Die Kunst Der Langsamkeit - Slow Life - Bewusster Leben - Die Idee Vom Tiny House GER/ENG

in steemit-austria •  2 years ago  (edited)

Bewusst Gegen Die Schnelllebigkeit Des Alltags


Gefangen in der Spirale der Schnelllebigkeit. Jeder muss immer und überall erreichbar sein. Mit Scheuklappen seinen hochgesteckten Zielen hinterherlaufen. Erfolg ist das Maß aller Dinge. Doch was auf der Strecke bleibt, ist die Entspannung und Besinnlichkeit. Ob in der Schule, in der Universität oder im Arbeitsleben bekommt man eingetrichtert, dass man es nur dann zu etwas schafft, wenn man mit voller Energie und Ehrgeiz an seiner Zukunft arbeitet.

Active Against The Speed Of Everyday Life


Caught in the circle of speed. Everyone has to be available 24/7. To run with blinders after your ambitious goals. Success is the measure of all things. But what falls by the wayside is the relaxation and contemplation. No matter if at school, at university or at work, everybody is telling you that you can only reach happinness if you give full energy and ambition

IMG_1244.jpg

Es gibt Wichtigeres im Leben, als nur sein Tempo zu beschleunigen


Man darf in der Hektik des Alltaglebens nicht vergessen, den Moment zu (er)leben und zu genießen. Ich verzichte immer öfters bewusst auf das Auto oder die öffentlichen Verkehrsmittel, um bei einem entspannten Spaziergang die Seele ein bisschen baumeln zu lassen. Es ist unbeschreiblich, wie solche kleinen Änderungen den Körper und Geist in Einklang bringen können.

There is something more important in life than speed up your speed


You should not forget to enjoy and experience the moment on a rush of your daily routine. I refrain from car and public transportation to have a relaxing walk to take a break from everyday life. It is ineffable how little shifts like this can harmonize your body and soul.

IMG_0867.jpg

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen


Nach einem anstrengenden Tag den Fernseher einschalten und sich berieseln lassen. Das "Hobby" schlecht hin. Auch bei mir war das tägliche Ritual direkt den Fernseher einzuschalten, sobald ich nach Hause gekommen bin. Ich habe mich dann dazu überwunden meine zwei Geräte aus der Wohnung zu entfernen. Man spart sich nicht nur jede Menge GIS (Rundfunkgebühr in Österreich) und den Kabelanschluss, man gewinnt auch viel Zeit seine Gedanken zu sortieren und den Input des ganzen Tages zu verarbeiten.

We are not short of time, it is too less time we spend well


To turn on the television after an exhausting day to „relax“. This is the „hobby“ for the mass. This was also my daily routine to turn on the television in the moment I came home. I decided to ban all screens from my flat. Not only I save a lot of money because of the charges I don´t have to pay anymore, I also have a lot more time to sort my thoughts and handle the input of the day.

IMG_0960.jpg

Gönne dir einen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herumgelaufen bist


Erfolg um sich alles leisten zu können. Doch ist das Leben wirklich lebenswerter, wenn man alles hat? Ein schöneres Auto, ein größeres Haus, wieder das neueste Smartphone kaufen. Ich bin mittlerweile der festen Überzeugung, dass wenn man es schafft, dem Konsumzwang der heutigen Zeit zu entfliehen, das Leben viel mehr genießen kann.

Allow yourself to enjoy a moment of silence and you will realize how foolish you ran around


Success to be able to afford everything. But is life really better when you have everything? A nicer car, a bigger house, to buy again the newest Smartphone. I am convinced that when you escape the consumer stress, you can enjoy your life to the fullest.

2017_12_29_12_35_17_692.jpg

Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind


Versuche deinen eigenen Weg zu finden. Nur weil die Gesellschaft einen Weg vorgibt, heißt das noch lange nicht, dass das der richtige für ein Individuum ist. Dadurch eckt man bestimmt das ein oder andere Mal an, besonders wenn man nicht das macht, was von den Eltern vielleicht erwartet wird. Das ist aber kein Grund die eigenen Träumen aufzugeben.

Don‘t walk the given way, that only goes there, where others already walked


Try to find your own way. Only because the society tries to dictate the „right“ way doesn´t mean it´s the right way for an individual. Of course you will scandalise from time to time, especially if you don´t do what your parents expect from you. But this isn´t a reason to give up your dreams.

IMG_1238.jpg

Slow Life - Tiny House


Ich kann mir gut vorstellen meine Wohnung aufzugeben und mir ein Tiny House zu bauen. Die Idee in einem minimalistischen Wohnraum direkt in der Natur zu leben, gefällt mir wahnsinnig gut. Die Ressourcenschonung im Vergleich zu einer Wohnung ist enorm. Ich glaube auch, dass der Trend in Zukunft wieder zu weniger Wohnraum gehen wird. Die Kosten explodieren gerade. Da können oder wollen sich immer weniger Menschen einen großen Wohnraum leisten. Außerdem ist ein Tiny House flexibel. Man kann es mit dem Auto überall hinfahren. Seinen Wohnort schnell wechseln. Leider ist das mit der Stellplatzfindung auch nicht ganz so einfach. Ich finde so ein Projekt auf jeden Fall sehr spannend und vielleicht werde ich es einmal umsetzen.

Das Innere eines Tiny Houses ist meist von Schlichtheit geprägt. Mir gefällt der Minimalismus als Lebensansatz sehr. Das spiegelt sich auch in meiner aktuellen Wohnung wieder. Auf das Wesentliche beschränken und dabei aber nichts vermissen. Ich habe aktuell eine 55qm große Wohnung. Ich schätze mindestens 25-30qm sind dabei überflüssiger Wohnraum, den ich nie nutze. Die Baukosten eines Tiny Houses variieren im Netz ziemlich. Wenn man viel Eigenleistung erbringt, liegen die Kosten bei cirka 15.000 Euro. Eine große Summe, die sich aber durch braves Sparen vielleicht in naher Zukunft zusammenkratzen lässt.
Was denkt ihr über Tiny Houses ? Könnt ihr euch vorstellen selber in einem zu wohnen?I can imagine to give up my flat and build a Tiny House. The idea of minimalistic housing sorrounded by the nature is really attractive to me. The potential of saving ressources compared to a flat is enourmous. I think in the future the trend will be to have smaller living space. The prices for living are exploding. More and more people can´t or don´t want to effort a big housing space. One more reason to get a tiny house is the flexibility. With a car you can bring your Tiny House to nearly every destination you want to. The easiest way to change your place of domicile. Unfortunately it is not easy to find a spot where you can park your Tiny House for a while. Remarkable projects like Tiny Houses always awake my interests and I will try to build my own anytime.

Housing in a Tiny House is often shaped by simplicity. I also like the idea of a minimalistic lifestyle. This also reflects in my flat. To reduce to the most necessary but don´t miss anything. My flat has 55 square meters. I guess 25-30 square meters are unused the most of the time. It costs about 15.000 Euro to build a Tiny House when you invest a lot of personal contribution. A big sum but maybe with safing a lot of money in the next time it‘s possible to do it sometimes.
What do you think about Tiny Houses ? Could you imagine to live in one?

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Ein schöner Artikel! Ich stimme in jedem Punkt mit dir überein! :-)

Eine Frage zum österreichischen Rundfunkbeitrag: Ihr zahlt wohl keinen, wenn ihr keinen Fernseher habt? Habt ihr es gut! Ich muss den Rundfunkbeitrag in Deutschland immer zahlen - und das obwohl ich seit Jahren weder einen Fernseher besitze, noch Radio höre oder irgendwelche öffentlich-rechtlichen Internetmedien nutze.

Zum Tiny House: Ich allein kann mir sehr gut vorstellen in einem zu wohnen. Zusammen mit einem Partner oder auch mit Kindern - für mich unvorstellbar, da kaum Platz für Rückzug und eigenen Freiraum bleibt.

Ja man muss nicht zahlen, wenn man keine empfangsfähigen Geräte im Haushalt hat. Ja für mehrere Personen fehlt da wohl eindeutig ein wenig Platz. Habe aber schon auf Youtube berichte über Kleine Familien in Tiny Häusern gesehen.
LG

Danke für deine Antwort!
Zum Rundfunkbeitrag: Habt ihr es gut!
Ich habe auch schon Berichte über Familien in Tiny Houses oder Wohnwägen gesehen bzw. es live erlebt - auf Wagenplätzen. Ich denke, man muss dann schon echt dafür gemacht sein, auf so engem Raum miteinander zu leben. Und man darf keine platzfressenden Hobbys haben bzw. muss diese irgendwie auszulagern - also sowas wie Töpfern oder eine Holzwerkstatt. Das ist für mich definitiv ein Nachteil am Tiny House.

Da stimme ich zu , für platzraubende Hobbys ist da echt kein Platz. Allerdings finden meine Hobbys alle außerhalb der Wohnung statt, wäre also für mich kein Problem :-)
LG

Das verrückte ist .. Mike und ich betreiben Slow Travel, aber unsere Tage sind noch immer komplett voll und von Entschleunigen ist keine Spur. Aber wir sehnen uns danach und ist unser großes Ziel. Das zu machen war wir lieben ohne die ganzen Ablenkungen. Eine Inspiration!

Dankeschön!
Ich hab mir deine Posts einmal angeschaut. Ziemlich interessante Beiträge.
LG

Das Burgenland ist der beste Platz zum Entschleunigen. Come and see... ;)

Super. :-D

Super Artikel mein Lieber :)

Wie du weißt bin ich da ganz deiner Meinung! ;)

Danke :-)

Danke für deine Gedanken und die Erfahrung praxisnaher Umsetzung der Schnelllebigkeit Grenzen zu setzen. Ob sie nun aussehen wie bei dir oder in anderer Weise stattfinden. Selbstbesinnung ist Einlassen auf das, was da ist und seine Aufmerksamkeit nicht in das zu streuen, was alles da sein könnte, würde oder sollte. Minimalismus im Wohnen als selbstbestimmtes Leben in der Natur finde ich auch sehr reizvoll und mag eine Blüte geistigen Wohlstandes ausdrücken. Ich denke an die vielen Menschen, die auf der Erde gezwungener Maßen sehr reduziert leben, wo die Arbeit fehlt oder die Löhne so gering ausfallen oder Krankheit ohne den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft ins Aus setzt. Wenn Wünsche offen bleiben, suchen wir nach Veränderungen, ob gegenständlich oder geistig. Ich mag mal mehr von dir lesen.

Vielen Dank für das Kommentar ! Natürlich ist es ein Privileg entscheiden zu können wie man leben will!
LG

Nice alternative way of living. However, not for me. I lived in a tiny room in the house of my parents, I lived in tiny rooms in students‘ dorms, in tiny apartments and being rather tall, I am glad to find seats and tables and work places being somewhat comfortable for my size. I went camping when my children were little and still use tents when going to to festivals.
But now after so many years living like Snowhite in the world of dwarves I am so happy to live in a big house.
With smart organization and tools and quite some experience cleaning isn‘t that time consuming. For me, freedom means my garden all around, changing from room to room whenever I like. It‘s so wonderful after living in little boxes.
When I travel I live in simple rooms and that‘s no problem as I know I feel like in heaven when I am back.
I am glad that I found my individual way.
I agree with you about the benefit of minimalism, however. I live as simple as possible. It‘s so peaceful. I just need more space... and allow myself to enjoy it... :)

I never had problems with space. I always had enough so I had no idea how to use it. It´s okay when you prefer bigger space. At least you had some toughts about it :-)
LG

Right. This remembered my how grateful I can be to live in a home that fits me... ;)

Wunderschöner Artikel, der sich mit meiner Einstellung zum Leben deckt. Viel zu sehr lässt man sich vom Strom der Schnelllebigkeit mitreißen, dabei ist die Ruhe einfach Balsam für die Seele. Ich bin froh, dass ich nicht mehr in der Stadt wohne. Mir war es einfach zu viel Trubel, zu viele negative Einflüsse, kaum Freiraum. Das ist nicht meine Welt, mich stresst das mehr als alles andere. Ich halte mich lieber in der Natur auf und genieße die stillen Momente.

Fernseher und Radio gehören schon lange nicht mehr zu meinem Alltag. Seitdem ich auf diese Sachen verzichte, fühle ich mich viel freier. Sie haben für mich keinen sinnvollen Nutzen mehr.

Von einem Tiny House habe ich noch nie gehört. Oh ja, ich könnte mir vorstellen in einem solchen Haus zu wohnen. Interessante Vorstellung mit seinem mobilen Häuschen durch die Welt zu fahren! Ein Traum, der vielleicht sogar Wirklichkeit werden kann ;)

Vielen Dank. Fernseher sind echte Zeitfresser. Ich muss es nur noch schaffen, weniger am Laptop zu sitzen!Tiny Häuser sind eine so tolle Idee. Es gibt einige coole Beiträge dazu im Netz.
LG

Bis auf den Teil mit dem TinyHouse könnten deine Zeilen von mir stammen. Stimme voll und ganz zu. Mein "TinyHouse" ist ein Kastenwagen. Die Art, so zu leben, bringt sehr viel Freiheit, aber auch ganz neue Herausforderungen mit sich.
15000€ hören sich zwar im ersten Moment nach viel an, aber wenn man diesen Lifestyle als Ziel vor Augen hat, ist es realisierbar!
Ich wünsche dir nur das Beste und dass du deine Träume wahr werden lässt!

Vanlife wäre auch einmal richtig cool. Hab sogar schon ein Auto dafür angeschafft. Leider ist das wegen meinem Studium momentan nicht möglich.
LG

Cool, was denn für ein Auto? Und warum meinst du, wäre es nicht möglich? Schau mal hier: https://studiumdiybus.wordpress.com/
Achja, und wenn es ein "normales" Auto ist: Es gibt auch ganz viele, die ihr normales Auto zum Camper umbauen (gibt da ne Gruppe in fb), aber wie die es im Winter machen, weiß ich nicht.Ich habs ja ziemlich luxuriös mit Standheizung etc... :)

Ich hab einen Ford Transit 4x4 von 1982 :-)

Hier sind Fotos dazu. Der Text ist eher zu vernachlässigen, war einer meiner ersten Posts hier 😅
https://steemit.com/cars/@coneptgarage/every-little-boys-dream-let-me-introduce-2

Also ich könnte mir Vanlife gut in Kombination mit Reisen vorstellen. Aber wenn man an einen Standort gebunden ist, würde ich ein Tiny House doch eher vorziehen :-)
LG

Wow, was für ein schönes Fahrzeug! <3
Ist Herbert denn mittlerweile wieder on the road? Ich wünsche dir eine tolle Zeit mit ihm!! :D

Herbert wartet noch auf seine Zulassung :-) Dank der Emissionsgesetze in und um Wien nicht ganz so einfach ... Dankeschön!

Guter Artikel ... gönn dir Langeweile sollte ein Tip in der Turboboostgesellschaft sein.

Ein sehr schöner Beitrag.
Interessant ist vor allem, das diese Schnelligkeit nicht überall so gelebt wird, andere Länder andere Sitten. In Asien scheint man einen ganz anderen Bezug dazu zu haben, was ich sehr genenissen kann.

Ich hab auch keinen Fernseher mehr und das mit der GIS ist sowieso irgendwas..
Mit Internet und Laptop stehen einem eh viel mehr Möglichkeiten offen.
Ich finde Sport ist ein guter Ausgleich zu dieser Leistungs- und Konsumgesellschaft.
Eine Stunde radfahrn oder laufen hilft um Alles etwas zu entschleunigen.