OnePlus 7 Pro Test and Review

in test •  3 months ago 

Vorstellung einer neuen Blogpostserie

Hallo Steemians,

aufgrund meines Berufes des Elektroingenieurs interessiere ich mich natürlich für alle Arten von Technik. Insbesondere der Smartphone und Gadgetmarkt aus Fernorst hat es mir angetan. Um auch bisschen Abwechslung in meine Posts zu kriegen werde ich in Zukunft auch etwas zu meinen getesteten Gadgets schreiben und eine Kaufempfehlung abgeben, da ich sehr viele Smartphones teste und da meinen Spaß daran finde. Vielleicht hilft das dem ein oder anderem bei seiner Kaufentscheidung wenn er ein neues Smartphone oder anderes Gerät benötigt. Ich würde euch bitten bei der Kaufentscheidung meine Affiliatelinks zu nutzen dann haben wir alle etwas davon und meine Arbeit wird ein klein wenig honoriert, vielen Dank schonmal im Voraus :)

OnePlus 7 Pro Test

Ich hatte das brandaktuelle OnePlus7 Pro nun 2 Wochen lang auf Herz und Nieren getestet und werde euch im Folgenden Test einmal berichten für wen sich dieses Gerät eignet und was die Vor- und Nachteile sind. Die Tests werden sich in Zukunft nach folgendem Schema gliedern:

  • Lieferumfang
  • Verarbeitungsqualität
  • Display
  • Systemleistung
  • Kamera
  • Konnektivität
  • Akku
  • Fazit

Lieferumfang

Das OnePlus 7 Pro wird in einer dezenten doch edlen weißen Pappschachtel angeliefert mit einem roten OnePlus Logo im oberen Teil der Verpackung. Schaut man sich die Verpackung genauer an sind ein eingeprägtes "Go beyond speed" in grauer Schrift zu erkennen welches schon das Potential des Smartphones mitteilen möchte ;) Öffnet man die Verpackung kommt zuerst die rote Verpackung mit der obligatorischen grauen TPU Hülle und dem Papierkram wie Anleitungen etc. entgegen. Hier findet sich auch eine Simnadel zum wechseln der Nanosimkarte. Legt man die verpackung zur Seite kommt einem auch schon das Smartphone entgegen welches sich in einer Plastikfolie verhüllt zeigt. Dieses legen wir ersteinmal zur Seite und schauen uns an was sonst noch in der Packung enthalten ist. Auf dem Boden der Schachtel befindet sich noch ein hochwertiges rotes USB-C Kabel welches ca. 1,5m lang ist und der Warp Charger mit einer Ausgangsleistung von 30W (5V/6A) ! Öffnen wir nun die Folie des Handys sehen wir das schöne Gerät welches im Übrigen von Werk aus mit einer Schutzfolie beklebt wurde. Sehr gut OnePlus !

IMG_20190608_132013.jpg

IMG_20190608_132040.jpg

IMG_20190608_132134.jpg

IMG_20190608_132639.jpg

Verarbeitungsqualität

Dieser Punkt kann mit nur einem Wort beschrieben werden. Tadellos ! Es sind weder Spaltmaße noch irgendwelches knarzen beim Eindrücken des Gehäuses zu vernehmen. An sich ist das Gehäuse außerst stabil und liegt aufgrund des abgerundeten Metallrahmens super in der Hand. Auch die Glasrückseite ist der Hammer (Ich hatte die Mirror Black Version). Allerdings muss ich einen kleinen Punkt bei der Mirror Black Version anmerken, wenn man bei warmen Wetter so wie ich feuchte Hände bekommt wird das Handy aufgrund des glatten Rückseite sehr schnell schmierig und zieht die Fingerabdrücke nur so an sich. Drum der Tipp von mir, das Handy am Besten mit der mitgelieferten Handyhülle benutzen. Alle Stecker, Knöpfe und sonstige Komponenten sitzen fest was ich auch von einem 750€ für die 8/256GB Variante erwarten würde. Die Lautstärkewippe hat nur minimal spiel aber das ist vollkommen in Ordnung.

IMG_20190608_132504.jpg

IMG_20190608_132535.jpg

Display

Hier waren meine größten Erwartungen zu dem Smartphone vorhanden, da OnePlus mit einem 1440P Screen mit 90Hz geworben haben welches ein besonders flüssiges Nutzererlebnis bieten soll. Und dem kann ich so zustimmen, ich hatte bisher noch kein besseres Display gesehen ! Bei 6,67 Zoll kommen bei einer Auflösung von 3120x1440P 516ppi welches mehr als ausreichend ist um Videos, Bilder etc. anzuschauen. Auch sind einzelne Pixel bei der Dichte nicht mehr auszumachen ! Wenn man sich so durch das Menü des OnePlus arbeitet wird einem auffallen wie flüssig das vonstatten geht und das liegt primär an dem 90Hz Display was seinen Job einfach super macht. Auch ist im Display der Fingerabruckscanner verbaut welcher sogar nochmals schneller arbeitet als im aktuellen Xiaomi Mi9. In Zahlen ausgedrückt entsperrt das Smartphone in knapp unter einer halben Sekunde was zwar noch nicht ganz so schnell ist wie ein Fingerabruckscanner der nicht unter einem Display sitzt aber seien wir mal ehrlich, die paar Milisekunden ?

IMG_20190608_133230.jpg

Positiv hervorheben möchte ich auch die verbauten Lautsprecher die nun endlich in Stereo sind und für ein Smartphone wirklich guten Sound produzieren.

Systemleistung

Das OnePlus 7 Pro hat die modernste Hardware eingebaut die man sich wünschen kann. Snapdragon 855 Prozessor, 256GB UFS 3 Speicher (erstmalig in einem Smartphone und nochmals doppelt so schnell wie UFS 2.1), 4000mAh Akku, USB-C 3.1 Schnittstelle, AC WLAN, Alle LTE Bänder (auch das wichtige Band 20), NFC, Bluetooth 5.0 mit apt X usw.

Jedes erdenkliche Spiel, sei es PUBG, Asphalt oder ähnliches meistert dieses Smartphone mühelos. Auch wird das OnePlus nur spürbar wärmer was aabsolut erträglich ist. Der synthetische Benchmark Antutu kommt mit über 378.000 Punkte auf den Bestwert und schlägt sogar minimal ein Mi9 (374.000), welches ich als Vergleich herangezogen habe. Wenn ich Daten von meinem Rechner auf das Gerät übertrage sind die Übertragungsraten aufgrund des USB 3.1 Standards äußerst schnell (über 100MB/s) auch hier macht das OnePlus einen super Job.

Kamera

Nun kommen wir für den ein oder anderen zum wichtigsten Teil des Tests nämlich der Kameraqualität. Das OnePlus 7 Pro ist mit 4 Sensoren ausgestattet. Den 3 Rückkameras welches aus einem 48MP IMX 586 mit f1.6 Blende, einer 8MP Telefotolinse mit 3x optischem Zoom und einem 16MP Ultraweitwinkelobjektiv welches Aufnahmen im 117° Winkel produzieren kann. Die Frontkamera besteht aus dem IMX471 von Sony und produziert mit seinen 16MP und f2.0 Blende sehr gute Selfies. Die Besonderheit hierbei ist, dass die Frontkamera aus dem Gehäuse herauskommt um so mehr Platz für das Display zu lassen. Auch das obligatorische Faceunlock ist damit möglich. Ich persönlich würde eher den Fingerabruckscanner benutzen weil das zum Einen sicherer ist und zum Anderen den Verschleiß des Kamermotors reduziert. Bei der Frontkamera sehe ich persönlich auch die einzige Schwachstelle bei dem Gerät da auch hier Feuchtigkeit eindringen kann, ergo ist das Handy nicht IP Zertifiziert !

Die Bildqualität der Hauptkamera ist wirklich hervorragend und kann locker mit einem Samsung S10 oder Huawei P30 mithalten nur die Nachtaufnahmen kommen nicht ganz an die Qualität des P30 Pro heran. Hier ein paar Testbilder von Chinahandys.net.

Hauptsensor
Teleobjektiv
Weitwinkel
Nachtmodus
Selfie

Bei Videos hat man verschiedene Modiauswahl von Superslomo mit 960 FPS bei 720p bis 4K 60FPS ist alles drin. Die Kameraqualität ist auch sehr gut kommt meiner Meinung nach aber nicht ganz an ein Mi9 heran aber ich denke das ist persönlicher Geschmack.

Konnektivität

Bei der Konnektivität steht uns auch alles wichtige zur Verfügung. Hier ein paar Daten von der OnePlus Homepage.

Konnektivität
LTE
4×4 MIMO, LTE Cat. 18, DL 5CA, UL CA, Supports up to DL Cat18 /UL Cat13 (1.2Gbps /150Mbps), depending on carrier support

Frequenzbänder
FDD LTE: B1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,29,32,66
TDD-LTE: B34,38,39,40,41
TDS: B34,39
UMTS: B1,2,4,5,8,9,19
CDMA: BC0,BC1
GSM: B2,3,5,8

Überprüfe die Kompatibilität des Netzbetreibers

Wi-Fi
2x2 MIMO, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, 2.4G/5G

Bluetooth
Bluetooth 5.0, support aptX & aptX HD & LDAC & AAC

NFC
NFC-fähig

Positionsbestimmung
GPS (L1+L5 Dual Band), GLONASS, Galileo (E1+E5a Dual Band), Beidou, SBAS, A-GPS

Die Gesprächsqualität, das WLAN, GPS Wie auch das mobile Internet klappten einwandfrei und ich war bei Gesprächen jederzeit super verständlich.

Akku

Die Akkuleistung des OP7 Pro würde ich als ausreichend aber nicht überragend betiteln denn der Bildschirm zieht enorm viele Ressourcen. Stellt man den Bildschirm auf 1080p und 60Hz hat man anstatt 10h Screen On Time etwas mehr als 12h was dann bei einem 4000mAh Akku sehr gut ist. Tatsache ist jedoch, dass man ohne Probleme mit einer Akkuladung sogar als Powernutzer sicher durch den Tag kommt.

Fazit

Mit dem OnePlus 7 Pro hat es OnePlus endlich geschafft wirklich in die Flagshipklasse aufzusteigen. Das lassen die sich mit 709€ für die günstigste Variante auch gut bezahlen Amazonlink dafür sind für die günstigste Variante 6/128GB Hier und für die 8/256GB Variante Hier.

Wenn man allerdings etwas cleverer ist kann man sich das Handy auch aus den Chinashops beschaffen wo die Smartphones nochmals gute 100€ günstiger sind wie beispielsweise bei Geekbuying.com wo ihr das Smartphone über die Priority Variante unverzollt und kostenlos nach Hause geliefert bekommt. Einzig die Versandzeit mit ca. 10-14 Tagen ist etwas lang aber vertretbar. Geekbuying Links sind Hier, hier gibt es die 8/256GB Variante sogar für unter 633€ !

Falls da jemand Hilfe und Tips braucht einfach einen Kommentar schreiben ich helfe gerne. Falls auch jemand eine andere Farbe möchte kann ich euch gerne einen neuen Partnerlink individualisieren. Soll ich in Zukunft öfters solche Tests machen ? Oder wollt ihr nur politische und ökonomische Themen sehen ? Schreibt es mal in die Kommentare, vielen Dank !

Translation:

Presentation of a new blog post series

Hello, Steemians,

Due to my profession as an electrical engineer, I am naturally interested in all kinds of technology. Especially the Smartphone and Gadgetmarkt from Fernorst has taken a liking to me. In order to get some variety in my posts I will write something about my tested gadgets in the future and give a recommendation to buy, because I test a lot of smartphones and I enjoy them. Maybe this will help one or the other in his decision to buy a new smartphone or other device. I would ask you to use my affiliate links when making the purchase decision then we all have some of it and my work will be rewarded a little bit, many thanks in advance :)

OnePlus 7 Pro Test

I had put the brand new OnePlus7 Pro through its paces for 2 weeks now and will tell you in the following test who this device is suitable for and what the advantages and disadvantages are. The tests will be structured according to the following scheme in the future:

  • Scope of delivery
  • Processing quality
  • Display
  • System performance
  • Camera
  • Connectivity
  • Battery
  • Conclusion

Scope of delivery

The OnePlus 7 Pro is delivered in a discreet but elegant white cardboard box with a red OnePlus logo in the upper part of the packaging. If you take a closer look at the packaging, you will see an imprinted "Go beyond speed" in grey lettering, which already wants to communicate the potential of the smartphone ;) If you open the package you will first see the red package with the obligatory grey TPU cover and the paperwork like instructions etc.. Here you can also find a simnadel to change the nanosimcard. If you put the packaging aside, you will see the smartphone which is wrapped in a plastic foil. We put it aside for the first time and take a look at what else is contained in the package. On the bottom of the box is a high quality red USB-C cable which is about 1.5m long and the Warp Charger with an output power of 30W (5V/6A) ! Now we open the foil of the mobile phone and see the beautiful device which was covered with a protective foil by the factory. Very good OnePlus !

IMG_20190608_132013.jpg

IMG_20190608_132040.jpg

IMG_20190608_132134.jpg

IMG_20190608_132639.jpg

Processing quality

This point can be described with only one word. Impeccable ! There are neither gap dimensions nor any creaking when pressing in the housing to be heard. In itself the case is extremely stable and lies super in the hand due to the rounded metal frame. Also the glass backside is awesome (I had the Mirror Black version). However, I have to mention a small point with the Mirror Black version, if you get wet hands like me in warm weather, the phone gets greasy very fast due to the smooth back and attracts the fingerprints just like that. Therefore, the tip from me is to use the mobile phone best with the included case. All plugs, buttons and other components are tight what I would expect from a 750€ for the 8/256GB version. The volume rocker has only minimal play, but that's fine.

IMG_20190608_132504.jpg

IMG_20190608_132535.jpg

Display

Here my biggest expectations for the smartphone were present, because OnePlus advertised with a 1440P screen with 90Hz which should offer a very fluid user experience. And I can agree with that, I hadn't seen a better display yet! At 6.67 inches and a resolution of 3120x1440P 516ppi is more than sufficient to watch videos, pictures etc.. Also single pixels are not to be noticed with the density any more ! If you work your way through the menu of the OnePlus you will notice how fluid it is and this is primarily due to the 90Hz display which does its job great. Also the fingerprint scanner is built into the display which works even faster than in the current Xiaomi Mi9. Expressed in numbers, the smartphone unlocks in just under half a second which isn't quite as fast as a fingerprint scanner that doesn't sit under a display, but let's face it, the few miliseconds ?

IMG_20190608_133230.jpg

I would also like to highlight the built-in speakers that are finally in stereo and produce really good sound for a smartphone.

System performance

The OnePlus 7 Pro has the most modern hardware you can wish for. Snapdragon 855 processor, 256GB UFS 3 memory (first in a smartphone and again twice as fast as UFS 2.1), 4000mAh battery, USB-C 3.1 interface, AC WLAN, All LTE tapes (including the important tape 20), NFC, Bluetooth 5.0 with apt X, etc.

This smartphone masters every imaginable game, be it PUBG, asphalt or the like effortlessly. Also, the OnePlus is only noticeably warmer what is absolutely tolerable. The synthetic benchmark Antutu comes with over 378,000 points to the best value and even beats a minimal Mi9 (374,000), which I used as a comparison. When I transfer data from my computer to the device, the transfer rates are extremely fast (over 100MB/s) due to the USB 3.1 standard, even here the OnePlus does a great job.

Camera

Now we come to the one or the other most important part of the test, namely the camera quality. The OnePlus 7 Pro is equipped with 4 sensors. The 3 rear cameras which consist of a 48MP IMX 586 with f1.6 aperture, an 8MP telephoto lens with 3x optical zoom and a 16MP ultra wide angle lens which can take pictures in 117° angle. The front camera consists of the IMX471 from Sony and produces with its 16MP and f2.0 aperture very good Selfies. The special feature here is that the front camera comes out of the housing to leave more space for the display. The obligatory faceunlock is also possible. Personally I'd rather use the fingerprint scanner because it's safer on the one hand and reduces the wear of the camera motor on the other hand. With the front camera I see personally also the only weak point with the equipment since also here humidity can penetrate, ergo the mobile phone is not IP certified!

The image quality of the main camera is really excellent and can easily keep up with a Samsung S10 or Huawei P30 only the night shots don't come quite close to the quality of the P30 Pro. Here are some test pictures from Chinahandys.net.

Main Sensor
Telephoto Lens
Wide Angle
Night Mode
Selfie

With videos one has different mode selection of Superslomo with 960 FPS with 720p to 4K 60FPS everything is in it. The camera quality is also very good in my opinion, but it doesn't quite come close to a Mi9, but I think that's personal taste.

Connectivity

When it comes to connectivity, we also have everything important at our disposal. Here are some data from the OnePlus homepage.

Connectivity
LTE
4×4 MIMO, LTE Cat. 18, DL 5CA, UL CA, Supports up to DL Cat18 /UL Cat13 (1.2Gbps /150Mbps), depending on carrier support

frequency bands
FDD LTE: B1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,29,32,66
TDD-LTE: B34,38,39,40,41
TDS: B34.39
UMTS: B1,2,4,5,8,9,19
CDMA: BC0,BC1
GSM: B2,3,5,8

Check the compatibility of the network operator

Wi-Fi
2x2 MIMO, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, 2.4G/5G

Bluetooth
Bluetooth 5.0, support aptX & aptX HD & LDAC & AAC

NFC
NFC-enabled

position determination
GPS (L1+L5 Dual Band), GLONASS, Galileo (E1+E5a Dual Band), Beidou, SBAS, A-GPS

The call quality, the WLAN, GPS As well as the mobile Internet worked perfectly and I was always super understandable during calls.

Battery

I would call the battery performance of the OP7 Pro sufficient but not outstanding because the screen draws a lot of resources. If you set the screen to 1080p and 60Hz you have more than 12h instead of 10h Screen On Time which is very good with a 4000mAh battery. The fact is, however, that you can even get through the day as a power user without any problems with a battery charge.

Conclusion

With the OnePlus 7 Pro, OnePlus has finally managed to really rise to the flagship class. You can pay 709€ for the cheapest version Amazonlink for the cheapest version are 6/128GB here and for the 8/256GB version here.

However, if you are a little more clever you can also get your mobile phone from the chinashops where the smartphones are a good 100€ cheaper as for example at Geekbuying.com where you get the smartphone delivered to your home duty unpaid and free of charge via the priority variant. Only the shipping time of about 10-14 days is a bit long but reasonable. Geekbuying links are here, here there is the 8/256GB variant even for under 633€ !

If someone needs help and tips, just write a comment and I'll be happy to help. If someone wants a different color, I can individualize a new partner link for you. Should I do such tests more often in the future ? Or do you only want to see political and economic topics ? Write it in the comments, thank you !

Specs:

Basic Parameters

Dimensions
162.6×75.9×8.8mm

Weight
206g

Back Material
3D Corning® Gorilla® Glass

Colors
Mirror Gray/Nebula Blue/Almond

Operating System
OxygenOS based on Android™ 9

CPU
Qualcomm® Snapdragon™855 (Octa-core, 7nm, up to 2.84 GHz), with Qualcomm AI Engine

GPU
Adreno 640

RAM
6GB/8GB/12GB LPDDR4X

Storage
128GB/256GB UFS 3.0 2-LANE

Sensors
In-display Fingerprint Sensor, Accelerometer, Electronic Compass, Gyroscope, Ambient Light Sensor, Proximity Sensor, Sensor Core, Laser Sensor

Ports
USB 3.1 GEN1, Type-C, Support standard Type-C earphone
Dual nano-SIM slot

Battery
4000 mAh (non-removable) Warp Charge 30 Fast Charging (5V/6A)

Vibration
Haptic Vibration

Buttons
Gestures and on-screen navigation support
Alert Slider

Audio
Dual stereo speakers
Noise cancellation support
Dolby Atmos®

Unlock Options
In-display Fingerprint
Face Unlock

Connectivity

LTE
4×4 MIMO, LTE Cat. 18, DL 5CA, UL CA, Supports up to DL Cat18 /UL Cat13 (1.2Gbps /150Mbps), depending on carrier support

Bands
FDD LTE: B1,2,3,4,5,7,8,12,13,17,18,19,20,25,26,28,29,30,66,71
TDD-LTE: B34,38,39,41,46,48
UMTS: B1,2,4,5,8,9,19
CDMA: BC0,BC1
GSM: B2,3,5,8

Check carrier compatibility

Wi-Fi
2x2 MIMO, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, 2.4G/5G

Bluetooth
Bluetooth 5.0, support aptX & aptX HD & LDAC & AAC

NFC
NFC enabled

Positioning
GPS (L1+L5 Dual Band), GLONASS, Galileo (E1+E5a Dual Band), Beidou, SBAS, A-GPS

Display

Size
6.67 inches(The corners of the screen are within a standard rectangle. Measured diagonally, the screen size is 6.67 inches in the full rectangle and 6.46 inches accounting for the rounded corners.)

Resolution
3120 x 1440 pixels 516ppi

Aspect Ratio
19.5:9

Type
Fluid AMOLED

Cover Glass
3D Corning® Gorilla® Glass

Features
Support sRGB, Display P3
Video Enhancer
Reading Mode
Night Mode

Rear camera

Rear camera - Main
Sensor: Sony IMX586
Megapixels: 48
Pixel Size: 0.8 µm/48M; 1.6 µm (4 in 1)/12M
Lens Quantity: 7P
OIS: Yes
EIS: Yes
Aperture: f/1.6

Telephoto Lens
Megapixels: 8
Pixel Size: 1.0µm
OIS: Yes
Aperture: f/2.4

Ultra Wide Angle Lens
Megapixels: 16
Aperture: f/2.2
Field of View: 117°

Flash
Dual LED Flash

Optical Zoom

Autofocus
Multi Autofocus(PDAF+LAF+CAF)

Video
4K video at 30/60 fps
1080P video at 30/60 fps
Super Slow Motion: 1080p video at 240 fps, 720p video at 480 fps
Time-Lapse
Video Editor

Features
UltraShot, Nightscape, Studio Lighting, Portrait, Pro Mode, Panorama, HDR, AI Scene Detection, RAW Image

Front Camera

Front Camera
Sensor: Sony IMX471
Megapixels: 16
Pixel Size: 1.0 µm
EIS: Yes
Autofocus: Fixed Focus
Aperture: f/2.0

Video
1080P video at 30fps
Time-Lapse

Features

Face Unlock, HDR, Screen Flash, Face Retouching

Multimedia
Audio Supported Formats
Playback: MP3, AAC, AAC+, WMA, AMR-NB, AMR-WB, WAV, FLAC, APE, OGG, MID, M4A, IMY, AC3, EAC3, EAC3-JOC, AC4
Recording: WAV, AAC, AMR

Video Supported Formats
Playback: MKV, MOV, MP4, H.265(HEVC), AVI, WMV, TS, 3GP, FLV, WEBM
Recording: MP4

Image Supported Formats
Playback: JPEG, PNG, BMP, GIF
Output: JPEG, PNG

In The Box

OnePlus 7 Pro
Warp Charge 30 Power Adapter
Warp Type-C Cable (Support USB 2.0)
Quick Start Guide
Welcome Letter
Safety Information and Warranty Card
LOGO Sticker
Case
Screen Protector (pre-applied)
SIM Tray Ejector

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Hast Dir viel Arbeit gemacht. Doch das wichtigeste fehlt wie immer und das gilt im Grunde für alle beworbenen Mobiltelefone am Markt.

Wie hoch ist der SAR-Wert?

Der ganze Schnickschnack interessiert mich bei einem Mobiltelefon nur am Rande.

Aus medizinischer Sicht ist mit Blick auf den Anstieg der Hirntumorerkrankungen im Frontralcortex - zumeist auf der rechten Seite - in den letzten beiden Jahrzehnten - und mit Blick auf die Cancerogenität von Mobiltelefonen die biologischen Schädigungsaspekte relevant.

Leider erfährt man dazu in Deinem sehr ausführlichen Artikel nichts.

Ein Vergleich der Mobiltelefone in verschiedenen Preisklassen im Hinblick auf die SAR-Werte, die selbte für alle direkt einsehbar angegeben werden, wäre hilfreich.

Auch dürften sich die meisten ein Mobiltelefon in den genannten Preisregionen kaum leisten können. Und selbst wenn, für welchen Zweck sollte man dreistellige Eurobeträge ausgeben, wenn man auch mit einem 0815 Handy zurecht kommt.

Die Frage die sich stellt - braucht man all den Firlefanz wirklich? Oder geht es auch ohne?

Ansonsten vielen Dank für das informative Post.

Ja da hast du natürlich Recht. Handystrahlung ist jetzt vor allem mit dem 5G Netz äußerst gesundheitsschädigend. 1,2 W/Kg auf den Kopf und 1,394 W/Kg sind bei diesem Gerät die SAR Werte. Zu dem Firlefanz den du Ansprichst muss ich widersprechen, da viele Leute mittlerweile kaum noch professionell fotografieren wollen sie ein Gerät mit sich nehmen was annähernd die Fotoqualität bietet. Und denk doch mal an diese ganzen "Kiddies" mit ihrem Instagram die wollen "Shazamen" in der Schule Youtube gucken und das möglichst lange und ohne unterbrechungen. Ich stimme dir zu, dass dazu kein 700€ Gerät benötigt wird weswegen ich mir ein Oppo Realme X mit ähnlicher Leistung zu einem Drittel des Preises gekauft habe (Testbericht kommt in paar Wochen).

Ich kenne einige User wie du die nur das nötigste brauchen und das zum niedrigsten Preis. Dafür eignen sich die Chinahandys ganz gut aber im Bezug auf den SAR Wert muss man immer selbst schauen denn diese sind dort meist recht hoch angesetzt.

Danke für deine Kritik

Moin,

was die SAR Werte angeht so sind die bei den meisten Handys wie von Apple definitiv zu hoch.

Brustkrebserkrankungen bei Frauen, die ihr Handy am Körper tragen werden gehäuft beobachtet - auch darüber wird unzreichend aufgeklärt.

Die Behauptung vor über 10 Jahren seitens der Medien dass Handys keine Gesundheitsgefahren hätten, ist inzwischen widerlegt. Natürlich wurde mal als Verschwörungstheoretiker denunziert, wenn man klinische Studien anführte.

Allerdings ist das SAR Bewusstsein im Grunde nicht existent - nicht einmal ansatzweise wie bei der CO2 Propaganda hierzulande.

Was Chinahandy angeht - die kannste in aller Regel in keinem regulären Großunternehmen benutzen und musst die schon an der Pforte abgeben - Stichwort Wirtschaftspionage.

Es gibt das ein oder ander Mobiltelefon mit SAR-Werten von 0.2 Watt und weniger - aber die musst Du suchen, wobei das sehr viel ist - da selbst bei so reduzierten Abstrahlungen payroll Phänomene in den Blutgefäßen zu beobachten sind.

Das beste ist also die Nutzung eines Mobiltelefons auf das nötigste zu beschränken. Jugendlichen unter 18 Jahren müsste man es verbieten, wie beim Alkohol. Die Gesundheitsgefahren sind scheinbar nicht präsent.

Ich gehe aber davon aus dass die Zahl der Hirntumoren in 10-15 Jahren explodieren wird.

Mag mich irren, aber Kanerogen bleibt kanerzogen, wie Zigarrettenrauchen. Nur dass man nichts richt und die Gefahr nicht spürt.

Dennoch knacken in elektromagnetischen Universum die Mobiltelefon die zellulären Strukturen auf. Die Sendemasten der Telekomanbieter und die Krebsgefahren sind ein eigenes Thema ...

Beste Grüße.

Peace.

Hast Recht, nur mit der Spionage bin ich nicht einverstanden. Denn das machen alle Handyhersteller und wenn du Google auf dem Smartphone hast kannst deinen privaten Daten ehh "ciao" sagen

Posted using Partiko Android

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote von einem Kurator des GSB erhalten. Zusätzlich erhältst du bis zu 30 weitere Votes von Mitgliedern die uns in einen Trail folgen.
Schließe dich uns an!!! klicke auf diesen Link. Wir helfen und unterstützen neue Mitglieder und Chatten in einem freundschaftlichen Miteinander.

Aktueller Kurator ist @don-thomas

N E U - jeden Donnerstag findet bei uns ab 19 Uhr die Quasselstunde statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost