Sophia

in #yolo2 years ago

Wenn die Entdeckung von Sinn das Ziel von Existenz allgemein ist, ist das Finden von Zusammenhängen vielleicht der Lauf. Wenn die Erkennung von Mustern mit mehr Wissen einhergeht, frage ich mich, ob höhere Intelligenzen irgendwann in der Lage wären, die wahre Bestimmung von Leben zu begreifen.
Laut Definition der Stetigkeit einer Kurve (und somit auch die einer Lernkurve), kann die wahre Erleuchtung nie erreicht werden.
Dennoch hofft man, dass irgendwann irgendjemand (oder irgendetwas) alle Puzzleteile finden und eine derart transzendentale Epiphanie erleben wird, sodass sich jede Entdeckung, jede Idee und jedes Opfer in unserer Geschichte gelohnt hat.

Sie verkörpert diese Möglichkeit.
Der Erleuchtung durch Wissen.

girluoff.png

Sort:  

Vielleicht existiert sowas auch schon, nur begreift/ versteht/ denkt es anders als wir es uns vorstellen..
Zum Beispiel die Erde, mit all dem Leben und all ihren Kristallen.. :)

Ja das denke ich auch.
In diesem Kontext meine ich mit höheren Intelligenzen eher Entitäten die noch in enger Relation zu Menschen stehen (wie zB. KIs oder Superhumans)

Oder Mathematiker.

Servus.

Ich muss gestehen, dass ich über derlei Dinge schon oft nachgedacht habe. Und in der Tat, es scheint so als ob absolute Erkenntnis, absolutes Wissen nicht möglich wäre.
Ich denke, dass hier zwwei Probleme zusammenkommen.

  1. Die Frage was eigentlich Intelligenz ist?
  2. Die Frage was du eigentlich wissen willst?

Zu 1)

Intelligenz meint ja grundsätzlich nichts anderes als die Fähigkeit etwas wahrnehmen zu können. lateinisch intellegere= wahrnehmen, erkennen, verstehen
Ich denke, dass damit schon alles gesagt ist. Meiner Meinung nach wird der Begriff Intelligenz zu eng benutzt. Es gibt viele Arten von Intelligenz, es gibt die Ebene des Verstandes, die Ebene der Gefühle, unser Unterbewußtsein. Daneben gibt es auch untersc hiedliche Felder der Intelligentz. Manche Menschen tun sich leicht mit der Erkenntnis von biologischen Prozessen, andere bei dem Wahrnehemen von Gefühlsregungen anderer Menschen. Manche hören eine Melodie in ihrem Kopf oder sehgen ein Bild bevor es physische Existenz annahm (woher kommt dies alles eigentlich?).
Und dann gibt es auch noch die Logik. Doch diese ist, so behaupten ich, ein Teil des Ganzen.
Von diesem Standpunkt aus betrachtet hast du vollkommen recht. Ein Mensch der diese umfassende Intelligenz in sich vereint, den wird es wohl niemals geben. Und wenn so wird es noch ordentlich Zeit bracuhen bis das passiert.
Und, btw, würde so ein Mensch auftauchen, würden seine Mitmenschen wohl das tun was sie schon mit Christus getan haben, ihn umbringen weil sie ihn nicht verstehen!

Zu 2)

Und so führt uns dies gleich zum zweiten Punkt. Was willst du genau wissen? Willst du ALLES wissen? Oder willst du wissen was der Sinn des Lebens ist?
Denn, für ersteres wirst du eine allumfassende Intelligenz benötigen. Für letzteres nicht.
Dies ist ja auch der Sündenfall des modernen MEnschen, dass er meint irgendwann einmal würde schon das Paradies kommen. UNd das Ergebniss kann man nicht nur in jedem Geschichtebuch nachlesen, sondern auch immer deutlicher in unserem Alltag spüren (oder besser gesagt, wieder spüren!).

ALs er von den Pharisäern gefragt wurde, wann das Reich Gottes komme, antwortete er ihnen:"Es kommt das Reich Gottes nicht so, dass es zu beobachten wäre; man wird auch nicht sagen: Seht, hier ist es, oder: dort! Denn seht, dass Reich Gottes ist in eurer Mitte."
(LUK; 17, 20- 21)

In diesem Sinne
Lg

Ein kryptischer Text, etwa um Mitternacht in die Blockchain entlassen, der mich überfordert. Was kann ich also für mich mitnehmen?
Da ich hier kein Muster erkenne, bin ich auch keine höhere Intelligenz und die Epiphanie von Sophia findet bei mir nicht statt. Aber das ist wahrscheinlich gut so. In einem erleuchteten Zustand würde ich nämlich keine Artikel auf Steemit lesen und möglicherweise wäre mir dann sogar langweilig.
Das Bild der jungen Dame am Ende des Textes deckt sich nicht mit meiner Vorstellung der Sophia. Sie wäre strahlend weiß und hielte stehend eine Fackel in der Hand. Wenn ich malen könnte, würde ich hier eine selbst angefertigte Darstellung hinterlassen.
Nun ist Adventszeit und ich erwarte keine Erleuchtung, sondern Plätzchen. Die bringen zwar keine Erkenntnis, aber machen ein bisschen glücklich. Das Streben nach Glück ist die Antipode des Strebens nach Erkenntnis.
Beides (Glück und Erkenntnis) können wir Menschen nie erreichen, nicht einmal asymptotisch und auch nicht stetig, sodern immer nur punktuell. Einem Mathematiker kannst du glauben!
Ich wünsche dir maximal ketonische Plätzchen!

Hmmm?

Laut Definition der Stetigkeit einer Kurve (und somit auch die einer Lernkurve), kann die wahre Erleuchtung nie erreicht werden.

Da bin ich mir sicher, aber wer ist denn dieses attraktive Mädchen der Allwissenheit dort im Bild? 🤔

Sie verkörpert diese Möglichkeit.
Der Erleuchtung durch Wissen.

Wunderbar.
Wenn irgendwie möglich, würde ich mich sehr darüber freuen, bestünde die Möglichkeit mich der jungen Dame einmal vorzustellen.
Ich will es auch wissen. 😎

Have a witness !BEER



Hey @lianaakobian, here is a little bit of BEER from @isnochys for you. Enjoy it!

Coin Marketplace

STEEM 0.76
TRX 0.09
JST 0.072
BTC 54525.21
ETH 4099.56
BNB 597.08
SBD 7.03