Aktion Saubere Landschaft

in fruehjahrsputz •  2 months ago

Als Martin aka @theaustrianguy vor zwei Tagen zum #fruehjahrsputz aufrief kamen mir gleich Erinnerungen aus meiner Jugend in den Sinn als ich noch als junger Spross bei der Jugendfeuerwehr aktiv war. Es gab einmal jährlich die "Aktion Saubere Landschaft" - doch dazu später mehr.

AADC2B0E-2FEB-49A4-BA3C-18AB2A839E86.jpeg

Achtlos weggeworfenes Zeugs

Früher, als wir Kinder noch viel draussen waren und runter ins Dorf liefen fielen oft kleinere Ansammlungen Müll am Straßenrand auf. Schnell wurde mal eine Dose Cola aus dem Autofenster entsorgt oder Taschentücher in die Gegend geworfen. Mitte der Achtziger fanden sich vermehrt auch McDonalds Tüten am Straßenrand die nach dem Opulenten Mahl ebenfalls aus dem Autofenster flogen. Selbst ein totes Schaf fand sich mal in einem blauen Müllsack in nähe meines Elternhauses.

Folgen solcher Umweltverschmutzung

Das offensichtlichste ist natürlich das Unschöne Bild eines Straßenrandes der von Müll gesäumt ist. Wesentlich Schlimmer sehen meistens Autobahnrastplätze aus - Hier scheint der Müll ganzer Siedlungen herum zu liegen so das es einem nicht mehr nach Rasten zumute ist.

Weitaus schlimmer sind aber die Stoffe die sich aus Verpackungen durch Witterungseinflüsse lösen und so durch Sickerwasser ins Grundwasser gelangen. So verpestet sich die Menschheit allmählich selbst. Auch durch Witterung zerteilt sich der ganze Müll in kleinere Stücke und wird von Tieren aufgenommen. In freier Wildbahn verenden dadurch Tiere, im offenen Meer nehmen wir mittlerweile giftige Stoffe durch Fisch selbst wieder auf.

C815B578-9034-4585-9DE3-3A426CBECEC6.jpeg

Aktion Saubere Landschaft

Neben Dosenpfand und Aufklärung ist es wichtig die Umwelt von solchen Stoffen zu bereinigen. Alles wird man nicht alles aufspüren und entsorgen können.Jedoch gibt es (immer noch) Möglichkeiten zumindest zu einer sauberen Umwelt beizutragen.

Damals wurde einmal im Jahr die "Aktion Saubere Landschaft" angegangen. An diesem Tag beteiligten sich nahezu alle Vereine der Stadt daran Heeresscharen durch die Landschaft zu schicken und Müll aufzusammeln. Dies hatte Anfang/Mitter der 90er Jahre schon fast Volksfestcharakter denn es war wirklich Groß und klein auf den beinen.

Der örtliche Entsorger richtete eine große Abgabestelle auf einem großen Parkplatz ein. Hier wurde der Müll nach Papier, Plastik, Glas und Restmüll getrennt und in große Mulden geladen. Die Vereine stellten das Sammelpersonal und fuhren teils mit Fahrzeugen durch das Stadtgebiet und sammelten von den "Fußtruppen" den Müll ein. Das ganze ging von morgens bis abends und man konnte so wirklich einen Großteil der Stadtfläche vom Müll befreien.

Rückwirkend betrachtet wirklich erstaunlich was so geschafft wurde wenn man ein paar Vereine aktiviert und einen Entsorger mit ins Boot holt. Heute kriege ich lediglich mit wenn die Kinder in der Schule diesen Aktionstag, der nun seit 19 Jahren besteht, angehen. Leider ist das ganze nicht mehr so umfangreich wie damals.

Ideen zur Eigeninitative

Die Sache ist aber super. Warum nicht ein bisschen Eigeninitative zeigen und sich privat an einem solchen Aktionstag beteiligen. Natürlich wird man als einzelner nicht viel bewirken können aber man könnte sich beispielsweise mit der Nachbarschaft bzw. der ganzen Straße an diesem Tag beteiligen.

Wir halten unsere Straße sauber - könnte ein Slogan lauten mit dem man seinen Microkosmos aktivieren könnte. Viele Hände schnelles Ende, was meint Ihr wie schnell der eigene Straßenzug vom Müll befreit ist wenn alle anpacken - jeder so wie er kann. Man muss nur anfangen.

A0303BA8-79C4-4DD1-9F9F-D701CEB4689A.jpeg

Auch außerhalb solcher Aktionstage dürfte dies für eine Straßengemeinschaft überhaupt kein Problem darstellen - ganz im Gegenteil! Der Horst aus Hausnummer 58 hat einen Anhänger, jeder gibt einen 5er, Müll sammeln und zum Entsorger bringen. Schafft man an einem Nachmittag. Profitip kann man ideal mit einem Bier und Bratwurst ausklingen lassen so einen Nachmittag. Win Win Situation: Müll weg und Soziale Kontakte gepflegt. Warum nicht?

Edit: Ozeankind.de

Ein Tip hatte ich in den Kommentaren, nämlich den Hinweis auf Ozeankind.de die Regelmäßig Cleanup Events veranstalten. Das nächste ist am 23./24. Juni - über die Facebook Seite von Ozeankind kann man sich zur Veranstaltung anmelden. Finde ich auch eine gute Sache die es ermöglicht mit Menschen zusammen zu kommen um die Umwelt ein bisschen Sauberer zu machen. Danke @lebenaufachsen für den Hinweis.

Der Umwelt zuliebe sollte man überlegen solche Aktionen anzustarten!


Dies ist ein Beitrag zur Community-Challenge #1 - Frühjahrsputz für unsere Natur! von @theaustrianguy und hat zwar noch keinen Müll aus der Landschaft geholt aber vielleicht einen Denkanstoß gegeben damit ein paar Leute genau dies tun 😉

Bildquelle: Pixabay.com

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hier in der dörflichen Nachbarschaft ist genauso eine Aktion für dieses Jahr geplant. Wir haben hier die witzige Situation, daß jedes Jahr zum Winter Pseudo-Hippies, Social Justice Warrior, vorgebliche Naturliebhaber und andere Freigeister in Scharen auf diese Insel einfallen und hier unbedingt ungestört ihr Community-Leben zelebrieren wollen... in ausgewiesenen Naturschutzgebieten und auf privaten Landwirtschaftsflächen, die mit alten Matratzen, Plastikzeug, Restmüll und chemischen Abfällen wie Zahnpasta, Haarwaschmittel und was nicht noch alles dekoriert werden... sehr zum Leidwesen der Inselbewohner, die zwar prinzipiell nichts gegen alternativ angehauchte kulturelle Bereicherung einzuwenden haben, allerdings auch dem hinterlassenen Müll und der drohenden Boden- und Grundwasserverschmutzung nicht wirklich entweichen können bzw. wollen.

Die Zeiten haben sich wirklich geändert... wir haben innerhalb der Communities immer darauf geachtet, möglichst keine Spuren unserer Anwesenheit zu hinterlassen... naja...

Ich habe mich schon mal freiwillig zum Aufräumen gemeldet...

·

Oha, das kommt mir bekannt vor.

·

Man sollte meinen das in der heutigen Zeit mit Müll trennen, dem ganzen System und dem Bewusstsein das eine Gesellschaft eigentlich durch Bildung etc. es gar nicht mehr möglich ist das so etwas passiert. Traurig das das so abgeht.

Aber man muss ja auch das positive sehen, z.B. auf Festivals wird zwar Tonnenweise Müll produziert aber die scharen an Helfern die das wieder einsammeln und entsorgen stellen ja solche Veranstaltungsorte wieder gut her.

Gut das es freiwillige Gibt die dafür sorgen das die Hinterlassenschaften der Unachtsamen entsorgt werden 👍

Servus,

du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Curation-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen Curation-Rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Auf dem dem Steemit-Austria Discord-Server kannst du nette Leute kennen lernen und deine Beiträge promoten.

Zum aktuellen Tagesreport

Congratulations @altobee! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of upvotes received

Click on the badge to view your Board of Honor.
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Do you like SteemitBoard's project? Then Vote for its witness and get one more award!

Herzlichen Dank für deinen Beitrag zum #fruehjarsputz :D

Dein Denkanstoß hat bereits seinen Platz in unserem Alltag und wir sammeln täglich den herumliegenden Müll ein ;)

Kennst du Ozeankind? Das ist eine deutsche Organisation die regelmässig Community Cleanups organisiert, um viele Menschen zu erreichen und zusammen den Müll einzusammeln! Dabei lernt man neue Menschen kennen, ist draußen in der Natur und tut der Umwelt etwas Gutes :)

·

Hey, cool 😀 Ozeankind kannte ich noch nicht, klingt sehr interessant! Ich werde das mal mit im Artikel verlinken. Danke für den Tip

·
·

Gerne! Wir gehören ebenfalls zur Community der #plastikrebellen von Ozeankind und senden regelmässig, die Kilogrammzahl unserer Sammelaktionen zu ihrem Abfall Counter. Damit helfen wir ihnen, das Ziel schneller zu erreichen und gemeinsam noch mehr Müll einzusammeln!

Danke für Deinen Beitrag, mit dem Du mich gerade schmerzhaft anpikst, bei der nächsten Aktion unserer Eat'nPower Sportgruppe endlich mal mitzumachen. Müll sammeln als Fitnesstraining ist auch eine Idee :-)))

·

Danke für Deinen Kommentar, das klingt auch interessant - ist ja toll wie viele Projekte es doch gibt um dem Müll Herr zu werden und vor allem welche Symbiosen es da gibt 👍

Tolle Aktion. Super, wenn man so eine umweltbewusste Nachbarschaft hat!
Weiter so :)