Mein Wort für 2019 - Klarheit

in deutsch •  16 days ago

2019

Gute Vorsätze für das neue Jahr habe ich mir nie wirklich gemacht. Vielleicht hat es deshalb mit dem Rauchen-Aufhören mangels Ernsthaftigkeit nie geklappt. Es hat erst dann funktioniert, als die Zeit (oder ich) reif dafür war. Ich greife deshalb eine Anregung von @kissi auf: Neujahrsvorsatz mal anders:

Die 1 Wort Methode (nach @kissi)

Wie funktioniert die 1 Wort Methode?
Weg mit dem Vorsatz als viel mehr eine Art Intention, Leitfaden oder Fokus Wort.
Etwas, das einen inspiriert.
Etwas, an das man gerne denkt und sich gut damit fühlt.
Etwas das einen unterstützt und weniger Stress und Druck verursacht.
Eben ein Leitfaden und eine Inspiration für das neue Jahr, das dich begleiten soll.

Trennlinie

Wie nehme ich 2019 wahr?

Wenn ich hinein spüre in die nächsten Monate, spüre ich eine gewisse Verunsicherung. Das gilt natürlich für jedes Jahr, weil niemand vorhersagen kann, was passieren wird. Für das kommende Jahr ist es aber ein intensives Gefühl, das ich jetzt einfach einmal pauschal als "die Einschläge kommen immer dichter" bezeichne.

Ist also Sicherheit mein Wort?

Das ist so ausgelutscht als Thema... "Im Namen der Sicherheit" gibt es immer mehr Regelungen und Gesetze. "Nur zur Sicherheit" gibt es einen Haufen möglicher Versicherungen, die ich abschließen kann/muss...
Nein, Sicherheit geben mir weder Staat, noch Kirche, noch Versicherungen...

Was kann dann meine Richtschnur sein?

Wirkliche Sicherheit finde ich nur in mir selbst und nicht im Außen. Was ich dafür brauche ist schlicht und ergreifend Klarheit. Über mich selbst, was ich will und wie ich die Dinge/Informationen/Situationen..., die auf mich einwirken, einordnen kann, um dann entsprechend zu handeln.

Ich will klar entscheiden können, wem ich Glauben schenken kann. (Medien und Menschen)

Ich will klar erkennen, was mir gut tut. (Was nährt mich wirklich und was möchte sich durch mich ausdrücken?)

Ich will klar erkennen, wo MEINE Reise hingeht. (zeitlich, räumlich und menschlich)

Ich will klar erkennen, wo ich handeln "muss":

Das Gelassenheitsgebet

(Gott) gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Ich will Klarheit

Wie so oft lege ich mich ungern fest. Im Laufe eines Jahres kann Vieles passieren... Auch wenn mein grundsätzlicher Fokus auf Klarheit liegt, kann es sinnvoll sein, Schwerpunkte zu setzen.

Es ist zum Beispiel möglich, für jeden Monat einen "Unter-Fokus" zu setzen (siehe oben) - immer dann, wenn es sich anbietet. Wie immer setze ich auf das Leben selbst, welches mir bis jetzt immer die passenden Lektionen serviert hat...

Der rote Faden ist für mich "Klarheit": Ich wünsche mir ein 2019 mit vielen Erkenntnissen und Aha-Erlebnissen, mit vielen Bestätigungen oder Veränderungen und mit aufrichtigen authentischen Menschen.

Wie ist dein Wort für 2019?

Vielleicht stehst du auch nicht so auf gute Vorsätze? Auch zu einem späteren Zeitpunkt kannst du deinen roten Faden für 2019 noch spinnen! Mach mit und erzähle von deinem Wort... @kissi verlost wieder SBI shares unter den Kommentatoren - es muss also kein Artikel sein ;-)

steemon4 (1).png

Trennlinie

Fotos: pixabay - die Collage: Canva - Steem On von @altobee

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Klarheit ist ein schöner Wunsch. Und ich halte es für klug, erstmal klein mit "Unter-Fokussen" anzufangen. Denn eines ist völlig klar: Sobald etwas klar ist, stellt das Leben dir neue Aufgaben, die du bewältigen "musst" - und da ist dann erstmal gar nichts klar!
Vollständige Klarheit? Ich wage es, zu behaupten, dass es die nicht gibt.
Alles Gute bei der fokussierten Umsetzung,
liebe Grüße,
Chriddi

·

Vollständige Klarheit? Ich wage es, zu behaupten, dass es die nicht gibt.

Vollständig geht nicht... das ist klar... roter Faden reicht mir schon... und danke für die guten Wünsche, die kann ich gebrauchen.

Alles Gute bei der fokussierten Umsetzung,

Lieben Gruß, Kadna

·
·
·
·
·

Daaaaaaaaaaaanke dir!

Wow! Ich bin total begeistert. 😄

Danke für diesen wunderbaren Artikel. Das ist ein sehr tolles Leitfaden den du da ausgesucht hast.
Ich kann dich absolut verstehen und finde deine Vorgehensweise super.

Unter Fokus für deinen Leitfaden ist eine sehr gute Idee. 😊 Das unterstützt die 1 Wort Methode hervorragend.

Ich bin gespannt wie und was dein Jahr 2019 für dich bereit hält und wünsche dir das allerbeste.

Vielleicht findest du Methoden für dich wie du deine Themen mit dem Leitfaden bearbeiten willst?
Dann freue ich mich wenn du uns darüber berichtest.

Ich für mich setze aktuell für meine Zielfindung und Klarheit ein Dankbarkeitstagebuch ein. Neben diesen habe ich noch ein Buch für Tagesziele in dem ich meine Gedanken auch reflektiere.
Das klappt gerade wunderbar.
Ich bin also immer offen für neue Methoden. 😄
Liebe Grüße an dich

·

Danke für die nette Rückmeldung! Ich bin auch gespannt... diese Art Tagebücher habe ich auch schon geführt... nie länger als ein paar Wochen. ;-) Ich brauche Abwechslung und wähle unterschiedliche Wege: verschiedene Meditationen und Innere Reisen, Orakelkarten und Malen. Be-GEIST-erung ist auch cool! Da kommt Leben in die Bude hihi - viel Spaß damit! Lieben Gruß, Kadna

Hey, Du wurdest von @altobot gevotet!

·

Danke lieber altobot! ;-)

Wooow, ich habe gerade den Artikel von @kissi gelesen und bin darüber hierher gefolgt. Deinen roten Faden finde ich eine gute Strategie! Ich wünsche dir viele Aha-Erlebnisse!