Ich mach' jetzt ganz groß in Wolle...

in Deutsch Unplugged2 months ago (edited)

...so jedenfalls mein Plan!

Ich habe mir fest in den Kopf gesetzt, dass meine beiden Böckchen als Nutztiere mehr Nutzen bringen sollten, als nur die tägliche Überlegung, wie wir die possierlichen Kerlchen sättigen, sowie viel, viel Spaß durch ihre handzahme Unbedarftheit.
Um den Spannungsbogen dieses Beitrags zu zerstören, bevor er überhaupt aufgebaut wurde, merke ich jedoch bereits jetzt, dass ich viel zu spät mit diesem ersten Artikel beginne. Dabei hatte ich es mir schon so schön ausgemalt, das kleine Serien-Event "Vom Böckchen bis zum Wollpullover" - und das (in Deutschland absolut brachliegende) große Wollgeschäft natürlich auch... ;-)

Alles fing ganz harmlos an: Die Besitzerin der Schafherde, die ich melke, erhielt eine Absage vom gewohnten Schafscherer. Das war übel, denn es gibt einfach zu wenig Schafscherer. Es ist aber dringend notwendig (und glücklicherweise im Tierschutzgesetz vorgeschrieben), Schafe mindestens einmal im Jahr zu scheren. Der Scherz "Mach du das doch - du hast doch schonmal zugeschaut!", ließ mich - mit so viel neu entdeckter Liebe für Schafe - tatsächlich nach Schafscherkursen Ausschau halten. Obwohl unsere Deiche von Schafen quasi überbesiedelt sind, gibt's sowas aber nicht in Schleswig-Holstein, und der einzige noch in angemessener Nähe angebotene Kurs der Landwirtschaftskammer Niedersachsen war bereits seit Monaten ausgebucht.

Zwischenzeitlich hatten wir dann einen neuen Schafscherer gefunden. Wie beim ersten Mal, nahm ich als aktive Helferin bei der Schafschur teil und löcherte den Scherer mit Fragen (dumme Lehrerangewohnheit - diese Profession will immer alles ganz genau wissen). Dabei habe ich ganz vergessen, dem netten Scherer, der 30 Jahre lang Wanderhirte war (200 Schafe, aber kein eigenes Land...), meine Böckchen vorzustellen, die er für 3,-- € (!) das Tier in etwa 7 Minuten geschoren hätte.
Jo. Und dann habe ich beschlossen, dass ich das auch kann... ;-)

Zur Schermaschine hatte ich den Scherer selbstverständlich auch ausgefragt. "Nimm bloß nichts Gebrauchtes! Da sind die Messer immer stumpf. Messer zum Schärfen einschicken, bevor du überhaupt losgelegt hast, ist Mist! Außerdem kümmert sich kaum jemand um die durch Wollfett verschmutzten Motoren. Echt jetzt - kauf keinen Sch..., von dem du nicht selbst weißt, wie du ihn in Gang kriegen sollst!" Rums. Und nun?
Okay. Eine neue Schermaschine.

Ja, ja, ich hätte mir selbstverständlich auch weiter die Maschine meiner "Chefin" leihen können, aber da sind die Messer stumpf... ;-)
Außerdem ist diese mir gewichtsmäßig deutlich zu schwer. Also - ich bin ja etwas dekadent - muss es ein professionelles Gerät sein! Eines mit externem Motor, wobei das Scherwerk über Pressluft betrieben wird.
Ja, nun... Das Handstück ist relativ leicht, aber Preise von 900 € bis >2000 € hielten dann auch mich von meinem impulsiven Vorhaben ab...

Ich entschied mich für eine halbprofessionelle Schermaschine. Dabei hat mich die Werbung der unter Schermaschinenherstellern sehr etablierten Firma Lister überzeugt: Sehr gut geeignet für die dem Tierwohl gerechte Schur kleiner Herden.
Jo, nä? Mit zwei Böckchen besitze ich doch wohl eine kleine Herde!
Lange erwartet - Import aus England, schlappe 300,-- € statt (angeblich) 450,-- €, da Ausstellungsstück - kam vor gut drei Wochen mein Paket, und so präsentiere ich hier nun das Unboxing der

Lister SuperShear

Ehrlich gesagt, ist nicht besonders viel drin, in dem sehr handlichen wie ansehenswertem Köfferchen...


Das Hauptaugenmerk wird selbstverständlich dem Handstück gewidmet: Okay, wegen des integrierten Motors macht dies die gesamte Schermaschine aus. Trotz des integrierten Motors wiegt es aber nur 1,2 kg. Das ist zwar nicht ganz wenig, das Teil liegt aber sehr gut in der Hand - das Gewicht verlagert sich bei professionellem Griff um die Schermesserstellschraube herum recht angenehm.

IMG_5207.JPG


Im Schermaschinenschatzkästchen befinden sich noch ein Ölfläschchen - gosh, das muss man im Ernstfall echt alle 10 Minuten benutzen (Profis also nach maximal einem geschorenen Schaf) - sowie ein Bürstchen zur Reinigung der Schermesser zwischendurch - bringt gar nichts: das Wollfett, das die Schermesser verschmutzt, sieht aus wie fieser Ohrenschmalz und ist zäh wie Bienenwachs...


Vielleicht sollte ich doch lieber die äußerst spärliche Gebrauchsanweisung lesen, bevor ich dem Neuerwerb Strom zufüge, um festzustellen, dass die Maschine bei testbest-geringem Dezibel-Wert schnurrt, wie ein Kätzchen?!


Perfekt! Nun benötige ich nur noch ein freiwilliges Versuchskaninchen, das nach sorgfältiger Eignungsinspektion denkt...


...Augen zu und durch!


IMG_5232.JPG

Disclaimer: Dem Hund wurde weder ein Haar gekrümmt noch abgeschoren! Anders erging es ein paar Tage - und etliche Scherlehrvideos - später den Schafen... ;-)



Fotos: @chriddi

PU-Banner.jpg
Banner (incl. natural arts) by @chriddi - You may use it!

DU
Herzlich willkommen in der Community Deutsch Unplugged!Be smart, steem on - mit Netiquette!


10.08.2022


Sort:  
 2 months ago (edited)

image.png

Some tips to make your sheep the most eye-catching in your neighborhood.

please get that machine away from Max.

Max, friend, run!!!

I'm kidding

You will be an excellent sheep groomer.

 2 months ago 

Wow, I'm gonna try this and see.... ;-)
However, I honestly fear that my shearing career is over before I even really got started.... No, don't worry: Mäx is alive - and the rams are doing quite well, too... ;-)

 2 months ago (edited)

Du siehst allerdings ein wenig skeptisch aus beim Unboxing...
Ob das wirklich die gewünschte semiprofessionelle Schermaschine ist oder doch eher der Profi-Langhaarschneider aus dem Frisörgroßhandel? ;-))

Ob sich da noch ein Versuchskaninchen fand oder dann doch sogleich die Böckchen herhalten mussten, werden wir wohl nie...später erfahren...

Obwohl, wenn ich so an das Schoßhündchen meiner Mutter denke... sie (die Hündin) wurde letztens geschoren... :-)

 2 months ago 

Naja, bei einem kamerareifen Unboxing sollte man schon sein mimisches Repertoire ausschöpfen... ;-)

Doch, doch, ihr werdet vom "echten" Einsatz der Maschine erfahren - mir ist hier ja mittlerweile nicht mehr so viel peinlich... ;-)

So eine Hundeschermaschine haben wir auch. Ab und zu müssen Mäxchens Popohaare ab, ohne dass es nach einem gerade Scherenschnitt aussieht wie ein Mädchen im Minirock. Mit diesem Look wurde er von seinem eigenen Herrchen verlacht... ;-(

klasse post....
bin gespannt
und die schermaschine schaut schon recht passabel aus

mal sehen wie es weiter geht

 2 months ago 

Danke schön... :-))

Jo, die Maschine ist schon recht ordentlich. Zum Schafscherer gehört aber doch mehr als eine gute Maschine... ;-)
Du darfst also weiter gespannt sein - wobei #humor hoffentlich ein wenig rüberkommt... ;-)

 2 months ago 

Sind zwei nun eine Herde...? Jedenfalls: cool. Du schaffst das. Und die Maschine ist deutlich handlicher als das, was wir bei den Alpakas kennengelernt haben: das Gerät hätte ich nicht gut mit einer Hand heben und verwenden können. Ich bin schlecht im Schätzen, aber 5kg wog das bestimmt...

Weißt Du schon, was Du dann mit der Wolle machst?

Es sind nicht zwei, sondern vier. Du musst dir Schatten als schwarze Schafe mitzählen.

 2 months ago 

Weiße Raben sind auch so eine Art schwarze Schafe...

 2 months ago 

Klar sind zwei Schafe eine Herde... ;-)
Naja... Im Winter sollen sie wieder in ihre Herde integriert werden. Dann sind sie die Böcke mit den gesündesten Klauen und der schönsten Frisur im ganzen Dorf... ;-)

Weißt Du schon, was Du dann mit der Wolle machst?

Sagen wir mal so (wegen Spannungsbogen uns so...): Ich hatte einen sehr genauen Plan... ;-)

Scneid Dir nicht die Finger an...

 2 months ago 

Oh ja, eines der kleineren Probleme, die man als ambitionierter Schafscherweltmeister definitiv berücksichtigen sollte... ;-)

 2 months ago 

Wir haben heute mal wieder den Hund ausgekämmt. Meine Herren hat der Haare verloren....

Wir haben allerdings auch schon drüber nachgedacht den guten Kerl mal zu scheren, da er doch arg leidet unter Hitze.

Und Schafe sind toll! <3

Gutes Buch: Glennkill - Ein Schafs Krimi
https://www.amazon.de/Glennkill-Ein-Schafskrimi-Leonie-Swann-ebook/dp/B004OL2AOA/ref=sr_1_1?keywords=glennkill+ein+schafskrimi&qid=1660246408&sprefix=glennki%2Caps%2C92&sr=8-1

Viele Grüße

 2 months ago 

Hihi, unseren eher langhaarigen (also im Vergleich zur Hündin, die sich von ganz alleine eine Sommerfrisur zugelegt hat) Hund Mäx können wir auch täglich Bürsten. Ich überlege schon, ob ich nicht aus dem Haar lieber den geplanten Pullover stricken soll... ;-)

Schafe sind der Hammer! Klug und amüsant. Und die meisten sind ja auch sehr nützlich... ;-)

Jo. Der "Klappentext" des Buches liest sich sehr gut. Werde ich umgehend meiner Wunschliste beifügen - danke für den Tipp.

Schönes WE!

Can't wait to see your sheep. 😀

Max has got some personality or animality... I don't know the right terminology. 😂

 last month 

Soon... 😉
I've had so much to do with engaging conversation (gosh, what I've typed in the last few days would fill several posts.... 😂) that I unfortunately have not yet come to a continuation. Besides, I had to wait with a publication until I was sure that the sheep are really, really well again... 😉

Yes, Mäx is a very special dog! That's why he was once the star of my blog - I took advantage of him for a change of perspective and described "life" from his point of view, with his words. Unfortunately, I uploaded all the photos to busy.org at that time and they are gone now, because busy.org has shut down its servers. This is very tragic, because without photos the short stories are only half as funny as before.

I don't know the right terminology

Charisma?! Charm?!... 😂

 last month (edited)

Vernünftiges Werkzeug hat immer seinen Preis.

Der Arbeitspreis vom Profi ist allerdings schon erschreckend wenig.
3 Euro!!?? Kein Wunder, dass da Mangel an Scherern herrscht.
Auf den step-by-step Bericht von Schafswolle am Tier zur Wintermütze, bzw den Wollpulli freue ich mich schon :)

 last month 

Jo. 3,-- €! Du siehst, die Kosten-Nutzen-Rechnung meiner Investition geht voll auf... 😂
Allerdings nimmer der Scherer für die ersten 10 Schafe pauschal 100,-- € (incl. Anfahrt, die aus Dithmarschen von der Westküste ja nicht ganz zu verachten ist). Das heißt, ob du 1 oder 10 Schafe frisieren lässt, du zahlst immer 100,-- Euro. Manch Hobby-Schäfer lässt das springen - allerdings viel zu wenige, als dass man von dem Job leben könnte (dieser Scherer melkt zusätzlich auf einem größeren Hof, der vom letzten Jahr macht "Show-Scheren" in einem Tierpark für bedrohte Arten). Ab 10 Tieren kostet dann jedes 3,-- €. Ich hätte die Böcke natürlich mit unter die Herde mischen können. Mischen, nicht schummeln: An der Profimaschine ist ein Zählwerk, auf das nach jedem Tier draufgedrückt wird. Dringend notwendig in Neuseeland, wo ein einziger Scherer bis zu 250 Tiere am Tag abfertigt!

Auf den Bericht von Schafswolle am Tier zur Wintermütze bzw. den Wollpulli freue ich mich schon :)

Kommt! Allerdings fürchte ich, dass ich erstmal kleinere Brötchen backen muss. So gefilzte Topflappen, oder so... 😂

 last month 

OK, so geht aber dann die Rechnung halbwegs auf, zumal die Kunden in der Branche auch nicht dicht beisammen wohnen. Stichwort Anfahrt.

Show-Scheren ist ja auch eine Idee seiner Berufung nachzugehen, wenn man anssnsten davon nicht leben kann.

Gefilzte Topflappen sind doch schon mal ein Anfang im Kleinen. :)

 last month 

Looking forward to the next episode with the sheep...

#postoftheday

 last month 

Viel Erfolg!

LG Michael

!invest_vote

 last month 

Danke... 😉

 last month 

Du hast einen wunderbaren Hund

 last month 

Den besten... 😊

Nature deserves our protection.🌱🛡♻💪

 2 months ago 

Sure... 👍

TEAM LUCKY DIP

Congratulations!
This post has been upvoted through steemcurator09.
We support quality posts anywhere and any tags.
Curated by : @patjewell

 2 months ago 

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Coin Marketplace

STEEM 0.22
TRX 0.06
JST 0.026
BTC 20053.02
ETH 1382.09
USDT 1.00
SBD 2.48