Schamanenwissen - Das 5. Element

in life •  2 years ago

Vorgeschichte

In fast allen Büchern über Schamanismus wird von den 4 Elementen und den dazugehörigen Kreisen gesprochen. Auch im gesamten esoterischen Bereich ist dieses Wissen verbreitet. Heute öffne ich eine weitere Schatzkiste der sibirischen Schamanenkulturen, die in ihrer Ursprünglichkeit bis in lange vergangene Zeiten zurückverfolgt werden können.

IMG_3677.JPG
Heiliger Berg in Tuva, der Schlafende Drache

Der Kontakt mit wirklichen Schamanen in Tuva, nördlich der Mongolei, hat mir eine ganze Reihe von Weisheiten beschert, die ich hier mit Euch Stück für Stück teilen möchte. Dieses Wissen ist vollkommen unabhängig von jeglichen Glaubensvorstellungen und erfordert nur einen offenen Geist und die Neugier etwas neues kennenzulernen.

In den sibirischen Weiten und den nördlichen Gebieten gibt es etwa 150 verschiedene Schamanenkulturen, sieben habe ich bis heute besucht und kennengelernt. In den südlichen Gebieten Tuva und Burjatien ist neben dem Schamanentum der Buddhismus flächendeckend verbreitet und beide existieren in friedlicher Weise nebeneinander. Auch chinesische Einflüsse sind mit der Feng-Shiu Lehre ins Schamanenland vorgedrungen und wurden teilweise angenommen um die eigenen Fähigkeiten zu erweitern.

IMG_3709.JPG
In den Bergen Tuvas, hoch oben in der Taiga, haben sich viele Schamanen vor der Repression in Höhlen versteckt.

Das wahre Feng-Shui wird im Westen überhaupt nicht gelehrt, und um wichtige Elemente beschnitten vereinfacht dargestellt. So finden sich weder Schaf noch Ziege oder Pferd in den schlauen Büchern der westlichen Gurus, ohne diese Tiere ist aber ein harmonisches Zusammenleben mit der Natur nicht möglich. Bei uns ist das aber natürlich unpraktisch und deshalb sind diese Tiere einfach entfernt worden.

Etwas komplizierter verhält es sich mit dem 5. Element.

Das 5. Element: Der Berg

Die vier Himmelsrichtungen mit ihren Bedeutungen und den vier Elementen: Wasser, Erde, Feuer, Luft stehen in jedem Buch das sich mit diesem Thema beschäftigt, und es gibt sehr viele davon. Nun ist es aber so, dass in der Mitte dieses Kreises etwas ist dass wir ganz einfach als SELBST bezeichnen können, oder als Berg. Und damit kommen wir zum Kern dieses Artikels.

IMG_3282.JPG
Heiliger Berg im Sajangebirge, zwischen Tuva und Chakasien, der schlafende Sajan

Jeder kennt die Geschichten von Mönchen, die sich für lange Zeiten in die Berge zurückziehen und in totaler Einsamkeit ihre spirituelle Kraft erneuern oder vergrößern. Wer aber schon mal in den Bergen war, weiß, dass es dort so etwas wie Stille nicht gibt. Die gibt es nur in Höhlen in den Bergen drinnen. Und genau so ist es, die Höhlen in den Bergen sind der Zufluchtsort der Mönche, tief in der Erde, aber hoch oben, über allem.

Dieses Wissen, um die Kraft der Meditation in Höhlen in den Bergen, ist das 5. Element der sibirischen Schamanen, der Berg in Dir, in den Du Dich jederzeit zurückziehen kannst um Dein Inneres kennenzulernen, Kraft zu tanken, Spiritualität zu erfahren. Und deshalb ist der Kreis mit den 4 Elementen nur der äußere Rahmen, die öffentliche Wahrnehmung; das Selbst, das Innere entzieht sich dem äußeren und wurde deshalb von den Forschern, von den Sehenden, den nach dem Material greifenden nicht erkannt.

Du kannst nun dieses Wissen für Dich benutzen. Dazu suche eine Höhle in den Bergen auf und verbringe mindestens eine Nacht darin. Mit diesen Eindrücken kannst du dann zurückkehren und jederzeit die Erinnerung daran zurückrufen wenn Dir danach ist.

Bis zum nächsten Mal!

Danke für Deine Aufmerksamkeit!

original content by @schamangerbert
English Version



SchamanGerbert


Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

This post received a 1.5% upvote from @randowhale thanks to @schamangerbert! For more information, click here!

sehr interessanter Artikel mein lieber ;)
schönen Abend noch! :)

·

Vielen Dank für's reinschauen!

·
·

Ein sehr schöner und inspirierender Beitrag - Danke!

I just google translated this since I was so interested :D love the snow in the mountions since it's so hot here

·

Thank you, the pictures are from my last travel in April 2009. It is very hot in Germany too :)

·
·

I'm hoping one day to go Germany as well and take a Europe tour in the future :D

·
·
·
·
·
·
·

Just read it and responded !! :D take a look at the sky picture I just posted little while ago. Made me feel like the sky's were talking to me

Ein wirklich interessanter Artikel! danke :)

·

Danksschön! Ich habe mir Deinen Blog angesehen und musste Dich in meine Liste aufnehmen :)

·
·

Das freut mich sehr :)

@schamangerbert, laut der alten mythologie der turkvölker sind das alles heilige berge, toller artikel, danke dafür :)

·

Manche sind noch heiliger, dann bekommen sie so tolle Namen :)
Aber die Liebe zur und den Respekt vor der Natur kann man dort ständig erkennen.

Ist es schwer mit diesen Schamanen in Kontakt zu treten?

Geben sie ihr Wissen einfach weiter?
Braucht man Vorwissen? Bis auf eine 11 Tage Vipassana und regelmässiges meditieren habe ich keien Ahnung davon, fände es aber ein faszinierendes Erlebnis.

Könnte mir aber auch vorstellen, dass dies vielleicht als respektlos aufgegriffen werden könnte, wenn ich zwar lernwillig doch vor allem voller abenteuerlust dort aufschlagen würde.

Sehr intressant freu mich auf mehr

·

Danke für deine Antwort!
In Tuva gibt es Schamanenzentren in denen du jederzeit mit richtigen Schamanen eine Sitzung buchen kannst und dabei alles fragen kannst was du willst. Dazu brauchst du nur einen Dolmetscher, die es dort aber auch genügend gibt, sogar in Deutsch, das größte Problem ist das Reisen dorthin. Über Krasnojarsk und Abakan, dazu aber bald mehr in meinem Sibirien Reisebericht: die Reise nach Tuva wird die nächsten Teile bestimmen.
Als Alternative kann ich dir eine Sitzung in meinem Schamanenzentrum anbieten :) Link zur Homepage ist auf meinem Blog ganz oben.

Es gibt sehr ähnliche Lehren über Elemente aus dem antiken Griechenland und auch im uralten indischen Samkhya, das als älteste uns bekannte Philosophie gilt und übrigens faszinierend ist und viel Einfluss auf alle erdenklichen späteren Lehren gehabt haben muss. Ich wundere mich immer, wie früh sich unterschiedliche Kulturen darüber so einig sein konnten.

·

Völlig richtig! Ich wandere seit langer Zeit in den alten Kulturen und bin immer wieder erstaunt wie sich die Mosaiksteinchen zu einem Bild zusammenfügen.

Nun bin ich aber froh, dass dem Berg endlich die gebührende Aufmerksamkeit zuteil wird! Vielen Dank für diesen Beitrag. Deine Artikelserie wird immer mehr zu einem Kompendium für Schamanismus.

·

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Ich bin auch sehr froh dass ich mein Wissen hier anbringen kann und es auf Verständnis trifft.

Sehr schöner Artikel mit einem Thema, das mich auch immer wieder interessiert, das ich aber leider bisher nur am Rande gestreift habe - eigentlich schade!
Spass am Rande: Man muss nur aufpassen, dass man sich keine Bärenhöhle aussucht zum meditieren! 😉

·

Da kann ich kontern: Ich war einmal bei den Nomaden in der Taiga zu Besuch für eine Woche. Da die anderen alle ausgeritten waren war mir langweilig und ich bin in den nahen Wald gegangen um Beeren zu suchen um mir Marmelade zu machen. Als ich zurückkam haben sie mich furchtbar geschimpft, wie ich nur ohne Gewehr es wagen würde in den Wald zu gehen. (Wölfe, Bären und Schneeleoparden gibt es da)

·
·

OK, wenn diese Tiere gerade schlechte Zeiten haben, kann das übel enden, dem Schneeleoparden würde ich sws eher nicht trauen. Bären und Wölfe meiden uns ja eigentlich. Da kann ich auch eine Geschichte erzählen:
Ich war 2002 mit einem Kumpel in Alaska und bin bei Gustavus (total aus der Welt), wo wir bei Freunden logierten, einen kleinen Trail alleine gegangen. Auf dem Boden beobachtete ich den ganzen Hinweg über menschliche Barfuss-Spuren, was mir seltsam vorkam und weshalb ich den Boden immer im Auge hatte. Auf dem (gleichen) Rückweg querte dann, kurz nach meinem Wendepunkt (also keine 10 Minuten später) eine gigantische Bärenspur den Weg, so frisch, dass noch Blasen aus dem schlammigen Untergrund aufstiegen. Der Kerl, so groß er auch war, hatte gewartet, bis ich vorbei war und ist dann erst über den Weg gelaufen. Vielleicht hätte ich ihn sogar gesehen, wenn ich gerade in seine Richtung geschaut hätte. War aber trotzdem für mich (Möchtegern-Trapper) damals ein Gänsehaut-Erlebnis. 😉

Ich hab hier schon vieles Interessantes gelesen, aber so umfangreich über Schamanismus noch gar nichts. Ein Freund von mir ist dem Schamanismus sehr verbunden daher werde ich ihm deinen Artikel gleich schicken.

Vielen Dank :)

·

Danke Dir! Da wird er eine ganze Zeit zu lesen haben :)

Ich werde über den Winter nach Nepal reisen. Irgendwelche Tipps, was man dort unbedingt mal gesehen/erlebt haben sollte?

·

In einem Kloster in den Bergen übernachten, und einen Mönch fragen ob er dir eine Höhle zeigen kann in der du eine Nacht verbringen kannst. Dort gibt es eine besondere Art von Buddhismus-Schamanen: Bön.

·
·

Den Wunsch, eine Zeit lang in einem buddhistischen Kloster zu verbringen habe ich sowieso schon lange. Mal sehen, ob das klappen wird. :) Die Nacht in einer Höhle zu verbringen stelle ich mir knallhart vor. Eine Frage hierzu. Vor längerer Zeit habe ich mal gelesen, dass das Gehirn nach einer Zeit lang ohne jeden Kontakt mit Licht anfängt, DMT auszuschütten. Nimmst du bei dem Vorschlag mit der Höhle Bezug auf das Thema Zirbeldrüse/DMT oder was ist deine Meinung hierzu? Das Thema ist auf jedenfall sehr interessant.

·
·
·

In verschiedenen Stadien der Meditation werden verschiedene körpereigene Drogen (Hormone) produziert. Ich habe dazu schon einen Artikel gemacht. Atmung ist dazu ein sehr effektives Mittel. Durch die Dunkelheit werden noch weitere uns sonst nicht so leicht zugängliche Fähigkeiten aktiviert. Da der Sehsinn fast 80% der Wahrnehmung ausmacht, können in Dunkelheit die anderen Sinne aktiver sein. Ich werde dazu mal einen Post machen, da das Thema nicht so einfach in einem Kommentar abzuhandeln ist.

Wow. Das ist wirklich wieder ein toller Artikel von dir! Hat mich sehr indpiriert und angesprochen öfter mal in den Berg in mir hineinzuhorchen und zu verschwinden! Danke

·

Das freut mich außerordentlich!

·
·

Mich auch! Ich vergesse das leider zu häufig und lasse mich vom Trubel draußen mitwirbeln. Danke dir!

I'm so sad I don't know German as I would like to read your thoughts regarding this topic.
But, who knows, looking from the bright side, maybe you'll encourage me to start learning German again! 😉 🙂

·

I will do it in English soon, maybe today. In the meanwhile you may start learning German :)

Hallo - sehr interessant!
Ich möchte schon seit einiger Zeit mit Meditieren beginnen.
Kannst du mir Tipps geben, wie ich den Einstieg und das richtiger Meditieren am besten und schnellsten lernen kann?
LG

·

Dazu habe ich einen Post gemacht, müsste auch so etwa 2-3 Monate zurückliegen: Schamanenwissen Meditation.
Auch einige Posts über einfache Mantras, die eignen sich auch gut um einsteigen.