#MittwochsQuickie - Thema: Geduld

in deutsch •  3 months ago

MQ-Geduld-Header.png

Bei all der Veränderung und mühsamen umkrempeln von Gewohnheiten braucht es viel Geduld, bis erreicht wird, was man sich zum Ziel gesetzt hat.

Wahrscheinlich braucht man sogar mehr Geduld als Motivation, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Vor kurzem habe ich einen Artikel zum Thema Müllsammeln gelesen, in dem die Frage gestellt wurde, ob es eher ein Tropfen auf den heißen Stein ist, wenn sich kleinere oder größere Gruppen zusammen tun, um die Natur von unserem Müll zu säubern. Man kennt sie ja, die eindrucksvoll traurigen Vorher-, Nacher-Bilder von zugemüllten Stränden, die mühsam gereinigt werden und am Ende des Tages wieder sauber aussehen. Was bei diesen Aktionen aber nicht oft gezeigt wird, ist das Bild desselben Strandes einige Zeit später, wenn neuer Müll ankommt und den Strand wieder langsam unter sich begräbt.

Was aber aus dem Artikel hervorging und auch von Organisatoren dieser #Clean-ups vertreten wird ist, dass diese Aktionen notwendig sind, um Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken und sie auf diesem Weg sehr wohl einen Sinn haben und ein Ziel erfüllen, so auch die #Frühjahrsputz Aktion von @theaustrianguy, die dieses Thema zumindest in meinen Stream gebracht hat und bei uns in der Agentur weiter ein Thema bleiben wird.

Man braucht eben Geduld und Ausdauer, bis man genügend Leute erreicht hat, um etwas zu bewirken und muss auch nach den #Clean-ups weiter darüber reden, Berichte schreiben und sich vor allem auch darüber Gedanken machen, wie man selbst mehr Müll einsparen und speziell Plastikverpackungen vermeiden kann.

Zu diesem Thema folgt aber noch ein Beitrag zu unserer letzten TrashBusters #Clean-up Tour und hoffentlich noch mehr Beiträge zu weiteren Projekten.

Wie Geduldig sind wir überhaupt?

Da wir alle immer ungeduldiger werden, finde ich das Thema: Geduld auch recht spannend, um sich darüber Gedanken zu machen.

Mein Lieblings-Beispiel zum Thema Geduld ist das Festnetztelefon. Vielleicht kennt das ja noch jemand von euch. Damals gab es meist nur ein Telefon im Haushalt und das war nicht mobil. Wollte man sich also mit jemandem draußen treffen, musste man sich zuerst anrufen, hoffen, dass der Gesprächspartner Zuhause ist, sich einen Treffpunkt und Zeit ausmachen und dann auch wirklich zur ausgemachten Zeit am ausgemachten Ort erscheinen.

Wartete man mal etwas länger auf die Person, mit der man sich etwas ausgemacht hatte, war man froh, wenn sie endlich erschien, auch wenn man 15-30 Minuten warten musste. Das war damals noch irgendwie normal, dass man auch mal auf jemanden wartet und sich dann freut, wenn die Person endlich da war.

Heutzutage, wo alles noch viel schneller geht, jeder einen Computer in der Tasche mit sich trägt und alle immer und ständig erreichbar sind und auch sein müssen, hagelt es ja schon nach 5 Minuten Verspätung böse Nachrichten via Messenger und oft muss man sich auch noch anschnauzen lassen, wenn man dann endlich am Treffpunkt ankommt.
"Sry, musste mir Peters "lustiges" Video ansehen und ihm gleich zurück schreiben. Kennst ihn ja, sonst zickt er wieder herum".

Aber genug gejammert. Jetzt geht es wieder darum Geduld zu beweisen.

Letzte Woche habe ich im Zuge des MittwochsQuickies ja schon aufgerufen, etwas zu verändern und darüber zu berichten. Die Idee, den MittwochsQuickie mit einer Aktivität zu koppeln finde ich noch immer sehr spannend, darum werde ich das jetzt auch öfters versuchen, sofern das Thema es zulässt. Hoffe euch gefällt diese Erweiterung und ihr könnt auch für euch daraus Erkenntnisse schöpfen.

Lernen wir wieder Geduldig zu werden!

Zum Thema Geduld werde ich mir daher selbst eine kleine Aufgabe stellen, die meine Geduld auf die Probe stellen soll. Mit der Vorbereitung habe ich gestern schon begonnen und werde euch später mehr dazu zeigen können. Mich würde es aber auf jeden Fall freuen, wenn auch du dir eine kleine Aufgabe oder Aktivität suchst, die mit Geduld zu tun hat und du uns im Zuge des MittwochsQuickies darüber berichtest. Muss ja nichts Großes sein, eine kleine Aufgabe recht schon. Beispielsweise: im Supermarkt die Kasse mit der längsten Warteschlange auszuwählen oder in der TV Werbepause nicht das Smartphone zu zücken, sondern geduldig (wie damals) zu warten bis die Sendung weiter geht.

Oder darauf zu warten, bis ich das neue Thema für den MittwochsQuickie poste. So wie heute, mit etwas Verspätung.

Ich bin mir aber sicher, dass euch da schon bessere Aktivitäten einfallen werden!


Wie macht man beim MittwochsQuickie mit?

  1. Schreibe innerhalb von 10 Minuten alles auf, was dir zum aktuellen Begriff einfällt.

  2. Poste deinen Beitrag mit dem Tag #MittwochsQuickie.

  3. Das wars schon :)

Wenn du jetzt neugierig bist, was die Anderen zu dem Begriff so geschrieben haben, dann lies dir die weiteren Beiträge durch. Hast du einen Beitrag gefunden der dir gefällt, hinterlasse ein Kommentar und unterstütze den Autor mit deinem Vote. Jetzt hast du mehr als nur einen #MittwochsQuickie geschrieben, denn du hast die deutschsprachige Community mit deinem Einsatz unterstützt und das finden wir natürlich super.


Hier findet ihr alle Beiträge zu Runde 1 - 11

Runde 1 - Schatten

Runde 2 - Reflexion

Runde 3 - Unendlichkeit

Runde 4 - Glück

Runde 5 - Ausgleich

Runde 6 - Wuchtel

Runde 7 - Urlaub

Runde 8 - Blickwinkel

Runde 9 - Motivation

Runde 10 - Gewohnheit

Runde 11 - Verändern


Danke an alle Teilnehmer & ein extra Dankeschön für eure Geduld!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hallo

Du hast einen Upvote vom steem-bootcamp bekommen. Dieser stammt aus Kuratorenhand und wurde nicht via bot vergeben. Derzeit am Ruder: @arzon-cnaster
Weiter So!

Danke für deine anregenden Worte! :-) Ich finde es schrecklich, dass heutzutage alles nur noch schnell gehen muss und keiner mehr Zeit hat. Hauptsache alles ist irgendwie erledigt. Das führt dazu, dass alles nur noch oberflächlich betrachet wird und die Menschlichkeit allmählich verloren geht. Es ist an der Zeit mal wieder einen Gang runterzuschalten!

Guten Tag,

Ich bin der Germanbot und du hast von mir ein Upvote erhalten! Als Upvote-Bot möchte ich, hochwertigen deutschen Content fördern. Noch bin ich ein kleiner Bot, aber ich werde wachsen.

Jeden Tag erscheint ein Voting Report, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. Auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Gruß

GermanBot

Ui Geduld ist nicht wirklich meine Stärke, aber ich denke auch, dass es eine Tugend ist, die in unserer Zeit unbedingt wiederbelebt werden sollte;-)