Gewitterwolken über dem Paradies – Steingeld oder Kryptocoins

in deutsch •  3 months ago  (edited)



Ihr habt euch gerade auf der Sonnenliege
an einem idyllischen Strand gemütlich gemacht.
Euer Blick geht über das Meer.
Kleine Atolle zieren den Horizont.
Ihr genießt einen feinen Kamillentee mit eingesteckter
Zitronenscheibe.
Ein Sonnenschirm spendet euch angenehmen Schatten.

Der Strand gehört zu einer kleinen Pazifikinsel.
Das Inselidyll heißt Yap und befindet
sich in Mikronesien.



Plötzlich ziehen dunkle Wolken auf.
Das Meer bildet Schaumkronen.
Die Meeresbriese wird immer heftiger.
Eure Zitronenscheibe wird fast aus der
Tasse geweht.



Steingeld_01_b.jpg

Szenenwechsel.

Schon lange wollte ich das Museum der Fünf Kontinente,
in München besuchen.
Vor kurzem habe ich es endlich geschafft.
Das Museum bietet eine umfangreiche Sammlung
verschiedener Kulturen zur Besichtigung an.
Die Ausstellung ist sehr anschaulich dargestellt und
beinhaltet eine Fülle von Informationen.

In der Abteilung Ozeanien wird die Inselwelt des
Pazifiks veranschaulicht.



Mikronesien_Karte_4_b.jpg

Hier befindet sich eine absolute Kuriosität.
In dem Ausstellungsraum ist eine beeindruckende
Steinscheibe zu sehen.
Sie ist von der Insel Yap, welche sich im nordwestlichen
Teil von Mikronesien, befindet.



Boot_Ozeanien_06_b.jpg

Die Einwohner haben ihre Geschäfte mit
Steingeld, oder auch Rai genannt, abgewickelt.
Diese haben eine Ähnlichkeit mit Mühlrädern
und können bis zu 4 Meter groß sein.
Manche haben ein Gewicht von fast 15 Tonnen.

Die Geldsteine standen vor den Häusern auf
der Straße.
Das Geld lag sozusagen auf der Straße.
Die Rai wurden als Inselwährung dezentral gelagert.



Steingeld_02_b.jpg

Das Material dieser Steine ist Aragonit.
Aragonit kommt auf Yap nicht vor.
Es musste von den Einwohnern im etwa 450 Kilometer
entfernten Palau abgebaut werden.

Aus Steinbrüchen, steilen Klippen und Höhlen wurden
das Material gefördert.
Die Werkzeuge, welche die Arbeiter zur Verfügung hatten,
waren
Steinhammer,
scharf geschliffene Tridacna-Muscheln und
Holzpflöcke.



Steingeld_03_b.jpg

Das Gestein wurde durch Erhitzen und Abkühlen
aus dem Felsen gelöst.
Etliche Steine sind bereits beim Abbau kaputt gegangen
oder sie fielen ins Meer.
Die Arbeitsbedingungen waren sehr schwer,
langwierig und äußerst gefährlich.

Das Ausformen, Glätten und Polieren der
Scheiben wurde mit Sand vorgenommen.



Inseln_Palau_Yap_01c_b.jpg

Der Transport der fertigen Steinscheiben war
ebenfalls sehr beschwerlich.
Mit Kanus wurden die schweren Flöße über
450 Kilometer nach Yap abgeschleppt.
Die Dauer der Überfahrt betrug 3 bis 4 Wochen.
Gerieten sie in einen Sturm, verloren sie oft
große Teile der Erzeugnisse.



Boot_Ozeanien_07_b.jpg

Jetzt fragt man sich natürlich folgendes:
Warum wurde ein so großer Aufwand für das
Steingeld betrieben?

Die Einwohner wollten bleibende Werte schaffen.
Das Steingeld bedeutete
Ansehen,
Prestige,
Ehre,
Renommee,
einen bestimmten Rang in der Gesellschaft,
Anerkennung, …

Durch den hohen Aufwand
in der Produktion,
der Verarbeitung
und des Transports
war das Steingeld etwas Besonderes.

Der Wert des Rai war abhängig von
seiner Geschichte,
der Größe,
der Beschaffenheit,
der Herstellung,
den Unfällen, die es bei der Förderung gab,
dem Alter, …

Das Wissen um den Wert der jeweiligen Steine
wurde von den Dorfältesten und bestimmten
Leuten weitergegeben.
Somit hatte jeder Geldstein eine ganz eigene
Geschichte und einen bestimmten inneren Wert.



Steingeld_04_b.jpg

Jetzt kommt der Zeitpunkt, wo düstere Sturmwolken
aufziehen.

Ein Geschäftsmann, welcher auf der Insel Yap
strandete, witterte Ende des 19. Jahrhunderts
seine große Chance.

Er vereinfachte die einzelnen Produktionsschritte
und benutzte
Dynamit zum Abbau,
Dampfmaschinen zur Bearbeitung und
Dampfschiffe für den Transport.

Für ihn, der nicht in der Gesellschaft aufwuchs,
war dies eine logische Folge, günstiger das
Steingeld herzustellen.
Anfänglich rechnete es sich für ihn und er machte
Gewinne mit dieser Methode.

Die Auswirkung war jedoch, dass dieses günstig
hergestellte Geld, inflationär auf die historisch
gewachsene Inselwährung auswirkte.

Von den Inselbewohnern wurden diese neuen
Geldsteine verständlicherweise nicht angenommen.

Diese mechanisch hergestellten Scheiben hatten
nicht das Vertrauen.
Sie hatten keinen inneren Wert.
Eine eigene Geschichte konnte dieses neue
Steingeld auch nicht vorweisen.
Mit diesen neuen Rai wurde kein Ansehen oder
Prestige verbunden.



Steingeld_05_b.jpg

Ziehen auch bei unseren Währungen dunkle
Sturmwolken auf?

Der innere Wert einer Währung beschäftigt heute
Ökonomen und Verbraucher.
Die Leute, welche die wirtschaftliche Entwicklung
verfolgen, nehmen den Wert einer Währung wahr.
Anderen Personen ist die Stabilität der
Zahlungsmittel relativ egal.
Hauptsache sie können kurzfristig ihre Bedürfnisse decken.

Am Himmel der Kryptowährungen etablieren sich
immer mehr elektronische Währungen.
Die konkrete Entwicklung ist derzeit nicht genau
abzusehen.

Aber auch hier gilt wie bei den Inselbewohnern:

Hat eine Währung einen inneren Wert?
Spiegelt das Zahlungsmittel die Wirtschaftskraft
eines Landes wieder?
Baut die Währung auf realen Werten auf?
Wird die Geldmenge immer mehr erhöht?
Wie ist die Währung gedeckt?

Einen Seismographen möchte ich euch jetzt
nicht verdeckt unterjubeln.



Steingeld_08_b.jpg

Die Dorfältesten kannten jeden Geldstein.
Sie wussten um die Geschichte von jedem Rai.
Die Leute kannten den inneren Wert jedes Steines.
Jeder Bewohner konnte sich auf die Zusicherungen
der Ältesten verlassen.
Jeder Stein stellte einen realen Wert dar.

Bei den echten Rai ist der innewohnende Wert noch
bekannt.
Deshalb werden heute noch auf der Insel Yap
Grundstückskäufe oder Hausübertragungen mit dem
Steingeld bezahlt.


Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das ist super interessant und in einer gewissen Weise bestaetigt meine Theorie dass Diamanden werden bald nicht mehr so wertvoll sein da sie jetzt kuenstlich hergestellt werden koennen.

Du has wirklich viel recherchiert und ws mich besonders fasziniert ist das die Leute dort noch heute die Rai benutzen.

Aber Kamillentee! Das ist glaube ich einer der wenigen Teesorten die ich nicht mag LOL

·

Danke für dein nettes Feedback.
Manchmal überlegt man schon, was noch Wert hat.
Ich wünsche dir alles Gute.
Viele Grüße.

·
·

Danke dir.
Viele Grüße auch an dich. :)

Ist das die erste dezentrale Währung der Welt?

Posted using Partiko Android

Loading...

Interessanter Artikel, kannte das Steingeld auch nur am Rande. Dass es heute noch einen Wert hat, hat mich sehr erstaunt.

·

Danke für deinen Kommentar.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
Viele Grüße.

Rai kannte ich noch nicht, sehr interessant und auch ein nachdenklicher Text dazu. Danke.

·

Danke für deinen netten Kommentar.
Vielen Dank auch.

klarer resteem.

·

Danke für deine nette Rückmeldung.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche.
Viele Grüße.

Hallo @chruuselbeeri, toller und interessanter Bericht über das Steingeld und Vertrauen in eine Währung. Hab eine wundervolle Woche. Alexa

·

Danke, das ist sehr nett.
Das Recherchieren zu dem Thema hat mir viel Spaß gemacht.
Eine schöne Woche wünsche ich dir.
Viele Grüße.

Sehr schöne Erklärung für eine Möglichkeit der Geldentwertung. Hier durch mechanische Aufrüstung, bei uns durch Kreditvergabe der Banken? ("mich stört nur die Vorstellung mit dem feinen Kamillentee am Strand")

·

Vielen Dank für deine nette Rückmeldung.
Sofern es die Idylle sehr stark einschränken sollte, kann man vielleicht
noch ein anderes Getränk wählen.
Obwohl ... , in Südchina, Birma, Tibet, der Mongolei, galten gepresste
Teeblätter als Zahlungsmittel. Auf den Blöcken wurde der Wert, die
Qualität und das Gewicht verzeichnet.
Ich wünsche dir alles Gute.
Viele Grüße.

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Unser vote zieht ein Curation Trail hinter sich her!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/vTsTSrZ

!bootcamp1.jpg

·

Vielen Dank für deinen Kommentar.
Alles Gute und viele Grüße.

Hey, Du wurdest von @altobot gevotet!

·

Danke für eure Ermutigung.
Viele Grüße.

Congratulations @chruuselbeeri! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You made more than 1000 comments. Your next target is to reach 1500 comments.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

Carnival Challenge - Here are the winners
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!