Trump und der mysteriöse "Q Anon"

in deutsch •  4 months ago

Allzu weit werde ich mich mit diesem Artikel nicht aus dem Fenster lehnen. Ich beabsichtige lediglich, meinen Wahrnehmungs-Scheinwerfer auf ein Thema zu richten, das alle hartgesottenen Anhänger von "Verschwörungstheorien" in den letzten Monaten ohne Pause umtreibt. Ich nehme hierbei einen agnostischen Standpunkt ein und überlasse die individuelle Einschätzung den Lesern selbst.

Ansichten und Betrachtungsweisen zum Phänomen Trump



Ich erkenne im Wesentlichen drei Lesarten, die sich stark unterscheiden:

A) Trump, der peinliche, egoistische und unberechenbare Betriebsunfall der letzen US-Präsidentschaftswahl

In dieser Kategorie befinden sich die durchweg negativen Zuschreibungen, die aus den Mainstreammedien stammen und von allen Menschen geteilt werden, die ihnen kritiklos folgen. Frauenfeindlich, sexistisch, verhohlen rassistisch, rücksichtslos, auf seinen eigenen Vorteil bedacht, nicht teamfähig, beratungsresistent, insgesamt ein Problem für die "westlichen" Werte.

B) Trump, eine weitere Fehlbesetzung im Präsidentenamt, der im Wesentlichen die agressive Agenda seiner Vorgänger noch konsequenter fortführt.

Diese Lesart stammt von einigen wenigen gewichtigen Stimmen, die sich seit langer Zeit gegen das imperiale Hegemoniestreben der USA, gegen ihre unverantwortbare Verschuldungspolitik sowie gegen die Einschränkung individueller Freiheiten politisch und medial zur Wehr setzen. Beispiele hierfür sind die ehemaligen US-Politiker Ron Paul und Paul Craig Roberts. In Deutschland zählt beispielsweise der freie Journalist und Autor Tilman Knechtel zu dieser kleinen Gruppe. Sie sehen mit Entsetzen, wie der US Rüstungshaushalt und die US Staatsverschuldung unter Trump die ohnehin schon immens hohen Werte der Obama Administration noch übertrifft.

C) Trump, der Zerstörer des "Deep State" und der Globalisten Netzwerke

Viele Menschen, die sich als Teil der "Wahrheitsbewegung" (Truther) sehen, aber von Außenstehenden naturgemäß abfällig als "Verschwörungstheoretiker" tituliert werden, hängen unerschütterlich dieser dritten Betrachtungsweise an und werden hierbei von dem mysterischen Phänomen Q Anon bestärkt.

Q Anon und seine kryptischen Botschaften



Am 28. Oktober 2017 tauchten erstmals Nachrichten von "Q" im Internet auf:

Eine baldige Verhaftung von "HRC" (Hillary Rodham Clinton) wurde zunächst von Q angekündigt, aber kurz darauf teilte er eine Verzögerung mit. Seither erscheinen fast täglich neue Mitteilungen von Q, die mittlerweile auf der folgenden Webseite chronologisch und numeriert aufgelistet sind:

https://qanonposts.com/

Somit kann man kontinuierlich mitverfolgen, wie Trump (angeblich) systematisch den "Deep State" in den USA auseinandernimmt. Mit "Deep State" bezeichnet man eine angenommene Schattenmachtstruktur in der gesamten US-Administration, die den Staat insgeheim unter Kontrolle gebracht haben soll. Der Deep State sitze, so lautet die Vermutung, in CIA, FBI, Gerichten, Behörden, Militär und diversen Organisationen, wie z.B. die Clinton-Stiftung. Natürlich geschieht Trump's Aufräumaktion nicht ohne massive Gegenwehr der Betroffen und daher tobt ein brutaler Machtkampf, dessen Auswirkungen nur zum Teil die Öffentlichkeit erreichen.

Q spricht meist in Form von Fragen und verwendet für Namen von Personen fast immer die Initialen. Seine Follower und Anhänger, die sogenannen "Anons", erfreuen sich hierbei an einem regelrechten Puzzle- bzw. Detektivspiel. Sie sehen in den Mitteilungen immer wieder versteckte Beweise, dass Q in unmittelbarer Nähe zum US-Präsidenten (POTUS) steht.

Wichtige Themen von Q



In der sehr unübersichtlichen Gemengelage geht es unter anderem um

  • Die Hillary Clinton Emails auf einem privaten Server
  • Pizzagate (das führe ich hier nicht weiter aus ...)
  • Der Islamische Staat und seine Gründer (CIA?, bestimmte US-Senatoren?)
  • 25 000 "sealed indictments"
  • Iran, Nordkorea, Syrien
  • Die abgebliche Einmischung von Russland in die US Wahlen (Sonderermittler Robert Mueller)
  • Ungeahnte Sichtweisen auf gegenwärtige und vergangene Ereignisse (Rücktritte, Todesfälle)

Mit Q wird es nie langweilig



Solange Q postet und sich der Nebel nicht gelichtet hat, kann man mit viel Spannung und hohem Unterhaltungswert die Story aktiv mitverfolgen. Obwohl die meisten Anons naturgemäß in den USA angesiedelt sind (Man spricht von 20 Millionen Menschen), gibt es auch in Deutschland einige, die sich sehr intensiv mit Q beschäftigen und darüber auch berichten. Zu nennen sind insbesondere auf Youtube

  • Blumen Berger

  • Global Underground News

Global Underground News gibt es jetzt auch auf Steemit:

https://steemit.com/@undergroundnews

Interessant ist auch das englischsprachige "qpendium"

Persönliche Einschätzung



Wie ich bereits eingangs ausgeführt habe, bin ich sehr indifferent gegenüber dem äußert umfangreichen Material, was durch Q an die Öffentlichkeit gebracht wird. Ich bin davon überzeugt, dass die Wahrheit im Laufe des nächsten Jahres sichtbar werden muss. Wenn man sich noch gar nicht mit dem Thema befasst hat, ist der Einstieg ein wenig mühsam, aber sobald man einige Videos angesehen hat, ist man in der Lage, der Geschichte zu folgen. So ähnlich wie damals bei den TV-Serien Dallas oder Denver Clan.

Wie ist Eure Einschätzung zu Q Anon und Trump?

Schreibt es mir in die Kommentare.

Und ich grüße besonders @fabio, der mich zum Verfassen dieses Artikels animiert hat.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Schwieriges Thema, da die meisten keinen blassen Dunst davon haben, wie wahrscheinlich / unwahrscheinlich manche Dinge sind (was wohl auch besser so ist...)

Ziemlich klar ist wohl, dass Q sehr, sehr, sehr (!!!) nahe am Potus dran ist und über Sachen Vorwissen hat, die beunruhigend sind. Ich bin auch meist eher auf der skeptischen / agnostischen Seite. Deshalb habe ich es bisher auch vermieden zu tief zu graben. Manche Sachen WILL man gar nicht wissen...

trotzdem möchte ich kurz zitieren:
Screenshot (3).png

(Zeile 5)

Liebe Grüße!

·

Hi Pollux, sehr interessant, dass Du den so ernst zu nehmen scheinst. Kannst Du bitte kurz erläutern, warum es ziemlich klar ist, dass er so nah am POTUS ist und was dieses Bild da bedeutet? Ich finde nicht einmal 5 Zeilen.

·
·

Im Fall mit den 5 Zeilen war es eher ein versuchter Witz... In Zeile 5 hat @freiheit50 einen kleinen Schreibfehler und "misspelling matter".
Ich nehme es nicht allzu ernst (vor allem ändert sehr wenig an dem was ich dort erfahren könnte etwas daran, wie ich versuche mein Leben zu leben). Aber spannend finde ich die Q-Geschichte schon. Wenn ich es richtig verstanden habe gibt es einige Details in Daten/Photos/Schreibfehlern die von Q geposted wurden, die eine Zugehörigkeit zum allerengsten Kreis ziemlich wahrscheinlich machen. Meine liebste Theorie ist, dass es Trump selber ist ;-)

Was mich letztendlich überzeugt hat, dass doch irgendwas an Q dran ist, war ein kanadischer Beitrag/Versuch der MSM sich über das Ganze lustig zu machen Hier seitdem verfolge ich das Ganze etwas genauer, habe aber einfach zu wenig Zeit (und Lust) tiefer einzutauchen.

·

Vielen Dank für deinen Kommentar! Es freut mich, dass du bei Q mitliest. Du zeigst hier ein schönes Beispiel, wie kryptisch das Ganze ist, wenn man nicht ständig tief gräbt.
Mit dem Hinweis auf "Meme" kann ich jetzt auch nichts anfangen.
Die Story über den Unfalltod von JFK jr. ist schon sehr spannend.

·

Zeile 5 ausgebessert!

Q = Trust the plan
Alex Jones until yesterday supported Trump 100%, but that changed last night.
watch


My guess, given the current state of affairs (especially the raids on the offices of Trumps' personal attorney) Trump has been greatly weakened.

We should know by the end of April if Q is for real. If we don't soon see a dramatic confirmation of what Q has been promising, it will be very difficult to trust the plan.

·

Exactly my opinion. Thanks for commenting.
Q

Auf jeden Fall ist Q großartige Unterhaltung. Wenn Trump wirklich den Deep State besiegen will, wäre es schon komisch wenn einer seiner Leute es immer vorher schon ankündigt. Viel unterhaltsamer finde ich aber Trumps Pornostargeschichten. Mehr davon. Ich bin mir sicher das bringt ihm bei der nächsten Wahl Stimmen ohne Ende.

Werter @freiheit50!
Mit "Agnostik" ist meine Meinung hierzu auch gut beschrieben!
Danke Dir jedenfalls für diesen differenzierten klugen Post, und schon für Deine Fragestellung zum Schluß!!!
Die ermöglicht jedem freie Meinungsäußerung, so sollte es sein!
Ich sehe Trump bisher -trotz allem- eher mit (+) bewertet, die Toten in der Welt haben sich etwas reduziert, er agiert wie eine typ Ami-Buinessmen, drohen, fordern, maximal, dann aber" Deal",
Aber ob es das wirklich trifft weis ich nicht!
Der Lauf der Geschichte wird uns hier belehren, er ist mir letztlich näher als die diese üble "Killary"!
Die direkten "Leichen" der Clintons sind ja bekannt!
Die "indirekten" gehen in die hundertausende bis Millionen!
Q-Anon verfolge ich, ohne es zu ernst zu nehmen, ein Körnchen "wahrheit", so es diese im Weltpolitik betrieb überhaut gibt, ist wohl dran!
Anderseits ist Politik eben nie moralisch, sonder Macchiavell!
Und so gibt es eben auch keine echte "Wahrheit", sondern nach Nietzsche eben nur perspektivischen Sehen, je nach Klientel/Gruppe etc.!

·

Vielen Dank für dein Feedback! In der Tat ist es schier aussichtlos, in diesem dreckigen Spiel Gut und Böse klar zu erkennen. Gerade bin ich auf einen Artikel gestoßen, in dem Folgendes steht:

Tom Heneghan reports Al Gore called President Trump yesterday and told him the Syria chemical attack was a total HOAX! Nobody around Trump was telling him the real story out there which is VERY SCARY! You always think the President has access to hawks and doves to give him both sides of the argument about going to war or not going to war but apparently he doesn’t! With neocon scum like John Bolton, Sean Hannity and others whispering “Go To War” in his ear, Trump has nobody telling him the truth! Gore told him the truth yesterday and might have just prevented WW3!

Quelle: http://beforeitsnews.com/alternative/2018/04/mueller-raid-to-coverup-jfk-jr-murder-panic-3607877.html

Mir steckt das sehr bedrückende Gefühl im Nacken, dass der Planet Erde am Rande der finalen Katastrophe steht. Wer hilft mit, die Irren, die im Besitz der Macht sind, zu stoppen??

·
·

Lieber @freiheit50,
meine persönliche Antwort bleibt die gleiche: niemand!! Wir schreiben hier etwas dagegen an, aber mehr ist das nicht!
Macchivell, Sunzi, Clausewitz, Breszinski et al. sind stärker a priori, dank der Dummheit/Steuerbarkeit der Massen, nach Le Bon!
Alle "Führer", egal welcher Coleur, sind echt empathielose Menschen ohne echtes Mitgefühl für den Nächsten, das ist eben Macht, Politik etc.,!
Sie wären sonst keine "Führer", "Präsis" etc.
Aus der jüngeren Ami-Geschichte gibt es z.B. nur zwei vor denen ich echt Respekt habe, erstens Kennedey (gekillt, weil er dem "deep state" zu nahe kam) zweitens Carter (abgesägt!, aus dem gleichen Grund, war aber harmloser als kennedy, dafür persönlich integer),
Es ist das Wesen des Ganzen und auch der Spezies "homo sapiens", wir werden deshalb eben nicht am Ende der Evolution stehen, das wird mir immer klarer!
Reale Macht zählt aktuell! Wie immer beim "Homo sapiens", "whatever it takes"!

Du bist kein Verschwörung Theoretiker sondern ein Verschwörungs Praktiker ;-)
Ich fand das Buch von Michael Wolff (Feuer und Zorn) schon ganz nett... der Autor war ja auch ziemlich nah dran am "Potus". Wenn es stimmt was da drin steht, dann schliessen sich andere Theorien zum Teil aus. Donald mussten angeblich manche Themen als Video aufbereitet werden damit er sich ihnen widmet... er liest wohl extrem wenig! Von Q höre ich durch dich zum ersten Mal (danke für die gute Aufklärung), so auch vom "Deep State". Von letzterem gehe ich ganz sicher aus... allerdings existiert so etwas wahrscheinlich schon ohne das es organisiert werden müsste, einfach durch viel Geld und Interessen die durchgesetzt werden sollen um Einfluß auf Verteilung von Macht und Geld vornehmen zu können.

·

Vielen Dank für deinen Kommentar! Ich glaube nicht, dass in dem von dir genannten Buch viel Wesentliches steht, um das Handeln von Trump in den entscheidenen Punkten zu verstehen. Es ist doch eher ein schmuddliges Pamphlet voller Halbwahrheiten. Man sollte ihn keinesfalls unterschätzen, aber ihn auch nicht glorifizieren, wie das die Anons tun.

Ich komme immer sekundär zum "Genuss" von Q über Oliver Janich. Es ist schwer zu sagen, was ich davon halten soll, denn in meinem Hirn rattern Optionen. Vermutlich sollte man schon wissen, wer Q ist. Alleine das Bild, das er vorher schon gepostet hat, bevor es das Pentagon veröffentlichte, deutet doch darauf hin, dass es nur ein kleiner Kreis an Mitwissern sein kann. Weißt du, genauso gut können es innerhalb des engsten Kreis um Trump vielleicht sogar alle wissen und es wird mit dieser Methode ein wenig nach außen provoziert.

Es ist heute genauso wie vor 200 Jahren. Von den Herrschern und Großen dieser Welt wird immer irgendwas erzählt. Was diese Person alles machen kann oder wird, ja, sogar denke ich wird vieles erfunden wird um den Mächtigen scheinbar unsterblich erscheinen zu lassen.

·

Die Lügen der Machthaber sind genau so schlimm wie vor 200 Jahren; das stimmt.
Aber die Auswirkungen ihrer Lügen sind viel schlimmer.
Und die Dummheit der Leute ist noch viel viel schlimmer, denn sie hätten heute alle Möglichkeiten, sich differenziert zu informieren.

1x im Jahr ein Economist Cover und immer die selben alten Zeilen des Nostradamus zu deuten, ist für die deutende Klientel einfach zu wenig. Da mußte was Neues her!! ;-)
Ja, auch wenn ich jetzt gerade ein wenig schnippisch schreibe, so will ich doch nicht abstreiten, daß mich die Thematik sehr interessiert, und ich kann mir durchaus auch vorstellen, daß "was" dran ist an der Sache!

Ich positioniere mich eher zwischen B) und C) wobei ich nicht an solche Geschichten glaube, sondern eher Realist bin. Trump trampelte in den Flügeln des weißen Hauses zum Ungemach vieler dort und macht mit seiner direkten, unverfrorenen Art alles platt was nicht passt.. soweit seine Handhabe reicht, und er ist auch nur ein Teil im Machtapparat der Regierung. Sein monetärer Einfluss hat natürlich Gewicht, auch wenn er Wertpapiere u. ä. überschreiben musste.. 😉 na klar bleibt in seiner Familie.. für später.. was letztlich vom Puppentheater an Wahrheitsgehalt bleibt? Ich weiß es nicht, aber interessante Theorie! Politik aus.

Das ist ja mal interessant. Ich höre heute zum ersten Mal hierüber. Ein kurzes Überfliegen läßt mich zwar die üblichen Muster von Internet-Subkultur vermuten, aber ich schaue mir das jetzt erst einmal genauer an bevor ich voreilig Schlußfolgere. Bin gespannt auf was ich da finde.
Vielen Dank für diesen Post! Jetzt bin ich sicherlich erst einmal damit beschäftigt viel zu viele Videos anzuschauen :)

Noch einen schönen Tag

Viel Neues vermag ich nicht beizutragen.

Ich verfolge die Q-Geschichte und sporadisch auch einzelne Artikel. Bisher ist der Funke nicht übergesprungen, daß ich in die Tiefe eingestiegen bin.
Verstörend und ernüchternd ist es aber für mich, daß ich als ziemlich rationaler und analytischer Mensch an einem Punkt angekommen bin, daß ich all diese Dinge nicht automatisch ausschließe, sondern für möglich bis wahrscheinlich halte.

Was für eine Zeit ist das eigentlich...

Lange nicht mehr reagiert auf Steemit, aber für diesen Beitrag lohnt sich doch ein COMEBACK :) TOP !!!

Herzlichen Dank für die tolle Übersicht! Ich bin da so agnostisch wie Du. Ist denn auch mal eine Prognose eingetroffen?

·

Ehrlich gesagt habe ich die Posts nicht in allen Einzelheiten verfolgt. Manche Beobachter halten die unmittelbare Nähe von Q zu Trump aufgrund der Indizienlage für nachgewiesen. Oliver Janich hält Q für glaubwürdig. Aber Oliver schießt manchmal auch über das Ziel hinaus. Man wird sehen.

·
·

Hm, ok. Also ich habe bisher nur die Voraussagen mitbekommen, die nicht eingetroffen sind. Ich kann offen gesagt nicht nachvollziehen, was Oliver an dem so spannend findet, aber vielleicht kommt das ja noch.

·
·
·

@pollux.one hat sich gerade in die Diskussion eingeschaltet. Er scheint Q durchaus für relevant zu halten, und seine Einschätzung hat für mich schon ein Gewicht.

Vielleicht Trollt der Trump auch nur und alles ist ein Prank :D

Ich kan dazu noch nicht fiel sagen wird sich im laufe des Jahres zeigen
Was miste Trump noch anstellt

Congratulations @freiheit50! You have completed some achievement on Steemit and have been rewarded with new badge(s) :

Award for the number of upvotes

Click on any badge to view your own Board of Honor on SteemitBoard.

To support your work, I also upvoted your post!
For more information about SteemitBoard, click here

If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Upvote this notification to help all Steemit users. Learn why here!