Endlich - Leerverkaufsverbote werden eingeführt...

in #deutsch7 months ago (edited)

morning-1889265_960_720 sun freedom rain.jpg

Liebe Freunde der Freiheit und des Friedens,

liebe Freunde der Liebe und des Glücks,

liebe Mitleser,

im Geschäftsleben gibt es einen wichtigen Grundsatz - und dieser Grundsatz ist in einigen Staaten sogar in deren Verfassung verankert. Er lautet:

Treu und Glauben

Dieser Grundsatz zwischenmenschlichen Handelns besagt nichts anderes als das es dem Prinzip der Menschlichkeit zuwider läuft aus der Not von Menschen Kapital schlagen zu wollen und ist daher meines Erachten vollkommen zu recht - im übrigen auch in Deutschland - unter Strafe gestellt.

Die Grundlage von Treu und Glauben wird freilich durch den Sozialismus fortlaufend beschädigt, da er ebenso stets einen Mangel erzeugt, der Menschen in Not bringt und welcher dann dazu führt das einige wenige Marktteilnehmer sich die vom Sozialismus erzeugte Notlage zu Nutze machen sich auf Kosten jener deren Wohl und Zukunft der Sozialismus beschädigt hat maximal Profit zu schlagen.

Wer gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstößt handelt in höchstem Maße sittenwidrig und beschädigt das Wohl des einzelnen in nicht hinnehmbarer Art und Weise. Wir sprechen hier nicht von Bagatellen, sondern von einem strafbaren Missbrauchsdelikt all jenen gegenüber die in Not geraten, weil sie vom Sozialismus hinters Licht geführt wurden.

Desinfektionsmittel für 150 Euro den Liter bei Ebay zu verkaufen oder FFP3 Atemschutzmasken für Stück 10000 Euro zu verkaufen ist das eine - allerdings die finanzielle Not von Unternehmen und Arbeitgebern, denen die Umsätze wegbrechen und die sich Kapital am Markt besorgen müssen um ihre Unternehmen und damit auch die Jobs ihrer Beschäftigten zu retten ist das andere.

Shortselling von Aktien, die man nie besessen hat. übrigens auch so eine Erfindung des Sozialismus, ist dabei nichts anderes als Ausdruck eines sittenwidrigen Verhaltens, welcher die Notlage von Menschen - quasi spiegelbildlich zum Desinfektionsmittelbeispiel - ebenso in sittenwidriger Art und Weise missbraucht und damit gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstößt.

Shortselling ist mir schon lange ein Dorn im Auge, weil dort - meist ohne Wissen der Halter von Aktien - Aktien von dritten an andere verliehen werden, welche damit versuchen aus der Not von Menschen Kapital zu schlagen und meines Erachtens - aber das ist meine ganz persönliche Meinung - erheblich und auch strafrechtlich relevant gegen den Grundsatz von Treu und Glauben verstößt. Denn als Aktienbesitzer sollte man darauf vertrauen dürfen, dass die Depotbank die eigenen Aktien nicht an Dritte weiter reicht, damit diese sittenwidrig ihr Unwesen treiben können und meinen Besitz beschädigen können. Technisch wäre es einfaches heutzutage den Besitzer von Aktien selber entscheiden lassen zu können ob er seine Aktien gegen ein entsprechendes Entgeld zu seinen Gunsten verleiehen möchte oder ob er strikt das Verleiehen eigener Aktien untersagen will. Doch selbst das ist bislang technisch in den Depots der Broker bis hute so nicht mplementiert. Denn bei mir käme wie bei vielen anderen wahrscheinlich auch hinter jeder Aktie die ich besitze ein Leerverkaufs- und Verleihverbot, gerade und im besonderen weil ich nicht einsehe, warum jemand anderes mit meinem Besitz Schindluder treiben kann und dadurch auch meine eigene Arbeit und mein eigenes Wohl beschädigt, nur weil er zu faul ist einem redlichen Beruf nach zu gehen.

Marktteilnehmer die Shortselling betreiben handeln insofern kaum anders als jene Vebrecher, welche Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken in Kliniken klauen, um sie dann auf online Plattformen zu vollkommen überhöhten Preisen sittenwidrig und vollkommen zu recht in strafbarer Art und Weise weiter zu verkaufen. Sie beschädigen in hohem Maße direkt und indirekt das Wohl des der Menschen und des Individuums, das ebenso ein Recht auf Leben hat - und zwar in Treu und Glauben darauf zu vertrauen, dass mit der Not von Menschen kein Geschäft macht, was deren Not und damit deren Leben zusätzlich beschädigt oder gar gefährdet.

Ich wünschte mir, dass die sittenwidrigen Praktiken des Sozialismus an den Finanzmärkten, in dem der Besitz des einen - ohne dessen Einverständnis einfach an Dritte verliehen wird - um dessen Besitz zu beschädigen - längst weltweit verboten wäre.

Denn ich bin der Auffassung, dass nur ein Mensch, der auch etwas erworben hat, das Recht hat diesen Besitz sich zu veräussern. Es ist in meinen Augen ein grundlegender Verstoß gegen den Grundsatz von Treu und Glauben, wenn jemand meinen Besitz - ohne mein Einverständnis - dazu verwendet die Preise zu drücken und sich dann daran zu bereichen versucht. Das sowas möglich ist - sprich das Wohl des Einzelnen derart beschädigt wird, ist sicherlich Folge eines international agierenden Sozialismus aus Menschheits- und Freiheitsfeinden, denen es egal ist ob Menschen dabei vor die Hunde gehen.

Immerhin war es der Sozialismus, der diese Form der gezielten Plünderung des Eigentums der Menschen erschaffen hat und diese zerstörerischen Praktiken legitimiert hat - Praktiken die sittenwidriger kaum sein können, weil sie eben inhuman und in meinen Augen auch zutiefst kriminell sind.

Einen Shortseller unterscheidet nichts wirklich von einem Desinfektionsmittteldieb im Krankenhaus - ausser dass er sich für seine Verbrechen gegen Treu und Glauben vom Sozialismus dazu hat legitimieren lassen. Vermutlich muss der Sozialismus komplett zusammenbrechen, damit auch diese sittenwidrige Praxis der Zerstörung der gesellschaftlichen Grundlage des Zusammenlebens der Individuen für immer beseitigt wird.

SEND with LOVE!

Peace!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Autor dieses Beitrages ist in dem besprochenen Basiswert investiert. Es besteht somit die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Dieser Beitrag stellt keine Aufforderung zum Nachbilden oder eine sonst wie geartete Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder Finanzinstrumenten dar - auch nicht stillschweigende. Es kann aber sein, dass der Autor dieses Beitrages je nach Marktentwicklung zu gegebener Zeit sich long oder short positioniert, sofern er dem Markt nicht komplett fern bleibt. Desweiteren könnte ein indirekter Interessenkonflikt sehr wohl bestehen, da der Autor in Minen und Rohstoffwerte und Biotechwerte im Bereich Pandemie investiert ist und den Index vorwiegend im Silberstandard inzwischen betrachtet

WICHTIGER HINWEIS:

Disclaimer Risikohinweis Teil 2.png
Bitte beachten Sie die im folgenden Link hinterlegten Hinweise zum Risiko und Haftungsausschluss:

https://indextrader24.blogspot.com/p/allgemeine-geschaftsbedingungen.html

LOVE BANNER GIF FOLLOW.gif
New Logo of the JANASILVER LOVE TOKEN on Steemengine

Copyright - www.indextrader24.com
Posted via Steemleo

Sort:  

Short selling ist hochgradig kapitalistisch und heilsam.
Warum sollte man nur mit steigenden Kursen Geld verdienen dürfen?
Außerdem bremsen Short Seller den Kursverfall.
Und viele Market Maker brauchen es zum hedgen.
Selbst wenn es verboten ist, man verkauft einfach einen atm call und kauft einen atm put. Schon hat man die exakt gleiche Position (100 Short deltas).
Oder man verkauft einen Index Future.
Beide Strategien kann man nicht verbieten.
Ein Verbot von Short Selling ist nichts als dummer Populismus und richtet mehr Schaden an als es nützt.

Shortselling mit Derivaten ist Sozialismus - wer die Aktien, die ein anderer besitzt ungefragt sich ausleiht um sie an der Börse zu veräussern begeht einen Betrug an dem der die Aktien besitzt und nichts davon weiss.

Meines Erachtens hat das nichts mit Kapitalismus zu tun, sondern ist Ausdruck einer Profitsucht in pathologischem Ausmass, welche an der Not der Menschen sich zu bereichern versucht.

Ich weiss, dass Dir Dein Spielzeug sehr wichtig ist, ermöglicht es Dir doch dich auf Kosten der anderen gehebelt zu bereichern ohne selbst erst einmal den dafür notwendigen Kapitalstock zu erarbeiten.

Der Sozialismus - und damit meine ich auch den Geldsozialismus - ist erst geheilt, wenn die Zettel und Derivateblase sich in nichts aufgelöst hat und man nur handeln kann, was man selber auch vorher geschaffen oder redlich erwordben hat.

Die Redlichkeit des Handels mit Derivaten stelle ich in Frage - da er zu massiven Verzerrungen und Ungleichgewichten führt und am Ende für das Scheitern der Derivatebesitzer der Bürger und Steuerzahler zur Kasee gebeten wird - vor allem wenn es um Zombiebanken oder Versicherungen geht.

Loading...

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet! ---> Wer ist investinthefutur ?
Eine kleine Dividende a little bit !BEER


Hey @indextrader24, here is a little bit of BEER from @investinthefutur for you. Enjoy it!

Learn how to earn FREE BEER each day by staking.

Coin Marketplace

STEEM 0.15
TRX 0.03
JST 0.026
BTC 13101.25
ETH 394.07
USDT 1.00
SBD 0.99