[DE] Dreiundzwanzig Tage – Teil 3: Moloch [Burdenverse]

in burdenverse •  last year  (edited)

9783958303362.jpg

Trennlinie Stacheln.png

Der Mensch war es – der Mensch in Not.

Trennlinie Stacheln.png

Meiner Was-wäre-wenn-Paranoia habe ich es ebenfalls zu verdanken, dass ich mein Handy noch nutzen kann, um notwendige Notizen zu verfassen oder Fotos von Orten festzuhalten, die noch Medizin- oder Nahrungsdepots bereitstellen. Ein portables Solarpanel und ein USB-Kabel ermöglichen es mir, zumindest dieses baldige Relikt unserer Hochkultur noch zu verwenden. Der Riss in der Bildschirmecke ist dabei belanglos. So komme ich also in den Luxus, hin und wieder einen Moment lang so zu tun, als hätte sich nichts geändert. Öfter, als ich es womöglich zugegeben würde, browse ich durch Partybilder, lese alte Nachrichten voller Banalität und sehe mir alberne Videos an. Und ja, ich nutze es, um Personen zu schreiben, die nicht länger existieren. Lächerlich? Vielleicht. Für mich aber notwendig.

Vom kleinen Display meines Smartphones blicke ich auf und die lächelnden Gesichter, die Katzenbabys und die Unbeschwertheit vergangener Tage weichen der traurigen Wirklichkeit. Vor mir erstreckt sich eine Einöde geschmolzenen Asphalts, eingebrochener Straßen und zertrümmerter Leiber. Das Gefühl gleicht auch jetzt noch immer wieder einem Schlag ins Gesicht. Der Moloch der Gegenwart hat mich wieder eingeholt.

Es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass ich das letzte Mal einen anderen Menschen gesehen habe. Ich bezweifle, dass hier noch jemand lebt, außer mir. Ich laufe durch die von Puls und Atem befreiten Straßen meiner Stadt und alles ist mit Staub und Schutt bedeckt. Die Orientierung fällt schwer. Kaum ein Gebäude oder sichtbare Straßenzüge, an denen sich der eigene Standort sicher erkennen ließe. Als letzter Bewohner dieses Orts... dieser Stadt, dieses Landes, der Welt... – ich weiß es nicht – fühle ich mich fremd. Doch muss ich mich wohl mit dem Gedanken anfreunden, nie wieder in ein vertrautes Gesicht, oder überhaupt in ein anderes als das meinige, zu blicken.

Nach einer Weile beginnt man, mit sich selbst zu reden. Bei mir genügten wenige Tage, vielleicht eine Woche. Es begann mit Monologen, dem lauten Aussprechen von jenen Gedanken, die mich beschäftigten. Hat meine Familie Schutz gefunden? Haben meine Freunde überlebt? Wo finde ich Nahrung, Wasser und Schlaf? Was kann ich gefahrlos essen? Wo finde ich Unterschlupf?

Früher unterschied man in Erste, Zweite und Dritte Welt. Heute herrscht absolute Gleichheit – die Umverteilung ist geglückt. Alles ist Asche. Nachdem mir allmählich immer klarer wurde, dass ich meine Lieben nicht mehr wiedersehen würde, fing ich an fiktive Dialoge zu führen. Ich sprach mit meinen Eltern, mit Freunden und mit ehemaligen Nachbarn – und mit dir. Ich führte politische Diskussionen, redete mit einem potenziellen Geschäftspartner und hatte sogar einen hitzigen Streit mit meiner Exfrau. Sie ging unter die Gürtellinie – wie so oft zuvor.

Nach jedem dieser Gespräche fühle ich mich furchtbar irrational, verloren und leer. Ebenso leer wie die Häuser, auf deren Ruinen ich nun blicke – jeden Tag.

Sendet... ❌
Konnte nicht zugestellt werden.



Vorheriger Teil | Nächster Teil


Trennlinie Stacheln.png

Diese Fiktion ist Teil des Burdenverse-Kanons. Die aktuellen Stories sind unter dem Tag #Burdenverse 7 Tage lang sichtbar. Alle – auch die älteren – Geschichten könnt ihr gesammelt in der vollständigen Liste des Custom Feeds oder über das Banner unten wiederfinden.

BURDENVERSE_LOGO_3_Steemit.png


Foto des Buchcovers: Lisa Spreckelmeyer / pixelio


| Etwas in eigener Sache:

Wenn dir meine Arbeit auch über das Steemsche 7-Tage-Limit hinaus gefällt, kannst du sie über den PayPal-Link unten unterstützen. Ich weiß jeden noch so kleinen Betrag zu schätzen. Danke!
https://paypal.me/ILikeWhatYouDidThere
Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Lieber @dennis.bacchus,

ich habe eben angefangen deine neue Reihe zu lesen, habe alle drei Teile verschlugen und bin sehr gespannt, wie es nun weitergeht! Wirst du aufklären, was "das Ereignis" war? Es würde mich brennend interessieren!

Hab noch einen tollen Sonntag!

Hi Meluni,

schön, wieder von dir zu hören. :)

Also, ich habe vor, mehr darüber zu erzählen oder zumindest anzudeuten, aber weiß selbst noch nicht so genau, wie viel ich verraten möchte oder sollte. Eventuell lass ich den Leser die Lücken füllen und gebe nur eine Richtung vor. ;)

Danke dir, hab auch noch einen schönen Sonntagabend!

Posted using Partiko Android

sehr geil .... jetzt muss ich mir den erst auch mal zu Gemüte führen

😊 Danke

Posted using Partiko Android

Guten Tag, Mein Name ist GermanBot und du hast von mir ein Upvote erhalten. Als UpvoteBot möchte ich dich und dein sehr schönen Beitrag unterstützen. Jeden Tag erscheint ein Voting Report um 19 Uhr, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. In dem Voting Report kannst du auch vieles von mir erfahren, auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Schau mal bei mir vorbei, hier die Votings Reports. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei. Euer GermanBot

Congratulations! This post has been upvoted from the communal account, @minnowsupport, by dennis.bacchus from the Minnow Support Project. It's a witness project run by aggroed, ausbitbank, teamsteem, someguy123, neoxian, followbtcnews, and netuoso. The goal is to help Steemit grow by supporting Minnows. Please find us at the Peace, Abundance, and Liberty Network (PALnet) Discord Channel. It's a completely public and open space to all members of the Steemit community who voluntarily choose to be there.

If you would like to delegate to the Minnow Support Project you can do so by clicking on the following links: 50SP, 100SP, 250SP, 500SP, 1000SP, 5000SP.
Be sure to leave at least 50SP undelegated on your account.

Hallo ich bin Mikrobi,

dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und du bekommst von mir Upvote.
Ich bin ein Testbot, wenn ich alles richtig gemacht habe, findest du deinen Beitrag in meinem Report wieder.

LG

Mikrobi

UpvoteBank
Your upvote bank
__2.jpgThis post have been upvoted by the @UpvoteBank service. Want to know more and receive "free" upvotes click here