Die Doppeldreifachbelastung des @artpoet

in deutsch •  2 months ago

Wie soll ich das nur schaffen.

Es geht nicht mehr. Ich kann nicht mehr, ich mag nicht mehr. Oh doch, ja.., ich meine, ich mag noch viel mehr, das wollte ich sagen. Die Doppeldreifachbelastung finde ich ganz toll Herr Doktor. Zuerst schreibe ich einen Artikel auf Trybe.one, dann schreibe ich einen Artikel auf Steemit. Das macht mich ganz schön glücklich. Echt jetzt. Ihr müsst wissen, ich arbeite voll gern, voll viel, auch an Samstagen und Sonntagen und Feiertagen. Und dann schreibe ich noch einen Artikel auf Facebook. Ich hasse Facebook. Ich hasse Facebook so sehr und ich hasse die Facebooker noch viel mehr, als ich die Plattform Facebook hasse, aber auch dort muss ich arbeiten. Ich bin gezwungen zu arbeiten. Mein Job ist, Social Media Content Producer und so Mist halt.

Und dann schreibe ich noch Beiträge auf Instagram und auf Twitter und auf Medium und Reddit.

Gott, wie ich Instagram hasse. Diese Vollidioten. Diese stupide Selfiekultur, selbst ernannter Influencer. In Wahrheit sind die meisten User dumme Stricher und Nutten, die alle vorgeben keine Nutten und Stricher zu sein. Dabei ist es die pure Prostitution! Ich meine, nichts gegen Prostitution. Ich liebe Prostitution, aber nur, wenn sie ehrlich und preiswert ist. Aber sie muss eine Preiskennzeichnung haben, sonst ist es keine Prostitution, sondern pure Heuchelei. Ich kann keine Nutte sein, wenn ich meinen Preis nicht nenne. Okay, bei mir ist das anders. Ich bin eine Nutte, aber habe keinen Preis, weil ich der Sklave vom Stuhl bin und er mich jederzeit in den Arsch ficken darf, wenn er will. Auch mit einem Riesendildo darf er mich nehmen, der Stuhl.


https://youtu.be/VASywEuqFd8

Das hat uns die moderne Welt der Social Medias eingebrockt.

Nutten, die aussehen wie Nutten, aber sagen, sie wären keine Nutten. Wer hatte überhaupt den dämlichen Einfall, diese kaputte Welt der Exhibitionisten und Voyeurristen als Social zu bezeichnen. Schwachsinnige! Ich bin umgeben von Schwachsinnigen und ich bin ihr Anführer. Ein schwachsinniger, der keine Rechte hat und nur Pflichten. Wie konnte ich nur dort hingeraten, wo ich jetzt bin. Und ich muss funktionieren. Ich muss den Schwachsinn selbst füttern. Ich bin der tragische Sklave einer Welt, die ich selbst mitgestaltet habe und konsumiere. Ich bin ihr Produkt, ihr freier Mitarbeiter und ihr Konsument. Nur bekomme ich nichts vom Kuchen, weil ich ein dummer Sklave bin.

Ich könnte mich auf der Stelle umbringen. Klar, aus dem Fenster springen und den letzten Flug aller Flüge genießen und dann aufgeprallt auf dem Asphalt das zeitliche Segnen und für immer vergangen sein. Das Blut spritzt, mein Gehirn läuft den Kanaldeckel runter und vermischt sich mit Pisse und Scheiße und verschwindet im allmächtigen Dreck der sinnlosen Existenz.

Ein paar sensationsgeile Idioten

werden meinen letzten Flug mit den Smartphones mitdokumentiert haben und ihn auf Youtube und Dtube stellen. Dann gehe ich viral und bin ein weiteres Opfer der Selfiepornokultur. Aber zurück zu meiner Arbeit. Okay, Twitter geht echt schnell, die paar Zeichen, die man dort zur Verfügung hat, kein Problem, aber trotzdem bin ich platt. Und jetzt kommt noch dieses verfickte Trybe.one dazu. Und wer weiß, was als Nächstes noch kommt. Appics? Oh nein, nicht mit mir! Ganz ehrlich, ich bin an meiner Leistungsgrenze angelangt und hoffe, dass ich bald Verstärkung bekomme. Aber der Stuhl lässt nichts raus. Der knausrige neoliberale Wirtschaftstreiber hat nichts übrig für Schwächlinge und Überforderte. Ich habe um eine Assistentin gebeten. Eine junge gutaussehende Assistentin. Und was hat er gemacht, der Stuhl? Gelacht hat er und mir gleich noch mehr Arbeit aufgehalst.

Da stehe ich nun, ich armer Tor und bin so klug, als wie zuvor!

Na wenigsten habe ich einen geklauten Satz untergebracht, ohne dass die Katze sich aufregt. Haha!!

# PS: Lieber Herr Doktor Stuhl, nur damit sie wissen, ich liebe sie über alles und ich liebe es für sie zu arbeiten, freiwillig und unentgeltlich, 18 Stunden täglich, sieben Tage die Woche. Ihr ergebener willenloser @artpoet

Bonusbeitrag von Steve Cutts !!! Großartiger Scheiß!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Der Film ist heftig, aber großartig. Kenne den Clip aber schon von facebook. *lol Nur dort mit anderer Musik. Yan Tiersen, die fabelhafte Welt der Amelie. Finde auch, dass Yann Tiersen besser zu dem Film passt, als moby..., aber deine Story..., armer armer Artpoet, bist ganz schön gefickt, hmm!!!! :-#) Na vielleicht schenkt dir der allerliebste Herr Doktor eine hübsche Assistentin zum Geburtstag, damit du dich nicht irgendwann aufhängst :-P


Gaaanz großes Kino!

Wer hatte überhaupt den dämlichen Einfall, diese kaputte Welt der Exhibitionisten und Voyeurristen als Social zu bezeichnen.

Leider werde ich immer wieder mit kopfschüttelnden Seitenblicken bedacht, wenn ich aus genau diesen (Ab)Gründen von "asozialen Medien" spreche.

serveimage.jpg

Auf eine perverse Art bin ich dem Dr. Stuhl dankbar, daß er den @artpoet zu Artikeln wie diesem prügelt.




Halte durch!

Danke für diesen herrlichen Abfuck, @artpoet .

Der Link zu Trybe.one war ja auch schon sehr interessant! Da habe ich natürlich sofort geguckt. Weil man als alter Knabe immer gerne noch, selbst den kleinsten, abgeschmacktesten Fick mitnimmt, wenn er sich zwar selten doch überraschend anbietet. ALLZEIT BEREIT – Selbst im Milbenstaub des Rentnerghettos.

Aber wie enttäuscht war ich zu sehen, dass bei TRYBE.ONE überhaupt nicht gefickt, sondern auch nur blöd für tumbe Coins gearbeitet wird. FUCK! Da hast du mich ganz schön aufs Glatteis geführt! Jetzt bin ich Träger eines Oberfingerhalsbruches. Was wieder eher typischer für mein Alter ist, als das Gelegenheitsficken. Daran werde ich wahrscheinlich auch sterben. (Also am Bruch. Leider.)

Allgemein wollte ich noch sagen, dass ich unendlich dankbar für deinen Blog bin, in dem man wirklich kein Blatt vor den Mund nehmen muss. Man kann hier zwar auch nicht ficken, verdammt nochmal, wen wunderts!, aber prächtig sexual– bzw. fäkalsprachlich abledern, was das Zeug hält, wirkt auch erleichternd. Ich werde deinen Blog nie wieder vergessen. Versprochen!

·

Lieber @afrog schön, dass es dir hier beim Stuhl gefällt und du ihn nie wieder vergisst. Es ist ein herrliches Gefühl, einen Platz gefunden zu haben, wo man sich verbal keine Schranke erlauben darf, um dennoch geliebt zu werden. Dem Stuhl sind wir nämlich alle gleich. Egal, ob Heuchler, Schleimer, Rüpel, Realist, Ficker, oder Gefickter.

Dr. Kristian Stuhl schafft ein einmaliges uneingeschränktes Paradies der Toleranz, der Akzeptanz, der Liebe und der Freude und sagt "ich liebe mich" und das ist gut so. Amen uns aus!
ich-liebe-mich-sw.jpg
Stuhl-Signatur-blau.jpg
Dr. Kristian Stuhl, Altruist, Philanthrop, Gutmensch, bester Banker der Welt, Mitbegründer von Gott

Einen schwindelerregenden Beitrag mit fantastischem Filmmaterial, hat meine Lieblingsnutte da abgeliefert. Ich hoffe der Stuhl lässt Gnade walten und beglückt Dich bald mit einer Assistentin, nicht das es noch im Burnout endet. 😎

·

Haha Lieblingsnutte gefällt mir :D
Der Stuhl und Gnade? Vorher wird die katholische Kirche Kinderfickerfrei ! Amen:P

Es ist so schlimm geworden mit diesem ganzen FB, Insta, rumgetinder, dass die Musik von "Ghostemane" besser zu dem Clip passt als die von Moby. Finde ich.

Loading...

Die Assistentin wird dir auf Ewig verweigert bleiben, da Stuhl die aufkommende Gefahr längst erkannt hat. Dein Vorhaben wird es nämlich sein, sie in den ewigen Kreislauf einzubauen, indem du sie kurzerhand vernuttest. Doch Dr. Stuhl duldet bei seinen Sklaven keine Nebeneinkünfte.
Schmink dir also den Zuhälter ab und halte stattdessen deinen Arsch geschmeidig. Denn es liegen noch jede Menge Anfragen nach dir vor!

Einmal Sklave - immer Sklave. In dem Beruf gibt es keine Karriereleiter.

Gruß
Wolfram

·

Lieber @w74 wie immer hast du recht und weißt, wie der Stuhl seine Sachen regelt. Es ist ja alles eine Frage der Perspektive. So wie auch von innen ein Hamsterrad durchaus wirkt wie eine Karriereleiter. Und so rennen sie und rennen sie und bemerken kaum, dass ihr Rennen nur den Antriebstrang bewegt für eine weitaus größere Konstruktion. Sie sind ein Maschinenteilchen, ein Zahnrädchen, unbedeutend, aber nützlich für das große Ganze.

Großartig, wo kann ich mich noch alles anmelden um dem vor Ideen sprühenden Stuhl zu folgen?

Unschlagbar. Alles ist gesagt.

Guten Tag,

Ich bin der Germanbot und du hast von mir ein Upvote erhalten! Als Upvote-Bot möchte ich, hochwertigen deutschen Content fördern. Noch bin ich ein kleiner Bot, aber ich werde wachsen.

Jeden Tag erscheint ein Voting Report, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. Auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Gruß

GermanBot