Ab sofort jeden Tag live und gratis: Venus am Abendhimmel 👀 [GER]

in astronomie •  7 months ago

Wie in meiner astronomischen Jahresvorschau 2018 bereits erwähnt, ist die Venus schon seit Ende Februar am Abendhimmel zu sehen, wenn auch nur sehr kurz und für echte Adleraugen.
Wem die Ostereiersuche schon zu viel war, der wird die Venus in den kommenden Tagen und Wochen lieben lernen, denn sie wird sich immer auffälliger, heller und länger am Abendhimmel präsentieren.

Sie wird dir ins Auge springen, und du wirst sagen: "long time no see"

Venus entmystifiziert

Die Venus wird oft als Abendstern oder Morgenstern bezeichnet, obwohl sie kein Stern ist.

In der Tat ist sie nämlich unser innerer Nachbarplanet. Dieser Umstand führt zu Besonderheiten in der Beobachtung.

Wir können die Venus nur sehen, wenn sie östlich oder westlich, also "links" oder "rechts" von der Sonne steht.

Die Venus zeigt Phasen, ähnlich wie der Mond. Wir können allerdings niemals eine "volle Venus" sehen, da sie sich dann, von uns aus gesehen, hinter der Sonne befindet.

Am Himmel ist die Venus nach dem Mond das zweit hellste Objekt (gefolgt von Jupiter und Mars).

Die Venus dreht sich im Vergleich zu allen anderen Planeten in unserem Sonnensystem in die umgekehrte Richtung.

Beobachtung der Venus im Jahr 2018

Geübte Beobachter können die Venus sogar tagsüber mit freiem Auge beobachten (bitte dabei niemals direkt in die Sonne schauen).
Ich persönlich habe es noch nie geschafft sie mit freiem Auge zu entdecken, außer zu Beginn der Dämmerung, es darf ruhig noch ein wenig hell sein, da lässt sich die Venus schon als kleiner Punkt erkennen, einer der Ersten, der sich am dünkler werdenden Himmel zeigt.
Venus ist Mitte Jänner hinter der Sonne vorbei gewandert und erreicht am 17. August ihre größte östliche Entfernung (Elongation) zur Sonne.

Die größte Höhe über dem Horizont erreicht Venus Anfang Juni,

... dabei ist sie zu gut 3/4 beleuchtet und 180 Millionen km von der Erde entfernt.
höhe.png



Größte östliche Elongation am 17. August

Dabei steht die Venus in genau 90° zur Sonne und ist somit halb beleuchtet. Ihre Helligkeit ist noch einmal ordentlich angestiegen, und wird noch weiter bis zum Maximum am 20. September steigen. Sie kommt uns jetzt immer näher, am 17. August ist sie auf 100 Millionen km herangekommen.
Somit erscheint sie uns nicht nur am Himmel heller sondern auch im Fernrohr größer.

Zwischen dem Bild von Anfang Juni und dem vom 17. August ist eine deutliche Neigung der Bahnebene der Venus zu erkennen. Das hat mit der absteigenden Sonne und der Ekliptik zu tun. Die Venus wird zwar noch bist Mitte September hell strahlend sichtbar sein, allerdings nur sehr kurze Auftritte hinlegen.
östlich.png

Was die Zukunft bringt

Nachdem die Venus Ende Oktober vor der Sonne vorbeigewandert ist, wechselt ihre Sichtbarkeit auf den Morgenhimmel, wo sie dann ab Jän/Feb 2019 zu sehen ist.

Ich hoffe Euch hat der Ausflug gefallen, und ich hoffe noch mehr, dass ihr die nächsten Tage einmal eure Köpfe vom Bildschirm erhebt und einen Gruß an die Venus schickt :)

Quellen

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Gestern abend als ich meine Runden auf dem Sportplatz drehte erfreute die Venus mein Gemüt. Ich weiss nicht warum, aber ich liebe ihr gleichmäßiges ruhiges Wesen, wenn sie so am Abendhimmel leuchtet.

Sie ist für mich Ausdruck von Freiheit, Kontinuität und Bodenständigkeit.

Ein Faszinosum halt.

Vielen Dank für den schönen Beitrag.

IT24

Hab heute extra Ausschau gehalten. Wenn man mal weiß, wo man schauen muss, ist das gar nicht so schwer ;-)

·

Das freut mich ganz besonders, wenn das hier vermittelte Wissen gleich angewendet wird! Danke! 👌

·
·

Mich freut's auch, wenn ich mal was anwenden kann! Super wäre noch so ein Guide für den Jupiter, den soll man ja momentan auch beobachten können.

·
·
·

Da setzt du mir einen Floh ins Ohr 😊
Ja Jupiter geht um 22:00 auf, bzw jeden Tag um 4 min früher. Somit ist er ab Ende April Anfang Mai schon ab 21:00 zu sehen. Außerdem kommen Saturn und Mars ab 03:00 dazu. Alle 3 kann man dann in den Sommermonaten gleichzeitig am Himmel sehen.
Vielleicht mach ich auch einfach regelmäßig einen Monatsüberblick 👌

Ein sehr schöner und informativer Artikel. Als Kind/Jugendlicher habe ich oft mit einem Teleskop den Sternenhimmel erkundet, das habe ich die letzten 10 Jahre leider nicht mehr gemacht. Trotzdem schaue ich immer noch lieber nach oben als in die "Röhre". Ich weiß noch als ich zum ersten Mal den Saturn und den Jupiter entdeckt habe, das waren tolle Momente.
Danke für diesen schönen Artikel, der hat mir diese schönen Momente wieder in Erinnerung gebracht.

·

Fein, das freut mich besonders. Ich kann mich auch noch gut an mein erstes mal Saturn und Pleiaden im Teleskop erinnern. Unglaublich schön.
The universe is ours :)

Hallo @flurgx 😊
Ich weiß, dass ist jetzt ein bisschen peinlich, aber in welche Richtung muss ich den gucken wenn ich sie sehen will?
Und weiß ich gleich, dass sie es ist weil sie wirklich viel heller ist als die Anderen?
Man will ja seinem Kind auch immer mal was neues zeigen.. ;)
LG Mo*

·

Auf dem ersten Bild ist ein W, das steht für Westen. Die Venus läuft der Sonne derzeit hinterher, also gleich nach Sonnenuntergang in die selbe Richtung gucken, aber 15/20 Grad über dem Horizont suchen :)
Ich wollte noch n bisschen mehr bringen, aber es wäre sonst zu umfangreich geworden, mir ging's hier eher um die aktuelle Beobachtbarkeit :D
Danke für deine Frage, ich empfehle stellarium bzw tatsächliche Beobachtung mit dem eigenen Auge 🧐

·
·

So, jetzt find ich Zeit.
Danke für deine Antwort! Ich werd das gleich heute Abend, sollte der Himmel klar sein, mal ausprobieren! Jetzt hab ichs ja ausführlichst erklärt bekommen... Und auf jedem Fall mit dem bloßen Auge. ;)
Sollte es mir nicht gelingen bräuchte ich dann bitte eine Privateinführung in Himmelskunde!! 😂
LG Monja

Hab‘ schon ganz aufs Sternderlschauen vergessen, aber mit deinen Infos Venusgucken ist ja mal eine leichte Übung!

Vielen Dank für die Erklärung. Da werde ich doch glatt öfter mal in naher Zukunft in den Himmel schauen. :)

Bei den klaren Nachthimmeln momentan, werde ich mal einen Blick nach oben wagen... ;-)

·

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt 😅

Toller Post und ein noch besserer Hinweis! Ich werde auf jeden Fall meine Augen offen halten, danke für diesen großartigen Tipp!

Ich mag den Sternenhimmel sehr (vor allem wenn ich freien Blick und wirkliche Dunkelheit um mich herum habe! Mein Wissen hält sich in Grenzen und ich freue mich immer über informative Berichte, die nicht zu lang und ausführlich sind ;) Mal schauen... ich hatte allerdings jetzt immer abends einen hellen "Stern" gesehen (südlich) und für die Venus gehalten (ohne Fernglas) ;) Mal schauen - ich werde mir eine neue App suchen... Danke dir für die Anregung!

Klasse Post, und einen Blick wert

Nices post bother .
Plasen bother vote me

·

sorry it doesn´t work that way ..

·

You want a vote? Here it is...