Wie überzeuge ich meine Freunde von Kryptowährungen?

in #cryptocurrency3 years ago (edited)

Ich hab schön öfters versucht Bekannten zu erklären, dass Kryptowährungen etwas Gutes sind usw...
Aber die Meisten lassen sich nicht überzeugen und haben immer noch die schlechte Einstellung aus den Medien, dass man nur Geld verliert, dass es eine riesige Blase ist...
So gut wie alle Gegenargumente die gemacht werden sind oft falsch oder stimmen nur zum Teil. Meistens habe ich dann versucht zu Kontern aber sie glauben oft den Medien mehr als mir oder bleiben bei ihrer Sichtweise.


Habt ihr gute Tricks oder ein Video mit denen man Leute von Kryptowährungen überzeugen kann?
Ich hoffe dass in der Zukunft die negative Einstellung gegenüber Kryptowährungen verschwindet und vielleicht sogar dass z.B. Bitcoin eine verbreitete Zahlungsmethode wird!
Sort:  

Habt ihr gute Tricks ... mit denen man Leute ... überzeugen kann?

Das ist eine dumme Idee, weil Dir deine Bekannten dann jeden Verlust - auch die aus eigener Blödheit verursachten - bei jeder Gelegenheit auf's Brot schmieren werden. Im Zweifelsfall ist die alte Regel, wonach man über Geld nicht redet, sondern es hat, der beste Rat.

Das stimmt leider, aber ich bin da relativ gelassen. Ich sehe es auch erst als Verlust an, wenn man mit dem Verlust aus dem Markt ausgestiegen ist. Wenn man jetzt nicht in ein ICO investiert hat, ist man sehr wahrscheinlich bald wieder im Plus : )

Wie hättest Du im Jahre 1900 einen Bauer davon überzeugt, daß das Automobil nicht nur die Landwirtschaft, sondern die ganze Welt in den nächsten 50 Jahren grundlegend verändern würde? Gar nicht. Es war eine Entwicklung, und die Welt hat sich verändert ohne, daß man jemanden überzeugen mußte. Es passierte einfach.

Don & Alex Tapscott: Die Blockchain-Revolution

Du kannst niemanden von Bitcoin überzeugen, außer er braucht Bitcoin. Das ist in Europa praktisch nie der Fall. Einen Venezianer hingegen, der eine Frau daheim hat, die auf Medikamente angewiesen ist, die ausschließlich mit Bitcoin zu kriegen sind, den brauchst Du nicht überzeugen. Eine Firma, die einen Deal mit dem Iran abschließen will und beim Bankensystem an Grenzen stößt, der brauchst Du auch nichts von Bitcoin erzählen, sondern von steuerrechtlichen Dingen.

Die Büchse der Pandora wurde geöffnet, und man kann sie nicht mehr schließen. Einfach zurücklehnen und abwarten. Das Geldsystem zerlegt sich in regelmäßigen Abständen selber. Es ist so programmiert. Normalerweise gibt es nach der Umverteilung den alten Wein in neuen Schläuchen. Aber beim letzten Reset gab es Bitcoin noch nicht. Einen Einblick bekommt man, wenn man Länder anschaut, in denen das Geldsystem bereits zusammengebrochen ist, wie etwa Venezuela oder Simbabwe. Da zeigt Bitcoin was es kann. Und da muß man niemanden mehr überzeugen, sondern höchstens noch zeigen wie es funktioniert.

Geht kaum. Überzeugen kann man nur sehr wenige und die wissen es ohnehin oder finden es meist selbst heraus
Learning by doing - am Besten Produkte auf einer Plattform zeigen, wo man mit Cryptos bezahlt und die es sonst nirgends gibt. Aber da gibt es halt leider noch sehr wenige, die userfreundlich auch für Amateure leicht zu bedienen sind ....

Mich würde ja mal deine Argumente interessieren.
Warum sind Kryptowährungen etwas Gutes ?
Mit dieser Behauptung liegst du schon deshalb falsch,
weil du viel zu sehr verallgemeinerst.

Coin Marketplace

STEEM 0.20
TRX 0.04
JST 0.026
BTC 19224.08
ETH 593.29
SBD 1.27