Die SEXTING Falle!

in #bitcoin3 years ago

Sexting.png

Hallo Leute,

heute ein aktuelles Thema für euch – Sexting oder Sextortion! Was ihr kennt das nicht? Nein, kein neuer Teil der Fifty Shades of Grey Reihe, aber eine miese Betrugsmasche.

Generell ist Sexting laut Wikipedia eine private Kommunikation über sexuelle Themen – eine Art Dirty Talk mit oder ohne Bildern oder Videos. Kommt dann noch eine Art Betrügerei bzw. Erpressung hinzu „Extortion“ (engl. für Erpressung) wird aus dem harmlosen Onlineflirt rasch eine unangenehme Realität.

Meist fängt es völlig harmlos an. Man(n) wird über social media kontaktiert. Ohne finanziellen Forderungen, kann man mit dem neuen Onlinepartner auch Vertrautheiten austauschen. Ab einem gewissen Punkt wird aber aus einer netten Internetbekanntschaft echter Ernst. Dann nämlich, wenn sich herausstellt, dass das ein oder andere Foto oder pikante Video plötzlich als Boomerang in Form einer erpresserischen Geldforderungen zurückkommt. Sollte keine Zahlung erfolgen, so wird damit gedroht die pikanten Details zu veröffentlichen.

Frau (?) würde von der Veröffentlichung Abstand nehmen, wenn das nunmehrige Opfer bitte EUR 3.000,-- in Bitcoin (!) an eine angegebene Walletadresse binnen einer Woche schickt. Dann und nur dann würden die Dokumente vernichtet werden – versprochen! Die Opfer sind aufgrund verschiedenster Situation an Handlungen gebunden und damit auch teilweise bereit zu zahlen. Eines ist fix: es gibt keine Garantie, dass nach der Zahlung die Erpressung beendet ist.

Es gibt auch verschiedene Erpressungsvarianten – es kann auch eine normale Phishingmail sein, wo der Absender vorgaukelt, deinen Laptop/Computer/Handy gehackt zu haben und sich Zugriff auf deine Kamera verschafft zu haben. Durch die Kamera hätte man komprimittierendes Material aufgezeichnet, während du „schlüpfrige“ Seiten im Internet besucht hast. Hier wird ebenfalls ein Lösegeld fällig, ansonsten wird damit gedroht die Videomitschnitte an alle Kontakte und in die eigenen social media Kanäle zu veröffentlichen.

Ganz klar – wer wirklich „echte“ Fotos oder Videos von sich an fremde Personen verschickt hat, hat möglicherweise ein Problem. Bei Mailnachrichten aus einer Spamfabrik gilt wie immer – einfach löschen.

Was hat das jetzt mit Bitcoin zu tun? Bitcoin ist ein weltweit anerkannter Wert. Er kann innerhalb von Minuten mit minimalen Kosten um den ganzen Globus gesendet werden. Es gibt fast immer irgendjemanden, welcher mir für Bitcoin „echtes“ Bargeld gibt. Das heißt, betrügerisch erworbene Bitcoins können sehr leicht zu anonymen FIAT Geldscheinen gemacht werden. In Österreich betrügerisch erworben – 10 Minuten später in Asien gegen US Dollar verkauft. Fertig. Für den globalen Betrüger eine praktische Sache, für nationale Polizeibehörden, welche Anlaufstelle der Betroffene sind eine echte Horrorsituation.

Die britische Sicherheitsfirma digital shadow hat erhoben, dass mittlerweile über 300.000,-- EUR Schaden entstanden sind. Tendenz weiter steigend (siehe Link unten).

Was kann man also tun?
· Offensichtliches Spam- oder Phishingmail erhalten? Drohungen ignorieren – Mail löschen – aus! BITTE NIEMALS AUF IRGENDWELCHE LINKS IM MAIL KLICKEN!
· Echte Erpressung durch Internetbekanntschaft – KEINE Bitcoins senden – sofortige Kontaktaufnahme mit der Polizei – alle Daten und die Kommunikation sichern

Ich hoffe du wirst diesen Artikel NIE brauchen, aber eventuell kannst du jemanden mit der Information weiterhelfen oder du wirst in Zukunft mit abgeänderten Betrugsmethoden konfrontiert und weißt dann schon etwas bescheid.

Ihr habt Feedback zum Artikel selber oder zum Inhalt? Bitte gerne in die Kommentare!

Beste Grüße
Matthias

Quellen:
https://www.digitalshadows.com/blog-and-research/extortion-exposed-sextortion-thedarkoverlord-and-samsam/ - abgefragt am 11.3.2019
https://de.wikipedia.org/wiki/Sexting - abgefragt am 11.2.2019
https://www.saferinternet.at/faq/problematische-inhalte/was-ist-sexting/ - abgefragt am 11.2.2019
https://www.saferinternet.at/faq/internetbetrug/was-ist-sextortion/ - abgefragt am 11.2.2019

Folge mir auf Steemit und verdiene die Kryptowährung steem: https://steemit.com/@matthiasreder
Facebook: https://www.facebook.com/mag.matthiasreder/
Twitter: https://twitter.com/matthias_reder
LinkedIN: https://www.linkedin.com/in/matthiasreder/
XING: https://www.xing.com/profile/Matthias_Reder/cv?sc_o=mxb_p

Sort:  

Hey, Du wurdest von @altobot gevotet!

Du hast einen Vote von @portalvotes bekommen.

Congratulations @matthiasreder! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 50 upvotes. Your next target is to reach 100 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

Are you a DrugWars early adopter? Benvenuto in famiglia!
Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Coin Marketplace

STEEM 0.27
TRX 0.07
JST 0.033
BTC 23304.94
ETH 1864.35
USDT 1.00
SBD 3.21