Das Grundgesetz ist keine Verfassung & die BRD ist nicht Deutschland

in historie •  16 days ago  (edited)

Eine Verfassung geht grundsätzlich vom Souverän, dem Volk aus.

Z.B. das obligatorische Verfassungsreferendum ist international verbreitet und das gängigste Instrument der direkten Demokratie.

Das Deutsche Volk hat sich niemals dieses Grundgesetz als Verfassung gegeben und bis heute (
siehe "Wir haben eine Verfassung?!"
) hat es danach niemals eine Verfassunggebende Versammmlung gegeben, wo das deutsche Volk einbezogen wurde um seine Meinungen zu artikulieren. Statt dessen hat sich ein aufgeblähter Machtapperat einer Verwaltung etabliert , welcher genau verhindert werden sollte.

Des Weiteren hat diese Verwaltung BRD niemals das Recht die Ländergrenzen Deutschlands abschließend zu regeln, siehe Punkt 3 der Frankfurter Dokumente.

So wird heute dem deutschen Volk vorgelogen das Grundgesetz wäre eine Verfassung und das deutsche Volk hätte sich diese gegeben und schlimmer noch, die BRD wäre, statt der Nachkriegsregelung einer Verwaltung, zu einem Staat mutiert, ohne daß es jemals eine Abstimmung des Volkes gegeben hat. Man versucht ganz bewusst das deutsche Volk als auch die Völker der Welt über diesen Umstand zu täuschen.


70 Jahre Grundgesetz ( von Karl Albrecht Schachtschneider ):

Die beste Verfassung nützt nichts, wenn die Menschen, die sie verwirklichen sollen, nicht die besten des Volkes sind, sittlich unantastbar, unparteiisch nur dem Recht verpflichtet. Die Verfassungswirklichkeit Deutschlands nach 70 Jahren Grundgesetz erweist die Schwäche des Rechts gegenüber der Macht. Der Europäismus und Internationalismus stehen bereits seit 1953, verstärkt seit 1992 (Maastricht-Vertrag) und 2009 (Lissabon-Vertrag), der Verwirklichung des Grundgesetzes entgegen. Der global agierende Kapitalismus und der ebenfalls globalistische Egalitarismus der sozialistischen Parteien, die im Bundestag die übergroße Mehrheit stellen, haben sich verbündet, zum Schaden Deutschlands und zum Schaden Europas. Seine Souveränität darf kein Volk sich von seinen ‚Politikern‘ nehmen lassen. Es verliert dadurch seine Freiheit. Das vereinigte Europa darf und sollte ein Staatenbund sein, in dem die Völker und Bürger ihre Souveränität wahren. Das hindert eine Zusammenarbeit zum Wohle aller beteiligten Völker in keiner Weise, aber die diktatorische Macht einer politischen Klasse, der das gemeine Wohl fern liegt.

weiter lesen hier :

https://www.kaschachtschneider.de/70-jahre-grundgesetz/


Wir haben eine Verfassung?!

Mit der Gründung der Verfassungsgebenden Versammlung für Deutschland am 1.11.2014 ist dem Deutschen Volk nun endlich ein Rechtsmittel entstanden, mit dem diese chaotischen Zustände nun auch juristisch einwandfrei gelöst werden können, wenn wir Deutschen es denn auch wollen. Diese Verfassunggebende Versammlung ist unser gemeinsames Recht, welches auf internationalen Rechtsgrundsätzen des Völkerrechts basiert und durch die Rechtsvorschriften der BRD zulässig ist. Nach der bereits erfolgten urkundlichen Ausrufung sind alle bestehenden und vorherigen Rechtssysteme und Staatsgebilde erloschen.

weiter lesen hier :

https://steemit.com/politik/@supporter-of-fbd/wir-haben-eine-verfassung


Wie man 1990 das deutsche Volk betrogen hat:


Zur der Entstehung des Grundgesetzes 1948 bis 1949 :

Die Grundsatzrede vom 08.09.1948 von Carlo Schmid

"Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands zu machen und wir haben keinen Staat zu errichten!“ (Carlo Schmid)

weiter lesen hier :

https://steemit.com/history/@supporter-of-fbd/die-entstehung-des-grundgesetzes-1948-bis-1949


Zeitdokument: Selbst Müntefering wollte Grundgesetz mit einer Verfassung ablösen

„Bei manchen Ostdeutschen spüre ich Skepsis“, sagte er der Bild am Sonntag und fügte hinzu: „Nicht gegenüber den Inhalten des Grundgesetzes, aber sie sagen: ‚Eigentlich war doch vorgesehen, dass es nach der Einheit eine gemeinsam erarbeitete Verfassung gibt, deshalb hat die Bundesrepublik ja nur ein Grundgesetz. Aber Ihr habt uns Euer Grundgesetz einfach übergestülpt, anstatt eine gemeinsame Verfassung zu schaffen.‘ Das muss man aufarbeiten.“

weiter lesen hier :

https://ddbnews.wordpress.com/2019/03/27/zeitdokument-selbst-muentefering-wollte-grundgesetz-mit-einer-verfassung-abloesen/

weitere Zeitdokumente

Volksabstimmung zur Vereinigung der beiden deutschen Staaten und verfassunggebende Versammlung statt Anschluß der DDR

Durchführung eines Verfassungsreferendums nach Artikel 146 des Grundgesetzes


Otto Schily hat sich ziemlich mit dem System BRD angelegt und war ab 2005 kein Innenminister mehr.

Unter Vor­be­halt, hier der Brief, den er an alle Beschäftigten des Bundesinnenministeriums, Bundesgrenzschulz, Polizei und Zoll verteilt hat :

https://ddbnews.files.wordpress.com/2019/05/scan0072.pdf


Das Grundgesetz - Ein Provisorium, das nun schon 70 Jahre gilt :

Das Gremium, das da vor 70 Jahren seine Beratungen aufnahm, war ausdrücklich keine Verfassunggebende Versammlung. Und man wollte auch gar keine Verfassung schaffen. Es sollte „nur“ ein Grundgesetz sein. Diese Scheu der Politiker im Nachkriegsdeutschland vor dem ganz großen Wurf, jedenfalls davor, das Ergebnis ihrer Arbeit als echte Verfassung zu bezeichnen, erklärt sich so : Sie wollten die nationale Spaltung nicht durch eine für den westlichen Teil Deutschlands geltende Verfassung zementieren.

weiter lesen hier :

https://steemit.com/politik/@supporter-of-fbd/das-grundgesetz-ein-provisorium-das-nun-schon-70-jahre-gilt


Das Kriegsprodukt BRiD / GERMANY :

Das die BRiD kein Staat ist, sondern nur staatliche Strukturen aufweist, weiß man inzwischen. Manche träumen allerdings weiter und haben noch nicht entdeckt welche Rolle gerade dieses Kriegsprodukt BRiD für die Welt spielt. Was sind die Pläne der Globalisten und wer hält gegen den Willen der meisten Menschen an ihnen fest und warum durchschauen das Viele noch nicht, was da passieren soll ?
Beginnen wir mit der BRD Gründung und ihrem Grundgesetz, fahren dann fort über die mediale Gestaltung dieses Irrenhauses zu fremden Zwecken und warum das keine Berichterstattung für Deutsche Volkszugehörige sein kann, enden dann in der ,von genau diesen gesteuerten Medien, erreichten Hirnwäsche und was sie für uns Restdeutsche bedeutet und werfen zuletzt einen Blick auf die Welt.

weiter lesen hier :

https://steemit.com/politik/@supporter-of-fbd/das-kriegsprodukt-brid-germany


Der Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika, Christian Herter (Secretary of State), Beauftragter Vertreter der westlichen Hauptsiegermacht, stellt am 18. Mai 1959 anläßlich der Genfer Außenministerkonferenz rechtssicher klar:

„Die Bundesrepublik Deutschland und die sogenannte Deutsche Demokratische Republik stellen nicht – und zwar weder getrennt, noch gemeinsam – eine gesamtdeutsche Regierung dar, die ermächtigt wäre, für das als Deutschland bekannte Völkerrechtssubjekt zu handeln und Verpflichtungen einzugehen.“

Diese Aussage entspricht der Festlegung der vier Alliierten Siegermächte bezüglich „Deutschland / Germany“ während der Außenministerkonferenz in Moskau von 1943, dem Londoner Protokoll von 1944, wie der Potsdamer Konferenz von 1945 und der Erklärung zur völkerrechtlichen Anerkennung des Völkerrechtssubjekts Deutschland / Germany im Gebietsstand vom 31. Dezember 1937.

Der am 12. September 1990 in Moskau abgeschlossene Zwei-plus-Vier-Vertrag, wie jede andere oder weitere Handlung oder Verpflichtung der Vertreter der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bezüglich Deutschland / Germany „Deutschland als Ganzes in den Grenzen vom 31.12.1937“, sind somit seit 1990 allesamt rechtsunwirksam und nichtig.

siehe auch:

https://www.verfassunggebende-versammlung.com/rechtssatz.html


Zum Thema „Deutschland als Ganzes in den Grenzen vom 31.12.1937“, werden hier zwei Schul-Erdkunde-Bücher aus dem Jahre 1967 vorgestellt :

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!