Pilze - mein psychedelischer Liebling.

in deutsch •  2 years ago  (edited)

Hey Steemerinos,

heute gibt es mal wieder einen kleinen Trippytalk - Drogenfeinde also an dieser Stelle abschalten, vielleicht sehen wir uns ja beim nächsten Post!

Also - wie der Titel schon sagt, ist der Pilz meine Lieblingsdroge, wenn es um psychedelische Mittel geht. Aber warum?

Nun, das werde ich euch jetzt erklären.

Ich habe jetzt schon einige Dinge ausprobiert und muss sagen, dass Pilze doch so ziemlich das Schönste sind, was die psychedelische Welt mir zu bieten hat. Aber warum ist das so? Nun, der Hauptgrund ist vorallem der, dass der Wirkstoff irgendwas..also..langfristig.. bei mir verändert hat.

Es war nicht einfach da und ist dann wieder weg, nein, ich habe irgendwas mitgenommen, ganz ohne es zu wissen.
Ekstase, Glück, Trauer - ich spürte alles. Es wurde mir förmlich herausgerissen, sowas habe ich nämlich schon lange nicht mehr gefühlt.
Vorallem nicht so.
Nicht in dieser.. Intensität.

Es gab so viele Gedanken, so viele Wege für die Gedanken und alles beeinflusste den Trip. Die Musik, die Richtung die ich gedanklich angab... es war als.als wäre alles möglich gewesen.
Ich habe vieles verstanden, was sich so klar und natürlich in dem Moment anfühlte, was ich aber schnell wieder vergessen habe.
Aber nicht alles.

Eine Flut von Informationen...unvorstellbar. Realisierungen non-stop.

Ein Teil dieses Denkens ist geblieben, Teile dieser Realisierungen.. der Wahrnehmung..die ich zu jenem Zeitpunkt hatte.
Alle anderen Stoffe, bis auf 1p-LSD, hatten nicht annähernd so eine erfüllende Wirkung. Nein viel eher war es bei 1p-LSD wie ein Sturm..eine Achterbahn..und bei Pilzen ist es eher eine überwältigende Macht, die aber gleichbleibend stark ist..sich warm und..flüssig anfühlt, nicht so fraktal wie 4-ho-met.

Für jemanden der diese Stoffe nicht kennt, ist das wahrscheinlich schwer zu verstehen. Aber jede Substanz hat ihre ganz eigene Charakteristik und Pilze sind einfach, was das angeht, das Beste.
Klar, ich war einmal ein echt dummer Junge und hatte nen krassen Badtrip, krasser gings eigentlich gar nicht mehr..aber..daran bin ich gewachsen und der Pilz hat mir ordentlich auf den Arsch geklopft.

"Respektiere mich, du dummer Bengel!"- das war wohl die Message, ja. Und die war bitter nötig und auch richtig.

An der Stelle möchte ich euch noch einmal auf Safer Use hinweisen. Kennt eure Dosis, dosiert nicht zu hoch und seid euch von Anfang an gewiss - das hier ist nicht wie Weed oder Alkohol, ihr seid nicht der Herrscher in diesem Ballparadies und kontrollieren könnt ihr es nicht. Sicher, ihr wisst was ihr tut und alles..meißtens...aber wenn ihr euch dagegen wehrt, ja vielleicht sogar Angst habt, dann kann das ganz schön böse enden.
Falls ihr aber an Set & Setting denkt, alles perfekt arrangiert, dann wird ein Badtrip die Ausnahme sein. Selbst wenn eure Trips eine dunkle Facette haben, so müsst ihr da durch - es ist wie im Leben. Hier gibt es auch Schatten & Licht, genau so ist es auch auf einem Trip.

-Belehrung Ende-

Pilze sind einfach...schwer zu beschreiben. Sie können wunderschön und gleichzeitig verdammt gnadenlos sein - Respekt ist hier die oberste Regel meiner Meinung nach. Aber für mich gibt es keine bessere Therapie!

Klar, ich bin immer noch kein perfekte Mensch, werde ich auch nie sein, aber ich arbeite an vielen Dingen, habe viele Dinge stark verbessert und bin meiner Meinung nach ein viel besserer Mensch geworden.
Und ist das nicht schon Grund genug, diese Teile einfach zu lieben?

Es öffnet einen meiner Meinung nach einfach, öffnet Türen und Perspektiven..die..wie soll ich sagen..da sind, aber von unserer Ignoranz und unseren "Ego" verdeckt werden. Aber beim Trippen wird das Ego leiser, die Emotionen lauter und ihr kratzt an Türen, die sich mit der Zeit alle öffnen. Und umso mehr Türen offen sind, desto mehr versteht man..die Ruhe kehrt ein, weil man merkt wie klein und unbedeutend das doch ist, was einen so verrückt macht.

Und diese Ruhe ist wunderschön. Wie kann man etwas verbieten, was derartige Kräfte hat?
Unbegreiflich. Gerade in therapeutischen Umfeld können diese Stoffe so unglaublich stark sein.

Aber vielleicht hat unsere Regierung von depressiven, engstirnigen und eingeschlossenen Menschen einfach mehr, als aufgeschlossenen, neu "programmierten" und glücklichen, die sich ihrer Realität bewusst sind und ihres Bewusstseins, so wie der Scheiße die um sie herum passiert.

Ich denke man kann diese Ruhe auch mit vielen anderen Dingen erreichen, aber das erfordert auch viel Arbeit und ich denke diese Substanzen können der erste Schritt in diese Richtung sein.

So viel dazu.

Abschließend möchte ich noch einmal sagen, wie wichtig es ist, auf Set & Setting zu achten. So wie auch auf den Rechtsstatus der Substanz in euren Land. Weil der Staat weiß nämlich was am besten für euch ist. prust
Außerdem ist der Post natürlich nur zu rein informativen Zwecken gedacht.

Bildet euch eure eigene Meinung und solltet ihr jemals in die Hände dieses Stücks mächtiger Natur kommen, so habt den gebührenden Respekt, oder ich versichere euch, sie wird euch ordentlich den Arsch versohlen.

Liebe Grüße
Kranoras

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Gibt es da verschiedene Pilze mit unterschiedlicher Wirkung? Welche empfielst du?

Der Wirkstoff der magischen Pilze ist Psilocybin. Der Fliegenpilz unterscheidet sich von der Wirkung, da der Hauptwirkstoff Muscimol ist. Der Wirkstoffgehalt der Psilocybin Pilze kann aber je nach Art varieren. Psilocybe cubensis ist wohl der am weitesten verbreitete. Mit den kann man nicht viel falsch machen. Ausser man nimmt gleich 5g beim ersten Mal ;)

Wirkliche Unterschiede gibt es nicht. Der Stoff ist der Gleiche, nur der Wirkstoffgehalt der verschiedenen Strains kann anders sein. Penis Envy z.B. ist recht stark. Alle anderen haben einen recht gleichen Gehalt.

Ich würde mit MAXIMAL 1.5g starten und ein Gefühl dafür bekommen.
Umso höher die Dosis, desto weniger Kontrolle (meiner Meinung nach) - taste dich also lieber ran!

Hab über die Wirkungsweise der Pilze mal einen Post geschrieben. An der therapeutischen Anwendung wird übrigens durchaus geforscht, v.a. aufgrund der sehr geringen Nebenwirkungen ist Psilocybin ein extrem interessanter Wirkstoff.

Ich werd mal reinschauen!

Ja leider wird, gefühlt, dem Ganzen kaum Interesse geschenkt, da ich auch glaube dass das in vielen Ländern, gerade wegen diesem "Reprogramming", eine verbotene Substanz bleibt. Aber da rutschen wir wieder ein bisschen in ein Aluhut-Thema.

bin nicht sehr Aluhut-affin ;-)

Aber ich finde auch, dass die Substanzen nicht illegal sein sollten. Ist ja auch komplett blödsinnig, soll jeder selbst entscheiden, was er sich reinzieht.


Anschauen! ;)

Sehr interessantes Video, danke!

Ich hoffe beim Thema Psilocybin in der Psychotherapie tut sich auch mal langsam was in Deutschland... Aber das wird wohl noch dauern. Da sind andere Laender schon viel weiter... Schon mal Changa geraucht? Das ist ne Achterbahnfahrt.... in paar Sekunden in den Hyperraum...

Ney, kenne ich gar nicht. Was ist denn Changa? Ist das auch illegalisiert?
Das wird bestimmt noch einige Jahre dauern, aber wenigstens werden die Kleinkonsumenten bei uns nicht mehr so heftig verfolgt.

ALleine bei Weed werden 3 Pflanzen ja schon teilweise unter den Teppich gekehrt.

Changa ist DMT mit verschiedenen Rauchkräutern vermischt. 5 heftige Minuten in einer anderen Welt. Hier in Brasilien legal :) Da Ayahuasca hald zur Kultur der Indianer gehoert, kann man das auch nicht verbieten... Bei uns kommt das auch stark darauf an wo man wohnt. In Bayern bist ja mit Weed immernoch ein Verbrecher der schlimmsten Art.. Aber nachmittags am Oktoberfest abkotzen geht klar... ist ja Tradition...

Ja, ich habe versucht meiner Mutter das Ganze nahe zu bringen, im Sinne von, dass sie mich versteht.

Keine gute Idee. Jetzt bin ich der Drogenabhängige Druggie der bald alles verlieren wird.

Aber danke dafür! Ich werde mal drüber nachdenken, weil DMT hier auch nicht legal ist. Echt mies.

Vor allem wenn man sich Statistiken zu Drogentoten ansieht, sind Pilze auf nahezu allen Listen ganz unten angesiedelt. Nachweislich die harmloseste Substanz was körperliche Schäden angeht und trotzdem sind sie illegal.

Richtig. Alkohol tötet weitaus mehr Menschen und ich denke dass diese Stoffe, besonders unter Aufsicht von Therapeuten, sehr viel erreichen können bei Depressiven usw. - wurde bei Krebspatienten ja bereits getestet.

Ja, habe ich auch darüber gelesen. Es gibt auch viele Personen die unter Depression und Nervenkrankheiten leiden bei denen sie ebenfalls einen positiven Effekt darauf hatten.

Auf jeden Fall. Ketamin wird sehr erfolgreich bei der Behandlung von Depressionen eingesetzt!

Also ich habe früher mal so ne Kapsel probiert. Da war MDMA und LSD drin. Das war auch schön. Ich konnte wirklich Töne Sehen. Je höher der Ton war umso heller wurde es. Stressige Musik war da allerdings nicht mehr drin. Hab dann warum auch immer Panflöten Musik gehört. War echt witzig. Nur das Anzünden einer Zigarette war ein Ding der Unmöglichkeit. Daraus wurde nämlich ein ganz ordentlicher Feuersturm.

Haha, das hört sich echt interessant an! MDMA hatte ich noch nie, nur LSD. Aber hätte nicht gedacht dass du auch schon Erfahrungen hast!

Es ist auf jeden Fall eine wirklich interessante Erfahrung finde ich, die einem unter Umständen auch helfen kann. Hattest du denn noch Spaß die Nacht oder gab es auch negative Seiten?

Du ja. Die Nacht war super. Man sollte aber auf das Mischverhältnis achten. Hatte welche mit 60% MD und 40% LSD. Das reicht auch. Die waren gut. Später hatte ich mal ne 50/50 Mischung. Die empfand ich eher als stressig. Aber das ist bestimmt auch Körperabhängig.

MDMA in Kombination mit LSD ist gerade für Einsteiger sehr zu empfehlen. Durch das MDMA verliert man eventuell vorhandene Ängste und man kann sich viel besser auf das Erlebnis einlassen.

Das freut mich sehr! Weil sowelche Erfahrungen können natürlich auch sehr beängstigend sein, wenn man sich nicht drauf einlässt.

Deswegen habe ich noch keine Pilze probiert. Hab echt Schiss davor, was die mit mir machen.

  ·  last year (edited)

Also auf 1,5g bis 1g musst du keine Angst haben denke ich, insofern du dich gut fühlst, alles sicher ist und du halt keine Angst haben brauchst vor irgendwelchen Störungen. (Paranoia)
Aber sobald du so Richtung 3g-5g gehst, dann wird die Gedankenwelt halt sehr abstrakt und es ist meiner Meinung nach schon möglich die Kontrolle zu verlieren, wenn man sich nicht vorher sehr gut vorbereitet.

Ich würde sowelche Dosen wahrscheinlich nur noch eingeschlossen und mit niemanden in der Nähe machen. Hatte halt schonmal nen ziemlichen Badtrip, aber hab draus gelernt und naja, wenn man diese Erfahrung nicht hat oder gemacht hat, dann könnte das schon überwältigend sein.

Hmmm. Na dann schaue ich mal, dass ich mal 1 bis 2 G bekomme. Muss ich da auf noch was achten? Gibt es verschiedene Sorten?

  ·  last year (edited)

Es gibt besonders starke Sorten, ja. Die meißten Sorten sind aber "Psilocybe cubensis" und haben einen relativ gleichen Wirkstoffgehalt!
Mehr als 2g würde ich auf jeden Fall nicht nehmen und damit du nicht über den Tisch gezogen wirst, informier dich am besten vorher mal, wie die kleinen aussehen (getrocknet wie auch frisch - frisch erkennt man das gut an einer blauen Färbung, wo sie abgetrennt worden sind finde ich)

Ansonsten ist vorallem Set & Setting wichtig - wenn du dich gut fühlst, 6-8 Std Zeit hast und sich niemand bei dir meldet (oder du nicht gleich antworten musst), dann wäre das eine gute Idee. Auch ist es wichtig sich nicht gegen die Erfahrung zu wehren oder Angst zu bekommen. Das Draufkommen kann immer etwas schwierig sein, aber wenn du diese Substanz mit RESPEKT behandelst und dir vorallem sicher bist, dass es keine Schäden anrichtet (Pilze haben noch nie jemanden körperlich irgendwie geschadet, also, tödlich oder sonstwie), sollte es gut verlaufen.

Es ist wichtig "loszulassen" und sich nicht zu wehren. Lass es zeigen, was es zeigen will - du wirst sehr schnell verstehen was ich meine! Schöne Musik kann auch helfen, aber keine unruhige, eher schön entspannte.

Wenn du schonmal LSD hattest kennst du das vielleicht, Pilze sind noch einmal etwas verwirrender. Aber auf kleinen Dosierungen ist das nicht so schlimm!

Versuch deinen Trip so störungsfrei und gut vorzubereiten wie du kannst und dann ist die Chance auch hoch, dass es ein sehr schöner Trip wird. Aber auch wenn es mal unangenehm ist, am besten beruhigen, auf seine Atmung achten und sich seiner Situation vergegenwärtigen.

Ein Tripsitter wäre vielleicht auch ganz gut, aber es geht bei niedrigen Dosierungen auch alleine. Jemanden den du vertraust (wirklich vertraust) und den du magst, der dich im Notfall etwas beruhigen kann, wäre nicht verkehrt - ist aber kein muss. Du hast ja bereits ein wenig Erfahrung mit LSD.

Hoffe halt dass du das beachtest und hoffentlich nen schönen Abend dann hast! Hatte halt mal seeehhr stark überdosiert und dafür auch ganz schön was auf den Hintern bekommen. Respekt ist sehr wichtig!

(tut mir leid für den Roman :D)

#Abschließen würde ich sagen... versuch dcih "fallen zu lassen", gib das Steuer der Substanz und lass dich einfach gleiten. Wenn du dich nicht wehrst, wirst du viel eher eine schöne Erfahrung haben, aber selbst die dunklen Seiten eines Trips können sehr hilfreich sein. Diese Substanz holt halt auch seelische Dinge raus, es ist nicht immer nur total fröhlich - es ist meiner Meinung nach eine sehr introperspektive Droge!

Hier noch eine gute, informative Seite: http://www.zauberpilz.com/dosis.php

Hier noch ein Video ;)

haha

very nice

Sehr schöner 'Tripbericht'! ;)
Kriegst von mir nen 100% Upvote. :)
Finde es auch sehr gut dass du, wie es den Anschein erweckt, sehr viel Wert auf Safer-Use legst!
Aufklärung und der richtige Umgang mit psychoaktiven Substanzen ist das A und O.
Ich habe mich mehr als sehr viel mit dem ganzen Thema beschäftigt..
Schau doch auch mal bei mir vorbei :) Es kommen auch noch einige Posts in Richtung Drogen / Aufklärung / Liberalisierungs- Vor- und Nachteile..
Sind auch schon ein paar Projekte geplant..
Greets,
Baron