Tschüss Facebook - Warum auch ich eine dritte Person bin

in deutsch •  2 years ago

Verwirrender Titel. Ich kann euch nicht versprechen, dass es besser wird.

Eigentlich dachte ich immer, unabhängig von Facebook zu sein. Seit sieben Jahren bin ich nun dort angemeldet und habe eine immense Entwicklung miterlebt. Auch euch ist wahrscheinlich nicht entgangen, dass der eigentliche Zweck mit Freunden in Kontakt zu bleiben, mittlerweile in den Hintergrund gerückt ist. Doch da dieser Prozess schleichend kam, haben wir uns dran gewöhnt. Ich verlinke meine Freunde unter witzigen Videos, suche am Wochenende nach Partys in der Umgebung und gleichzeitig stoße ich auf geteilte Nachrichten unseriöser Quellen, denen ich dank Boulevard-Titel Aufmerksamkeit schenke.
Betrachtet man dazu Kommentare, in denen Hetzerei und Niedermachung betrieben werden, muss man zumindest mal hinterfragen, was hier eigentlich gerade passiert.

IMG_0011.jpg

Warum macht ihr euch über eine übergewichtige Ballerina lustig? Oder über eine Kellnerin, die ausrutscht und Gläser durch die Luft fliegen lässt? Oder über einen eingesperrten Affen, der was weiß ich nicht für lustige Dinge tut?
Ich hoffe, die Gedanken rollen von alleine weiter.

Tagelang habe ich darüber nachgedacht mein Facebook Profil zu deaktivieren. Heute ist mir dann bewusst geworden: Dass ich in Anbetracht meines aktuellen Gebrauchs – Purer Langeweilevertreib – mehrere Tage überlegen muss, zeigt schon wie abhängig ich bin. Das klingt sehr negativ. Es begleitet mich nunmal schon eine gewisse Zeit. Gewöhnt an die Zeitverschwendung. An so vielen Dingen habe ich so viel mehr Spaß als an dieser doofen, blauen App, die nur noch eine Geldmaschine ist.

Der Third-Person-Effekt

In jedem Gespräch über Social-Media kann man dieses Phänomen beobachten. Jeder glaubt unabhängig zu sein und nicht viel Zeit auf Facebook oder Instagram zu verbringen. Jeder glaubt, die Werbung, die dort dauerhaft geschaltet wird, beeinflusse ihn nicht. Witzigerweise glaube ich das natürlich auch. Allerdings muss man sich selbst eingestehen, dass das Quatsch ist. Warum sollten alle anderen beeinflussbar sein, nur man selbst nicht?
Diese Theorie lässt sich sowohl auf Werbung, als auch auf politische Themen in Berichterstattungen übertragen. Ebenso auch auf die These, dass Ego-Shooter aggressiv machen. Natürlich nur die anderen. Wir alle werden persuasiv erreicht. Ob wir wollen oder nicht. Und von dieser Erreichbarkeit habe ich mich heute einen kleinen Schritt entfernt. Nach dem letzten Klick zur Deaktivierung meines Kontos habe ich mich leichter gefühlt.

Ich habe genug andere Hobbies, in die ich so oft gerne mehr Zeit investieren würde. Doch innerhalb meiner Comfort-Zone ist das Handy leichter zu bedienen als mich zum Zeichnen an den Schreibtisch zu setzen, mich mit meiner Gitarre zu beschäftigen oder ein Buch zu lesen. Oder eben zu schreiben, wie jetzt gerade. Und immer wieder erwischt man sich selbst dabei, wie unbegründet die Ausrede: "Ich habe so wenig Zeit" doch eigentlich ist.

IMG_0012.jpg

Leute, nutzt eure Zeit und füttert euer Hirn mit wertvollem Content!
Bis bald ♥

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Einer der best durchdachtesten Artikel mit Reflektion die ich hier bislang gelesen habe! Vieel von uns denken Facebook und Ads / Content beeinflussen uns nicht, ist aber tatsächlich falsch. Die Monopol Stellung verhindert (noch), dass FB Nutzer verliert - das wird aber in 10 Jahren anders ausschauen. Schau dir die Deutschen an, es hat wie bei allen technischen Neuerungen länger als bei allen Ländern Europas gedauert bis FB akzeptiert wurde hierzulande, selbst Frankreich hat es schneller adaptiert. Jetzt sind alle drin und keine will Alternativen versuchen, liegt an unserer Mentalität. Ich persönlich versuche mir einzureden, ich sehe dies nur geschäftlich als Tool - aber evtl reflektiere ich auch nicht alles - Danke für diesen supertollen Post!!!

·

Sehr schönes Kompliment. Danke!
Ja ich habe mich anfangs auch schwer getan mich auf Facebook einzulassen. Irgendwie hat man sich da schon was aufgebaut über die Zeit.
Ich bin gespannt wie die Dinge ihren Lauf nehmen.
Schön, dass ich zum nachdenken anregen konnte :)

Schade, dass du nichts mehr schreibst, @celinavdl.

·

Ich brauchte eine "Kreativpause", werde aber wieder aktiv!

·
·

Fünf Monate Kreativpause. Das ist ein Luxus, den ich mir auch gerne noch mal leisten möchte. Schön, dass du wieder aufgetaucht bist. Das ist der Beweis dafür, dass nicht alle inaktiven Avatare für immer Zombies werden.
Immerhin hat dich diese kurze Antwort, für die ich mich bedanke, sofort aus dem Zombieregister hinaus katapultiert. Willkommen unter den Lebenden, Celina.

·
·

Das hoffe ich sehr! :)

Seit gut einem Jahr benutze ich Facebook nur noch um mir Memes anzusehen. ;)

·

Ja das habe ich auch gemacht. Ist für mich persönlich halt zu ablenkend von den wesentlichen Dingen :)

This post has been ranked within the top 50 most undervalued posts in the second half of May 16. We estimate that this post is undervalued by $11.44 as compared to a scenario in which every voter had an equal say.

See the full rankings and details in The Daily Tribune: May 16 - Part II. You can also read about some of our methodology, data analysis and technical details in our initial post.

If you are the author and would prefer not to receive these comments, simply reply "Stop" to this comment.

Wertvolle Gedanken. Meldest du dich nun ab bei facebook?

·

Dankeschön. Ich habe mein Konto bereits deaktiviert.
Wenn ich merke, dass es mir dauerhaft gut tut und ich es auch beruflich nicht gebrauchen kann, werde ich meinen Account dauerhaft löschen!
Hatte jetzt leider noch ein paar Problemchen, da mein Spotify Account ebenfalls über Facebook lief, allerdings ist der Support 1A und hat mir geholfen innerhalb kürzester Zeit einen neuen Account anzulegen auf diesen alle Playlists etc. zu übertragen

Congratulations @celinavdl! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

You got your First payout

Click on any badge to view your own Board of Honnor on SteemitBoard.
For more information about SteemitBoard, click here

If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

If you want to support the SteemitBoard project, your upvote for this notification is welcome!

Wahnsinnig toller Artikel - Mein Upvote und Follow hast du!
Deine Gedanken sind super und ähneln sich mit meinen - Darum habe ich mich vor einem Jahr bei Facebook deaktiviert.. Wie du sagst, der eigentliche Zweck ist verloren gegangen und dieses Überschütten mit sinnlos-Posts hat mir den Rest gegeben. Seitdem fühle ich mich viel freier, auch im Kopf :)

Congratulations @celinavdl! You have received a personal award!

1 Year on Steemit
Click on the badge to view your own Board of Honor on SteemitBoard.

Upvote this notificationto to help all Steemit users. Learn why here!