Projekt Zwo

in lautsprecher •  last year  (edited)

Hey!

Vor einiger Zeit hatte ich schon mal ein selbstgemachtes Projekt. Ein Kumpel war begeistert von meinem allerersten Projekt und hat mich gefragt, ob ich nicht einen kleinen tragbaren Lautsprecher für Ihn erstellen kann.

Budget für das Projekt: bis 10,- EUR

Vorab mal das Ergebnis - Spoiler alarm!

Front:

20150420_221807.jpg

Oben:

LS_Stein_oben.jpg

Klar, sieht noch nicht aus wie vom Profi - aber auch nicht wie aus dem Kindergarten ...

Bauteile:

Material.jpg

Es fehlt noch die Batterie: 9V Block

Erklärung der Beschriftung:

Poti = Potentiometer - Drehregler für Lautstärke; hier mit On- und Off-Funktion. Das spart den zusätzlichen Anschaltknopf.

IC LM 386 = Der Chip ist ein Verstärkerchip. Klein, günstig, braucht wenig Saft aber ist nur mono. Da ich nur einen Lautsprecher habe, also ausreichend. Leider etwas zu schwach... Aber das stellte sich erst später raus.

Elko= Elektrolytkondensator. Elektronisches Bauteil. Wer es genau wissen möchte kann das mal "googleln"

Widerstand= Elektronisches Bauteil. Wer es genau wissen möchte kann das mal "googleln"

Kondensator= Elektronisches Bauteil. Wer es genau wissen möchte kann das mal "googleln"

Rest sollte klar sein, ansonsten bitte nochmal zurück in die Grundschule und von vorne beginnen =þ Wir sehen uns dann in 10 Jahren ...

Und einmal zusammenlöten. Leider hab ich das nicht genau dokumentiert. Da findet man aber im Netz schnell Anleitungen. Ich empfehle inzwischen fertige Verstärker. Die gibts beim Chinamann schon für kleines Geld.
Beispiel aus der E-Bucht für ca. 1 EUR:
s-l300.jpg

Der tuts auch. Dauert halt 2-5 Wochen bis das Ding rüber geschifft wurde.

Gibt's auch für Leute, die gerne löten:
s-l3001.jpg

Also fehlt noch Holz:


Ich bevorszuge da den Baumarkt ...

Lautsprecherkonzept: geschlossen, Bassreflex, Transmissionsline, ... ( zu diesen Begriffen an anderer Stelle mehr) da hieß es: TESTEN
Leider ohne besondere Kenntnisse und geringe Erfahrung habe ich mich für eine schlecht umgesetzte Bassreflexvariante entschieden. Klang aber besser als ein geschlossenes Gehäuse.

Gehäuse offen.jpg

Gehäuse offen2.jpg

Ausschnitt LS: den Radius gemessen und im richtigen Abstand parallel 2 Ausschnitte gemacht mit einer Lochkreissäge. Den Rest zwischen den Löchern hab ich dann mit einer Stichsäge vorsichtig weggeschnitten, so dass das Oval fertig war. Das Bassreflexfrohr habe ich auch so geschnitten.

Tip: Beim Zusammenleimen ist viel Zeit und ausreichend Druck wichtig. Ich habe meine Leimarbeiten immer mehrere Stunden unter Druck gelassen. Das sorgt für sehr stabile Verbindungen!

Dämmung kam auch noch etwas rein. Hatte ich noch aus einer Warensendung von vor ein paar Tagen etwas Schaumstoff da. Das nenne ich Recycling!

Dämmung.jpg

Alles zusammengeleimt, Audiokabel angebracht und im letzten Schritt Tapete mit Leim aufgebracht für eine ordentliche optische Erscheinung.
Am Lautsprecher und am Bassreflexkanal habe ich unter die Tapete noch Fliegengitter verklebt. Ist eine günstige Alternative zu Lautspecherstoff und erfüllt (fast) den gleichen Zweck. So sind ist die MEmbran ein wenig geschützt.

Besonderheit:

Es sind direkt zwei 9 V Blöcke angebracht - austauschbar. Dank Klettband einfach zu wechseln und trotzdem sicherer Halt. Mit einem kleinen Schalter oberhalb kann man dann einfach hin und her schalten. Das reicht für einige Stunden...

Strom1.jpg

Batterie 2.jpg

Insgesamt ein sehr schönes Projekt, dafür, dass es mein 2tes war. Leider war die Lautstärke etwas mager, da der Verstärker zu schwach war.
Zum Nachbauen eher ungeeignet. Der Klang ist auch nicht der allerbesten, bzw. zu leise. Dieses Projekt soll als Anregung dienen und ein wenig Hunger auf mehr machen.
Der Kumpel war zufrieden. Es hat ja auch nicht die Welt gekostet.

Ich hoffe es hat euch gefallen.
Kommentare, Kritik und und und: ja, gibs mir bitte!

LG

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;-)

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Congratulations @audiophil! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

You made your First Vote
You published your First Post
You made your First Comment
You got a First Vote

Click on the badge to view your Board of Honor.
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard!


Participate in the SteemitBoard World Cup Contest!
Collect World Cup badges and win free SBD
Support the Gold Sponsors of the contest: @lukestokes


Do you like SteemitBoard's project? Then Vote for its witness and get one more award!

Hallo @audiophil, herzlich willkommen auf Steemit.

Wenn Du Fragen zu Steemit hast, oder Dich mit anderen „Steemians“ austauschen magst, schau einfach mal auf unserem Discord-Chat unter https://discord.gg/g6ktN45 vorbei. Mehr Informationen über den deutschsprachigen Discord-Chat findest Du in diesem Beitrag.

Wenn Du auf Deutsch schreibst, verwende immer #deutsch als einen der 5 Hashtags, um Deine Reichweite zu erhöhen.

Unter dem folgenden Link findest Du einige Anleitungen, die Dir den Einstieg in das Steem-Universum deutlich erleichtern werden: Deutschsprachige Tutorials für Steemit-Neulinge: Ein Überblick

  ·  last year (edited)

Danke!
Das mit dem #deutsch habe ich schon gecheckt. Trozdem Danke. Schön das Neulinge - wenn auch nicht ganz uneigennützig - hier toll begrüßt werden.
Hoffe das anfängliche tolle Bild von Steemit hält sich in Zukunft.

Nachtrag:
Die Tutorials waren teilweise echt hilfreich. Aber ich sehe schon nach ein paar Tagen, ich brauche noch etwas um mich zurecht zu finden. Überblick ist noch nicht da ...