Ist Grüne Politik mitschuld an Australiens Buschbränden?steemCreated with Sketch.

in #deutschlast month (edited)

Liebe Steemianer und Freunde des echten Umweltschutzes!

Laut dieses Artikels, der schon aus dem Jahr 2009 stammt, haben die in den letzten Jahren immer mehr ausufernden Buschbrände in Australien möglicherweise eine ganz andere Ursache als den Klimawandel, zumindest einen gewissen Anteil daran. Natürlich ist nichts ist darüber in unseren Mainstream-Medien zu finden. Würde ja auch ihre Agenda konterkarieren!

Worum gehts?
In zahlreichen Fällen wurde das Anlegen von Brandschneisen, die das Ausbreiten der Feuer verhindern sollen, "rückgebaut" und in den natürlichen Zustand versetzt auf Geheiss von Grünen Lokalpolitikern. Kurze Zeit später ist genau dort dann ein Feuer ausgebrochen.

Im Original:

"The contractors were out working on the fire lines. They put in containment lines and cleared off some of the fire trails. Two weeks later that fire broke out, but unfortunately those trails had been blocked up again [by greens] to turn it back to its natural state … Instances like that are just too numerous to mention."

An anderen Stellen, im Grüngürtel rund um Gemeinden, wurde Anwohnern von einem "Komitee zur Reduzierung von CO2-Emissionen" verboten, Vegetation rund um ihre Häuser zu entfernen, was nachweislich die Brandgefahr erhöht hatte. Überlebende eines Brandes bei St Andrews, der 20 Menschenleben gefordert hatte, berichteten verärgert über "Greenies", die sie daran gehindert hätten, Pflanzen und Gestrüpp nahe der Häuser zurückzustutzen.

2007 fuhren Umweltschützer und Naturparkangestellte aus dem 400km entfernten Sidney extra in die Gegend von Dubbo, um freiwillige Feuerwehreinheiten dabei zu behindern, Brandschneisen auszubessern (die von alleine zuwachsen und daher alle paar Jahre mit einem Bulldozer erneuert werden müssen), weil sie verhindern wollten, dass "Vegetation beschädigt" wird.

Apropos Naturpark: Von den Anfang 2009 (Hitzesaison in Australien) ausgebrochenen 148 Feuern hatten 120 ihren Ausgangspunkt in Naturparks, staatlichen Wäldern oder sonstigen öffentlichen Plätzen und nur 21 an Stellen in Privatbesitz. Kein Wunder, dass Behörden da gerne vom schlechten Brandmanagement ablenken und Wetterextreme als Ursache angeben.

Alter Baumbestand (und potentieller Brandherd) in einem Nationalpark in Tasmanien:
image.png
Quelle Lizenz CC0 1.0

Dass trockener Wildwuchs in Australien bei extremen Temperaturen und Winden eine hohe Brandgefahr mit sich bringt, ist nichts Neues. Eine parlamentarische Untersuchungskommission hatte 2008 gefordert, dreimal so viel Land als bisher von Brandrisken zu befreien. Passiert war seither allerdings nichts außer Lippenbekenntnisse der lokalen Regierung...

Die hazard reduction ist auch heute noch ein "heißes" Thema in Australien. Damit ist neben dem Entfernen von Tot- und Lebendholz und dem Anlegen von Brandschneisen auch das Legen von kontrollierten Feuern (prescribed oder controlled burning, v.a. im Winter) gemeint. (Ein Gegenfeuer (back fire) ist dagegen eine ultima ratio, um ein bereits ausgebrochenes Feuer zu stoppen und daher ein Not- und keine Präventionsmaßnahme).

An diesem Bild (aus Südafrika), nach einem Waldbrand, sieht man anschaulich, wie effektiv Brandschneisen (fire breaks, containment lines) sind:
image.png
Quelle, owner: "Ryanj93", Lizenz CC BY-SA 4.0

Ist das alles nur eine Verschwörungstheorie, wie manche es abtun, oder ist was dran und wird der Klimawandel vorgeschoben, um von Versäumnissen abzulenken?

Falls Verschwörungstheorie, wird sie von oberster Stelle geteilt: Immerhin hatte erst unlängst der (konservative) australische Premierminister Scott Morrison nach der Besichtigung einer Stelle, wo es gebrannt hatte, gesagt, dass das schlechte Umgehen mit Brandrisiken (fuel loads, damit ist trockenes Gestrüpp und ähnliches gemeint) in Nationalparks ihm als das größte Risiko berichtet worden sei. Über Klimawarner (Australien ist der weltweit größte Kohle-Exporteur!) meinte Morrison weiters, dass die Leute, die angesichts des Klimawandels zum handeln auffordern, oft die gleichen sind, die nicht die Dringlichkeit sehen, sich mit den Brandrisiken auseinanderzusetzen ("people who say they are seeking those actions on climate change could also be the same people who don’t share the same urgency of dealing with hazard reduction") Quelle. Dass er nicht gerade ein Freund der Grünen ist, hatte er schon öfter klargemacht: "Unter ihm werde es weiterhin keine Umweltschutzpolitik geben, die der Wirtschaft schade" Quelle.

Dass Grüne und Umweltschützer das Reduzieren von Brandrisiken behindern, wird von "Experten" sofort zurückgewiesen und als "lächerlich" verunglimpft. Fakt ist aber, dass die Australischen Grünen fordern, dass jegliche Risikoreduktionsmassnahmen in Einklang mit der Erhaltung von Biodiversität erfolgen und nachhaltig sein müssen und nur unter Hinzuziehung der besten wissenschaftlichen und ökologischen Expertise ("when guided by the best scientific, ecological and emergency service expertise."). Bei diesen unrealistischen Forderungen müssen sich die Grünen allerdings nicht wundern, wenn sie vom politischen Gegner dafür als Zielscheibe markiert werden.
Denn auch der Chef der National Party und Ex-Vizepremierminister in Australien, Barnaby Joyce, hält an seinen Vorwürfen fest: Grüne Politik sei es, die oft einem effektiven Brandmanagement im Weg stehe, weil sie hazard reeduction-Aktivitäten verkompliziere (administrative Hürden, z.B. aufwendige Bewilligungspflichten bevor man Vegetation entfernen darf) Quelle.
Andere wiederum sagen, dass auch das Wetter (Hitze, Dürre, Stürme) schuld daran sei, das das gezielte Legen von Gegenfeuern nicht möglich sei weil aufgrund der Winde zu gefährlich.

Oder es liegt es letztlich am Geld? Angeblich hat die Regierung von New South Wales bis zu 35% Feuerwehrpersonal in Naturreservaten eingespart, von offiziellen Stellen wird das allerdings bestritten (und mit Zahlen untermauert). Jedenfalls kosten die Präventionsaktivitäten viel Geld, es geht um Hunderttausende Hektar, die jährlich von Vegetation freigehalten werden müssen. Eine Balance zwischen Budgetaufwand und Brandrisiko. Aber selbst wenn weit mehr Budget zur Verfügung gestanden wäre, es hätte vermutlich die derzeitige Katastrophe nicht verhindert, denn in letzter Zeit sind manche Buschbrände so intensiv, dass sie sich durch Gebiete brennen, die bereits risikoreduziert worden sind. Teilweise brannten auch Zonen, die vor zwei Wochen schon gebrannt hatten, noch einmal ("the burnt leaves were burning again") Quelle.

Offensichtlich betreiben hier alle Akteure Schuldzuweisungen und Lobbyismus für die eigene Agenda. Wer kann sagen, was stimmt oder was nicht und zu viel % der Temperaturanstieg (ob menschengemacht oder nicht) verantwortlich ist, aber ich finde es fair, diese Zusammenhänge mit der Grünen Umweltpolitik zu erwähnen, statt immer nur einseitig den Klimawandel als alleinigen Schuldigen an Australiens Waldbränden zu nennen.

PS:
Die gute Nachricht für FFF-Jünger: Heuer gibts im australischen Dschungel-Camp kein offenes Lagerfeuer. Die Welt ist ein Stück besser geworden - danke, lieber RTL!

Quellen:
https://www.smh.com.au/environment/green-ideas-must-take-blame-for-deaths-20090211-84mk.html
https://www.theguardian.com/australia-news/2020/jan/05/explainer-how-effective-is-bushfire-hazard-reduction-on-australias-fires
https://www.theguardian.com/australia-news/2019/nov/12/is-there-really-a-green-conspiracy-to-stop-bushfire-hazard-reduction

EDIT:
Ich habe soeben erfahren, dass ein möglicherweise wichtiger Grund für die derzeitige Wasserknappheit auch im "Bau von Staudämmen und Stauseen im nördlichen Australien zu sehen ist. Sowohl das Grundwasser als auch das Wasser in den Flüssen wird wesentlich von den jährlichen Monsun-Regenfällen im Norden gespeist. Die australische Regierung hat dieses Wasser allerdings an private Investoren "verkauft", die es aufstauen und für das Fördern von Kohlegas benutzen". Die natürliche Bewässerung großer Teile Australiens werde so unterbunden:

Sort:  

Spannende und hoffentlich nachdenklich machende Sichtweise auf das komplexe Thema. Mich würde speziell in Australien interessieren, ob die Wasserprivatiserung hier auch eine Rolle spielt oder nicht, hab neulich eine Reportage dazu gesehen, weis aber nicht mehr wo.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/boerse/wasserknappheit-nestle-101.html

Hallo Balte,

hat sich eh für die nächsten Jahr erledigt, denn in Aussiland kann demnächst nicht mehr soviel brennen. Die haben jetzt klimawandelerwärmungstechnisch auf natürliche Art und Weise dafür gesorgt, dass die nächsten Jahre kein load fuel mehr nachwächst.

Grüne hinterlassen gerne verbrannte Erde und reiben sich hinter verschlossenen Türen dann wahrscheinlich genüsslich die Hände dasssie dem "bösen" Kapitalisten wieder eins ausgewischt haben.

Ist immer dasselbe mit diesen Utopisten - die sind im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich - und dies nicht nur in Australien...

Beste Grüße.

!COFFEEA

!BEER

Rate zu Landbesitz im Baltikum, sollte dann das Mittelmeer der Zukunft werden:). BGvB.

Hmm.. Baltikum oder Ungarn?

"Winter" in Ungarn (alternativ Karpaten in Rumänien oder der Slowakei), "Sommer" im Baltikum, ich arbeite dran:). BGvB.

hört sich nach nem Plan an! :D
Rumänien soll aber doch ziemlich ätzend mit den Cops sein? (also wenn man z.B. sesshaft dort ist, oder mal was veranstalten möchte..)
Wenn man mit der Enduro im Niemandsland der Karpaten rumdüst sieht das wieder anders aus ;)

Rumänien ist halt "Osten", grundsätzlich wäre es ein cooles Land mit großartigen Möglichkeiten, die Karpaten sind einfach klasse.
Aber klar, Korruption etc ist natürlich immens, Geschäfte dort?
Nicht mein Weg, bin aber ja fast schon alt:).
Bin eher auf dem Enduro-Trip dort. Touri-Romantik.
Und die Natur. Noch echte Winter! Herrlich.
Die "gesellschaftlichen" Unterschiede sind jedoch auch extrem krass.
Muss wohl noch mal ein paar Posts machen, waren jetzt immerhin 5 Reisen dorthin die letzten 3 Jahre, und mein Neffe studiert da auch.
BGvB.

Das würde mich auch brennend Interessieren. Ich habe die Reportage nämlich auch gesehen.

(man verzeihe mir den Wortwitz)

Posted using Partiko Android

Hab nen entfernten Verwandten in down under (dan, er war mal 2 Wochen bei mir zu Besuch), dem ist seine Farm angeblich jetzt weitgehend abgebrannt, leider keinen aktuellen Kontakt, da ich Facebook nicht nutze.
Und ich weis auch nicht mehr den Titel der Reportage. Versuchs mal mit altmodischem Brief glaub ich!
BGvB.

Den Titel weiß ich auch nicht mehr, aber ich weiß, dass ich sie in der Arte Mediathek gefunden habe. Das Thema war Wasser. Da gabs mehrere Filmchen zu.

Hoffe, dass es Dan gut geht!

Danke für den Hinweis, ich schau da mal nach- der Dan ist körperlich unversehrt, aber wohl ziemlich pleite jetzt.

$trdo

for you


Hey @balte, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

coffeea Lucky you @balte here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

Noch schöner wäre der Artikel ohne die Seitenhiebe gegen FFF etc. Man kann nicht alles was Grün ist in einen Topf werfen und draufhauen.

Das dort in Australien einiges schiefgelaufen ist, sieht jeder. Jetzt heißt es daraus zu lernen, damit sich das nicht wiederholt.

Posted using Partiko Android

Und warum dürften keine Seitenhiebe gegen FFF sein??
Sind sie nicht ev. sogar notwendig?
Ist FFF untouchable??
FFF ist nicht gleich Umweltschutz, sondern eine klar interessengesteuerte Ideologie-aus meiner Sicht.
Sorry for that.
BGvB.

Naja ich finde es abwegig die FFF Bewegung mit den Waldbränden in Australien in Verbindung zu bringen. Das dient einzig allein der Diskreditierung obwohl die damit gar nicht zu tun haben.

Natürlich kann man FFF kritisieren. Aber die CDU wird doch auch nicht wegen der Politik der Tories in England unter Beschuss genommen, nur weil beide Gruppen ähnliche Werte Verbinden?

Ich sehe hinter FFF im übrigen keine Verschwörung. Aber da kann sich ja jeder selbst ein Bild machen.

Die Verbindung hast Du hergestellt. Ich habe sie nur erwähnt. Darf man doch wohl.

FFF ist keine Verschwörung sondern v.a. interessengelenkt, wie so vieles, ist ja breit diskutiert, einen Zusammenhang mit Waldbränden in Australien sehe ich natürlich nicht. Das mit der Privatisierung das Wassers würde mich viel mehr interessieren. BGVB.

zu Wasser und Privatisierung fällt mir nur Nestle ein @balte
VgA

Du und ich und andere sind wohl von gestern, ich merk es jeden Tag mehr, leider. Gut, so schnell kriegen die mich aber auch nicht klein, bin flexibel. Mal sehen, ob wir was von den Gedanken der Leistungsbereitschaft/Eigenverantwortlichkeit noch retten können, oder ob eben alles irgendwann "Staat/Bürokratie/Großkonzern" ist. Ich muss mich da nun neu aufstellen, deswegen kommt die Pause, die ich nun hab heute echt einhalten sollte, trotz weiterem kuratierem:). BGvB.

kurzer link zu meinem heutigen Zentralcomment, nach den new balten rules muss ich mich ja beschränken:)
https://steemit.com/deutsch/@balte/q4f78s

In Australien wird die Klimadebatte intensiv geführt und Verschwörungstheoretiker sehen hier schon einen Zusammenhang. Ein paar Feuerchen können so manche Debatte in der Tat beheizen.
Es gibt ja auch keine Wetter-Maschinen, alles Verschwörungstheorien:

Sehr interessant, ich kannte bisher nur das Gegenteil, die Wolkenauflösung per Silberjodidimpfung der Wolken (idR zur Hagelverhinderung, oft in Bayern und Österreich eingesetzt oder für immer sonnige Militärparadetage in Moskau).

Bei der BBC gab es mal eine Doku, die hieß glaube ich "The Science of Superstorms". Dort wird berichtet, dass schon in den Sechziger Jahren sehr aktives Geoengineering betrieben wurde. Ich sage mal, wenn die wollen, dass es irgendwo regnet, dann kann es dort auch regnen. Das haben die voll im Griff. Im Umkehrschluss bedeutet das dann wohl, wo Dürre herrscht, soll Dürre herrschen. Es gibt unzählige Bücher seit Jahrzehnten zu diesem Thema, hauptsächlich englisch-sprachige und was man dort zu lesen bekommt, hört sich oft wie Chemtrails an. Erzählst Du davon, kommen sofort die System-Trolle und machen Dich fertig. Jeder kann es selbst lesen, aber es darf offiziell nicht sein. Nennst Du eine belegte und belastbare Quelle, werden sie dich trotzdem erschlagen, weil du es gewagt hast -- Filmst Du in Echtzeit wie das Zeugt versprüht wird, werden sie dich jagen bis ans Ende der Erde. Das ist unsere Wissenschaft. Diese schafft in der Tat Wissen, erschafft, designt und kassiert.

Also ich weiß nicht, zumindest das Video oben zähle ich nicht zur Kategorie "belegte und belastbare Quelle". In dem Screenshot oben wird einfach ein Raketenantrieb oder so getestet, die spektakuläre Wolke ist ein Nebeneffekt. Wäre auch zu teuer, soviel Treibstoff zu verbrennen, um ein bisschen Wasserdampf zu erzeugen.
Und zu "wo Dürre herrscht, soll Dürre herrschen", glaubst Du nicht, dass, wenn so eine regenerzeugende Technologie existieren würde (woher sollte das Wasser dafür eigentlich herkommen?), die Aussies sie dann nicht längst eingesetzt hätten? Oder sollen sie fertiggemacht werden, weil sie eine konservative Regierung haben, die nicht mitmacht beim globalen UN-migration-resettlement? Das wäre ja mal eine neue VT.

Du kannst einen darauf lassen, dass die Technologien von Tesla und Schauberger lange verwendet werden. Die haben damals funktioniert und heute werden sie noch besser funktionieren. Also Energie ist nicht das Problem und Wasser auch nicht. Es gibt keinen Mangel. 7/10 der Erde sind Wasser. Saudi Arabien zeigt wie es geht, Meerwasser in großen Mengen zu entsalzen. Man könnte sich auch Fragen, warum solche alte Technik offiziell nie weiter entwickelt wurde. Das Video halte ich für eine belastbare Quelle, vom obigen habe ich es nicht behauptet.

Es gab da ja schon die seltsamsten Unglücksfälle bei Leuten, die etwas bestimmtes mitbekommen und vielleicht sogar fotografiert oder gefilmt haben und damit an die Öffentlichkeit wollten. Jaja, die Wissenschaft, siehe z. B. Climategate...

Es gibt in Deutschland für diesen Zweck noch Kohlekraftwerke - kann das jeden Tag aus mehr als 40 km Entfernung beobachten.

Da die Kohlekraftwerke abgeschafft werden sollen, wird es dann Mitte des Jahrhunderts endlich mal auch wieder wärmere Winter und heissere Sommer geben mangels Wolkenabdeckung.

Das ist dann der Beweiss für den menschengemachten Klimawandel schlecht hin, wenn das Klima nach der Menschen gemachten Abkühlung auf natürliche Art und Weise um seinen jahrtausende alten Mittelwert ossiziliert.

Beste Grüße.

!COFFEEA

coffeea Lucky you @mundharmonika here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

sehr schöne Recherche! Dass Waldbrand Verhinderung die Fragilität erhöht weil sich mehr Brennmaterial über die Zeit ansammelt was zu noch krasseren Bränden führt ist ja so eine Typische Falle im menschlichen Denkvermögen und das Paradebeispiel im Buch von Taleb. :D ach ja Menschen

Buch von Taleb?

x + 3 x d = 5y !trdo !BEER und !invest_vote dr ch 0. HGvB

Oh Gott, erst die vokalfreie Sprache, jetzt Mathematik? D sprchst n Rtsln!

Läuft nur unter dem Motto: Horch, was kommt von draussen rein, wird doch nicht der cleaner sein:).
Mal echt effektive Primärprophylaxe.
Aber natürlich auch mit versteckten Botschaften, über die sich hoffentlich Steem-Historiker irgendwann den Kopf zerbrechen dürfen.
BGvB.

Eines vergaß ich zu erwähnen, alle Kommentare in dieser Art zusammengesetzt und rückwärts gelesen ergeben einen Zahlencode (den key hab aber nur ich bisher), der dann durch pi geteilt werden muss, dann hast Du 1. die Welt-Lotto-Formel und 2. die NBO (neue Balten-Ordnung), allerdings bin ich noch lange nicht am Ende meiner Texte. Krypto-Steemiologie halt, ein Feld mit Zukunft.
!BEER und !invest_vote
BGvB.

Ich glaub ich kenn den Zahlencode: 1984 ;o)

!COFFEEA

Der ist auf jeden Fall Teil des Codes, psst.

Achso, jetzt ist alles klar :)
Passt ja ideal zu Steem mit seinen vielen Schlüsseln. Vielleicht war ja in Block 1 schon der Baltenschlüssel codiert! Muss mal dort nachsehen.

Mein eigentlicher Name ist Bathosi Bakamoto, psst. Ich habe alle Codes miteincodiert hier.
2 x b = gnss !BEER und !invest_vote 2 br = 3 rw= glcks.
HGvB

Mich dünkt, der Alte spricht im Fieber! Yep,stimmt, hab grippalen Infekt, aber zum Glück ein Bett und Internet.

Hi Balte - versuchs mal mit einer grünen Zitrone zur Abwechselung - merzt bestimmt alle Viren klimaneutral aus - frag mich aber nicht zu den katastrophalen Nebenwirkungen die mitunter lebensgefährlich sein könnten...

Gute Besserung!

!COFFEEA

Oje, gute Besserung!

!shop
$trdo

你好鸭,balte!

@eii给您叫了一份外卖!

@cherryzz 阿紫 迎着海啸 骑着拖把 给您送来
桃酥饼

吃饱了吗?跟我猜拳吧! 石头,剪刀,布~

如果您对我的服务满意,请不要吝啬您的点赞~
@onepagex

coffeea Lucky you @balte here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @balte for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

@balte denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@balte thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

coffeea Lucky you @balte here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

@balte denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@balte thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?

Congratulations @balte, you successfuly trended the post shared by @stayoutoftherz!
@stayoutoftherz will receive 0.92519213 TRDO & @balte will get 0.61679475 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

Ob das stimmt oder nicht - wer weiß es schon. Letztlich ist es auch scheißegal, weil die Agenda ziemlich eindeutig ist.

Es war noch nie so warm und noch nie so trocken in Australien, vielleicht erklärt das einiges .

ENa34vlXUAAPQIx.jpeg

Quelle: https://twitter.com/RARohde/status/1213359340008157184

Das schaut nach viel aus, aber sind grad mal 2 Grad Unterschied.
Und extrem wenig Niederschlag 2019, aber für den kann man kaum den Klimawandel als Ursache heranziehen, da in den letzten Jahren die durchschnittliche Regenmenge nicht gesunken ist.


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER

Congratulations @stayoutoftherz! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You published more than 700 posts. Your next target is to reach 750 posts.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!

You have used the Hashtag #[CC] and can now reward 128.0 comments under your post with one CC.

More information about the Commentcoin-Project can be found on this account.
You can easily add an upvote to this post to support the project.
Thanks for using it.

Happy comments.
Your CC-Team:
@kristall97 ([Code-Designer])
@alucian ([Project-Designer])

@balte denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient! ----> Wer ist investinthefutur ?
@balte thinks you have earned a vote of @investinthefutur !----> Who is investinthefutur ?


Hey @stayoutoftherz, here is a little bit of BEER from @indextrader24 for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

coffeea Lucky you @stayoutoftherz here is your COFFEEA, view all your tokens at steem-engine.com Vote for c0ff33a as Witness

@jaki01 auch sehr interessant! :)

Congratulations @stayoutoftherz, your post successfully recieved 0.92519213 TRDO from below listed TRENDO callers:

@balte earned : 0.61679475 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site