Fotolern Teil 3 - Blende

in fotolern •  5 months ago

Das Projekt Fotolern von @altobee kommt nun in die 3. Runde. Dabei geht es in diesem Teil um das Thema Blende. Hierzu hat @altobee schon einen sehr ausführlichen Beitrag geschrieben wo sich alles wissenswertes nachlesen lässt.

An Hand ein paar Beispiel Bilder will ich versuchen es etwas zu verdeutlichen.


Bild 1 Einstellung: f/2,8 ISO: 800 Belichtungszeit. 1/40 Sek.

IMG_3367.JPG

Bei dem Bild 1 lässt sich gut erkennen das die Schärfentiefe auch Tiefenschärfe genannt sehr klein ist bei einer Blende von f/2,8. Sprich der Bereich der Scharf dargestellt wird ist nicht so groß.

Bild 2 Einstellung: f/13 ISO: 800 Belichtungszeit. 0,6 Sek.

IMG_3368.JPG

Beim 2. Bild sieht man das sich durch das verändern der Blende von f/2,8 auf f/13 der Scharf dargestellte Bereich vergrößert. Durch die Veränderung der Blende muss die Belichtungzeit mit angepasst werden sonst wird das Bild zu dunkel. Umso größer die Blendenzahl wird um so länger muss ich auch belichten da immer weniger Licht durch das Ojektiv kommt.

Bild 3 Einstellung: f/22 ISO: 800 Belichtungszeit. 1,6 Sek.

IMG_3369.JPG

Beim 3. Bild ist die Blende bei f/22 auf den Maximalen Wert der sich einstellen lässt, es ist nochmal eine Veränderung zu Blende f/13 zuerkennen.

In der Regel ist es so das die Objektive auch mit zunehmender Blende ihre Schärfe auf das gesamte Bild verlieren.

Was kann man machen wenn man trotzdem ein scharfes Bild mit viel Schärfentiefe haben möchte?

Dafür ist es ratsam ein sogenatest Focus stacking zu machen.
Dafür macht man mehrere Bilder von einem Objekt bei einer Blende f/2,8 und verlagert jedes mal den Schärfepunkt ein Stück weiter. Danach nimmt man alle Bilder und rechnet sie zu einem Bild zusammen.

Hier habe ich mal ein Test an einer Wallnuss gemacht

Bild 1
IMG_3921.JPG


Bild 2
IMG_3922.JPG


Bild 3
IMG_3923.JPG


Bild 4
IMG_3924.JPG


Bild 5
IMG_3925.JPG


Fertiges Bild
Unbenannt1.jpg

Leider habe ich auch nicht alle Punkte perfekt gesetzt so das es im gesamt Bild auch noch kleine Stellen gibt die nicht Scharf sind.

Wann verwende ich welche Blende?

In der Landschafstfotografie oder Architekturfotografie mit einem Weitwinkel wäre es ratsam nicht über Blende f/9 zu kommen da das der Punkt ist ab dem die Bilder wieder ihre gesamte Schärfe verlieren. Oft ist es so das ich trotzdem drüber gehe, weil ich gerne eine längere Belichtung haben möchte. Da nehmen ich bewusst den Schärfeverlust in kauf. In der Nacht nehme ich eine kleine Blende z.b. f/3,5 damit ich viel Licht ins Objektiv bekomme. Somit muss ich die ISO Zahl nicht zu hoch regeln, da eine zu Hohe ISO Zahl wiederum ein Bildrauschen verursacht.

Hier noch ein Beispielbild mit Blende f/22
9633LOGO.jpg

Das Bild habe ich mit einem ND Filter gemacht einer Blende von f/22 ISO: 100 Belichtungszeit: 20 Sekunden

Hätte ich eine kleiner Blende genommen so hätte ich die Wolken und das Wasser nicht so weich Hinbekommen da ich dann keine 20 Sekunden hätte Belichten können. Wie man sieht sind die Häuser dafür nicht so scharf.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

So viel gibt es über die Blende ja irgendwie nicht zu schreiben und ich überlege auch schon, was ich schreiben soll...
Deine Beispielbilder sind super und toll, dass du das mit dem Focus Stacking erklärst. Gehört hatte ich davon schon mal, es aber noch nie selbst ausprobiert.

Ein sehr hilfreicher Beitrag! 😊 Dachte schon, nach dem letzten Beitrag zur Runde 3, ich hätte nun alles verstanden, habe dann vorhin unterwegs jedoch gemerkt, dass es noch bei der Umsetzung hapert und viele Bilder leider in die Hose gingen. Bei diesem Beitrag haben die Beispielbilder nochmal gut die Message unterstrichen und langsam festigt sich die Thematik selbst bei mir 😉 Liebe Grüße

·

Super! Schön wenn es von mal zu mal besser wird. 👍🏻 Hab das Gefühl man lernt nie aus, irgendwie entdeckt man immer etwas Neues.

·
·

Solange man offen dafür ist, kann man vermutlich ein Leben lang dazu lernen und das ist großartig =) Bei mir und der Fotografie ist es dagegen kein Wunder, da ich ja erst seit einigen Monaten mit der Kamera los ziehe ^^ LG und einen schönen Sonntag noch!

Boa, diese Woche lief aber alles drunter und drüber... ich hatte Deinen Beitrag mobil gelesen und mir vorgenommen noch etwas drunter zu schreiben und - zack - ganz vergessen 🙈

Auf jeden Fall habe ich bei Dir auch wieder was gelernt - das Focus Stacking hab ich vorher noch nie gehört, und schon ist man wieder um etwas, das man probieren muss (oder will) reicher 😂

Vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag 😀

·

Schön das es etwas neues gab und dich zu neuen Schandtaten anstiftet ;)