur mit elektrischen Zahnbürsten entfernen. Im Handel gibt es schon die geeignete Seife mit einem 60%tigen Alkoholanteil.
Das i tüpfelchen für die gesunden Füße, ist ein abschließendes Fußbad in Polyethylenterephthalat. Dann glänzt es auch unter den Nägeln.

·

:D was hab ich gelacht! Danke! :D

·
·

Danke Andrea, freut mich zu hören.

Na da bist du ja wieder! Schön von dir zu lesen, hatte dich und deine Schlaumeiernews schon vermisst.

Wäre cool, wenn Du noch Quellen angeben würdest zu den einzelnen Infos.

Zu den PET-abbauenden Bakterien: Die Meldung geistert schon seit 2016 im Internet run. Das wäre so sensationell und der Bedarf so riesig, da muß ein Haken dabei sein, ansonsten wäre das ein Meilenstein in der Umweltforschung. Vermutlich können diese Bakterien das nur unter sehr speziellen Bedingungen, die das Ganze im Alltag (noch) nicht realisierbar machen, fürchte ich. Damit reiht sich die Info ein z.B in die Jubelmeldungen über Supercomputer und Quantenverschränkungen. Just my 2c.

·

Habe ich nachgereicht :-) Ich wusste ja vor einigen Monaten wurde schon danach gefragt, aber was Hänschen nicht lernt .........

Interessante und praktische Infos für den Alltagt. Netter Beitrag. danke!

Sehr ausführliche und bemerkenswerte Infos vielen Dank dafür.

Servus,

du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Curation-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen Curation-Rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Auf dem dem Steemit-Austria Discord-Server kannst du nette Leute kennen lernen und deine Beiträge promoten.

Zum aktuellen Tagesreport

Sehr lehrreicher Beitrag :)
Eigentlich nichts ungewöhnliches für deine Verhältnisse.. ☺️