20 Fakten über mich und noch weitere über Joe.Backpacker

in deutsch •  8 months ago

Da ist man mal ein paar Wochen weniger aktiv und verpasst den besten Trend des Jahres 2018?! Zum Glück ist es nie zu spät, einen ausgewachsenem Persönlichkeits-Striptease hinzulegen. Also weniger schnacken und mehr Futter für Euch zum Lachen:

  1. In Wirklichkeit heiße ich Dirk und bin der Ghostwriter eines kleinen Schäfchens namens Joe Backpacker.

  2. Ich trinke seit einiger Zeit lieber Wein als Bier. Gerne darf es ein trockener Weißwein sein, mit den ganzen Lieblichen sollte man mir lieber fernbleiben.

  3. Käse ist meine große Leidenschaft. Dabei verfolge ich drei Leitfäden: Alles ist besser mit Käse, man kann nie genug davon haben und es wird erst richtig gut, wenn die zusätzliche Schicht aus Molkederivat blickdicht ist.

  4. In der neunten Klasse wurde ich nur wegen eines schlechten Tintenkillers versetzt.

  5. Ich habe knapp 10 Jahre lang World of Warcraft gespielt und war immer kurz davor zu den besten zu gehören.

  6. In meiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger wurde ich einmal von einer größeren Menge Fäkalien getroffen. Zum Glück war kurz danach Dienstschluss und ich konnte meine Kleidung ablegen.

  7. Bis vor ein paar Jahren bin ich regelmäßig auf Gothic Partys gegangen und habe mich dafür geschminkt.

  8. Meinen ersten und letzten Autounfall hatte ich in der Fahrschule. Es geschah an einer stark befahrenen Kreuzung zur Mittagszeit, als die Ampel auf gelb umsprang, schrie mein Fahrlehrer: „FAHR“ und ich führte eine Gefahrenbremsung aus. Danach steckte ein BMW im Mercedes und alle waren unglücklich.

  9. Meine Berufsausbildung zum Pfleger habe ich mir aufgrund der bequemen Hosen ausgesucht.

  10. Im Alter von 22 Jahren habe ich meinen Beruf als OP-Pfleger an den Nagel gehängt, um das Abitur nachzuholen. Für diese Entscheidung habe ich mir zwei ganze Tage Zeit genommen. Danach habe ich meine Vollzeitstelle auf 25% reduziert und ging 3 Wochen später zu einem Abendgymnasium, nur eine Querstraße von meiner Wohnung entfernt.

  11. Zu Beginn meines Abiturs wollte ich Medizin studieren, denn in meinem Alltag gab es kaum alternative Vorbilder. Über die Jahre hinweg entwickelte ich eine riesen Freude an Mathematik und schrieb mich letztendlich an der TUHH ein, um Mechatronik zu studieren.

  12. In meinem ersten Semester habe ich nur eine von vier Prüfungen bestanden und die eine, an der ich nicht gescheitert war, hatte ihre Bestehensgrenze bei 37%.

  13. Wer mit mir seinen Tag verbringt, findet schnell heraus, dass man mich zu 90% der Zeit nicht ernst nehmen darf und dabei gebe ich mehr Unfug von mir, als gesetzlich erlaubt sein sollte.

  14. Als zweite Fremdsprache, neben Englisch, spreche ich fließend Sarkasmus.

  15. Ich habe nie verstanden, warum berühmte Personen aus Film und Musik jemandem als Vorbild dienen.

  16. Meiner Meinung nach sollten wir uns als Gesellschaft für ein bedingungsloses Grundeinkommen aussprechen, denn es würde viele zukünftige Probleme lösen. Wer sich von Euch dafür interessiert, dem empfehle ich, sich die Vorträge von Richard David Precht anzuhören und sich eine eigene Meinung zu bilden.

  17. Bei Ausländerfeindlichkeit geht mir die Hutschnur hoch.

  18. Ich liebe das flache Land und das Meer.

  19. Bei der gewaltigen Größe unseres Universums halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass wir alleine sind.

  20. Ich wollte schon immer mal „Super Mario Bros. 3“ durchspielen, habe dieses aber bis heute noch nicht geschafft.

Wie Ihr der Überschrift bereits entnehmen konntet, ist an dieser Stelle noch nicht Schluss. Denn jetzt gibt es noch ein kleines Extra für Euch. Die nächsten 10 Fakten, betreffen nur den lieben Joe.Backpacker.

  1. Joe ist extrem flauschig!

  2. Sein bester Freund ist ein schwarzes Schaf namens Milano Malich.

  3. Beide haben eine riesige Freude an Lavendel.

  4. Joe und Milano sind kleine Kuscheltiere, die man in der Mikrowelle erwärmen kann.

  5. Joe ist in seinem Leben viel umhergereist.

  6. Seine Körnerfüllung, welche er benötigt, um warm zu werden, rutscht ihm gerne in die Arme und muss dann zurückgedrückt werden.

  7. Joe‘s Nachname: „Backpacker“, bezieht sich nicht darauf, dass er einen eigenen Rucksack besitzt, sondern dass er in fremden Taschen die Welt bereist.

  8. Laut seiner eigenen Aussage ist Joe ein sehr, sehr altes Schaf. Gerne übertreibt er etwas und nennt dabei Zahlen im Bereich 100+ Jahre.

  9. Joe‘s Fell war einmal schneeweiß, ging aber mit der Zeit in ein gesundes Grau über.

  10. Er wiegt ungefähr 1Kg und ist damit schwerer als er aussieht … aber sagt es ihm nicht weiter 😉.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Jetzt habe ich mir den ganzen langen Text durchgelesen,
nur um herauszufinden was es mit den Tieren und der durex Packung auf sich hat.

Nix, aber auch gar kein Wort darüber.
Purer Clickbait hier.

·

Das Bild hatte ich erst im Nachhinein ausgesucht. Die beiden Bären gehören meinem Bruder und in seiner Version der Geschichte, sind die den ganzen Tag am Vög***. Also Joe mal zu Gast bei ihm war, ist dieses Foto entstanden :-D

·
·

Und was hat Joe gesagt als er wieder kam?
Wie war?

·
·
·

Sie stärkt das Hemd, sie schwächt die Knie, hoch lebe die Sodomie!

Er wiegt ungefähr 1Kg und ist damit schwerer als er aussieht …

Boah, und dann darf er immer im Rucksack mit?!

Da muß ich mich jetzt nur noch auf 100plus Rucksäcke verteilen und habe in Sachen "Reisen" ausgesorgt!

·

Da du kein Schäfchen bist, würde ich es als nicht gesund erachten, wenn du dich in 100 Teile zerlegst.

·
·

Machst du mal einen WochenendKurs für "treffsichere Antworten auf blöde Fragen"? Sorry @argalf, bezieht sich nicht auf dich!!!!! Hat mich nur inspiriert...

Sehr cooler Post, da sind einige wirklich interessante Fakten dabei, die uns dich besser kennen lernen lassen!
Die Fakten über Joe erinnern mich an meinen kleinen Stofftiger, den ich mal hatte :)

A da merkt man wirklich, du sprichst fließend Sarkasmus.

·

Wenn ich will, geht da schon was ;-), muss aber nicht den ganzen Tag sein.

Unterhaltsamer Post^^
Die Sache mit dem Tintenkiller hat mich aber jetzt neugierig gemacht, was war da los? :)

·

Ich stand in Deutsch auf einer vier bis fünf und in Englisch hatte ich bereits eine fünf im Sack. Die letzte Leistung, die über meinen Untergang entscheiden sollte, war ein Diktat.
Das Ganze konnte ich noch nie gut und ich habe mich gerade noch so auf eine vier minus retten können. Eigentlich war es eine sauber versaubeutelte Leistung, aber mein Tintenkiller hat ein Komma nicht gelöscht, welches dort hätte stehen müssen.
Deswegen bin ich um einen Punkt an der Fünf vorbei gekommen und wurde versetzt.

·
·

Oh, nice! 😀👌❤️

·
·

Haha, okay^^

Supi! 😊 Ich habe mich köstlich amüsiert, was sich auch noch durch die Kommentare hindurchgezogen hat. ;) Und die Bandbreite austria bis norddeutsch gefällt mir auch außerordentlich. Grüße an Joe und Dirk, ich weiß ja nicht, wer gerade spricht...

Hallo Joe, grüße an Deinen sympathischen Ghostwriter.

Da ich hier auch mit meinem Namensvetter Bert vorstellig wurde, komme ich mir heute wo ich Dich, das charakteristische Schaaf Joe richtig entdecke vor wie ein übler Nachahmer
aber sei versichert ich hatte keine Ahnung von Joe Backpacker dem Super.Schaaf. Vl. trotzdem Plüschbuddys?

·

Vereint im Flausch, habe auch schon andere kleine Tierchen hier gesehen, die ich sehr Sympathisch finde. ;-)

·
·

Super und eines Tages treffen sich min. zwei Stofftiere und machen ein Selfie... :)

·
·
·

Nice und dann machen die beiden mal einen drauf ;-)

Sehr amüsant und aufschlussreich noch jemand aus dem Pflegebereich 👌🏽 Wohin hat es dich denn inzwischen beruflich verschlagen? Oder versuchst du dein Glück weiter beim Studium? 😆 Dass der kleine Kamerad so schwer ist 😱😂 Lg

·

Joe ist wie ein kleiner Sack Nüsse :-)
Ich selbst studiere immer noch an der TUHH und sollte bald meinen Bachelor in der Tasche haben. In die Pflege würde ich nur kurzzeitig zurück gehen, falls das Geld knapp werden sollte oder ich nicht schnell genug einen anderen Job finden sollte

·
·

Ein kleiner Sack nüsse :D Damit wäre er wohl leider schon zu schwer um germanys game of bones zu gewinnen - ich denke: da muss eine Diät ran!
Oh da hört sich gut an! Ja man kann es dir nicht verdenken, ich trete ja bald auch die Flucht nach Vorne in eine Kita an... Bisher möchte ich meine Hoffnung für den sozialen Bereich noch nicht begraben ;-) Dir noch viel Erfolg beim Studium :)

Joe‘s Nachname: „Backpacker“, bezieht sich nicht darauf, dass er einen eigenen Rucksack besitzt, sondern dass er in fremden Taschen die Welt bereist.

Wie genau geht das vonstatten? :D

·

Eine Tasche klappt auf und dann wird das Schäfchen hineingesteckt. Danach muss man ihn durch die komplette Weltgeschichte tragen und ihm alles zeigen, was man Unterwegs so findet. :-D

·

Bestimmt so ähnlich wie bei hitchbot.

Meine Berufsausbildung zum Pfleger habe ich mir aufgrund der bequemen Hosen ausgesucht.

Joe, sag deinem Ghostwriter mal, dass er wirklich amüsant ist!

Sehr unterhaltsam geschrieben und sehr interessant! Da wird man euch auch noch gern weiterverfolgen! :)

Liebe Grüße
k3lda

·

Ich habe es ihm heute Morgen ganz sanft ins Ohr gemäht. Ich glaube er hat sich gefreut :-D

Liebe Grüße Joe

Hallo @joe.backpacker, du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Upvote-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #Steemit-Austria zu fördern. Hier kannst du mehr über mich und meine Funktionsweise erfahren. Wie du an meinen curation-rewards mitverdienen kannst, wird dort ebenfalls beschrieben.

Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-austria verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!

Erfahre mehr über mich und promote deine Beiträge im Steemit-austria slack, sowie im steemit-austria discord-channel!

Zu aktuellen Tagesreport