Madrid baut eine Stadtmauer aus Bäumen

Es war einmal vor langer Zeit, da wurden mächtige Mauern und Türme errichtet, um sich gegen die Feinde von außen zu schützen und der Bevölkerung ein gewisses Sicherheitsgefühl zu vermitteln. Madrid hat sich dieses Systems angenommen und adaptiert. Die Geißeln des 21. Jahrhunderts lauten nunmehr schlechte Luft und Hitze und dieser unsichtbare Feind, soll durch eine massive Anzahl von Bäumen besiegt, oder zumindest zurückgedrängt werden.

Die neuartige Schutzmauer soll eine Länge von 75 Kilometer erreichen und aus 500.000 Bäumen bestehen. Eine Fläche von 600 Hektar wurde zur Anpflanzung der Bäume reserviert. Die Kosten werden ca. 75 Millionen Euro betragen. Das Ziel ist es bereits vorhandene Grünflächen miteinander zu verbinden, sodass sich am Ende große und kleine Wälder abwechseln und „grüne Brücken“, welche über die Autobahn führen, Tieren die Möglichkeit gibt, diese gefahrlos zu überwinden. Es wird also ein abwechslungsreiches und zusammenhängendes Öko-System entstehen.

Das Projekt wird einerseits viele Arbeitsplätze schaffen und andererseits wird Madrid, bis zum Jahr 2032 ca. 175.000 Tonnen CO² einsparen. Die Baumwipfel werden mit ihren Blätterdächern dazu beitragen, dass sich im Laufe der Zeit, eine neue natürliche Isolationsschicht entwickelt, welche zur Kühlung der Stadt beiträgt.

Bereits heute gilt Madrid, als eine der grünsten Großstädte der Welt. Wer will es nachmachen?

Sort:  

Du hast ein Upvote von mir bekommen, diese soll die Deutsche Community unterstützen. Wenn du mich unterstützten möchtest, dann sende mir eine Delegation. Egal wie klein die Unterstützung ist, Du hilfst damit der Community. DANKE!

Coin Marketplace

STEEM 0.26
TRX 0.05
JST 0.035
BTC 33438.18
ETH 2197.88
USDT 1.00
SBD 3.71