Wie smart sind Smart Contracts?

in deutsch •  4 months ago

Dass Bitcoin doch nicht tot und die Blockchain nicht der heilige Gral ist, weiß der aufmerksame Kurator meiner bisherigen Beiträge. Smart Contracts sollen intelligente Verträge sein.

Aber wie intelligent sind diese Smart Contracts, diese Blockchain-Progrämmchen wirklich?

Smart Contracts sind weder smart noch Contracts!

Juristen behaupten, dass derlei Blockchain-Programme weder intelligent noch ein Vertrag seien. Sie begründen dies damit, dass die Blockchain-Progrämmchen eigentlich nur Abläufe definieren. Kommt es mal anders, wissen Smart Contracts keinen Rat.

Jede Vertragspartei hat verschiedene Rechte, die von unterschiedlichen Bedingungen abhängen. Zu nennen sind da beispielsweise

  • Kündigung, Rücktritt und Rückabwicklung
  • Nachbesserung, Wandelung und Minderung, z.B. bei Kaufverträgen
  • Klärung durch eine andere Instanz, zu der beide Parteien verpflichtend eingeladen werden.

Es gibt grundlegende Rechte. Eines davon ist, dass Jeder verstehen kann, was vereinbart wurde.

Smart Contracts haben einen Tunnelblick

Denn sie wissen nicht, was außerhalb der Blockchain passiert und vertrauen sog. Orakeln. Das Bekannteste dieser Zunft ist sicher das Orakel von Delphi.

Einem Orakel zu vertrauen, ist wie Hören-Sagen. Eine Blockchain schreibt die Wahrheit über vergangene Transaktionen fest. Jeder mit Gerichtserfahrung weiß, dass Hören-Sagen nicht gerade etwas mit Wissen zu tun hat und streng genommen unwissenschaftlich ist. Denn Religion ist Glaube und Wissenschaft ist etwas anderes.

Zurück zu den kleinen Progrämmchen, die nun überhaupt nicht intelligent erscheinen, da sie außerhalb ihrer Blockchain-Welt erstens nichts machen können und zweitens alles glauben, was ihnen ein Orakel vorgaukelt.

Drei Gruppen von Smart Contracts

Das Blockchain-Institut gliedert Smart Contracts in folgende Gruppen:

  • Splittbuchungen (Kryptotausch, Splittbuchung im gleichen Asset, Wenn-Dann-Buchung)
  • Statusabfragen
  • Sonstige

Allerdings sagt das nicht viel über die Intelligenz von blockchainbasierten Verträgen aus.

Warum werden Smart Contracts in einer Blockchain gespeichert?

Smart Contracts sind Businesslogik. Sie bilden Geschäftsprozesse ab. Warum müssen sie in Blockchains gespeichert werden, dem teuersten dezentralen Speicher, den es gibt?

Ethereum-Freaks schauen mich bei dieser Frage immer verdutzt an und könnten geneigt sein folgendes zu antworten:

Weil Ethereum das so macht und wir nichts Anderes kennen.

Aha. Smart Contract ist also wieder so ein Modewort – wie Blockchain – das sich jeder ans Revers heften will, um intelligenter auszuschauen.

Der Weltcomputer von Ethereum (EVM) ist so dumm wie ein USB-Stick in der Hosentasche. EVM bedeutet Ethereum Virtual Machine. Diese Software ist vollständig isoliert. Sie kann nicht auf die Hardware des Knotens, auf das Dateisystem oder gar auf Netzwerkprotokolle zugreifen. Mit so vielen Restriktionen ausgestattet, kann nix intelligentes herauskommen, oder?

Hinzu kommt, dass diese EVM-Software auf jedem Computer das Gleiche macht und logischerweise zum gleichen Ergebnis kommen muss. Effizient ist etwas anderes.

Die Smart Contracts bei den Ethereum-Blockketten leben in einer Echokammer. Sie sehen trotzdem nur ihresgleichen.

Smart Contracts sind dümmer als Smart Home

Es gibt Leute, die Geld ausgeben, um sich Überwachungssysteme ins eigene Wohnzimmer zu stellen. Dank perfektioniertem Marketing kaufen sie Alexa, Siri und somit „Stasi 3.0“. Diese kleinen Wanzen schicken jede Information, angefangen bei Sprachnachrichten, zu ihren Schöpfern nach Hause. So schaffen sie es, Licht einzuschalten und vielleicht auch die Toilette nach meinem Besuch automatisch oder zumindest kommendogesteuert zu spülen. Die Besitzer derartiger Wohnzimmerwanzen rennen aufgrund der eingesparten Zeit ins Fitness-Studio, um dort Sport zu machen – und geben noch mehr Geld mit noch weniger Denkleistung aus. Da nenne ich Smart Home.

Denn Smart Home ist im Gegensatz zu Smart Contract intelligent. Es überwacht seinen Besitzer so intelligent, dass er sich toll dabei fühlt und im Freundeskreis mit seiner Totalüberwachung prahlt. Ein Paradebeispiel von gelungenem Marketing.

Mensch, Leute, macht mehr selbst, dann braucht ihr weniger Sport anderswo zu machen und seid fitter im Hirn!

Schaut Euch dieses Zweiminuten-Video bitte an:

Im Gegensatz dazu kann mich ein Smart Contract nicht überwachen (+). Smart Contracts können nur in der Blockchain arbeiten - ähnlich einem Holzwurm im Holz (-). Während der Wurm selbst frisst, muss ich den Smart Contract mit Geld füttern, damit er etwas tut.

Was ist daran intelligent? Meinen alten Wecker musste ich damals aufziehen, damit er später bimmelt. Aber ich hab ihn nie Smart Wecker genannt. Und mit ihm geredet hab ich auch nie.

Mein Dauerauftrag bei der Bank nimmt mir periodische Überweisungen ab. Das ist auch kein Smart Auftrag, auch wenn meine Bank smart sein will.


Fazit


Bullshit-Bingo derart einfache Geschäftsabläufe als intelligent zu bezeichnen und sie bis in alle Ewigkeit teuer zu speichern, ist nicht clever. Denn jeder weiß, Software hat Fehler und dann kommt eine neue Version.


© https://medium.com/@jimmysong/why-blockchain-is-hard-60416ea4c5c

„Alexa, lösch diesen Beitrag!“

Die zuweilen einseitige Sichtweise soll zum Nachdenken anregen. Ich verpackte viele Fakten und wählte untechnische Gleichnisse, damit meine Mutter es auch versteht (die hat nämlich nicht studiert). Smart Contracts werden sich entwickeln. Man sollte ihnen dafür Zeit und Raum außerhalb der Blockchain geben. Jeder wächst mit seinen Anforderungen und die werden gerade definiert. Hoch lebe der Bitcoin! Hallelujah.

Bisheriger Lesestoff

(ta)

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

@bc-i, thank you for supporting @steemitboard as a witness.

Here is a small present to show our gratitude
Click on the badge to view your Board of Honor.

Once again, thanks for your support!

Do not miss the last post from @steemitboard:

Trick or Treat - Publish your scariest halloween story and win a new badge
SteemitBoard notifications improved

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by Zeitspringer from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.