The Austrian Adventkalender #1

in deutsch •  last year  (edited)

Natürlich braucht es auch einen österreichischen Adventkalender hier auf STEEM! Da @lichtcatchtoby schon das Wichteln übernommen hat, bring ich euch dafür nen Adventkalender!

Es wird so ablaufen, dass ich täglich den Preis nenne und eine Aufgabe stelle. Wer diese bis zum Öffnen des zweiten Türchens „am besten“ erfüllt, gewinnt den jeweiligen Preis!

Also los gehts, öffnen wir Türchen Nummer 1!


59AF2236-EF43-4D7C-943C-A172A8A02D55.jpeg

Türchen 1 frisch aus Obertauern❄️


Inhalt: Geht mit mehr Votekraft durch den Advent, indem ihr eine 1000 Steempower-Delegation bis Weihnachten von mir erhaltet.

Aufgabe: Erzählt mir in einem Kommentar, wie ihr auf Steem(it) gekommen seid. Wo habt ihr davon gehört? Warum habt ihr euch angemeldet?


Viel Glück und einen schönen 1. Dezember noch :)

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  
  ·  last year (edited)

Der @uwelang hat „schuld“

Wir kennen uns bereits aus TSU und er lag mir seit Wochen in den Ohren, dann kam er auch noch zur Cebit 2017 (da gab es diese Messe noch) hat auf dem
Sofa rumgelungert und ist erst wieder gegangen als ist zugestimmt habe mich anzumelden. ;-)

War nicht ganz so, aber so schreibt es sich einfach besser

An diese Stelle lieber Uwe, nochmals vielen Dank dafür. Du hast mich in tolle Community bewegt und das werde ich nie vergessen.

Meine erste Tür mache ich übrigens mit einem kleinen Video https://steemit.com/deutsch/@detlev/der-1-dezember-und-die-ganz-andere-erste-tuer-ein-video hier auf.

Oh. Eine Advents-Challenge... da muss ich überlegen...

Also am 29.01.2018 ist mein Account erstellt worden - nachdem ich 14 Tage / 3 Wochen auf die Freischaltung meines Accounts gewartet habe.

Vorausgegangen war ein Tweet in dem es um Instagram Alternativen ging und Steepshot gezeigt wurde. Ich hab mich dann ganz blauäugig hier angemeldet.

Die ersten zwei-drei Tage habe ich hier nur mitgelesen, hier und da ein Upvote gegeben, ein paar Bilder via Steepshot gepostet und mich gewundert warum ich dann schnell nix mehr machen konnte weil meine RC's aufgebraucht waren.

Relativ schnell kam ich dann auf Deine #Neulingschallenge, glaube die erste hab ich ein paar Tage nach dem Einsendeschluss gefunden, Meine Teilnahme an der #Neulingschallenge war so gesehen mein erster "richtiger" Beitrag.

Das tolle daran war das man quasi spielend die grundlegenden Dinge über Stemmit erfährt und lernt damit umzugehen. Würde ich übrigens heute auch noch jedem Neuling empfehlen einfach die ersten Challenges durchzuarbeiten und einen Beitrag dazu zu schreiben.

Naja, danach folgten dann Beiträge, ich lernte die ganze DACH Community kennen und schätzen und trieb mein Unwesen hier... Ich möchte den Laden hier nicht mehr missen mit all seinen Facetten, Usern und dem ganzen Kreativerem kram hier. Steemmonsters, Actifit und was es nicht alles gibt.

Wie @luegenbaron schon sagt - so ein interessantes Experiment kann man sich nicht entgehen lassen!

Coole Aktion von Dir 👌 hast fast #Neulingschallenge - Charakter 😀

  ·  last year (edited)

Von Steemit hab ich gehört Mitte 2016 von @steevc als wir eine coole Community auf Tsu hatten, non-blockchain platform, die basierend auf ad revs user für content gezahlt hat. Eine Anmeldung war der logische Schritt, da einige von Tsu dort anfingen, kaum noch welche hier. Er hat mich echt überzeugt mitzumachen, habs am Anfang null kapiert mit dem Blockchain und so - und nach 10 Posts mit ZERO Rewards wieder aufgehört. Paar Monate später war es wieder @steevc sowie unser Freund Daniel aka @homeartpictures, der dort aktiv wurde und meinte ich schaffe das :-).

Falls ich gewinne würde ich die Delegation eher einem anderen angedeihen lasse, aber das nur für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle @theaustrianguy lol

Hi!
Bei mir wird es jetzu bald ein Jahr auf Steemit und ich finde es einfach grandios. Die Community, der Support, viel geballtes Fachwissen über Blockchain und Co zum Nachlesen und verdammt viel spannende Menschen hier zum Kennenlernen.

Darauf gebracht hat mich @DennisKoray , der #bitcoininformant mit seinem Blog.

Bei Herrn Zuckerberg habe ich kommuliert ca 7500 Follower, aber es macht bei weitem nicht soviel Spaß wie auf Steemit.

Aber der Hauptgrund: als technische Nullpe fasziniert mich die Blockchain und Ihre Anwendungdmöglichkeiten!
Alleine auf Steemit blüht trotz des grauenhaften Kurses das technische Leben: @steemmonsters , @partiko , @esteem , @steepshot , und und und und und!
Einfach geil!!
Alles Liebe, der kleine Wirt

Von Steemit hab ich das erste mal gehört von @vladimir-simovic bei einem WordPress Meetup in Paderborn. Kurz darauf gabs dann auch ein Video von @Sempervideo in seinem Kanal bei Youtube. Da ich dann schon 2x davon gehört habe, hab ich es einfach mal gewagt und mich registriert. Nach rund 14 Tagen warten hats dann auch endlich mit der normalen Registrierung geklappt. Angemeldet habe ich mich, da ich technisch eh gerne neues erleben möchte und das Projekt doch sehr viel Potential bietet. Neugierde was hier so ab geht war natürlich auch dabei. So hab ich dann auch meinem Bruder direkt bescheid gegeben der dann auch hier gelandet ist :-)

Coole Aktion! 1000 SP ist schon enorm und wirklich großzügig von dir!

Danke dir und ein fröhliches 1. Adventswochenende !

Habe über Cryptos recherchiert, habe über Steem im Blog von @vladimir-simovic erfahren, wollte schnelles Geld machen, hab coole Leute kennengelernt, bin geblieben!

Zufällig von dem ganzen hier mitbekommen und direkt auch mitgemacht! ;)
So ein interessantes Experiment lass ich mir nicht entgehen :)!

Schönen 1.1. dir :)

Posted using Partiko Android

Auch ich wurde durch @sempervideo und noch ein paar anderen YouTubern hier angeschleppt.
Mir ging es anfangs ähnlich wie @rivalzzz :

und mein persönlicher Grund war zu aller Erst der monetäre Effekt hinter Steemit jedoch hat sich das schnell verschoben da die Community erstrangig geworden ist!

Am ersten Tag auf dem DACH Discord hat sich meine Sicht auf Steemit komplett verändert. Eine solche Community findet man einfach auf keiner anderen Social Media Plattform.
Es war gerade das 3. Virtuelle Meetup als ich auf den Discord gekommen bin und da hat Natu das Projekt @steemzeiger vorgestellt, dem ich dann Beigetreten bin. Ohne solche Projekte und die starke Community wäre ich vermutlich längst nicht mehr hier aktiv.

Hallo, lasst den da bitte gewinnen. Er votet den Steemzeiger zuverlässig.
Freut mich, dass du so aktiv den Steemzeiger unterstützt.

Das ist alles Teil eines ausgeklügelten Promotion Plans um die Steemillu als Konkurrenz auszuschalten und wieder mehr Einnahmen zu erzielen. Aber pass auf, dass das keiner erfährt.

Pssst … Aber dieser Springer Verlag nimmt echt langsam über auf der Blockchain. :D
Ich glaube, da müssen wir die Qualität doch wieder ein bisschen hochsetzen.

Für die Mitleser: Wir haben nix gegen die Steemillu, ein toller Account für gute Unterhaltung, und für sonstige Qualität gibts den Steemzeiger :D

Hey das ist eine richtig tolle und positiv auswirkende Aktion für die Community! Danke!

Ich bin auf steem - wie so einige vor und nach mir sicher auch - über @sempervideo gekommen.

Ein ehemaliger Mitbewohner hatte den Anfang eines Cryptoprojekts geleitet und immer mehr von Kryptowährungen und Blockchainiges geredet.

Damit ich auch Mal mitreden kann, habe ich nach diesen Themen auf YouTube recherchiert und kam recht schnell auf eines seiner Promovideos.

Mittlerweile weiß ich, dass darin nicht alles zi 100% korrekt war aber vor allen die Zensurfreiheit und die Tatsache der Dezentralisierung hat mich extrem begeistert und ich bin sofort eingestiegen.

Der finanzielle Aspekt hat mich dabei eigentlich gar nicht wirklich gereizt, sondern eher die Neuheit der Community und der Ausblick auf eine Menge positiver Leute, die Möglichkeit schnell eine gewisse Reichweite aufzubauen und eben wie gesagt die Dezentralisierung und damit verbundene Freiheit von Zensur.

Gleich zu Anfang habe ich recht schnell aufstrebende und motivierende Communities gefunden und mich so nach und nach gut etabliert. Mittlerweile habe ich mich vielen Aktionen rund um steem/dTube/onboarding/curation angeschlossen und bin so richtig in steem aufgegangen.

Nun bin ich seit <1 Jahr hier und es fühlt sich wie eine halbe Ewigkeit an.

Jeden Tag kommen neue Einflüsse und Dinge, die man lernen kann. Ich habe mich im Thema Videoproduktion und Netzwerken extrem fortgebildet und das nur, durch einen einfaches Existieren und Kommunikation mit anderen Steemians :)

Das war meine Kurzfassung ^^

Danke nochmal für die Aktion..

... und den kleinen Wink zur Erinnerung, weshalb wir eigentlich hier gelandet sind. Oft verliert man Ziele und Hintergründe aus den Augen, da alle anderen Aspekte und Einflüsse temporär mehr Aufmerksamkeit erfordern.

Ich liebe es hier zu sein und hoffe auf eine große Zukunft der Blockchain!

Wie viele aus dem DACH-Raum bin ich durch das Video von @sempervideo hier gelandet. Anfangs fand ich den Gedanken fürs Voten Geld zu bekommen ganz interessant und den Gedanken Videos ohne den großen "Kraken" Google im Hintergrund. Mit der Zeit fand ich dann andere Interfaces(Zppl, Steemit an sich und Busy), wo ich herausfand das ich im schreiben besser bin als im Videos produzieren, vor allem durch die damaligen #Neulingschallenge. Eigentlich habe ich irgendwann im Februar wieder aufgeben und bin nur durch Zufall beim googeln auf einen Beitrag von @louis88 gestoßen, über den ich die DACH-Community gefunden habe, was für mich quasi wie eine zweite Anmeldung hier war.
Das war auch in etwa die Zeit, in der ich mich näher mit den technischen Aspekten hinter Steem beschäftigt habe und ab da war ich davon überzeugt, dass das hier eine Chance hat, wenn man es nicht vorbockt(RC-Problematik).

Bei mir war das Mai 2017, da hörte ich Greg Mannarino ( @marketreport ) auf YouTube über Steem reden. Da ich nie bei Facebook oder Twitter oder so was mitgemacht habe, dachte ich mir das schaue ich mir mal an.
Und so bin ich immer noch hier. Auch wenn ich das alles nicht so bierernst nehme wie manch andere hier und keinen großen finanziellen Erfolg hatte, habe ich doch einige interessante Leute kennengelernt und immer wieder mal etwas dazugelernt.

Hallo,
ich bin damals durch ein video auf youtube von @sempervideo auf steemit Aufmerksam geworden. Mich hat das Konzept und die Idee interessiert. Jetzt bin ich seit einiger Zeit dabei und beobachte mit Spannung wo unsere Reise hingeht.
Einen schönen 1. Advent euch allen
Gruß vom lauchmelder

Wir haben dieses Jahr von Steemit durch @rebeccaontheroof gehört!
Da wir schon länger mit Kryptowährungen zu tun haben, hat uns Steemit bei der ersten Erwähnung gepackt ;) Gleich am selben Abend, haben wir uns genauer darüber informiert und waren begeistert von der Idee und Umsetzung.
Kurz darauf haben wir uns angemeldet und aufgeregt gewartet, bis wir endlich freigeschaltet wurden.

Obwohl wir uns schon tiefer in die Materie eingearbeitet hatten, durften wir von einem intensiven Gespräch mit @rebeccaontheroof profitieren und wurden auf sanfte Weise in Steemit eingeführt :D Herzlichen Dank nochmals für deine Zeit und die Weitergabe deines informativen Wissens, Rebecca =)

Kurz darauf haben wir den #introduceyourself Post online gestellt und waren begeistert von dieser unheimlich hilfsbereiten und sympathischen Community!
Bis heute posten wir regelmässig auf Steemit und lassen uns nicht von dem tiefen Kurs abschrecken ;)

Wir wünschen dir einen schönen Abend und liebe Grüße nach Österreich!
Sarah, Manu und Mogli

Sagen wir es einmal so, ich bin nicht ganz freiwillig hier gelandet. Habe mich in einer einschläfernden Vorlesung darüber beschwert, dass ich gerne irgendwo über meine Hobbys und den Mist den ich einmal studiert habe(Mathe und Physik) schreiben würde. Zu meinen Glück saß ich neben @satren der kurzer Hand einen Account erstellte und mir eine Startdelegation verschaffte. Im Moment komme ich leider nicht wirklich dazu zu schreiben, was sich hoffentlich bald ändern sollte.

Ich bin auf Steemit aufmerksam geworden, weil @detlev mir bei einem Familientreffen von der ganzen Großfamilie davon erzählt hat als ich ihn gefragt hab was er in einem Sesel macht und auf seinem Tablett schreibt.
Ich fand es interessant was mir @detlev dann so drüber erzählt hat und hab mich mal angemeldet. Es hat leider 2 Wochen gedauert bis ich meinen Account bekommen habe, aber in dieser Zeit hab ich voller Vorfreude hier alle möglichen Posts gelesen.

Ich sah auf Youtube ein Video, wo jemand über d.tube als den Newcomer und Ablöser von Youtube berichtete. Ich dachte, wow, einfach ein bisschen Content in die Blockchain schieben und dafür auch noch belohnt werden. Um ein Konto für d.tube zu erhalten, ist ja ein Steemit-Account notwendig, und so bin ich zu Steemit gekommen. Allerdings hätte ich nicht gedacht, das es so schwer ist, hier überhaupt etwas zu reißen. Ohne Investition ist man hier ewig Plankton. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand nur durch Content creation und seiner eigenen Gefolgschaft hier zu einer nennenswerte Größe kommt. Wirklich organisch (im Sinne von natürlich) ist hier auf Steemit nicht viel und das, so denke ich, wird Steemit schnell an seine Grenzen bringen. Ohne Pushen kommt hier keiner auf einen grünen Zweig und wenn man das begriffen hat, steht die Frage im Raum: Lohnt es sich wirklich? Aktuell finde ich Steemit jedoch ganz gut, weil ich den Eindruck habe, hier fließt noch nicht so sehr die Verblödungswelle wie in den klassischen Netzwerken. Ich kann hier fast täglich wirklich gute Beiträge lesen, die man bei FB in Jahren nicht finden wird.

coole Aktion, ich überlasse das Feld aber Leuten mit weniger SP. ;-)

Hey taug! :)

Jau, sehr coole Aktion! Da @louis88 ja bereits vorweg genommen hat wisst ihr wie ich ja auf Steemit gekommen bin :) und mein persönlicher Grund war zu aller Erst der monetäre Effekt hinter Steemit jedoch hat sich das schnell verschoben da die Community erstrangig geworden ist!

Gruß ,
@RivalzZz

Ich habe Anfang des Jahre vom Bitcoin-Informant auf YouTube von Steemit erfahren. Nachdem er dort mehrfach von Steemit erzählt hat, hat er mich dann auch dazu gebracht mich dort anzumelden.
Und jetzt bin ich mit Freude dabei.
Gruß vom bitandi

Ich bin ich auf Steemit durch das Video von @Sempervideo auf YouTube aufmerksam geworden.
Angemeldet habe ich mich dann in erster Linie wegen DTube: ich bin nämlich schon fast acht Jahre auf YouTube mit dabei und vermisse inzwischen dort ein wenig diese kreative, bunte und manchmal auch etwas wilde Phase, die es zu meinen Anfangszeiten auf dieser Plattform noch gab. Also war es nur konsequent, sich auf einer Plattform anzumelden, die noch so sehr am Anfang stand, dass diese kreative, bunte und wilde Phase noch gar nicht so richtig begonnen hatte, und so die Entwicklung dieser Plattform zu begleiten.

Ich habe vor einem Jahr in einem Video von @sempervideo von Steemit gehört. Da ich zu der Zeit sehr von der Idee überzeugt war, habe ich mich direkt angemeldet. Heute kann ich sagen es war keine falsche Entscheidung.

Ich habe durch Sempervideo davon erfahren und mich registriert. Dann war ich fast ein Jahr Inaktiv und wurde erst wieder aktiv, als ich richtig Krypto-Süchtig war.

Ich bin auf Steemit gekommen, weil ich ein YouTube Video gesehen habe.

Lange Zeit war ich eher inaktiv und durch @flamo wurde ich erst aktiv.

PS: Es wäre cool, wenn du den Tag #steemnachten verwenden würdest.

Posted using Partiko iOS

Da fällt meine Antwort ja relativ kurz aus. Ich kam mit der Welle an Leuten, die durch @sempervideo's youtube video hierher gekommen sind :) Damals hatte ich noch keine ahnung von crypto oder blockchain und war darin interessiert wie hier alles abläuft. Also hatte ich mich mal mit angemeldet.

Ich habe erstmals von Steemit gehört, als ich mir ein Video von "Finanzielle Freiheit Dank KRYPTOWÄHRUNGEN" angeschaut habe, dort aber dem Ganzen mit der Social Media Plattform auf Blockchain-Basis keinerlei Beachtung geschenkt.

Irgendwann, nachdem ich im Stillen den Wunsch geäußert habe, mit meinem Blog nicht nur das Bewusstsein der Menschen zu erweitern sondern auch einen Reward dafür zu bekommen bin ich auf Steemit aufmerksam geworden, wie genau, weiß ich allerdings gar nicht mehr.

Deine Videos haben mir beim Start sehr geholfen @theaustrianguy ;)

Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit. Geniest die schönen Stunden bei euren liebsten. In diesem Sinne, VOTE und RESTEEM und den Zukünftigen Gewinner/innen Alles Gute auf Steemit!

Ich habe darüber von einem Freund gehört. Da ich nach einer Alternative für Y.T. gesucht habe, bin ich hier gelandet.

Hi @theaustrianguy!

Your post was upvoted by @steem-ua, new Steem dApp, using UserAuthority for algorithmic post curation!
Your UA account score is currently 5.899 which ranks you at #346 across all Steem accounts.
Your rank has improved 1 places in the last three days (old rank 347).

In our last Algorithmic Curation Round, consisting of 253 contributions, your post is ranked at #8.

Evaluation of your UA score:
  • You've built up a nice network.
  • The readers appreciate your great work!
  • Good user engagement!

Feel free to join our @steem-ua Discord server

You got a 83.11% upvote from @ocdb courtesy of @theaustrianguy!

@ocdb is a non-profit bidbot for whitelisted Steemians, current max bid is 20 SBD and the respective amount in Steem.
Check our website https://thegoodwhales.io/ for the whitelist, queue and delegation info. Join our Discord channel for more information.

If you like what @ocd does, consider voting for ocd-witness through SteemConnect or on the Steemit Witnesses page. :)