You are viewing a single comment's thread from:

RE: Polyphasischer Schlaf

in #deutsch3 years ago (edited)

Ich habe mich auch schon vor einiger Zeit mal mit dem Thema beschäftigt, nur finde ich es ziemlich schwer, diesen Rhythmus auch einzuhalten.
Der polyphasische Schlaf, geschweige denn der Uberman, ist in meinem Alltag gar nicht realisierbar und selbst der tägliche Mittags Nap ist zeitlich einfach nicht drin, es sei denn, dass ich diesen regelmäßig in der Mensa oder auch in der Vorlesung verbringen möchte, was demnach keine Option für mich ist...

Ich hätte es gern einmal ausprobiert, da man sich das in den Semesterferien mit genügend Zeit aneignen könnte, um die eigene Zeit und Effektivität pro Tag deutlich zu steigern, aber leider klappt es für mich nicht.
Der größte Punkt ist einfach, dass das drumherum darauf nicht abgestimmt ist, egal ob Freunde, Verwandte, Lebenspartner, Arbeit und sonstiges; Alles müsste darauf abgestimmt sein und das zu organisieren kann eine sehr große Herausforderung sein und zu vielen Komplikationen führen, wenn man selbst nicht wirklich darauf Einfluss ausüben kann....

Wenn es dir zeitlich und organisatorisch passen würde, solltest du es mal probieren :) Es bietet auf jeden Fall Möglichkeiten und ist wahrscheinlich einen Versuch wert! Aufgrund des direkten Übergangs in die REM-Phase sehe ich auf lange Zeit hin keine Nachteile :)

Das soweit von mir ;)

Greets
k3lda

Sort:  

Danke sehr für deinen ausführlichen Kommentar. Ich würde sagen, probier es doch mal in der Vorlesungsfreien Zeit aus und dann schildere mir gerne mal deine Erfahrungen ;-)

Die dauert ja leider nicht mehr lang genug an... Einen Monat würde ich dafür schon einplanen; hatte mir auch schon mal einen Plan gemacht gehabt, aber das hätte vorn und hinten nicht geklappt aufgrund von training, Freundin und zwischendurch die Klausuren, wenn ich da dann mehrere Tage Schlaf zurückhänge, wird das nichts... :D

Also ich werde es in nächster Zeit erstmal nicht testen...

Schade, aber du machst das schon richtig!
Wenn man polyphasischen Schlaf betreibt, würde ich dennoch ein festes Konstrukt empfehlen anstatt einem freien Rhythmus zu folgen, der sich ständig ändert. zB Schlafen von 3:00 bis 7:00 und dann bist du bis 12:00 wach, nach dem Mittagessen Powernap mit 26 min, dann weiter bis 18:00 26 min Powernap dann 23 Uhr Powernap und dann 3-7 wieder eine lange Schlafphase.