Steckt Nordkorea hinter Hackerangriffen?!

in bitcoin •  19 days ago 

480DCB31-CE1A-41F8-81A8-BF88E9099F95.jpeg

Mehrere Börsen-Hacks könnten auf das Konto des nordkoreanischen Regimes gehen. Laut einer Expertenkommission der Vereinten Nationen wird Nordkorea verdächtigt mindestens für 35 Fälle von Attacken auf Krypto-Börsen verantwortlich zu sein.

Kaum ein Staat auf der Welt ist wirtschaftlich so isoliert wie Nordkorea, kein Wunder also wenn das Regime in Pjöngjang auf diese Weise versucht sich so zu finanzieren.

Dem Bericht nach habe Nordkorea “den Cyberspace genutzt, um immer ausgereiftere Attacken auf Finanzinstitutionen und Krypto-Börsen durchzuführen. So konnte das Regime Einkommen generieren.”
Das gestohlene Geld soll vor allem in die Finanzierung des Programms zur Herstellung von Massenvernichtungswaffen geflossen sein.

Laut Bericht sollen bisher insgesamt bis zu 2 Milliarden US-Dollar gestohlen worden sein. Wie bereits erwähnt geht es konkret um 35 Fälle von Angriffen auf Börsen. Dabei sollen 17 Länder betroffen gewesen sein.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

To listen to the audio version of this article click on the play image.

Brought to you by @tts. If you find it useful please consider upvoting this reply.

many are saying that

kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, aber wer weiss...
!giphy who knows


Du hast ein Upvote von unserem Kuration, – Support Account erhalten.

Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Bei uns werden die Beiträge gelesen (#deutsch) und dann wird von dem Kurator eigenverantwortlich entschieden ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von ca. 50 Follower hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB

Habe das bei dem Bitcoin Informanten @denniskoray auch noch mal gehört. Fällt mir schwer zu glauben. Hätte gerne mehr Infos zu den Herrausgebern des Berichts. LG Michael