Steemen ohne Schreiben

in #deutsch5 months ago (edited)

NC-Yamato-Weltwunder.png
Yamato. das Weltwunder vom Steem. (aus NextColony).
„Warum tust du das,“ mag Elke vielleicht bald fragen. „Weil ich es kann,“ würde ich antworten. Mein Leben ist seit November sehr merkwürdig geworden. Ich konnte meine Finger nicht davon lassen und baue nun ein zweites Standbein auf dem Steem auf. In einem Spiel, das NextColony heißt. Es verlangt volle Aufmerksamkeit, bevor ich mir vielleicht irgendwann grunzend sage: „Es läuft.“ Lasse dir, interessehalber lieber Leser, meine Timeline in der Steemworld von Afrog runterrasseln. Lies die Zeiten meines NextColony-Tuns und backe mir ein Ei drauf. Bitte mit Speck, weil gleich ist ja schon wieder Frühstück.

Und dann, noch dazu, die Aufregung um die finale STINC-Kapriole. Echt jetzt? Wo der Coin doch gerade so schön stracks nach oben ging. Ich nenne das den Moon-Fart-Knick und nein, es ist kein Schreibfehler. Wir müssen dringend Tron durchleuchten. Ich habe aber keine Zeit.

Daher zurück zum Thema. Wir sind auf dem Steem. Ein paar STEEM habe ich in das Spiel investiert. Du verdienst vielleicht gerade schlecht mit Schreiben. Oder dir wird langsam fad beim ewigen Content produzieren. Du verspürst keinen Drang, Kartenmonster zu horten und suchst eher die Ruhe? Dafür gibt es den besonderen Steem, NextColony.

Steemen ohne Schreiben

Wo du gelassen am Universum nagst und dabei nicht nur Planeten aufdeckst, Blaupausen für Schiffe findest und immer auch etwas Stardust (SD), die Währung im Spiel. Man trifft Mitspieler. Vielleicht sogar viel zu schnell und viel zu Viele. Du siehst ihre Schiffe, Planeten und was sie tun. Es gibt einen Marktplatz für all die Dinge. Das Spiel lässt sich vollkommen nonverbal betreiben und so erhält es auch eine philosophische Dimension. Denn du beginnst, mittels der Dinge zu kommunizieren. Du kannst natürlich auch im Discord darüber plappern. Ich will aber sehen, ob ich mich alleine zurecht finde, in diesem planetengespickten Universum, voll mit Steemians, die man kennt.

NC-Flight-Radar.jpg

Es gibt bereits Applikationen für das Spiel. Diese außerordentlich brauchbare, taktische Übersicht bekommt man vom polnischen Entwickler @rafalski. Auch ein Bot läuft schon. Der kostet 35 STEEM im Monat. Nichts für Anfänger!

Battles

Wer Battles mag, kann sie haben. Muss man aber nicht tun. Allzeit laufen Seasons. Da gilt es, das Yamato zu jagen. Ein Weltwunderschiff, das jeder bauen und upgraden will. Zerstören deine Jäger so ein Teil, wenn es schwach am Boden in der Montagehalle liegt, sammelst du Seasonpunkte satt. Pro Season werden 6800 STEEM ausgelobt, 1,5 Mio. Stardust (SD) und jede Menge Sonderprämien in Form von Ressourcen sind im Pott. Das wird in der Rangliste verteilt unter jenen, die Seasonpunkte gesammelt haben. Sehr attraktiv! Doch das waren längst nicht alle guten Nachrichten aus NextColony.

Planet verbrennen

Eins muss klar sein. Wenn du ohne einen Steem einsteigst, ist es genau so öde, wie ohne Mittel auf dem Content-Steem. Ich erkläre gerade @michaelcharles das Universum der Kolonien, da musste ich sogar feststellen, dass bei meinem Einstieg weitaus mehr Glück im Spiel war, als bei seinem. Mein erster Planet liegt in einer interessanten Ecke des Universums, wo sich nicht so viele Miner auf einem Fleck tummeln, wie bei Michael. Die Großen Miner-Konzerne agieren sogar weit weg. Erreichbar, ungefähr innerhalb einer Woche. Es gibt bei mir sogar gute Chancen, Ressourcen zu farmen. Michael liegt in einer kleinen Pfütze, weit weg von der Riesenwand, an der hundert Miner zu nagen scheinen. Die alle quicklebendig sind. Da gibt es keine verlassenen Planeten, gut entwickelte Farmen, wo man Ressourcen melken kann. Die brauchst du für die Entwicklung von Skills (Fähigkeiten), Gebäuden und Schiffen. Die Elemente sind Ressourcen, die man nirgendwo kaufen kann. Vielleicht indirekt doch. Mit Tricks und guter Politik. Ansonsten speist sie nur der unermüdliche Steem.

NC-Galaxy-View.jpg

NextColony, eine Galaxisansicht. Das Erforschen dieser kleinen Teilchen ist, neben vielen anderen möglichen Beschäftigungen, die Hauptaufgabe. Nur durch das Anfliegen der Quadrate mit einem Explorer,findet man Planeten und andere Überraschungen.

Gutes vom Steem

Kohle, Erz, Kupfer und Uran. Das sind die vier Stoffe, geschenkt von der Blockchain in den Minen. Darum gilt es, diese zu entwickeln. Doch zuerst muss man die Fähigkeit erlangen, Minen überhaupt auf das nächste Level bringen zu dürfen. Jeder Schritt kostet einen Anteil Stoff. Den kannst du nur im Spiel fördern, womit alle Handlung im Spiel in einer Zeitfunktion mündet. Um keinen Artikel aufzublasen, der das Browser-Game in seine Einzelteile filetiert – die Sache ist komplex, aber einfach zu spielen. Wenn du beim Einstieg das Glück hast, in einer viel versprechenden Lage zu starten. Kein Problem und wenn du abwarten kannst, sowieso keines.

NC-Missions.jpg

Die Mission Control von NextColony. Hier bist du Fluglotse und hast Übersicht über alle Bewegungen der eigenen Schiffe. Leider kann man Explorer auch verlieren. Dann sieht man ein rotes lost im Flugplan.

Wenn nicht – es kostet 1000 SD den Planeten zu wechseln. 1 SD ist im Moment gerade 0,00045 Steem wert. Das Invest kann man sich leisten, wenn man einen Stake auf dem Steem hat. Das sogenannte Respawn-Verfahren, der Planetenwechsel, übergibt deinen Planeten dem Spieler Null. Das ist der Spielbetreiber, der damit vorest nichts mehr tut. Du bekommst einen neuen Standort zugelost. Es ist ein Strategiespiel – ganz klar. Aber wer AOE kann, hat schon mal gute Vorkenntnisse.

Noch eine Warnung. Das Spiel macht süchtig. Also, wenn du Hilfe brauchst, gehe auf Discord oder nutze den Bezirk unter diesem Artikel. Alles, außer Suchtberatung! Danke für dein Interesse.

Sort:  

Ich weiß ja, dass ich deine Beiträge sehr gern lese. Ich weiß ja, was auch dieser bewirken könnte, weil er sich mal wieder so gut und interessant liest...
"Und trotzdem bin ich irgendwie ganz traurig"... (Udo Lindenberg feat. Jan Delay: Reeperbahn)

Ich habe aber keine Zeit.

Das Spiel macht süchtig.

Hey, Martin, du hast mir nicht nur als Orakel so viel erklärt - nun erkläre mir die Tron-Sonne! Das ist doch auch nur ein Planet... ;-)

Tron ist mir kein Begriff gewesen, liebe Christiane. Jetzt steht er für Sauron und seine Ork-Schergen. Den Hintergrund werden sicher bald jene erforschen, die sich dazu berufen fühlen. Das Orakel hält sich aus einem ganz einfachen Grund raus. Der einzige Börsenkontakt, den ich innerhalb von gefühlt 18 Monaten hatte, ist jetzt der mit Stardust auf der Steem-Engine. Wir sind durch ein Jammertal gekommen und werden auf dem Mond landen. Aber kaum mit Moon. Der zockt. Danke für dein gern gefühltes Lob.

Da gebe ich dir - wie nahezu immer - vollumfänglich recht. Bitte bedenke diese Worte sorgsam, lieber Frosch.

Wow, ich bin echt sprachlos! Auf deinem Blog einen NextColony Artikel zu lesen, ist eine unglaublich große Ehre für mich. Viele Dank!

Edit: Ich habe dir soeben privat einige Blueprints geschickt.

Lieber @oliverschmid, ich bereite mich gedanklich auf die nächste Season vor. Da kommt mir eine bange Frage, Ich kaufte ein günstiges Tier 04. Kann ich das ohne Blueprint überhaupt upgraden?

Ja, kannst du.

Mit einem Blueprint kannst du Yamato T-00 bauen (um dann z.B. zu verkaufen, das sind die Produzenten). Du kannst dir allerdings bereits gebaute Yamatos (alle Tiers) im Markt kaufen und dann upgraden, um an einer Season teilzunehmen.

Das Tier wird auf T-00 zurückgesetzt am Ende jeder Season (das ist gestern Mittag geschehen), es ist daher vllt. günstiger fortan T-00 zu kaufen, die gibt es aktuell um die 2k SD. Du kannst aber natürlich auch mit einem T-04 günstiger wegkommen, das kommt auf die Angebote an. Du musst nur auf dem Schirm haben, dass jeweils zurückgesetzt wird am Ende der Season.

Dein Yamato kannst Du während einer aktiven Season upgraden, du musst also noch ein wenig warten, bis die vierte Season gestartet ist, die neue Season verkünde ich dann immer mit einem Artikel.

Der Start der vierten Season verzögert sich, da ein paar Leute einen Bug gefunden und ausgenutzt haben, somit das Ranking verzerrt. Der Bug ist nun bekannt und Jarunik hat einen Fix geschrieben. Dies muss nun getestet werden und wir müssen noch die Fake Punkte eruieren und ein sauberes Ranking erstellen. Das könnte noch 0-3 Tage dauern.

Danke für die Zeit Oliver. Tier 00 habe ich ausreichend. Aber dass dann zurück gesetzt wird, ist jetzt schon komisch. Geht es nicht vielmehr darum, sein Weltwunder zu entwickeln? Wenn es jedes Mal nach einer Entwicklung zurück gesetzt wird, ist das doch kontraproduktiv gegen den Spielsinn. Oder ist ein voll entwickeltes Yamato etwa so stark, dass es das ganze Spiel auf den Kopf stellen könnte? Das wäre zumindest ein denkbarer Grund für diese unorthodoxe Vorgehensweise, Errungenschaften wieder zurück zu setzen.

Da kommt mir eine andere Frage. Da meistens eine Saison läuft, außer gerade jetzt, wann soll man dann sein Yamato upgraden? In den meisten Zeiträumen wird es dann doch eh wieder zurückgesetzt.

Nicht, dass ich meckern wollte. Es ist bestimmt alles wunderbar geregelt. Ich verstehe nur gerade den Sinn hinter diesem Setup nicht ganz. Dann kommt man doch nie zu einem voll gepimpten Yamoto.

Verdammter Mist! Da hat mich einer reingelegt! Ich habe kein Yamoto-04 mehr!!! ZURÜCKGESETZT!!!

"Oder ist ein voll entwickeltes Yamoto etwa so stark, dass es das ganze Spiel auf den Kopf stellen könnte."

Exakt.

Da eine Season ziemlich lange geht, ist es theoretisch Möglich (aber sehr teuer) für einen kurzen Zeitraum ein unglaublich mächtiges Schiff zu haben und damit lustige/böse/gute Dinge anzustellen, aber eben nur über einen begrenzten Zeitraum.

Upgrades sind dabei nur die eine Seite, die andere ist das Jagen von Yamatos. Das Ganze ist dem Spielprinzip 'Capture the Flag' angelehnt. Auch hier geben wir wieder die Werkzeuge zur Regulierung der Ausgabe der Rewards in die Hände der Spieler.

Gerne Oli. Ich bin ja auch sprachlos. Das sieht im Artikel zwar nicht so aus, aber abgesehen von den kleinen, verständlichen Störungen, ist das Spiel ziemlich faszinierend. Ich habe mich da voll reingehängt. Obwohl ich überzeugt war, dass mir sowas garantiert nicht mehr passiert, träüme ich von einer gutgehenden Explorer-Manufaktur.

Edit: Oh danke Oliver. Du bist immer gut zu mir!
Hier – Ihr Interessenten:
Wer es noch nicht weiß, Oliver ist einer der fünf Betreiber von NextColoniy und diese Art entgegenkommender Großzügigkeit ist im ganzen Spiel zu spüren. Die Belohnungen während und nach den Seasons wirken auf mich derart großzügig, dass ich sicher auch schon bald dort mitmischen werde. Wenn auch wie immer, ganz öde und langweilig, die kapitalstarken Minerkonzerne auf den ersten Plätzen liegen, sahnen dort, für mich überraschend, auch ganz normale Steemians ab. Solche, wie du und ich. Ich will aber vorher noch etwas stärker werden, bevor ich in Battles einsteige. Eine blutige Nase will sich kein Anfänger holen.

Es wird immer wieder Bugs geben, die uns und dir auf die Nerven gehen, das ist (leider) eine unendliche Geschichte. Aber wir arbeiten jeden Bug ab und daher sind deine Meldungen für uns wirklich enorm hilfreich. Es ist für mich faszinierend, NextColony durch die Augen von anderen zu betrachten, und ich selbst entdecke immer wieder einen neuen Aspekt und das auch nach nun einem Jahr. Grandios, vielen Dank und Chapeau!

Lieber @oliverschmid,

Ich habe blöderweise wieder dem Missions Buff gezogen. Schwamm drüber. Was ich noch immer nicht verstehe, ist die Meldung

Available Missions: 386 / 400 – Own Missions: 14

Das mag ja vielleicht so sein. Aber warum stehen mir dann bei den Missions nur maximal 10 Missions zur Verfügung? Das ist auf beiden Planeten so doof. Ich bekomme nicht mehr Missions und das geht jetzt schon eine ganze Weile so, dass ich bald ganz traurig werde. Mission Controlskill Nr. 6 habe ich noch abgewartet. Gut, die Zwölf kömmt nicht. Heute tagt der Elferrat. Aber bei Mission Controlskill Sieben muss man doch schon Mal nachfragen, wo die 14 Slots bleiben. Wozu gräde ich die Mission Control überhaupt up? Saublöd an dieser Frage ist natürlich, dass jetzt jeder Blinde meine Missions Control kennt.

Ach so- Die steht ja auf der Planetenseite– nur nicht in den Missions zur Verfügung.

Es gibt zwei Werte:

  • Available Missions - Account Ebene
  • Available Missions (Planet) Planeten Ebene (hierfür die Base ausbauen)

Ich brauche mehr Missions! Meine Bases sind beide auf 20! Die Mission Control wächst gerade auf 8. Das ergibt nur 19 Missionen? Glaub ich nicht! Ist da etwa ein Limit? Dann kann ich ja gar kein MissionControl -Mogul mehr werden. Das war eigentlich mein nächstes Ziel im Kolonistenparadies. Ich dachte, diese Karriereleiter wäre sicher zu haben.
Herrjehmine, ist das traurig.

Ist die Anzahl der Missions tatsächlich limitiert auf 10 pro Planet?

Ich rufe schon wieder @oliverschmid.

Hi Oli, ich wundere mich, warum ich einen Planeten des Besitzers Null aufgedeckt habe. Das finde ich nicht witzig. In dem Gebiet war doch noch gar kein Mensch. Wie kommt es da zu dem Nuller P-ZR82BYQM0RK?

Ganz komisch ist dass er heute entdeckt wurde (Discovered: February 24, 2020), ich aber bezweifle heute in dem Gebiet überhaupt noch exploriert zu haben. Da waren wir vielleicht vor ein paar Tagen.

Es gibt eine dunkle Macht im Spiel, die mich andauernd verfolgt…

'Null' hat keinen Besitzer und hast du auch nicht aufgedeckt. Der Account 'null' ist äquivalent zu @null auf der Steem Blockchain. Du kannst Stardust, Blueprints und Planeten In-Game an den Account 'null' senden und diese gelten als vernichtet. 'Null' ist also neutral.

Der Planet bei dir ist durch einen Respawn entstanden. Wir senden den alten Planeten Alpha an 'null', setzen alle Werte zurück und suchen in der Galaxy nach einem neuen Platz und das geht dann so (ich zitiere mal Jarunik):

"We just check if there is no planet in the "solarsystem" (11x11) ... if there is none we consider it "free" when searching for "empty" spots.
So if you get unlucky there is no planet in the solarsystem but also not much left to explore.
The inner ring is slowly getting full. Once full the outer ring will be opened up."

Ein Respawn gibt dir die Möglichkeit mit deinem Alpha Planeten neu anzufangen:

"If all the tiles around you are already explored or you are constantly attacked, it is time to start over in a new location. Respawn allows you to start all over again in the beta galaxy. You'll start in a new area with potentially many empty tiles waiting to be explored by you. On respawn you will sacrifice the starter planet (alpha planet). You will get a new empty starter planet in a new location with new coordinates.

Fee for respawn: 1000 Stardust

  • On respawn you will lose the planet with all ships, merged runes, and activated blueprints on it.
  • Respawn is only possible without active own missions.
  • Please read this notes carefully and be aware that this transaction is irreversible."

Ich spiele seit einigen Tagen mit Respawn herum, da wir den aktuellen Ring (D3; Beta Galaxy) untersuchen. Es kann also gut sein, dass ich kurz bei dir vorbei geschaut habe. Wir haben uns die Frage gestellt, ob der aktuelle Ring ggf. überfüllt ist. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis der neue Ring (D5; Beta Galaxy) offen ist. Neue Spawns (neue Registrierungen) und Respawns finden dann im nächsten Ring statt und dann taucht auch nichts mehr bei dir direkt vor der Nase auf.

Bildschirmfoto 2020-02-24 um 17.41.46.png

Falls es dich interessiert, hier ist die Spawn Mechanik (by Jarunik):

Bildschirmfoto 2020-02-24 um 18.23.22.png

Herzlichen Dank für die Erklärung, die noch immer über mein Vorstellungsvermögen hinaus geht. Besonders die Spanwnmechanik nach Jarunik ist mir, trotz sehr übersichtlicher Darstellung, ein Rätsel.

Also gibt es unsichtbare Mächte im Spiel. Solange es keine Dunklen sind, ist alles paletti. Ich suche seit Wochen Planeten und finde keine. Plötzlich poppt einer auf. Da musste ich schon mal nachfragen.

Das Konzept mit den Galaxien ist mir noch nicht ganz verständlich. Den überwiegenden Teil der Raumfahrer wird man ja nie im Spiel treffen. Weil alle so weit weg sind. Vielleicht ist das aber auch gut so.

Ich gehe davon aus, dass Planeten überall auf dem Spielplan zufällig verteilt sind und ich nicht etwa in einem Gebiet schürfe, in dem noch gar keine bunte Kügelchen verteilt wurden.

Wo du stehst grab tief hinein,
drunten ist die Quelle!

(Aus dem Lied der Steem-Miner das sie singen, wenn sie in die Blockchain einfahren.)

Es ist auch nicht notwendig, jetzt das große Ganze zu verstehen, du kannst bei mir immer die Brocken abrufen, die du gerade brauchst.

Es gibt sichtbare dunkle Mächte im Spiel, aber mit denen kann man reden, falls da mal ein Konflikt entsteht.

"Den überwiegenden Teil der Raumfahrer wird man ja nie im Spiel treffen."

Korrekt. Der Deep Space ist dermaßen groß, das sich viele nie begegnen werden. Das ist genau der gewollte Punkt, der das Spiel so 'langsam' macht, aber ebenso einigermaßen realistisch'. Wir wollen diese Dimension. Die Alpha Galaxy ist nun voll, aber das hat fast ein ganzes Jahr gedauert. Wir befinden uns aktuell in der zweiten (Beta) Galaxy und wir haben insgesamt 5 Galaxien vorbereitet. Das sollte sehr lange dauern.

Bildschirmfoto 2020-02-24 um 19.14.02.png

"Ich gehe davon aus, dass Planeten überall auf dem Spielplan zufällig verteilt sind und ich nicht etwa in einem Gebiet schürfe, in dem noch gar keine bunte Kügelchen verteilt wurden."

Jain. Deep Space ist das Ganze und dies ist in Galaxien unterteilt, welche wiederum in Regionen unterteilt sind, welche wiederum in Solarsysteme (11x11 Felder) unterteilt sind. Mittels Explorer bist du auf deine Reichweite beschränkt, das Prinzip 'Respawn' hebelt das ein wenig aus und hat eine eigene( wie oben beschriebene) Mechanik.

Danke für deine tollen Fragen, welche eine perfekte Vorlage darstellen, das System aufzuzeigen.

Gerne Oli. Wir können das in einer FAQ sammeln. Wäre bestimmt witzig. Wenn ich dich recht verstehe, forsche ich in der Beta Galaxie. Die ist noch ganz frisch und hat deshalb auch massig unerforschtes Gebiet zu bieten. Sollte ich mal die Lust verspüren in eine andere Galaxie zu schnuppern, geht das gar nicht. Weil zwischen deinen Galaxien das Nichts liegt?

Hier habe ich bereits einiges (aber nicht alles) festgehalten:

"Wenn ich dich recht verstehe, forsche ich in der Beta Galaxie."

Korrekt.

"Die ist noch ganz frisch und hat deshalb auch massig unerforschtes Gebiet zu bieten."

Der dritte Ring in der Beta Galaxy ist schon ziemlich voll gerade, es ist aber noch an der Grenze.

"Sollte ich mal die Lust verspüren in eine andere Galaxie zu schnuppern, geht das gar nicht. Weil zwischen deinen Galaxien das Nichts liegt?"

Du kannst überall hin fliegen, das wird halt ein sehr langer Flug und der Verbrauch (Uranium) muss auch berücksichtigt werden.

Das sind die Koordinaten Bereiche der beiden Galaxien:

  • Alpha Galaxy (0,0) / Coordinates area: 665/665 to -665/-665 (Center of the alpha galaxy: 0/0)
  • Beta Galaxy (1,1) / Coordinates area: 666/666 to 1997/1997 (Center of the beta galaxy: 1331/1331)

Du kannst auch nach 1000000/1000000 fliegen, oder dir wie Prinz Valium II ein abgeschiedenes Plätzchen suchen (das hätte ich genau so gemacht wie er):

Bildschirmfoto 2020-02-25 um 06.12.48.png

Can I mix different ship types in one slot?

No, this is not possible. You have to decide on one type in every slot. This means that, for example, Corvettes cannot be mixed with Frigates and that a Bullet type Corvette cannot be mixed with a Rocket type Corvette.

Ich mixe doch dauernd Schiffe in einer Mission. Meinem Nachbarn schicke ich in einer Mission selbstverständlich verschiedene Mengen verschiedener Schiffe.

Ich fürchte, da gibt es bei mir eine Verwirrung zwischen den Begriffen Mission und Mission-Slot. Sind das zwei verschiedene Dinge und wenn ja, wo finde ich die Mission-Slots, wenn nicht in der Mission-Control?

Gibt es eine Translation-Plattform bei euch, wo man das Englisch für alle verständlich machen kann? Dann bitte ich um Zutritt.

Das ist ein Slot:

Bildschirmfoto 2020-02-26 um 13.36.25.png

"Gibt es eine Translation-Plattform bei euch, wo man das Englisch für alle verständlich machen kann? Dann bitte ich um Zutritt."

Leider nicht, so gut sind wir noch nicht aufgestellt.

In den zwei Werken, FAQ und Hilfe, fehlt vielleicht der Hinweis zur Verteilung der Slots. Weil ich die nicht verstanden habe. Ist es vielleicht so, dass ich 10 Slots auf jedem Planet habe, wenn die Bases voll entwickelt sind. Das macht 20 Missionslots. Ganz unkler wird es mir jetzt aber, wie in diesen Mechanismus der MissionControl-Skill rein spielt, lieber @oliverschmid. Kann man überhaupt mehr als 10 Slots auf einem Planeten bekommen?

Das kann sein, da wir das erst relativ spät ergänzt haben.

  • Wenn der Skill Mission Control auf Level 20 ist, hast du maximal 40 Missionen auf Account Ebene.
  • Wenn die Base des Planeten auf Level 20 (Max) ist, hast du maximal 10 Missionen pro Planet.

Das zu managen ist schon eine große Herausforderung. Wer aber dennoch mehr benötigt, kann den Buff Mission Control aktivieren und maximal 400 Missionen auf Account Ebene starten, die Limitierung auf Planeten Ebene bleibt hiervon jedoch unberührt.

Info: Die Limitierung auf Planeten Ebene haben wir erst relativ spät eingeführt, daran ging kein Weg vorbei, da uns sonst die Bots die Haare vom kopf gefressen hätten auf Dauer. Das Problem ist damit nicht beseitigt, aber verlangsamt.

Hahah! Ein Eremit! Lieber @prinzvalium, hast du so lange respawnt, bis du in der Wallachei aufgedozt bist? Das kann teuer werden und nerven, wenn man mit seinem neuen Planeten andauernd inmitten neuer, kuscheliger Nachbarn aufpoppt. Mein rasanter Aufstiegsprozess funktioniert im Kern alleine nur deshalb wie am Schnürchen, weil ich Nachbarn habe, die sich von mir ausplündern lassen.

So ein ganz schlechter Geselle bin ich dabei aber gar nicht. Ich zahle dem geduldigen Nachbarn Belohnungen in Form von Schiffen. Das wurde nicht etwa abgesprochen, sondern hat sich einfach so entwickelt und scheint zu passen. Der gute Nachbar hat so gut wie nichts mit seinen Planeten angefangen. Die Depos sind übergelaufen und das tut einem Miner natürlich weh! Der Steem spendet so viel Gutes und der Mann verwertet das nicht, sondern lässt es neben die Depots fallen. Da habe ich mal geguckt ob er still hält, wenn ich eine Farm melke und siehe da, bis heute hat er schön still gehalten und sich meine rüden Aktionen gefallen lassen. Vielleicht freut er sich sogar über Bullet- und Laserschiffe, die er jetzt andauernd von mir bekommt. Die sind auf dem Markt teuer und nicht für jedes Schiff hat man eine Blaupause parat, Vielleicht ist das Stellen von Farmen ja auch sein Geschäftsmdell und er hat jetzt Bingo, weil er in mir nun endlich den idealen Nachbarn gefunden hat, der sein Konzept versteht.

Ihr kennt das ja. Wenn jemand was Verbotenes tut, legt der sich das immer als Wohltat für seine Opfer zurecht. Damit ist man schnell und bequem aus der lästigen Schäm- und Bußummer raus.

Der Prinz! So einsam im All. Ein verlorenes Menschenherz in der öden Weite. Wie ich an anderen Inseln im All erkenne, haben sich schon einige Miner von ihrem Pulk abgesetzt. Im Prinzip kannst du das machen, aber das empfinde ich als langweilig, so ganz ohne Interaktion.

Oli, das Quadrat oben Rechts ist das die Beta-Galaxie? Da brechen ja auch schon einige aus! Mann ist das Spiel vielschichtig. Es ist fast, wie das Spiel Go. Ein total einfacher Grundgedanke, auf dem ganz viel Verrücktes entsteht und Strategien wachsen.
Ach ich wusste gar nicht, dass der Prinz so ein zartes Seelchen ist. Genial!

ps.: 666/666, das ist wohl eher das Zentrum des Teufels…

Hallo afrog, so ganz ohne Interaktionen läuft das bei mir aber nicht ab. Immerhin bin ich beim Ranking der zerstörten Schiffe auf Platz 2 :)
grafik.png

Thank you for @nextcolony post.

Supported you a little.

Keep exploring!

Blockchain-Gaming auf Steem ist wohl der am meisten unterbewerteste Bereich. Ein super Artikel. Resteem

Leroy ist potentiell suchtgefährdet. Daher schaut er sich das lieber nicht an und konzentriert sich auf die neue Ernte im Garten.

Das kannst du auf dem Mobile spielen. Hihihi…

Auf dem Smartphone mach ich nur Fotos beim Wandern und rufe die Verbindungen des Öffentlichen Nahverkehrs ab. Außer telefonieren.
Auch keine Pornos, da ist ja ne Kamera vorne dran, das ist mir zu gefährlich.
Guck ich eh nicht, nur Kumpels.
Mehr kenn ich nicht. Hab noch nichtmal Solitär drauf.

Ich habe gar kein Mobile. Aber bald wird mir eins von Schwester Elke verordnet. Das ist praktisch, für unterwegs. Auf chaotische Verabredungen hat sie keine Lust mehr. Dann heißt es: „Wo bist du?“ Und so weiter.

Oh, das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass du NC spielst. Bei den Planetennamen bist du ja sehr optimistisch mit 0001, 0002. Obwohl, ist eine schöne Gegend da oben mit viel Platz und bei Pond-9999 kannst mit Teich-0001 weiter machen :-)

Botschafter Spock lässt schöne Grüße von Vulkan II ausrichten. In beschäftigt jetzt die Frage, ob die Pondianer, spitze Ohren haben, sofern sie welche haben.

Danke fürs Lesen und den Kommentar, @michelangelo3.
Frösche haben Ohrlöcher. Also nicht etwa für das Einziehen von Nasenringen oder Tunneln, sondern einfach nur Löcher im Kopf, zum Hören unserer himmlischen Gesänge.. Das mit den prominenten Watscheln, findet man eher bei den Menschen, oder auch Hasen.

Wieso optimististisch? Unter 100 Planeten spielt da doch gar keiner mit, dachte ich,

Hallo @muscara. Wohnst du auf einem meiner zwei Planeten? Das müsste ich eigentlich wissen, weil ich da der Präsident bin.

Paraphrasierend: "Darüber reden wir Pondianer nicht mit Außenseitern" ;)

Ich spiele das zwar nicht, aber dein Artikel ist super gelungen! Resteem...

Herzlichen Dank.

Congratulations @afrog! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 17000 upvotes. Your next target is to reach 18000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Do not miss the last post from @steemitboard:

Valentine's day challenge - Give a badge to your beloved!
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Danke für deine sehr anschauliche Beschreibung des Spiels.
Diese Strategiespiele sind wirklich sehr interessant.
Alles Gute bei dem Spiel wünsche ich dir.
Viele Grüße.

Danke fürs Lesen und Kommentieren.