Bundesfinanzministerium erhöht Ausgabepreis für 20 Euro Silbermünzen um mehr als 74 Prozent...

in deutsch •  17 days ago  (edited)

money-2180330_960_720.jpg

Quelle - pixabay

Liebe Freunde des Friedens und der Freiheit,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

die Steemblockchain ist immer noch nicht erreichbar - daher erscheint dieser Beitrag auf meiner Webseite www.indextrader24.com und auf palnet. Heute ist mir aufgefallen, dass die 20 Euro Silbermünzen des Bundes aus 925 er Sterling Silber in Deutschland für 34.95 Euro zuzüglich Versandkosten offiziell verkauft werden.

Der offizielle Verkaufspreis der 20 Euro Silbermünzen des Bundes liegt dabei mehr als 74 Prozent über dem garantierten Nennwert von 20 Euro je Münze. Schlägt man die Versandkosten noch oben drauf, dann geht das Bundesministerium für Finanzen von einer weiteren Abwertung des Euros in Höhe von knapp 400 Prozent gegenüber dem Preis einer halben Unze Silber aus - sprich von einem Unzenpreis in der Zukunft bei rund 80 Euro je Unze Silber.

Nun mag der ein oder andere denken, dass es bei den Münzen aus der 20 Euro Silbermünzenserie um Sonderausführungen in Form von polierter Platte handeln würde - doch dem ist nicht so. Der Bundes verlangt die 35 Euro je 20 Euro Silbermünze für die Ausführung in Spiegelglanz...

Allem Anschein geht man beim Bundesministerium für Finanzen davon aus, dass der Euro bereits in absehbarer Zukunft einen spürbaren und nachhaltigen Kaufkraftverlust erleiden wird.

Man darf gespannt sein, wann Münzhändler ihre gegenüber dem offiziellen Ausgabepreis nach oben anpassen werden.

Bei Ebay und andernorts sind die Silberlinge des Bundes noch zu deutlich niedrigeren Preisen, wenngleich inzwischen ebenso mit rund 25 - 50 Prozent Aufschlag auf den Nennwert zu bekommen - manche Silbernünzen in Spiegelglanz erreichen aber inzwischen auch Schon Preise von rund 50 Euro je 20 Euro Silbermünze, was in etwa einem Unzenpreis von 100 Euro je Unze Silber entspricht.

Food for thought...

SEND with LOVE!

Peace!

Quelle: https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/Shop/20-Euro-Sammlermuenzen/2019/20-Euro-Sammlermuenzen-2019/

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif

New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in Aktien oder Finanzinstrumenten der besprochnen Basiswerte möglicherweise temporär short oder long investiert. Es liegt somit die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes vor.

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png

Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

gesendet via palnet

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das sind eben die Taler für Leute die nicht rechnen können :-).

Na ja. wenn Silber teilweise ausverkauft ist und nichts anderes zu bekommen ist, dann nimmt man auch mal Bundestaler zum sammeln und anschaun.

Sowas kann man auch gut verschenken, an all jene die noch an Eurotilgungsversprechen glauben. Das Problem ist aber, Du bekommst die Dinger bei den Banken so gut wie gar nicht mehr.

Wer nicht an der Quelle sitzt, sieht ziemlich dumm in die Wäsche.

Derzeit haben wir - so mein Eindruck eine zunehmende Silbershortage - sprich eine Verknappung an physischen Silber. Die Aufgelder spiegeln dies teilweise inzwischen auch wieder.

Wer mit 100 oder 1000 Euro je Unze rechnet, der wird am Ende sogar mit den Bundestalern glücklich, wenn es so kommt oder so ähnlich...

Hatte schon vor Jahren geschrieben, dass eine Tasse Kaffee eines Tages wie zu Lira Zeiten wohl 1000 Euro kosten wird.

Silber wird dann wohl je Unze ein Vielfaches davon kosten...

Natürlich ist auch alles andere denkbar.

Meines Erachtens wird es einen Silberstandard am Ende weltweit geben. Den hat nämlich niemand auf der Rechnung...

Gold 10-20% unter Wert und dafür Silber 70-80% über Wert verkloppen?! :D

Posted using Partiko Android

Nachtigall ick hör die trapsen.

Ich meine mich erinnern zu können, dass der offizielle Verkaufspreis sich jedoch an Marktpreis des Emissionsdatums orientiert. Müsste mir das kleingedruckte nochmal durchlesen oder eine Anfrage stellen. Es kann also sein, dass man bei der Goldmünze über den Tisch gezogen wird...

Inwiefern?
Denkst der Goldkurs fällt noch 20% bis zum Verkaufsdatum?

Posted using Partiko Android

In dieser Welt ist alles möglich - erst recht bei dem Nanosekundenhandel und der Algos welche die Kurse machen.

Nein physisch wird physisch bleiben. Kann mir aber nicht vorstellen, dass der Bund unter Wert verkauft. Falls doch, dann sind das Arbitragegeschenke...

Und Mr. Tagesschau prahlt mit seinen Bitcoin!

Posted using Partiko Android

Glaubst Du an Zufälle? Selbst solche "Zufälle" sind meines Erachtens inszeniert. Niemand leakt etwas, was nicht vorher von ganz oben abgesegnet wurde.

Jan Hofer spielt nur eine Rolle, die ihm zugewiesen wurde.

Dafür bekommt er Honorar und Aufträge

Ich bin auch der Meinung das dieses Video nicht zufällig im netz gelandet ist.

Und danach die nette Diskusion auf Twitter....
Besser kann man nicht herausfinden wie die Stimmung im Land ist.

Posted using Partiko Android

!BEER

Danke lieber Balte, klappt nicht. Es gibt wohl kein Beer mehr.

Die Münzhändler in D haben Probleme an physisches Silber zu kommen.

Wollte heute ein paar Silberlinge kaufen - als ich ankam waren die alle schon wieder weg.

Also mit leeren Händen nach Hause...

Egal - dafür zischen die Minenwerte weiter - temporäre Teilgewinnmitnahme bei einigen Verdreifachern inzwischen durchgeführt - dies vor allem bei den großen Minenwerten, denn die bekommen bei den Produktionszahlen ein Resourcenproblem, dass sie lösen müssen. Fühle mich in der dritten Reihe bei den Explorern inzwischen wohler als bei den großen Minen. Früher oder später werden die Majos wie First Majestic bei der hohen Produktion neue Silbervorkommen erschliessen müssen. Soviele gute gibt es da aber gar nicht. Das wird noch ein richtiger Bieterkampf um die Explorer werden im gesamten Minensektor...

Mal sehen, welche da als nächstes anfangen durchzustarten. Habe ein weiteres halbes Dutzend identifiziert, die mir vielversprechend erscheinen. Sprott ist inzwischen ähnliche Strategie am fahren...

Die picken fast dieselben Werte raus, wie ich...

Nun - schauen wir mal...

Ich hab die Minen ungefähr so aufgeteilt: 30% große 25% mittlere, 25% kleinere Produzenten und 20% Explorer.
Übernahmen kommen sicher einige auf allen Ebenen, und v.a. Silber wird noch weiterlaufen, Gold aber auch, sagt meine Glaskugel:).
BGvB!

Moin lieber Balte,

Du scheinst über enormes Kapital zu verfügen. Ich selber arbeite eher mit bescheidenen Mitteln.

Daher sind die großen schon draußen, bei den mittleren nur noch jene die massiv unter Buchwert notieren und ein laufendes Minengeschäft haben oder wo die charttechnischen Set Ups noch Nachholbedarf signalisieren. Kleine Produzenten gibt es auch, Explorer dafür übergewichtet und auf verschiedene Werte verteilt.

Rohstoffe insgesamt übergewichtet in Relation zu Bluechips.

Silber sehe ich so: Man hat seitens des big money die Anleger fast 8 Jahre lang hinters Licht geführt und wird zum Ende des Jahrzehnts das Metall nach oben katapultieren lassen. Dies verschärft den Anlagenotstand derer die frustriert in den letzten Jahren ihre Silberlinge verjubelt haben. Mit jedem Euro den Silber steigt wird dieser Anlagenotstand größer.

Erinnert mich ein wenig an Öl oder auch Puma Aktien von 20 Jahren, als die um die 18-20 rumdümpelten und im Falle von Puma dann nach rund 12 Monaten sich mehr als verzehnfacht hatten. Beim Öl dauerte dies dann bis 2008...

Die Psychologie der Massen dürfte vermutlich ähnliches beim Silber bewirken. Den Silberstandard hat ja eh keiner auf der Agenda derzeit, dabei ist er das naheliegenste, weil fast jeder Haushalt über etwas Silber - und sei es nur als Besteck verfügt, dass er in einer schweren Krise einsetzen kann um sich was zum beissen zu holen...

Bezüglich Zyklik bin ich übrigens ein großer Freund von Dr. Bergold, und die Bewertung von Assets in Unzen Gold gibt ja eine andere Sichtweise auf die Dinge:).
https://www.goldseiten.de/artikel/424646--Der-Massenenteignungsprozess-nimmt-wieder-an-Fahrt-auf-FINALE.html?seite=1

Das ganze funktioniert auch im Silberstandard - wobei ich die EInführung eines Silberstandards für wahrscheinlich erachte - schon aus Gründen der Praktikabilität.

Die Masse wird bei Einführung des Goldstandard verhungern oder enorm leiden. Da Silber in Form von Schmuck, Besteck etc in fast jedem Haushalt vorhanden ist, dürfte dieses zur Linderung der Not im Rahmen einer beispiellosen Krise zum Einsatz kommen - aus diesem Einsatz heraus rechne ich dann im weiteren Verlauf mit der allgemeinen Akzeptanz von Silber als Zahlungsmittel - und konsekutiv dann mit einem Silberstandard - der parallel zu einem Goldstandard eingeführt werden kann.

Gold und Silber werden dann in einer festen Relation - beispielsweise 1:16 wieder festgeschrieben. Das hat schon funktioniert bevor es Zentralbanken gab...

!BEER

Einen reinen EM-Standard wird nicht gegeben solange die staatl. "Systeme" aktueller Prägung bzw. staatliche Autoritäten und Zentralbanken, seien sie staatlich oder eher privat wie das FED-System, existieren.
Ich glaube eher an eine Aufwertung der EM, also Teil-Remonetarisierung sozusagen, an Rohstoff-gedeckte Kryptos/Currencies, Unternehmens-Krytpos/Currencies und staatl.Fiat-money als Teil eines bunten, multi-polaren Währungssystems. Der Dollar hat fertig, zumindest als Wetlleitwährung..
Und hoffe auf Konkurrenz dieser Systeme, die EM könnten aber durchaus der Hauptbezugspunkt werden wenn man Werte bemisst, das Verhältniss Gold zu Silber sollte der Markt regeln, keine Festschreibung.
Es wird ev. auch staatliche Geld geben, das eine recht hohe EM-Deckung ggf. + Rohstoffdeckung aufweist etc., Chinesen und Russen wissen was sie tun.
Basel III gibt ja für "Gold" schon länger einen gewissen Hinweis auf die Re-monetarisierung von Gold bzw. für diesen Bewertung als risikoloses Asset, dort heisst es ja:
„Ein Risikogewicht von 0% kommt für von Banken ....... physisch gehaltenes Gold oder für bei anderen Banken gehaltene Goldanlagen, falls diese durch physisches Gold gedeckt sind, zur Anwendung.“

Jetzt wissen wir nur nicht, was die Regierungen machen.
Die lizensierten und immer dreister agierenden Räuber des Vermögens der Bürger werden Gold wohl besteuern (die Steuerfreiheit nach 1 Jahr Haltdauer wird nicht bleiben-denke ich), den Handel beschränken (haben sie ja schon bezügl der anonymen Barkäufe), verbieten werden sie es wohl nicht, da geht man eher an die Immos ran, da lukrativer.
Silber bleibt ja dual, ein Verbot ist nicht wirklich möglich und besteuert ist es ja schon mit 7% bzw sogar 19%, da müsste sie schon den Mehrwertsteuersatz generell erhöhen.
Differenzbesteuerter Kauf von phys. Silber ist sicher nicht verkehrt aus meiner Sicht.
Handwerker, mein Metzger und andere Berufe, die produktiv sind, kennen den Wert von Silber übrigens oft sehr gut, zumindest im kleinstädt.-ländl. Milieu:))

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @indextrader24, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding
  ·  16 days ago (edited)

Enormes Kapital wäre schön:)), gehöre aber nicht zum big oder old money, leider.
Prinzipiell kann man aber ja ab einem gewissen Anlagekapital, das ich mir auch erst erarbeiten musste mit entsp. jahrelanger Schröpfung durch den gierigen Staat, "diversifizieren".
Meine Faust-Regel-gesamt bleibt die 3-Speichen-Regel, wie Du weist.

Aktuell kann man das im Minenbereich sicher gut so machen wie Du-Risiko ist halt höher-die Chancen auch-
aber wir kennen uns einigermassen gut aus im Sektor (verstehen tun ihn nur insider), für Otto-privat-normal-Anleger/Beginner ist das schwierig, denen würde ich nicht dazu raten.
Und der Scholz, Olaf, will uns ja weiter schröpfen, was man kann, sollte man bei Möglichkeit abziehen aus diesem Land. Das ist es dann, was die Sozis stets erreichen, Kapitalflucht aus dem Land!
Von Charttechnik verstehe ich übrigen nur sehr wenig:).
"Bluechips" haben wir (meine Frau und ich) fast nur aktionärsfreundliche dividendenstarke UK-Aktien, Shell, BP, Vodafone, National Grid, BAT im wesentlichen (ein paar andere Uks hab ich auf der Liste, und werde etwas switchen, wenn die Minen weiter laufen), ansonsten hab ich "Rohstoffe" (öl ist ja auch "rohstoff", s.o.:)) auch übergewichtet bzw. ausser den UK-Aktien nur "Rohstoffe", neben EM-Minen (mit Platin/Palladium) noch Graphit und Koks-kohle und etwas seltene Erden, Aktien gesamt sind so 40% Dividendenaktien und 60% Minen.
Die Minen hab ich auch nach Ländern (Förderländer udn Firmensitze) verteilt, Südafrika, Kanadier, Australier, etwas Amis.
Von allen anderen Sektoren bezügl. Aktien lasse ich die Finger aktuell, Unternehmenssanleihen, Fonds, Bonds, Indexpapiere, Zertifikate: hab ich alles nicht.
Silber ist sicher das mit am meisten "unterbewertete" Asset" überhaupt, ich kauf es seit ca. 15 Jahren regelmässig in kleinen Mengen physisch, so bis vor ca. 1 Jahr, nun hab ich genug, die Minen halte ich weitgehend mittel- bis langfristig, da ich auch mit einer gewissen "Re-monetarisierung" von Silber, einer anderen Gold-Silber-ratio und abnehmenden Födermengen/Übernahmen rechne.
In US dollar werden wir die nä Jahre absehbar ganz andere Preise fürs Silber sehen, 50 US Dollar + x pro Unze halte ich auf die nä. 2 Jahre für absolut realistisch.
BGvB!

Bei den Bondsmärkten dreht alles durch - die Ösi 100 Anleihe hat dieses Jahr 80 Prozent gemacht - das ist nur noch irre...

Dagegen ist der DAX eine lam duck mit gerade mal 14 Prozent Plus...

Wenn das Kapital aus den Bondmärkten in die reale Welt fliesst, dann wird es richtig krass - in vielerlei Hinsicht.

Silber kann auch schon zum Jahresende in Richtung 50 Dollar laufen. Bei einem Anstieg über Dekadenhoch aus 2009 wird dies so kommen. Geht es drüber - wird der Markt wohl sehr schnell in Richtung 31 Dollar laufen und vielleicht sogar dieses Jahr noch in Richtung 50 Dollar/Euro laufen.

Könnte dort aber auch noch mal zwischen konsolidieren und für den Ausbruch dann Schwungkraft sammeln.

Bist auf jeden Fall gut diversifiziert - und mit Rohstoffen sollte man auch durch eine Währungskrise und Geldsystemkrise kommen. Aufteilung nach Förderländern - im Sinne der politischen Sicherheit - ist bei mir massgeblich - und auch mit Blick auf das Klima. Bei den kleinen Minenwerte ist die Infrastruktur vor Ort im Hinblick auf Entwicklungsmöglichkeiten sicherlich ein weiterer Faktor.

Zertifikate nur als Tageszock, wenn überhaupt. In der Regel laufen die immer gegen Dich - denn die Bank gewinnt immer - zumindest in der Breite. Zudem sind Zertifikate nichts anderes als Schulden.

Beim Silber verwende ich keine ETFs, die auf Inhaberschuldverschreibungen basieren. Der ETC von ZKB EUR in Silber, der in Deutschland nur schlecht zu kriegen ist, weil kein Xetrahandel, und offenbar systemisch der Handel dort behindert wird - gegenüber der Schweiz - ist physisch in der Schweiz gelagert, stellt da eine Ausnahme dar.

Insofern sind ETFs differenziert zu betrachten. Grundsätzlich nur als Beimischung und zur charttechnischen Beurteilung eines Gesamtsektors aber durchaus geeignet um festzustellen ob Favoritenwechsel anstehen oder welcher Sektor demnächst anspringen könnte...

Dollar, Euro usw sind kein Wertemassstab. Assets bewerte ich intrinsisch nur noch im Silberstandard - egal ob Tomaten, Eier oder was auch immer...

Mal sehen, ob die Masse, dass in Zukunft auch so machen wird...

Ich komm da immer wieder auf meine Lieblingsgraphik, schon lange nicht mehr verlinkt:), jedem der sich das anschaut sollte doch klar werden, wo man sein Kapital eher hineinsteckt wenn man langfristig denken kann:)).
https://www.visualcapitalist.com/worlds-money-markets-one-visualization-2017/

!BEER

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @indextrader24, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding

!BEER

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @indextrader24, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding

Danke!

This post is supported by @tipU upvote funded by @janasilver :)
@tipU voting service: instant, profitable upvotes + profit sharing tokens | For investors.

Congratulations @indextrader24! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You got more than 1750 replies. Your next target is to reach 2000 replies.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!