Rachel Weigandt (alias @aspergerkids) über den Communityaufbau auf dem 1. Deutschen Steemit-Kongress

in deutsch •  last year  (edited)

 

Rachel Weigandt Autorin und Freigeist auf Asperger Kids

 

Herzlich willkommen zum ersten deutschen Online-Kongress über Steemit auf Steemit.

Heute begrüße ich Rachel Weigandt zu Gast bei mir.

Rachel kommt aus der Schweiz und hat 24 Jahre ihres Lebens versucht zu verstehen, warum sie anders ist.

Sie war an einem absoluten Tiefpunkt in ihrem Leben angekommen, bis sie endlich die Diagnose Autismus bekam, die alles erklärte.

So erfuhr sie endlich, warum sie schon immer das Gefühl hatte, nicht in diese Welt zu passen.

Autisten nehmen die Welt anders wahr. Es dauerte einige Jahre, bis Rachel sich mit ihrem neuen Wissen im Hinterkopf dann ihr Leben eingerichtet hat.

Sie gibt ihre Erfahrungen, mit Erziehung und dem Autismus an Eltern weiter damit die Autisten von Morgen einen einfacheren Start in ihr Leben haben.

Dazu bloggt sie unter anderem auch auf Steemit und schreibt dort live ihr Buch: Langdon Bennett - Der unsichtbare Dieb

Wir sprechen darüber, wie Steemit und die Community Rachel und ihre Tätigkeit als Autorin beeinflusst haben und warum Du mit Steemit kontinuierlich Deinen Horizont erweitern und Dich entwickeln kannst. Rachel teilt mit Dir, wie Du auf Steemit beginnen solltest, Dir Deine Community aufzubauen und was nicht funktioniert.

Steemit Online-Kongress 2018 - Interview mit Rachel Weigandt Thumbnail-min

Oder hier schauen auf YouTube:

LINKS VON RACHEL:

>https://steemit.com/@asperger-kids

https://asperger-kids.net

LINKS AUS DEM GESPRÄCH ZU ANDEREN RESSOURCEN:

https://github.com/steemchiller

Zum erwähnten Steemit-Spiel geht es hier: https://steemit.com/@steempunknet

ERWÄHNTE STEEMIANER:

https://steemit.com/@lichtblick

https://steemit.com/@steemchiller

Du hast noch keinen Steemit-Account und willst diesem Video jetzt Dein Upvote schenken?

Vielen Dank!!!

In diesem Tutorial erklärt Dir Sergio Facchin von Goodbyematrix, wie Du Dir einen Account erstellst. Bitte gib unbedingt acht auf Dein Kennwort. Du kannst es nicht einfach so ändern und solltest es Dir unbedingt (!) notieren, da Dein Account ohne Kennwort wertlos ist. Du kannst es nicht zurücksetzen.
Die Registrierung erfolg manuell und kann einige Tage dauern. Dieser Post ist noch 7 Tage für Dein Upvote offen.

 


Swantje Steemit Kopie.gif

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hey Swantje und Rachel
Ich habe das Interview gerade während meiner Arbeit als Busfahrer gesehen. Natürlich nicht während dem Fahren sondern stückweise in den Pausen an den Endstationen. Obwohl ich doch kein Neuling mehr bin auf Steemit, habe ich ich doch noch nicht den Durchblick in allem. Dank den detaillierten Erklärungen von Rachel sehe ich jetzt auch vieles klarer. Steemit ist für mich nicht einfach ein weiteres soziales Netzwerk. Steemit ist viel mehr, es ist als hätte ich ein neues Universum entdeckt. Doch dieses Universum fordert mich heraus und zwingt mich manchmal innezuhalten und nachzudenken. Ich merke dass vieles was ich hier von manchen Teilnehmern mitnehme, mich zu verändern beginnt. Ich möchte hier jetzt nicht zu lange werden und wünsche euch beiden weiterhin viele schöne und interessante Begegnungen hier auf diesem wunderbaren Netzwerk.
image

·

Hey @swissteembeat,

wie schön, Dich auch gleich bei der Arbeit zu sehen... 😃👍

Das macht es gleich viel persönlicher!

Universum finde ich ein interessantes Wort. Es gefällt mir. Vielleicht mache ich daraus noch einen Werbepost... 😄

·

AWWW wie schön, voll toll. Danke <3

·
·

Danke Rachel, ja das war ein sehr interessantes Interview, ich werde mir die Videos dann nochmal alle in Ruhe anschauen.
LG Beat

Euer Interview und Deine Hinweise wie Sichtweisen, liebe Rachel, haben mir Spaß gemacht, haben mich berührt, Mut gegeben, mich bereichert. Danke dafür! Folgende Themen haben mich besonders erreicht und möchte ich hervorheben:

  • Werte : Welche Werte verfolgt und lebt Steemit -besonders die deutsche Community : authentisch, hinter die Kulissen schauen, sich selbst regulieren, Offenheit, Lust auf Neues, die Sichtweise "das Glas ist halbvoll" anstatt "halbleer"
  • sich ausprobieren mit neuen Methoden wie Du das Buch für Dich voranbringst. Das finde ich prima und hat mich inspiriert, sich Rückenstärkung und auch Unterstützung hier zu holen
  • Projekte initiieren durch gemeinsames Vorgehen Geben und Bekommen
  • ich persönlich mag die Haltung des online Business erst zu geben und dann auf ungewisse Art und Weise zu bekommen, Geschenke, die ich noch nicht erahnt habe. Das hat mich begeistert, dass dies hier bei Steemit möglich ist.
  • Autismus: Danke Rachel für Deine Offenheit zu Autismus, ich habe mehr verstanden, was das bedeutet. Meine Tochter hat einen Jungen in ihrer Klasse, und so kann ich mehr verstehen, was das Besondere an diesen Menschen ist und wie auch meine Tochter von ihm lernen aber auch ihn Unterstützen kann. Ich selbst habe aufgrund persönlich familiärer Krisen und Herausforderungen gelernt, Menschen wie ein Scan so zu erfassen, dass ich abschätzen kann, was auf mich zukommt.

Meine Fragen, die ich noch durch das Interview habe - gerne auch an Swantje:

  • was bedeutet mit Geld kann man voten? Ich stehe am Anfang und habe kein Budget, darf ich dann dennoch ein Voting abgeben? Ist es das mit dem Dollarzeichen?
  • Rachel Du hast in der Interviewpassage von einer Flagge gesprochen. Die ist oben rechts. Wenn ein Beitrag mir nicht ok erscheint, könnte ich dies hier markieren. Was meint Dein Hinweise "mit 70 wird man ernst genommen, mit 25 / 30 eher nicht, damit der Beitrag angeschaut wird?" Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt?
    Viel Erfolg Dir Rachel für das Buchprojekt und das Spiel! Wo kann ich das verfolgen? Es interessiert sich dafür
    Maria
·

Danke für deine Fragen Maria, jetzt verstehe ich auch was die kleinen Zahlen neben dem Profilnamen bedeuten (25) bei mir. Nun ja ob so etwas Sinn macht bzw. wofür ist eine offene Frage? Ob ich mich von soetwas beeinflussen lasse glaube ich nicht... Ich denke auch das sind solche Beta-Phasen Themen...

·

Liebe @das-bin-ich: Danke für das ausführliche Feedback!

Zu Deinen Fragen. Hier kannst Du einfach klicken und schon wird ein Geldbetrag generiert, der dem Autoren des Artikels gut geschrieben wird.

Das hier ist das Downvote oder "flaggen", welches man mit Vorsicht genießen sollte, denn hier ist alles sichtbar. Hat derjenige eine höhere Reputation (die man sich durch Beiträge und Kommentare hier aufbaut), dann kann das eben, wenn es zu einem "Zweikampf" kommt, böse ausgehen.

Und hier kannst Du Deine Reputation sehen:

Bilder sind hier vielleicht etwas klein, aber ich hoffe, es ist verständlich gewesen?

Alles Liebe!

·
·

Oh DANKE Swantje für Deine Hinweise sogar mit Bildern - TOLL - und Dein ENGAGEMENT für mich und diesen Kongress. Ich haben ihn echt verfolgt und genossen und fühle eine Art "Zugehörigkeit", wo ich schon länger auf der Suche bin. Ich bin gespannt, wie sich Steemit als Plattform und als Coin entwickeln wird. Ich verfolge das Blockchainthema und die Entwicklung des Finanzmarktes seit Mitte 2016 und finde es sehr interessant, was mit dieser Technologie alles so auf sich hat. Das Festschreiben damit beängstigt mich einerseits, auf der anderen Seite gibt es mir - jetzt wo man in Deutschland politisch abgesegnet jemanden auf losen Verdacht hin observieren und seine Artikel einsehen und sogar abändern darf - ein gutes Gefühl...zwangsläufig. Ich freue mich Dich zu "verfolgen" auch im Hinblick was mit weiteren Kongressen passiert. Vielleicht begegnen wir uns hierbei? Alles Liebe Maria

·
·
·

Hey Maria, ja die politische Entwicklung wird von vielen noch unterschätzt oder zum Teil nicht durchschaut. Ich hoffe, es tun sich hier noch Lösungen auf, die zumindest eine zeitlang dabei helfen weiterhin wichtige Informationen zu verbreiten!
Mit den Bildern: Gern geschehen. Wozu hat man so ein Screenshotprogramm. Was schnell gemacht.
Das Festschreiben hat mich anfangs auch abgeschreckt...
In jedem Fall sollte sich jemand, der mehr zu sagen hat und Informationen verbreiten möchte, die für diejenigen, die uns "observieren" wollen unbequem sein könnten, hier ein anonymes Steemit-Konto holen (https://anon.steem.network/) und sofort mit der Arbeit loslegen. Denn wenn die 60.000 geschulten DSGVO-Prüfer nach dem 25. Mai auf den Kleinunternehmer und den Mittelstand losgelassen werden, könnte es sein, dass sich die finanzielle Lage für einige Menschen mit informativen und alternativen Webseiten deutlich verändert...

·

Hey danke dir, für diese lieben, herzlichen Worte <3

Du brauchst nichts investieren, du bekommst von Steemit am anfang 15 USD geliehen um damit zu "arbeiten" und alles Weitere baust du dir durch dass Schreiben selber auf.

Das Buchprojekt selber kannst du auf meinem Blog verfolgen:
https://steemit.com/steempunknet/@asperger-kids/the-invisible-thief-der-unsichtbare-dieb-chapter-6-scene-1-based-on-the-steempunk-net-universe

und unter dem account wird alles mit dem Spiel geteilt.
@steempunknet


Jeder Autist ist natürlich anders in seinen Fähigkeiten, Besonderheiten und seinen Einschränkungen.
·
·

Danke Rachel für Deine Antwort und Hinweise, bin dann mal dort :-)

Danke, ein neues sehr spannendes Interview.!
Was Rachel alles von ihren Erfahrungen über STEEMIT mit uns teilt, läßt mich das Potential von Steemit besser erahnen...
Das wiederum ist für mich wertvoll, weil ich daraus für mich die Motivation schöpfe jetzt hier doch aktiv zu werden und mich selbst mit meinem Anliegen "BEWUSSTSEIN von Liebe" zu zeigen und zu vernetzen.

Es ist ein Gefühl für mich das hier diese NEUE Lebenskultur für die ich auch schon so lange mehr oder weniger aktiv/passiv unterwegs bin, eine NEUE Gestalt annimmt...

Ich bin schon seit vielen Jahren ein Befürworter der "Grundeinkommensidee" und war schon immer der Meinung das es nicht darum geht darauf zu warten bis dieses über die Politik eingeführt würde, sondern das es doch einen Weg geben müßte uns dieses selbst als Gemeinschaft zu erschaffen.
Und jetzt erfahre ich von Steemit und mir wird klar das dies Teil der Lösung ist, uns untereinader nicht nur mit WERT-SCHÄTZUNG sondern auch mit EINKOMMEN zu beschenken. Wie krass genial ist das denn?

Ich habe mich in den letzten Jahren fast ganz aus Facebook zurück gezogen und nur noch sporatisch bestimmte Beiträge, hauptsächlich Online-Kongresse geteilt, weil ich mitbekommen habe wieviel Zeit dadurch gebunden wird, die mir nicht für andere wichtige Dinge zur Verfügung steht...

Mit Steemit sehe ich da völlig neue Möglichkeiten und sich vor ORT regelmäßig als Steemianer zu verabreden finde ich auch eine super Idee!

So das war dann wohl mein erstes persönliches STEEMStatement.
Der Anfang ist gemacht!
Mögen unsere Herzen die Führung übernehmen!
Michael

·

Ja Michael, ich bin ganz Deiner Meinung! Ich verspüre hier auch mehr Mut mich zu zeigen und mich zu verbinden, da ich mehr Tiefe spüre.

·

So schön, Michael!

Ich freue ich über Deinen Standpunkt und wüsche uns allen hier eine schöne Gemeinschaft!

·

Steemit kann wirklich unglaublich viel, was es für jeden einzelnen am Ende bedeutet, liegt bei mir, dir und jedem von uns.

Ich konnte z.B einen ganzen Monat bei Steemians leben und mitessen, ohne eine finanzielle Gegenleistung. Meine Anwesenheit und mein "Mitleben" war Geschenk genug.

Das war ein unglaublich bewegendes Interview. Ich kann gerade gar nicht sagen, wieviel positive Energie das bei mir ausgelöst hat. Vielen Dank Swantje und Rachel !

·

Danke, dieses liebe Feedback berührt mich sehr <3

·
·

Liebe Rachel, ich habe gerade erst durch Zufall
entdeckt, dass du geantwortet hast....oje, es gibt noch viel zu lernen ;-)

·

So lieben Dank, @phoenixproject! Es freut mich, dass wir soetwas bewirken konnten... 🙏🏻

·
·

Hallo liebe Swantje, danke für deine Antwort...ich habe sie leider viieel zu spät entdeckt. ;-)

So ein wundervolles Interview. Jetzt habe ich richtig Lust bekommen. Dieser Kongress hilft mir extrem diese Plattform als völlig ahnungslose besser zu verstehen. Danke dafür :)

·

Wie toll, dass ist super.
Schön das du hier bist <3

·

Ich bin so erfüllt. So viel schönes Feedback. Das freut mich so sehr! Danke @janetmetz.

Danke für dieses tolle Interview und die vielen Insights, die du uns nicht nur über diese Plattform sondern auch über dich gegeben hast liebe Rachel. Das motiviert mich grade total, hier durchzustarten.

·

Gerne, freut mich total, dass ich mitmachen durfte.
Schön das du hier bist.

·

Ich hab das Interview so genossen. Es ist einfach viel persönlicher als Tutorials zu schauen und wir können uns auf diesem Weg so schön miteinander verbinden!

Hey Rachel - super Interview! Schön, begeistert und lebendig erklärt - dein Herzblut ist soooo zu spüren - für die Menschen und für Steemit. Sehr berührend, gerade am Ende... Danke dir, werde resteemen! Schön, dich zu "kennen" - hoffentlich irgendwann mal real ;)

·

Danke liebes für diese tollen Worte <3
Meine Liebe für Steemit, ist seither sogar noch gestiegen, weil ich meinen Plan in die Tat umgesetzt habe, habe so unfassbar viele tolle Menschen wirklich kennen gelernt, einfach klasse, was hier möglich ist, wenn man den Raum schafft und offen ist.

·
·

Ja, deine Liebe ist zu spüren... Und du selbst bist es, die so tolle liebevolle Menschen anzieht! Verdient ist verdient ;)

Super Interview von Euch beiden, hab als steemit Einsteiger wieder sehr viel gelernt.
Danke dafür!

·

So schön zu hören!
Danke. Ich habe am Anfang befürchtet, dass wir nur an der Oberfläche kratzen, aber ich war ja auch schon eine Weile in der Thematik drin, so dass ich unsicher war, ob es euch "satt" macht.

Toll, dass wir da doch den Kern der Sache getroffen haben. 🙏🏻

·
·

gerne :-)
Bei so einem großen Themenfeld muss man ja irgendwo anfangen. Und in die Tiefe könnt ihr ja dann in den nächsten Schritten immer mehr Schrittweise vordringen. :-)

total tolles und informatives Interview! Ich habe mal wieder ein paar Sachen gelernt.. danke dafür. =) Vor allem aber hat mir die Mischung zwischen fachlichen Infos/Ratschlägen, persönlicher Steemit-Erfahrung und Verknüpfung zum realen Leben gefallen. Danke euch!!!!

Für jeden, der neu bei Steemit dabei ist, schaut euch das Interview an! Es lohnt sich... 🤗

·

Tja, das ist eben der Unterschied zwischen einem Tutorial und einem Interview. Ich liebe es Interviews zu führen. es gibt mir die Möglichkeit, mich zeitweise zu identifizieren und erhalten persönliche Impulse. ❤️

·

Danke Liebes <3

Bravo, Bravo, Bravo !! Toll, dieses Interview !!

Macht mir Rachel noch sympatischer als ohnehin schon.

Danke dir @swantjegebauer - so macht steemit einfach Spaß !!

Grüße

Michael

·

Danke, mir mach es auch Spaß @pepelotzki! 😃

·

Hui wow, danke für die lieben Worte <3

wow echt ein super Interview, hab mir zuerst gedacht ich höre nur mal kurz rein, aber bin dann doch bis zum Schluss hängen geblieben :)

würde mich sehr freuen euch beide auch einmal bei einem meetup persönlich kennen zu lernen ;)

·

Ohhhh, das ist ein tolles Kompliment <3

·

Da wäre ich dabei. 😃

·
·

super :)
einfach bescheid sagen wenn du mal in Österreich bist, ansonsten haben wir eh jeden 2ten Sonntag im Monat einen Steemit Stammtisch und so ergeben sich auch noch laufend weitere kleinere oder größere Treffen ;)

·
·
·

Hey, da scheinen sich welche zu kennen... 😃

Danke Liebes, für dieses tolle Gespräch und deine Arbeit damit, wirklich super, was du hier auf die Beine stellst!

·

Danke Dir, Du fantastische Frau, die so viel Klartext spricht und so schön schreiben kann. Ich liebe Deine Postings. Bei Dir merkt man einfach, alles ist ehrlich! ❤️🙏🏻

Liebe Swantje und liebe Rachel,
Euer Gespräch hat mich berührt und mir Lust gemacht, hier nach und nach aktiv zu werden. Noch bin ich absoluter Neuling und vieles ist mir fremd.
Ich sage DANKE. Christiane

·

Danke liebe @christianeluenser! 😃
Du hast viel zu geben. Das wurde mir in unserem gestrigen Gespräch sehr deutlich. Und ich wünsche Dir, dass Du damit viele, viele Menschen bewegen kannst, ihre Muster, Dramen und Geschichten aufzulösen, um geistig freier zu werden! Ich freue mich auf Deine Beiträge hier!!!

Danke für euer Interview. So kann man stückweise immer mehr von Steemit verstehen. Ich bin gespannt auf die Leute, die hier aktiv sind, so ganz kann ich mir das noch nicht vorstellen, da es am Anfang doch sehr verwirrend wirkt. Aber es macht neugierig und weckt auch die Ausdauer.

·

Ausdauer ist immer gut für das Thema Contentmarketing. Und hier wird Contentmarketing ja noch auf die Spitze getrieben, weil Du nichts darüber verkaufst, sondern derContent schon so gut sein sollte, dass es etwas einbringt.

Die klassische Bikini-Regel (zeige 90 % Deines Wissen, behalte immer 10 % für Dich und verpacke es in ein Produkt), hat in meinen Augen schon oft zu Enttäuschungen nach dem Kauf geführt.

Zumindest wenn ich jemanden länger online "verfolgt" habe, musste ich im Kurs dann feststellen, dass sich vieles wiederholte...
Und dann kommen wir wieder zu authentischem Marketing mit Coachingprodukten, wo die individuelle Begleitung Sinn macht und notwendig ist.
Nicht skalieren um jeden Preis um dann viel davon zu verkaufen bei schlechten Resultaten. Denn auch das hat seine Grenzen - vor allem in der Qualität...

Moin Swantje,
mit Rachel hast Du eine wunderbare und sympathische Interviewpartnerin gewinnen können. Ich habe das Interview genossen und als Neuling auf steemit habe ich natürlich auch wieder einiges gelernt. Danke dafür!

·

Danke @jrocher! Ich freue mich, dass Dir das Interview gefallen hat. 😀

  ·  last year (edited)

Danke für das Interview.
Es ist gut gemacht und hat mir sehr gefallen.

·

Danke @stoecklin. Einen schönen Blog hast Du! Folge Dir jetzt auch gleich mal. 😉

·
·
  ·  last year (edited)

Ich Danke Dir.

Danke für das Interview! Ich fand die Stelle besonders interessant, als ihr über die allgemein positive, konstruktive Haltung hier auf Steemit geredet habt, auch im Vergleich bzw. im Unterschied zu z.B. FB.
Ich frage mich gerade, woran das liegt - sind es tatsächlich andere Menschen, die hier unterwegs sind? Oder liegt es an den Rahmenbedingungen? Es könnte sein, dass bei Steemit nur belohnt wird, wenn ein Kommentar für Menschen hilfreich ist - und ein Kommentar der einfach nur sagt "das ist blöd" wird entweder gar nicht beachtet, oder geflaggt. Aber was ist bei kontroversen Meinungen?

Anders formuliert: was passiert, wenn Steemit so bekannt wird, dass "die große Masse" hier statt auf Facebook postet? Sind es wirklich die Rahmenbedingungen und kann die Steemit-Gemeinschaft das regulieren? Wenn z.B. eine ganze Gruppe von Leuten gegen Ausländer hetzt und Falschmeldungen verbreitet, und gegenseitig die eigenen Beiträge upvotet und kommentiert - gibt es dann genug andere Steemianer, die solche Beiträge flaggen? Was ist umgekehrt, wenn irgendwas schieflaufen sollte bei Steemit und jemand Kritik äußert - haben die Alteingesessenen dann eine so große Voting-Macht, dass sie den Kritiker schnell verstummen lassen können?

·

Mir gefällt Deine Art Fragen zu stellen. Solltest selbst Interviews führen... @einklang 👍

All das werden wir sehen, wenn wir wachsen. Es ist ein Prozess, denke ich und wir alle haben ihn in der Hand.

Stichwort: Selbstverantwortung.

Schaffen es die Menschen, ihr Glaubensgefängnisse zu verlassen und auch andere Wahrheiten zuzulassen und stehen zu lassen bzw. ihre Bedenken, Sichtweisen oder gar Kritik so auszudrücken, dass hier fruchtbare Diskussionen entstehen?

Ein Kommentar unter einem Post kann anders als bei Facebook nicht gelöscht werden. Ich muss also als Postender mit allen Kommentaren leben und wenn ich hier etwas poste, muss ich dazu stehen.
Vielleicht nicht mehr in drei oder vier Monaten... weil ich natürlich immer auch einen neuen Artikel verfassen kann. Doch im Veröffentlichungs- und Kommentationszeitraum in jedem Fall (wenn ich nicht eine Veränderung des Artikels in den ersten sieben Tagen vornehme).

Das ist es glaube ich, wozu uns Steemit auffordert. Und ich bin gespannt, wie es sich entwickelt. Ultragespannt.

Wie Dennis Koray schon in dem Interview (https://steemit.com/deutsch/@swantjegebauer/dennis-koray-ueber-bitcoin-und-blockchain-auf-dem-1-deutschen-steemit-kongress) zum Kongress sinngemäß sagte: "Steemit ist Geschichtsschreibung, die nicht verfälscht werden kann."

Vor dem Hintergrund, dass immer mehr Menschen Facebook wegen der Datenanalyse kritisieren, obwohl sie sich freiwillig den AGB's unterworfen haben, stellt sich mir die Frage:

Tun wir dasselbe nicht auch auf Steemit, nur dann noch offensichtlicher freiwillig und was wird passieren, wenn es wirklich einen solchen Plan gibt, den Dirk Müller in seinem diesem Video andeutet?(

)

Auch hier geht es um das Thema Selbstverantwortung. Sind wir bereit, zu dem zu stehen, was wir in der Öffentlichkeit äußern, auch dann, wenn es noch ganz Konsequenzen (z.B. auf unsere Freiheit oder unsere finanzielle Versorgung) haben kann, als nur den Unmut einer virtuellen Gemeinschaft?