Rigide Einschränkungen vs. Relative Freiheit: Die Geschichte zweier Südstaaten-Gouverneure

in #deutsch6 months ago (edited)

image.png

von Jon L. Pritchett & Ed Tiryakian

Wie lässt sich die stark unterschiedliche Herangehensweise an die Pandemie von zwei republikanischen Staaten mit ähnlich geringen Auswirkungen durch das Coronavirus erklären?

Roy Cooper, der Gouverneur von North Carolina, hat sich die politische Prämisse zu eigen gemacht, dass alles, was im Namen des Schutzes vor dem Coronavirus getan wird, alle anderen Interessen, einschließlich wirtschaftlicher, religiöser oder anderer gesundheitlicher Erwägungen, übertrifft. Ungeachtet der vergleichsweise geringen Anzahl von Menschen 'Tar Heel'-Staat, dem neuntgrößten Staat der Vereinigten Staaten, und ohne Anzeichen dafür, dass das Gesundheitssystem überfordert werden könnte, befindet sich North Carolina seit über einem Monat in völliger Abriegelung.

Egal, ob sie in den Bergen oder an der Küste leben - ob auf dem Land oder in der Stadt -, alle Einwohner sind verpflichtet, sich in ihrer Unterkunft aufzuhalten. Die Devise lautet "Du sollst nicht arbeiten", und dies trotz der lähmenden Auswirkungen von COVID-19 auf die 25 Milliarden Dollar umfassende Tourismusindustrie, der Zerstörung von Kleinunternehmen und des Verlusts von über einer Millionen Arbeitsplätzen.

Der Gouverneur Tate Reeves ist in Mississippi einer anderen Prämisse gefolgt: dass die medizinische Sicherheit eine wichtige Rolle spielt, dass es aber auch wichtig ist, den Menschen zu erlauben, zu protestieren, zu fischen oder ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Auch wenn es dem Gouverneur viel Kritik eingebracht hat, so hat er die Wirtschaft nur zögerlich zum Stillstand gebracht und die Wiedereröffnung schnell wieder in Erwägung gezogen. Außerdem hat er viel Kritik einstecken müssen, weil er den Landkreisen und Städten erlaubt hat, zu bestimmen, was vor Ort am besten funktioniert, und weil er sich weigert, den Kirchen in Mississippi zu sagen, wie sie ihre Angelegenheiten regeln sollen. Genau wie in North Carolina gab es in Mississippi relativ wenig COVID-19 Todesfälle und keine erkennbare Belastung für das Gesundheitssystem, obwohl die Zahl der Bürger mit Übergewicht, Herzkrankheiten und Diabetes sehr hoch ist.

Die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung ist in beiden Bundesstaaten - auf ein historisches Niveau angestiegen - höher als während der letzten Finanzkrise. Die medizinischen Berater in beiden Bundesstaaten geben Warnungen ab, während sie neben ihren jeweiligen Gouverneuren stehen. Zweifellos haben beide Gouverneure diese Krankheit ernst genommen und Ratschläge gegeben, wie die Menschen sich schützen können. Wo liegt der Unterschied zwischen zwei republikanischen Staaten mit ähnlich geringen Auswirkungen des Coronavirus auf die Bevölkerung?

Der Unterschied liegt im Ton, in der Sprache und in der Sichtweise, wie man Risiken am besten mindern und die Bürger schützen kann. Coopers Instinkt ist es, die persönlichen Freiheiten seiner Bürger einzuschränken; Reeves' Instinkt ist es, die persönlichen Freiheiten seiner Bürger zu schützen. Cooper glaubte, dass die Schließung von Unternehmen nicht zu einer Verknappung von Lebensmitteln führen wird und dass die Verweigerung der verfassungsmäßigen Rechte seiner Einwohner nicht zu einem Bürgeraufstand führen würde. (Nun protestieren die Bürger aber wöchentlich vor dem Parlament und vor seinem Haus in Raleigh). Reeves hat sich hingegen dazu entschlossen, Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen, hat das Recht der Protestierenden anerkannt, sich friedlich am Kapitol zu versammeln, und sich geweigert, die Prämisse zu akzeptieren, dass wir zwischen umsichtigen Maßnahmen im Gesundheitswesen und dem Schutz unserer Wirtschaft wählen müssen.

Die Krankenhäuser in North Carolina, dem Staat Michael Jordans, haben mit Einnahmeausfällen und Entlassungen zu kämpfen, weil der Gouverneur die Behandlung von Patienten ohne Coronavirus verboten hat. In Mississippi hingegen hat man die meisten Behandlungen wieder aufgenommen, weil der Gouverneur erkannt hat, dass Krebsoperationen für den Patienten ziemlich "essentiell" sind.

In den Geschichtsbüchern wird beurteilt werden, wie diese beiden Gouverneure und die anderen 48 mit dieser Pandemie fertig geworden sind. Die Daten, welche momentan eintreffen, lassen aber darauf schließen, dass die Quarantänen nicht verhindern werden, dass wir krank werden. Je mehr Zeit vergeht, desto deutlicher wird allerdings sichtbar, dass die ursprünglichen Modelle bei weitem übertrieben haben. Doch die Daten über die Zerstörung unserer Volkswirtschaften und der Hoffnungen und Träume unserer Bürgerinnen und Bürger könnten weitaus schlimmer sein, als wir uns je vorgestellt haben.

Dank all der frei-getätigten Austausche, die jeden Tag, in jeder Gemeinde stattfinden, ist die amerikanische Wirtschaft die größte der Welt. Ob dieses Wirtschaftswunder des freien Unternehmertums die Art von Schläge durch die schwere Hand der Regierung überleben kann, insbesondere durch die Art von autoritären Gouverneuren, die anscheinend wild entschlossen sind, einen Vorschlaghammer auf unsere Volkswirtschaften zu richten, während ein Skalpell nützlicher gewesen wäre, bleibt abzuwarten.

This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License, except for material where copyright is reserved by a party other than FEE.

https://fee.org/articles/rigid-lockdowns-vs-relative-freedom-a-tale-of-two-southern-governors/

Sort:  

I only gave Upvote to your posts.
sorry, i can't translate your language.

Coin Marketplace

STEEM 0.20
TRX 0.03
JST 0.026
BTC 18846.80
ETH 578.32
SBD 1.31