BITCOIN - DER CHINA BÖLLER 2. ZÜNDSTUFE 14.SEP.17steemCreated with Sketch.

in bitcoin •  2 years ago 

News machen die Kurse oder Kurse die News?

Wir sehen zur Zeit, wie sich das Fiat Zentralbankensystem mal wieder aufplustert und unbedingt regulatorisch über seine medialen Tentakel die Kryptowelt unter seine Kontrolle bekommen will.

Ein interessanter Beitrag zur Verbalattacke des JPMorgan-CEO Jamie Dimon lieferte heute BTC-Echo.

Dimon bezeichnete Bitcoin als „Fraud“, was man als Schwindel, Hochstapelei übersetzen könnte.

https://www.btc-echo.de/john-mcafee-und-alex-gurevich-kritisieren-jamie-dimon/

Machen nun die News die Kurse?

Schauen wir uns das Gesamtbild, speziellen Bitcoin und Ethereum an.

Wie ich mehrfach in vorhergehenden Analysen anmerkte, sind die $ 5.000 in BTC und die $ 400 in ETH psychologische Meilensteine.

Es braucht schon eine gehörige Menge Käuferkraft, um diese zu überwinden. Professionelle Trader sind nach so einer massiven Rally nicht sonderlich motiviert, große Summen an Hochs nachzukaufen.

Vielmehr suchen sie nach gierigen Händen, die ihnen ihre Positionen abkaufen.
Die Stimmung bei den Kleininvestoren war perfekt positiv. Wenn man etwas zu verkaufen hat, bedarf es auf der Gegenseite jemanden, der einem die Positionen auch abnimmt. Andernfalls würde es zu einem zu schnellen Kursabschlag kommen. Der Kaufzwang der Crowd, in Angst nicht mehr in den Markt zu kommen, war mehr als ausgeprägt.

Teuer verkaufen - billig einkaufen.

Mit Ausbruch aus der Seitwärtsrange zwischen $ 4.000 - $ 5.000 bestieg BITCOIN den Flieger in de Süden.

Im Bereich zwischen $ 3.000 - $ 3.400 könnte der Flieger erst einmal zur Landung ansetzen. Ob dies nun ein Zwischenstop ist oder hier der Sonnenschirm aufgespannt wird, werden wir wohl in der kommenden Woche beobachten können. Aus Sicht der Charttechniker könnte sich die Südreise auch bis $ 2.700 ausdehnen, bevor die Käufer den BITCOIN wieder Richtung Mond Abschussrampe tragen.

BITCOIN / USD

Screenshot 2017-09-14 19.35.05.png

ETHEREUM / USD

Screenshot 2017-09-14 19.35.30.png

Wer sich nun neu positionieren möchte, sollte über Teilkäufe nachdenken. Bitcoin ist gegenüber anderen Assets sehr dünn kapitalisiert. Das bedingt eine hohe Schwankungsbreite (Volatilität). Also besser etwas Pulver trocken halten.

Mrs. & Mr. Hodle sehen das grosse, langfristige Bild und lassen sich nicht aus dem Markt schütteln. In BITCOIN they trust.

Vielen Dank für´s lesen!

Euer FOOTPRINTER TN

FOOTPRINTER.PNG

Haftungsausschluss: Dieser Post ist keine Anlageberatung, sondern spiegelt die persönliche Einschätzung des Autors wider. Genannte Kursmarken ergeben sich aus der markttechnischen Analyse. Bitte führe selbstverantwortlich eine eigene Einschätzung durch. Kryptowährungen sind sehr volatil. Daher solltest du mit jeder Position nur soviel riskieren, wie es deine finanziellen Verhältnisse zulassen.

Chart zur Selbstanalyse: https://de.tradingview.com/chart/lbPMyUvn/

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Sieht so aus, als ob der Flieger noch ne Weile am Boden bleibt zum auftanken. Bei $ 3.100 lauern eine ganze Reihe von Käufern auf Einstieg. Ob das reicht die Verkäufer zu absorbieren, werden wir sehen. Bitcoin liebt ja die runden Zahlen so sehr. Würde mich nicht wundern, wenn wir der Kurs nach einigem "gezappel" die $ 3.000 antestet, wenn auch nur mit der Messerspitze.

Immer wieder sehr hilfreich deine Analysen und dann noch so humorvoll geschrieben. Weiter so :)

Hallo @mnml89, willkommen auf Steemit. Wenn Du Fragen zu Steemit hast, oder Dich mit anderen deutschen „Steemians“ austauschen magst, schaue einfach mal in unserem Chat vorbei: https://steemit.chat/channel/deutsch

Ich hab herzlich gelacht, als ich Jamie Dimons Äußerungen gelesen habe. Einen einzigen Punkt in seinen Aussagen finde ich wirklich bedenkenswert: Er sagte, dass der Bitcoin Betrug wär. Darüber sollte man ernsthaft mal nachdenken, denn was Betrug angeht, kennt er sich ja gut aus ;-)

Was den Kurs des Bitcoins angeht, glaube ich zwar an einen weiteren Fall, hab aber jetzt schon mal eine kleine Position gekauft. Nur für den Fall, dass...

Vor allem weil er nur vom BTC spricht. In der Entethalliance (https://entethalliance.org/members/) ist JP Morgan auf jeden Fall mit dabei. Aber da kann uns der feine Herr bestimmt n guten Grund für liefern.

Zur allgemeinen Situation sieht das bei mir auf jeden Fall so aus:
Jetzt psychologisch rational zu bleiben, ist schon eine Kunst für sich!
Bei mir ist der Verlauf so gewesen:
4100€ - breites Grinsen, 3800€ - ok, nichts besonderes,
3600 € - leute, das ist uncool da es mein durchschnittlicher Einstiegspreis war,
3300 € - schlechte Laune macht sich breit (+teilverkauf, irationalität beginnt),
3100€ teilkauf (da ich dachte es geht nicht noch weiter runter),
2 Stunden Später (extrem schlechte Laune), Kurs bei 2700€.
Nacht drüber geschlafen, fast die Ruhe in Person, trotz 1000€ Buchverlust. Glaube ich langfristg an den BTC ? Ich weiß nicht - Ich geh n Baum umarmen :)
Auf jeden Fall habe ich noch n bisschen Geld auf der Seite liegen um ggf. noch was nachzukaufen....

In einer vergleichbaren Situation weit unter dem heutigen Bewertungspreis entstand das Wort Hodl. Warte mal ab, was da für eine Gegenbewegung kommen wird. Den big Boys war es oben einfach zu teuer, grosse Positionen einzustellen.

Wenn man longterm handelt, dann ist die jetzige Situation ein fetter Gewinn. Schön günstig nochmal ein paar coins nachkaufen kann ja nicht schaden. Wenn man allerdings auf schnelle Gewinne aus ist, waren die letzten 10 Tage natürlich eine Katastrophe. Ich sehe es gelassen. Man sollte ohnehin nur mit Spielgeld spekulieren...

Mal sehen, wann die großen Schnäppcchenjäger aufschlagen. Noch ist der Druck nach unten enorm.

Der Druck ist wirklich extremst.

Es bleibt aufjedenfall spannend! Danke für die Analyse und Meinung @footprintertn