Schamanenwissen - Die Schamanenkultur Koreas

in kr •  2 years ago

Einleitung

Korea hat 70 Millionen Einwohner, verteilt auf 3 Länder: Südkorea mit 44 Millionen, Nordkorea mit 23 Millionen und im Osten der Mandschurei in China leben etwa 2 Millionen. Die Sprache ist mit der altaischen Sprachgruppe verwandt, die Kultur hat ihre Eigenheiten zwischen den Einflüssen von Japan und China bewahren können.

Wurzeln der Kultur

Die kulturellen Wurzeln der Bestattungsbräuche gehen auf die Kurgan Beisetzungen aus dem Altai Gebirge zurück und sind aus der Silla-Dynastie, erstes Jahrhundert v.Chr. bis ins neunte Jahrhundert n.Chr. belegt. Die Goldkronen der Silla -Dynastie sind Symbole des Königtums und sind mit den Schamanenkronen Sibiriens vergleichbar. Schriftliche Quellen belegen den Titel des ersten Königs mit "cliach'ung", was heute mit Schamane oder Lehrer gleichgesetzt wird. Diese hohe Stellung der Schamanen oder Priester hat sich bis heute erhalten und so werden in ganz Korea Schamanen für die verschiedenen Anlässe gerne aufgesucht und ihre Rituale und Funktionen werde ich nun erleutern.

Heute sind etwa 90% der Schamanen in Korea Frauen und die wenigen Männer kleiden sich in Frauenkleidern. Woher diese Tradition kommt ist nicht ganz klar, der Terminus "mudang" für eine weibliche Schamanin wurde erstmals Anfang des 13. Jahrhunderts verwendet. Weitere Begriffe sind: mansin (w) und mugyök, pasu oder shimbang (m).

Arten von Schamanen

In Korea werden die Schamanen in verschiedenen Kategorien wiederum mit eigenständigen Namen bezeichnet:

  • "kangshinmu" - die durch spontane Vision berufenen
  • "tan'gol" - Erbschamanen, mit schamanischen Vorfahren
  • "shimbang" - Schamanen mit großen spirituellen Kräften
  • "myöngdu" - Schamanen mit besonderen Fähigkeiten hinüber ins Reich der Toten und dort besonders der zu früh verstorbenen Kinder

Zeremonien

Die Zeremonie wird im Allgemeinen als "kut" bezeichnet, abgeleitet von dem alten Wort für abstoßend oder unglücklich. Wie in großen Teilen Sibiriens erleben diese Rituale heute in Südkorea eine Renaissance und werden für die verschiedenen Zwecke durchgeführt.

Die wichtigsten Rituale möchte ich nun noch kurz vorstellen.

  • "chaesu kut" Ritual um Glück und Erfolg im Leben zu bekommen.
  • "naerim kut" Einweihungsritual für den Schamanenschüler oder den neuen Schamanen
  • "chinjok kut" Eine besondere Form des Rituals, bei dem sich der Schamane um seine spirituelle Entwicklung bemüht
  • "chinogi kut" Eines der Rituale für Verstorbene, gewöhnlich 3 Wochen nach dem Tod, aus der buddhistischen Tradition gibt es noch mehrere Termine um diese Arten von Ritualen durchzuführen
  • "ssikkim kut" Ritual für Verstorbene, um den Übergang ins Reich der Toten zu vereinfachen

Wenn du Lust auf diese Zeremonien bekommen hast kannst Du sie im Zentrum von Südkoreas Hauptstadt, auf dem heiligen Berg Inwang fast täglich besuchen. Vergiss aber nicht ein Geschenk mitzunehmen, besser mehrere.

Hinweis: Ich war noch nicht in Korea, plane aber eine Reise dorthin, die Informationen zu diesem Artikel habe ich aus verschiedenen Quellen mit meinen Erfahrungen aus Sibirien gemischt.

Image credits:
Brendon Connelly (posted to Flickr as p5240124) CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons
hplouffe CC BY 3.0, via Wikimedia Commons
Drpaluga CC BY-SA 3.0] oder GFDL, via Wikimedia Commons

Bis nächstes Mal! / See you next time!

Danke für Deine Aufmerksamkeit! / Thank you for your attention!

original content by @schamangerbert


SchamanGerbert

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Gefällt mir sehr dein Artikel. Wusste nicht, dass 90% der Schamanen heute Frauen sind.
Danke für die Infos!

·

Freut mich dass es dir defällt!
Dieser hohe Frauenanteil ist nur in Korea so, in Sibirien ist es etwa 50/50, warum das so ist weiss ich nicht, werde es aber rausfinden wenn ich erst mal dort bin. Ich vermute mal dass die Männer heutzutage einfach zu wenig spirituell sind und die wenigen Reaktionen der Koreaner hier bei Steemit auf meine Fragen deutet sogar auf eine Ablehnung der alten kulturellen Wurzeln hin, das ist aber genauso wie bei uns, also nichts besonderes. Letztendlich wird die Zeit entscheiden welche Rituale und Bräuche überleben.

·
·

Das ist ja sehr interessant! Ich denke ich werde mich die nächsten Tage auch einwenig damit beschäftigen. Hatte bisher wenig Berührungspunkte. Aber interessiert mich sehr

·
·

Hey. Ich hab wieder einen kleinen Lesetipp für dich. Hab mein erstes Introduceyourself geschrieben. Vielleicht magst dus ja lesen. Schönen Abend dir!

·
·
·

Aber gerne!

nice post..

·

This post received a 31% upvote from @randowhale thanks to @schamangerbert! For more information, click here!