Steem-Reiseführer: Posten - wann und wie (und wann und wie nicht)

in deutsch •  7 months ago  (edited)

Ein Führer durch den Steem-Dschungel (nicht nur) für Anfänger

Als ich letzten Somme mein Steemian-Dasein begann, da war alles so unglaublich verwirrend und unübersichtlich. Es gab und gibt immer wieder hilfreiche Posts, man muss sie nur finden. Und, wie es so schön heißt, 'Zeiten ändern sich'. Das gilt besonders für eine Blockchain wie Steem - wenn etwas hilfreich war für Anfänger vor zwölf oder 18 Monaten muss es das jetzt nicht unbedingt sein.

Ich möchte hier in loser Folge Tipps und Informationen sammeln, zu unterschiedlichen Themen, und lade ein darüber zu diskutieren. Gesammelte Erfahrungen sind eben immer subjektiv, geprägt von dem was ich mag und was mir nicht gefallen hat, von Posts mit viel positiven Rückmeldungen und Blindgängern die unbeachtet von der Blockchain "verschluckt" wurden. Vielleicht hat ja jemand eine ganz andere Sichtweise oder kennt geheime Tricks ;)


Reiseführer 2.png


Posten - wann und wie (und wann nicht)

Worüber ich nicht schreiben werde hier: die technische Seite mit Textgestaltung etc., darüber gibt es einige Tutorials, als Text oder Video (z. B. dieses aus der Tutorial-Reihe von @theaustrianguy). Einfach ein paar mehr oder minder sortierte Ratschläge und Erfahrungen will ich weitergeben und dies auch nur für geschriebene Beiträge - von Videos etc. habe ich keine Ahnung.

Erste Schritte

Du bist zu Steem gekommen, weil du gehört hast, hier gibt's ohne Arbeitsaufwand Geld? Tja, wie soll ich es dir sagen... Vergiss es!

Nachdem jetzt vielleicht ein paar Leute desillusioniert Steem den Rücken gekehrt haben, zurück zum Thema. Du bist also (vorgestern oder vor einem Monat oder wann-auch-immer) in das Steem-Universum gekommen und willst sofort mitmachen, willst viel von dem, was dir am Herzen liegt schnellstmöglich in Beiträge packen. Stop! Erst einmal tief durchatmen und Hände von der Tastatur :)

Themen und tags

Überlege doch erst einmal was dich interessiert, zu welchen Themen du schreiben möchtest. Und daran solltest du dich auch halten - wenn du zu Themen schreibst nur weil du denkst da gibt es Rewards, das klappt nicht. Leser bekommen es unterbewusst mit, ob da mit Leidenschaft und Überzeugung geschrieben wurde oder mit "ich muss da jetzt irgendwas schreiben".

Such dich quer durch die Blockchain - von 'Natur' bis 'Schach' findet sich zu allen Interessengebieten etwas. Nur solltest du auch mit englischsprachigen tags suchen, viele deutsche Beiträge nutzen sie. Wer von Instagram kommt: mehr tags sind nicht unbedingt besser: drei tags die den Kern der Sache treffen sind besser als fünf die zu kleinteilig sind. Anstatt "Bohneneintopf" also besser "Essen" und, so es dabei ist, "Rezept. Schreib dir die tags auf zu denen du etwas findest, so hast du einen Grundstock aus dem du dir später auswählen kannst.

Wie oft, wie viel, einfach: wie?

Ich kann verstehen dass du jetzt loslegen möchtest, möglichst schnell schreiben was dir auf den Nägeln brennt. Auch hier zieh besser die Bremse. Einen Post am Tag höchstens, vielleicht auch jeden zweiten Tag, mehr empfehle ich nicht zu Beginn. Du willst ja auch in vier Wochen noch etwas haben zum drüber schreiben, oder? Und dazu kommt: Ein Post wird eher gelesen, wenn man den Autor kennt - das ist Fakt. Und bekannt wird man durch Beständigkeit - wie im richtigen Leben ;) Schreib dir Ideen zu Beiträgen auf, vielleicht schreibe auch schon den Beitrag vor und speichere ihn für einen Tag, an dem du nicht so viel Zeit hast zu schreiben.

Wie viel soll man schreiben? Da gehen auch die Meinungen auseinander. Gewiss, ein Post mit Schwerpunkt auf Fotos braucht nicht viel Text. Aber wortlos Bilder auf die Blockchain knallen irritiert mich in den meisten Fällen. Ich bin neugierig, ich will mehr wissen zu den Bildern. Natürlich sind schneebedeckte Berge oder Wellen am Strand wunderschön - aber wo ist das? Wieso, weshalb, warum - eine Bildunterschrift o.ä. lässt einen Beitrag oft länger im Gedächtnis bleiben.

Meine Faustregel für Anfänger: nicht zu lang. Besser als ein Post mit 2000 Worten ist daraus eine Miniserie zu machen in zwei oder drei Teilen.




Jetzt bin ich am Ende meiner geplanten "nicht viel mehr als 600 Worte" angekommen und habe nicht viel abgehakt von den Punkten auf meiner Liste. Also demnächst mehr!


DACH-Community Discord


Und hier geht es zum nächsten Teil meines Steem-Reiseführers:
Keys und Discord

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Wie wär's denn mit einem eigenen Account dafür? :)

Zu spät - und ab einer gewissen Anzahl macht's keinen Spaß mehr Accounts zu jonglieren ;)

Posted using Partiko Android

Boah, wenn ich immer gleich die passenden Bilder im Netz finden würde, die mir als Meme-Geschädigter in den Kopf kommen! Aktuell ist das ein Richard Armitage in Thorin-Kluft, der laut "Oh come on!" ruft ... ;)

Geht mir ja nur um die Sichtbarkeit. Du könntest es von Deinem Rest trennen. ;)
Vielleicht möchtest du wenigstens #steemreisefuehrer als Tag ergänzen?

Danke für deinen sehr informativen Artikel.
Den Steem-Reiseführer hast du sehr gut
zusammengefasst.
Alles Gute und viele Grüße.

hab hier 2 links die dir in weiterer Folge für Folgepostst helfen könnten:

Ziehmlich grosse Sammlung, jedoch einiges nicht auf dem neuesten Stand:

Steemit Anleitungen von @asmr-austria

und recht gut ist auch das von @rilc0n (der aber leider aufgehört hat)
auch hier ist nicht alles auf dem neusten Stand:

14 tolle Anleitungen

jedenfalls ist dein "erster Teil" schon mal Vielversprechend!!
lg 🤠

Danke - die Zusammenstellung von @rilc0n hatte ich noch nicht in meinen Bookmarks. Aber insgesamt will ich, wie gesagt, nicht so sehr in die Technik (Keys, Textgestaltung, Downvote...) gehen, sondern allgemeine Erfahrungen weitergeben. Naja, RCs vielleicht erklären - oder gibt's da schon was deutschsprachiges anfängertaugliches?

sondern allgemeine Erfahrungen weitergeben

Da werden sich sicher einige finden lassen! Sprich dein Projekt beim nächsten Virtuellen Meetup einfach mal an. (keine Ahnung wann das wieder sein soll)

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Unser Vote zieht ein Curation Trail von ca. 50 Follower hinter sich her!!!
Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.


Hg8He5R.png
;

Discord Server an https://discord.gg/vTsTSrZ

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by Fastio from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.