If you have to ask, you´ll never know.

in #yolo2 years ago (edited)

Sowie ich gerade am Überlegen bin wie Tetrachromaten wohl die Welt mit mehr Farbrezeptoren wahrnehmen, sitzt irgendwo in einem laborähnlichen Raum ein außerirdisches Wesen und versucht herauszufinden, wie die Menschen Natur wahrnehmen.
Warum sie einen derart starken Bezug zu Pflanzen, Wasser und Erde haben.
Was in ihnen vor sich geht, wenn sie im Gras liegen, dem Rascheln der Bäume lauschen und den auftürmenden Wellen des Wassers zusehen.
Das Coole am Menschsein ist nicht das Bewusstsein aber das phänomenale Bewusstsein.
Qualia ist die Tatsache, dass es Zustände gibt, die unausprechlich, intrinsisch, unvergleichbar sind und direkt bewusst wahrgenommen werden können.
Im Mary Gedankenexperiment nehmen wir eine farbenblinde Person namens Mary an, die zu einer Farbe alle Informationen weiß, die es zu dieser Farbe gibt. Wenn Mary diese Farbe zum ersten Mal sehen würde, würde sie zwar keine neuen Fakten über die Farbe erfahren, aber ihrem Verständnis von dieser Farbe durch dieses Erlebnis eine weitere Dimension verleihen.

Es klingt vielleicht absurd, aber die Tatsache, dass sich diese Dimension so schwer beschreiben lässt; die Tatsache, dass es Qualia gibt, ist äußerst befriedigend.
Niemand, der selbst dieselben Informationen wie ich besitzt, kann wissen, wie sich ein Zustand für mich anfühlt.

Jede Empfindung, jede subjektive Wahrnehmung ist wie ein Geheimnis.

Warum sollte man sich diesen Zauber von Materialisten nehmen lassen?


23.png
Ignoramus et ignorabimus, 2019

Sort:  

Man lernt voneinander, wechselseitig. Aus dem Süden Wiens fliegt ein Begriff nach München, dem ich noch nie begegnet war: Qualia. Man kann ihn auch rasch im Internet finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Qualia
Inneres Blumenpflücken wird oft von besonderen Menschen ausgelöst, ermöglicht, geschenkt. Die Luft duftet heute stark nach Qualia. Vielleicht kommt das von den Blumen.

Qualia ist ein Thema mit dem ich mich schon seit Jahrzehnten beschäftige! Für mich eines der faszinierendsten Bewusststeinsdimensionen, die es gibt.

Inwiefern beschäftigst du dich mit dem Thema?

Da ich beruflich mit Farben und Farbwirkung auf den Menschen zu tun habe, habe ich mich auch sehr mit dem Vorgang der Farbwahrnehmung und damit auch mit Qualia mit seinen philosophischen Dimensionen beschäftigt.

sehr spannend!

"Qualia" ist auch für mich ein durchaus unbekannter Begriff gewesen. Dank Google und Co kann man doch schnell Wissenslücken ausbessern.


Aber abgesehen von dem Versuch etwas zu verstehen, wie etwas funktioniert oder auf ein Individuum sich auswirkt. Ist es nicht gerade das Wort: Individuum was alles so komplex und geheimnisvoll entstehen lässt. Mal abgesehen davon, dass ich keine These oder Studie dazu gerade nachweisen kann bzw. auf dem Silbetablet präsentieren kann. Möchte ich dennoch eine Idee in den Raum stellen:

Ist es nicht so, dass jeder Mensch anders auf wie z.B. Farben reagiert?

Was ist, wenn unser Farbenempfinden nur eine Prägung durch Schulen und unterschiedliche Lehren ist? Bekommen wir nicht in der Schule gelernt, dass zum Beispiel die Farbe "Rot" ein warmer Farbton ist?
(Natürlich, gibt es "Urinstinkte" welche die Deutung der Farbe bekräftigen, wie zum Beispiel ein Feuer)
Was bedeutet die Farbe "Rot" für einen Farbenblinden oder mit einer Farbschwäche? Löst rot nun die gleiche Wirkung aus? Ich persönliche denke das nicht, ebenso wenig, dass "Rot" für jeden Menschen das gleiche "Rot" ist.

Damit sind wir doch wieder bei dem Begriff des Individuums. Nicht jeder Mensch ist gleich (gebaut). Optisch sind wir zwar alle sehr ähnlich, aber ein Gehirn wird nie eins-zu-eins in einem anderen Menschen existieren. Und gerade diese Einzigartigkeit wird auch ein identisches "Wahrnehmen" relativieren.


Und zum Schluss möchte ich doch mit einem Zitat enden, was ebenfalls andere Einflussfaktoren ins Spiel bringt:

...Wir geben ihm einen Schluck Wein zu trinken, lassen ihn danach ein Pfefferminzbonbon lutschen und geben ihm dann noch einen Schluck desselben Weins mit der Bemerkung: Das, was sich jetzt geändert hat, das ist der qualitative Charakter deines Geschmacksurteils.

Source: Ansgar Beckermann: Analytische Einführung in die Philosophie des Geistes


Aber unterm Strich, ist "Qualia" ein sehr interessantes Thema. :D

Ist es nicht so, dass jeder Mensch anders auf wie z.B. Farben reagiert?

Reaktionen hängen von der eigenen Disposition ab. Wenn die eigene Umgebung und die Genetik von unzähligen und uns teils unbekannten Faktoren beeinflusst wird, können wir, denk ich, nicht sagen, dass zwei Personen die gleiche Reaktion zu etwas haben.
But what do I know about life.

Danke für dein Kommentar David :)
Ich sehe du bist neu hier und auch aus Wien?

Willkommen und viel Spaß auf steemit!

Neu seit ca einer Woche.
Und ja ich bin auch aus Wien! :)

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

DONNERSTAGS findet bei uns ab 19 Uhr die Quasselstunde statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

Coin Marketplace

STEEM 0.77
TRX 0.09
JST 0.074
BTC 56320.29
ETH 4254.19
BNB 607.90
SBD 7.06