Reise-Blog #42: Wie gut, dass wir flexibel sind

in travel •  17 days ago

IMG_2424-1.jpg

Die Ampel schaltet auf grün und der Verkehr rollt über die Kreuzung. Ganz schön was los auf den Straßen...

Nach der wunderbaren Wanderung durch die Gargante Verde ist es noch relativ früh und so beschließen wir weiter nach Sevilla zu fahen. Dort will sich Constantin ein bisschen Zubehör für seine Kamera kaufen. Außerdem müssen wir nochmal nach Moguer. Vor einem Monat habe wir ein Paket mit Kram, den wir nicht brauchen zu meiner Tante geschickt. Vor einer Woche habe ich dann eine Nachricht bekommen, dass ein Paket für mich angekommen sei. Zuerst konnte ich mir nicht erklären, was das sein könnte. Mit der Sendungnummer habe ich dann aber herausgefunden, dass es sich um das Paket handelt, welches nach Deutschland sollte. Über die Sendungsverfolgen sehe ich, dass fünf mal versucht wurde, das Paket zuzustellen und es dann zurück geschickt wurde. Warum es nicht bei der Postfiliale oder bei einem Nachbar gelandet ist, kann ich nicht verstehen. Verärgert rufe ich bei der Post in Spanien an. Die dürfen mir aber gar keine Auskunft übers Telefon geben. So ein Mist. Eigentlich wollen wir ja länger in der Sierra de Grazalema bleiben. Aber jetzt heißt es erst mal wieder Mission Paket für uns. Ich hätte echt nicht gedacht, dass es so schwer ist, Pakete international zu verschicken.

IMG_2421.jpg

Noch mehr longexposure Experimente :)

In Sevilla steuern wir also auf der Suche nach einem Fernauslöser und einem ND-Filter einen Fotoladen an. Filter gibts hier nicht, aber einen Fernauslöser. Der Mann im Laden ist super hilfsbereit. Ich habe zwischendurch total Kopfschmerzen bekommen und so fahren wir direkt zu einem großen Parkplatz mitten in Sevilla. Ich nehem noch eine Ibu und schlafe direkt ein, während sich Constantin mit Kamera und Stativ ausgerüstet auf Motivsuche macht.

Am nächsten morgen wache ich mit Rückenschmerzen auf, sodass sich Constantin allein mit dem Board auf den Weg ins Zentrum macht. Wieder zurück am Bus ist er total begeistert von dem super ausgebauten Radwegnetz. Einen ND-Filter hat er sogar auch bekommen. Wir beschließen, den Tag noch hier zu verbringen. Der Platz ist zwar nicht super schön, aber es ist warm. Und weil es so warm ist, gönnen wir uns ein Eis. Darauf habe ich ja schon lange gewartet. Und weil wir keinen Kühlschrank haben. müssen wir leider den ganzen Pott auf einmal essen. So ein Pech. Der letzte Rest wird dann noch mit Kaffee zu einem leckeren Eiskaffee.

IMG_20190222_143324_7.jpg

500ml Eis für jeden, da muss das Mittagessen wohl entfallen... :P

Bevor wir nach Moguer fahren, bekommen wir noch ein Tipp, wo man in der Nähe von Sevilla gut bouldern kann. Das können wir uns nicht entgehen lassen und so wird die Mission Paket um ein paar Tage nach hinten verschoben. Wir haben ja zum Glück keinen Zeitplan und können spontan auf solche Tipps reagieren.

IMG_20190223_141026_7.jpg

Die besagte Felswand war gar nicht so einfach zu finden...

Wir machen uns also auf den Weg in einen Vorort von Sevilla. Mit einer wagen Bescheibung, wo es eine gute Felswand geben soll machen wir uns mit Crashpad und Boulderkram auf den Weg. Hier fließt ein Fluss entlang und rechts und links vom Ufer ist ein wunderschöner Park angelegt. Mit vielen Wegen, Bäumen und Sitzmöglichkeiten. Wir laufen also den Weg am Fluss entlang auf der Suche nach Felsen. Nach ca 45 Minuten geben wir auf. Uns ist total warm und von den Einheimischen konnte uns auch keiner weiterhelfen. Wir wollen die Suche schon aufgeben, aber ich frage also nochmal nach, wo genau die Felsen sein sollen.

IMG_20190223_153140_180.jpg

Aber mit dieser tollen digitalisierten Karte haben wir es dann doch gefunden. (Dankeschön Kevin!)

Darauf hin bekommen wir eine handgezeichnete Schatzkarte via Handy geschickt. Na bei so viel Mühe können wir nicht einfach aufgeben. Also laufen wir wieder los und finden den Fels. Eine lange Wand, teilweise überhänget mit unmengen von Griffen.

IMG_4119.jpg

Beim auschecken der letzten Züge, langsam fügt sich alles zusammen...

Wir starten direkt und versuchen, die Wand am Stück entlang zu bouldern. Das ist schon ganz schön anstrengend. Langsam entstehen ein paar Routen, die wir projektieren. Nach kurzer Zeit sind wir schon total platt. Unsere Arme und Hände sind so einen starken Überhang einfach nicht mehr gewohnt. Wir beenden beide noch unsere definierten Routen und ich versuche sogar noch ein paar weiter Züge, aber meine Hände tun höllisch weh und so laufen wir zufrieden zurück zum Auto. Das hat wirklich Spaß gemacht und wir sind froh, dass wir die Suche nicht aufgegeben haben. Das gibt auf jeden Fall einen ordentlichen Muskelkater. Und so ist es auch. Am nächsten Tag können wir unsere Arme kaum bewegen. Macht aber nichts, wir haben ja nichts großes vor.

Bouldern mit schönster T-Shirtbräune...

Boldern bis die Finger weh tun...

Gegen Abend fahren wir dann nach Moguer um uns um das Paket zu kümmern. In der Post erfahren wir, dass die Adresse wohl nicht vollständig oder richtig war. So ein Mist. Aber uns bleibt ja nichts anderes übrig, als das Paket noch mal los zu schicken. Diesmal aber an eine Adresse, von der ich mir sicher bin, dass sie stimmt. Das war ein nervenaufreibender und vor allem teurer Spaß. Aber weiter drüber ärgern bringt nichts, denn neue Abenteuer warten schon auf uns.

Kurzes Ding in eigener Sache (oder viel mehr Constantins Sache):
Constantin hat sich nämlich vor kurzem einen Steemaccount nur für Fotos angelegt. Also falls ihr Interesse habt, schaut doch auch mal auf @constantshots vorbei. Er freut sich über jedweden Support!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Congratulations @vestlife! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 2000 upvotes. Your next target is to reach 3000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

Are you a DrugWars early adopter? Benvenuto in famiglia!
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!
Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden.Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B. ###### Aktuell als Kurator tätig ist @feuerelfe

coole nummer und wieder soviel nerven bewahren....die videos sind klasse--zeigen euch mal in aktion....

die fotoreihe werde ich mir anschauen....lg feuerelfe