Eine kurze Einführung in Steem und Steemit

last year

Es gibt zwar einige gute Steemit Guides auf Englisch, aber meines Wissens noch keinen auf Deutsch. Daher schreibe ich jetzt selbst einen. Sollte ich etwas falsch oder missverständlich dargestellt haben, liebe Steemit-Experten, so korrigiert mich bitte!


Was ist Steem?

Steem ist eine digitale, dezentralisierte Währung, die auf Kryptographie beruht. Die älteste und bekannteste Währung dieser Art ist Bitcoin. Genau wie Bitcoin wird auch Steem durch ein Verfahren erzeugt, das Mining genannt wird. Dabei überprüfen die Miner durch den Einsatz von Rechenleistung, ob bei den Überweisungen alles mit rechten Dingen zugeht. Zur Belohnung erhalten sie dafür neue Einheiten der jeweiligen Währung. 

Im Unterschied zu Bitcoin, dessen Menge bewusst knapp gehalten wird, steigt die Geldmenge bei Steem pro Jahr um rund 100% an. Steem hat also eine hohe Inflationsrate. Genau wie andere digitale Währungen wie Bitcoin, Litecoin, Dash oder Ether wird Steem an diversen Börsen gehandelt. Da es noch sehr neu und das Volumen der gehandelten Steems klein ist, schwankt sein Preis derzeit noch stark (was bei neuen Produkten durchaus üblich ist).

Was ist Steemit?

Steemit ist eine Online-Plattform auf der man Inhalte aller Art posten, kommentieren und bewerten kann. Das Besondere an Steemit ist, dass all diese Vorgänge belohnt werden. Wer einen Beitrag postet, den viele andere Nutzer gut bewerten, erhält dafür Geld (in Form von Steem Power und Steem Dollars, Erläuterung weiter unten). 

Auch für beliebte Kommentare gibt es Geld und sogar für den Vorgang des Bewertens selbst. Je höher die Steem Power eines Nutzers ist, der den Beitrag bewertet, desto mehr Geld verdient der Autor. Der Sinn dieser Plattform ist es laut Steem-Mitgründer Dan Larimer, dass möglichst viele Menschen Steem besitzen und benutzen - gerade auch Menschen, die weder von Kryptographie, noch von den Problemen des Geldwesens, von Libertarismus oder der Wiener Schule der Volkswirtschaft irgendeine Ahnung haben.


Was ist Steem Power?

Steem Power kann man mit Anteilen am Projekt Steem vergleichen, ähnlich den Aktien an einem Unternehmen. Man kann Steem in Steem Power umwandeln, was zwei Vorteile hat:

  1. Je höher die eigene Steem Power, desto mehr zählt die eigene Stimme. Nutzer mit sehr viel Steem Power werden "Wale" genannt. Wer es schafft, die Stimmen von Walen für sich zu gewinnen, kann bei Steemit viel Geld verdienen.
  2. Die neu erzeugten Steems werden zu neunzig Prozent an die Halter von Steem Power ausgeschüttet. Die restlichen zehn Prozent gehen an Autoren, Kommentatoren und Bewerter.

Der Nachteil bei Steem Power: sie ist über einen Zeitraum von zwei Jahren gebunden. Man kann sie nur in 104 wöchentlichen Raten wieder in Steem zurücktauschen. Dies dient unter anderem dazu, Panikverkäufe zu vermeiden und eine feste Bindung der Nutzer an die Plattform zu schaffen.


Was sind Steem Dollars?

Weil digitale Währungen die Eigenschaft haben, im Kurs stark zu schwanken, was für den Alltagsgebrauch eher störend ist, gibt es eine weitere Einheit, nämlich den Steem Dollar. Er ist im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar gekoppelt (zumindestens ungefähr - in der Realität ist das Verhältnis nicht exakt 1:1, aber das lassen wir der Einfachheit halber an dieser Stelle weg). Die Kopplung an eine bekannte Währung soll den Gebrauch von Steem für normale Menschen einfach und leicht berechenbar machen.

Ein Steem Dollar ist eine Art Derivat auf Steem, das an einen Future Contract erinnert: Wer auf Nummer Sicher gehen will, erhält vom Käufer den Gegenwert eines US-Dollars. Der Käufer spekuliert hingegen darauf, dass der Kurs des Steems steigt, die Menge an Steem, die er erwirbt, also in Zukunft mehr als einen US-Dollar wert sein wird. 

Eine solcher Deal kann für beide Seiten nützlich sein: der Verkäufer erhält einen garantierten Preis, egal wie sich der Markt entwickelt; der Käufer kann einen Spekulationsgewinn erzielen, wenn seine Prognose eintrifft.

Auf Steem Dollars wird ein Zins von 10% bezahlt. Man sollte sich also gut überlegen, ob man seine Steem Dollars in anderes Geld umtauscht, ob man dafür Zinsen kassiert, oder sie lieber in Steem Power umwandelt, um das eigene Stimmgewicht zu erhöhen.

Wie kann man auf Steemit Geld verdienen?

Wenn man einen Beitrag postet, kann jeder Steem-Nutzer diesem Beitrag seine Stimme geben. Dies geschieht durch das Upvote-Icon mit dem nach oben gerichteten Pfeil am Fuße jedes Artikels. Wenn man seine Stimme abgegeben hat, färbt sich das Icon blau. Sowohl die angezeigte Zahl der Stimmen als auch die Menge des bisher verdienten Geldes werden dann aktualisiert. Jede Stimme bringt dem Autoren einen bestimmten Betrag an Steem ein. Je höher die Steem Power des Bewerters, desto mehr erhält man dafür. Wichtig zu verstehen: Der Bewerter muss dafür nichts von seinem eigenen Geld abgeben, sondern es werden die vom System neu erzeugten Steems an den Autor ausgeschüttet.


Wie funktioniert die Ausschüttung genau?

Der unter dem Artikel angezeigte Dollarbetrag entspricht der Menge an Steem zum aktuellen Marktpreis. Er kann sich also je nach Kursentwicklung ändern. Angezeigt wird der Gesamtbetrag der Ausschüttung. 75% gehen an den Autoren selbst, 25% an Kuratoren, also an Steemit-Nutzer, die den Beitrag bewerten. 

Von diesen 75% für den Autoren wird wiederum die Hälfte in Steem Power ausgezahlt. Sie ist also im System für zwei Jahre gebunden und erhöht das Stimmgewicht des Autors. Die andere Hälfte wird in Steem Dollars ausbezahlt. Diese können sofort umgetauscht werden, z.B. gegen Bitcoins, Euros oder US Dollars. 

Wenn für einen Beitrag also zum Beispiel eine Ausschüttung von 200 Dollar angezeigt wird, erhält man als Autor davon 150 Dollar, der Rest geht an Kommentatoren und Kuratoren. Von diesen 150 Dollar erhält man 75 in Steem Power und 75 in Steem Dollars. Die erste Auschüttung erfolgt 24 Stunden nach Veröffentlichung des Artikels. Alle weiteren Einnahmen werden dann nach 30 Tagen ausgeschüttet.


Woher kommt das Geld?

Steem-Einheiten werden vom Steem-Netzwerk - ähnlich wie Bitcoin - ständig neu erzeugt. Wie jede Art von Geld haben sie deswegen einen Wert, weil die Menschen ihnen einen Wert zumessen. Es gibt zur Zeit genügend Käufer, die zum Beispiel ihre Bitcoins, Euros oder Dollars gegen Steem, Steem Power oder Steem Dollars umtauschen. 

Wäre niemand bereit, dies zu tun, so hätten Steem und seine Derivate auch keinen Wert. Da aber viele Menschen das Steem-System offensichtlich interessant finden und auf sein weiteres Wachstum und damit auf eine weitere Wertsteigerung setzen, sind Käufer vorhanden. 

Der Wert des auf Steem erwirtschafteten Vermögens könnte auf Null sinken, wenn niemand mehr Steem und seine Derivate kaufen würde. Dies ist jedoch beim Bitcoin, und erst recht bei virtuellen Währungen wie Euro oder Dollar, die von Zentralbanken aus dem Nichts geschaffen werden können, ebenso der Fall. Lediglich bei Edelmetallen wie Gold und Silber, die seit Jahrtausenden als Geld verwendet werden, kann man davon ausgehen, dass ihr Wert niemals verloren geht.



Ist Steem ein Schneeballsystem?

Unter einem Schneeballsystem (auf Englisch: Ponzi Scheme) versteht man ein betrügerisches Konstrukt, in dem die Einzahlungen neuer Teilnehmer verwendet werden, um scheinbare Gewinnausschüttungen zu finanzieren. Ein solches System muss wegen des benötigten exponentiellen Teilnehmerwachstums irgendwann in sich zusammenbrechen. Die zu spät Hinzugekommenen stehen dann mit Verlusten da, nur die Gründer und Frühadopter profitieren. 

Bei Steem handelt sich daher eindeutig nicht um ein Schneeballsytem, denn man muss nichts einzahlen, um daran teilzunehmen. Die Gründer und frühe Teilnehmer haben durch ihre große Menge an Steem Power zwar einen gewaltigen Startvorteil gegenüber Nachzüglern; dies ist jedoch bei Gründern und frühen Angestellten eines Unternehmens, das später an die Börse geht, nicht anders. Noch ist Steem jung, der offizielle Start (4. Juli 2016), liegt nicht einmal zwei Monate zurück. Es ist also durchaus noch möglich, sich einen Namen zu machen, viele Follower zu sammeln und gutes Geld auf Steemit zu verdienen, ohne dabei mehr zu riskieren als die eigene Zeit.


Wo kann ich mehr über Steem erfahren?

Es gibt mittlerweile in mehreren Städten Deutschlands regelmäßige Meetups. Dort kann man andere Steem-Nutzer ("Steemians") treffen und Erfahrungen austauschen.

Die nächsten mir bekannten Termine (bitte gern ergänzen):

2. September: Steemit-Meetup Hamburg
9. September: Steemit-Meetup Potsdam
10. September: Bitcoin Exchange & Steemit-Meetup Berlin


Also: wir treffen uns bald auf ein Bier!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  trending

Hi Aaron, das ist die verständlichste Erklärung, die ich in deutsch je erhalten habe.
Danke dafür

·

Das freut mich sehr!

Hey Aaron,

sehr schön, das Du mein Logo geklaut hast.
Falls es dass aufs DFB-Trikot schafft, will ich Lizenzgebühren.

https://steemit.com/deutsch/@twinner/logo-idee-fuer-die-deutsche-steem-gemeinde

Gruß,
twinner

·

Haha, das habe ich nicht geklaut, darauf bin ich unabhängig von dir gekommen. Ist ja auch nicht besonders originell, darauf brauchen wir uns beide nichts einzubilden.

·
·

Ihr habt beide die bundesdeutschen Farben geklaut. Meldung ist raus. So nicht. Ihr werdet beide streng geMaasregelt.

sehr gut gemacht weiter so

Danke für die ausführliche und gute Erklärung. Tut gut, auch mal was deutsches zu lesen... und außerdem brauch ich jetzt nicht immer allen alles erklären sondern einfach den link schicken ;)

Danke für die Ausführliche Erklährung

Sehr sehr gut!

·

Danke!

Super Erläuterung, die auch Steemit weiterbringt. Danke dafür.

Tolle und leicht zugängliche Erklärung.
Wer mehr wissen möchte, kommt, denke ich, nicht umhin sich mit dem Steem Whitepaper zu befassen. Danke!

Tolle Erklärung.
Kann mir jemand mal erklären wie das genau mit den SteemPower funktioniert? Man soll ja Zinsen erhalten (tue ich aber nicht bei 45 SteemPoweroder ich kann sie nicht sehen). Nach diesem SteemZinsrechner
https://jscalc.io/calc/KcEkRo6qv2s8CM6S
sollten es aber recht viele sein, die auch schnell sichtbar sein sollten. Oder gibt es die erst ab einer gewissen Zeit oder ab einer gewissen Menge an SteemPower? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen, denn ich habe keine bisher keine Antwort gefunden.

danke für die ausführliche Erklärung, auch wenn man Englisch versteht, ist nicht alles verständlich in den neuen Cryptosphären

Hallo aaronkoenig, da ich neu bei Steem bin, war dein Post für mich eine sehr gute Einführung in das System. Danke!