Ein neues Jahr, eine neue sportliche Herausforderung

in #sportlast year

Einen wunderschönen guten Abend ihr Lieben!

Es ist so schön, endlich mal wieder die Zeit und Muße für einen Post zu finden! Und ich hoffe sehr, ihr habt mich noch nicht alle gänzlich vergessen. 😇

Seit meinem Pilgerurlaub im Sommer ist nun schon wieder einige Zeit vergangen, ich bin bereits wieder solange zurück, wie ich fort war. Da wird es ganz dringend Zeit für die nächste sportliche Herausforderung!


Der Little Mammut in Hamburg

3935400788.jpg

MammutMarsch wurden vor über 10 Jahren ins Leben gerufen und die Läufe dienen dazu, die Teilnehmenden an ihre Grenzen zu bringen. Die meisten von euch haben sicherlich schon einmal von den OCR/Extremhindernisläufen gehört, bei denen man sich Kletterwände hoch und durch Eiswasser- und Schlammbecken kämpfen muss. Das ist alles nicht so meins, ich laufe einfach nur gerne und darum geht es bei den Märschen: Laufe 100km in 24 Stunden.

So fürs erste Mal finde ich das etwas zu viel (und eventuell auch für alle weiteren Male), daher wird es "nur" der Little Mammut und davon eine spezielle Version: In Hamburg wird im Februar eine 42,195km-Sightseeing-Strecke angeboten. Was gäbe es besseres, als Stadtbesichtigung und Wandern zu kombinieren?! Es ist jedoch so, dass man für die kürzeren Strecken auch weniger Zeit hat. Ich habe leider keine genaue Info finden können, doch werde ich zwischen 10-12 Stunden Zeit haben, um die rund 43km zu laufen.


Die Vorbereitung für diesen Marsch läuft etwas anders als fürs Pilgern. Es geht diesmal nicht darum, den Körper über längere Zeit zu belasten, das Tragen des Rucksacks so angenehm wie möglich zu machen und für jeden erdenklichen Fall vorbereitet zu sein. Diesmal geht es darum, eine vergleichsweise kurze Zeit lang viel Leistung zu bringen und das in Form von Geschwindigkeit und Distanz. Beim Pilgern ist es letztlich egal wie weit du an einem Tag oder in einer Woche läufst, der Weg ist das Ziel. Auch beim MammutMarsch ist der Weg das Ziel, allerdings auch, ihn in einer bestimmten Zeit zurückzulegen.
Wer nachrechnet wird feststellen, dass ich 3,5 - 4,3km pro Stunde zurücklegen muss, um das Ziel rechtzeitig zu erreichen. Das erscheint erstmal nicht so schwierig, doch muss man bedenken, dass man nie konstant dieselbe Geschwindigkeit hält und vor allem zwischendurch auch mal ruhen muss.
Ich habe den Neujahrstag für einen Testlauf genutzt, um herauszufinden, wie viel ich denn in einer Stunde überhaupt einigermaßen bequem laufen kann. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden: 5,5 km in 60 Minuten. Da kommt Hoffnung auf!

Nun heißt es also noch mehr als sonst zu laufen und den Fokus auf Geschwindigkeit zu legen. Es scheint mir etwas absurd beim Wandern nun möglichst schnell das Ziel zu erreichen, aber ich habe gehört, dass dem Hirn ohnehin irgendwann langweilig wird, wenn man die Dinge immer auf dieselbe Art tut.


Nun kennt ihr meinen neuen Plan, was sagt ihr? Ich bin offen und dankbar für eure Gedanken, Anregungen, Ideen und vielleicht auch eigene Erfahrungen! Und wenn ein paar Steemians, wie du liebste @chriddi, aus dem Hamburger Umland Lust haben auf ein kleines Meet Up, dann fände ich das fantastisch!

~

Ich wünsche euch ein fetziges Wochenende und natürlich ein gutes, abenteuerreiches, glückliches, aufregendes und großartiges neues Jahr!

Eure meluni

Sort:  

Das finde ich eine gute Idee! 42 km ist zwar sicherlich herausfordernd, aber zu schaffen. Und das mit dem "Sightseeing" dazu ist auch eine gute Idee. Ob für Stadtfremde oder Einheimische, die Eindrücke werden von den leidenden Füßen o.ä. ablenken und die Strecke in gut zu bewältigende Abschnitte einteilen.

Hoffen wir nur, dass das Wetter mitspielt - auch wenn es ja "nur falsche Kleidung" gibt, strömender Regen + Wind findet niemand schön :)

Genau so dachte ich mir das auch, liebe Muscara! ^-^

Das stimmt, in dem Falle würde ich mich sogar über etwas Sonnenschein freuen, aber nicht zu viel!

Ja, cool! Eine großartige Herausforderung!
Die Marathon-Distanz dürfte bei ausreichendem Training in unter 12 Stunden zu schaffen sein.
Ich habe dann mal beim Veranstalter Termin und Örtlichkeit eruiert und sage aus dem Bauch heraus:
CHALLENGE ACCEPTED! 😁😁😁

Du machst mit?! Wie cool!!! 🥳 🥳 🥳

Um dich zu treffen I would walk 500 miles... naja, 42 km...
Wenn, dann Nägel mit Köpfen:
mm.png
Alles weitere per Mail!
Schönes Wochenende,
Chriddi 😘

Ach Chriddi, du begisterst mich!

Ich freue mich riesig auf dich!

Hmm... sollte man sich da mit Puscheln an den Wegrand stellen?

überlegt Hamburg ist noch Niedersachsen-Ticket ;)

Na, schaden wird eine breite Fan-Basis sicher nicht.
Über Details haben wir uns noch nicht ausgetauscht. Habe ich auch keine Zeit für - bin im Training... ;-)

sollte man sich da mit Puscheln an den Wegrand stellen?

Na unbedingt! Aber nur, wenn sie selbst genäht sind d:

dann wünsch ich dir gutes gelingen.. Ich kann gesundheitlich einfach nicht an solchen Events teilnehmen. Ich kann zwar laufen und Km zurück legen, aber möglichst nicht im Stehen :D ... ich greife immer auf den Trainer zurück und nutze ein Liegerad oder ähnliches. Nomales gehen geht auf jedenfall. Ich überschreite zur Zeit täglich die Belastungsgrenze... Nicht so einfach mit kaputten Knochen. Ich gehe aber sehr sehr gerne. 10 - 12 H für 43 km sehe ich aber selbst noch als locker machbar an (vorausgesetzt man ist gesund) . Errinnert mich irgendwie an die gute alte zeit der Bundeswehr mit dem 30 km Leistungsmarsch...

Dankeschön!
Mir als Frau blieb der Leistungsmarsch ja glücklicherweise erspart d: aber Hut ab, dass du dennoch so viel tust, wie geht! Ich weiß selbst, dass es oft nicht einfach ist, sich zu motivieren, wenn es einem schlecht geht. Das macht uns zwei zu richtig coolen Socken! 😎

Ui, das ist eine tolle Idee und Herausforderung! Da meldest du dich ja gleich mit einem Paukenschlag wieder... Also Puscheln schwingen mit @muscara und meetup mit Schaulustigen ;-) stelle ich mir schön vor. Mal schauen, bin ja nicht so weit weg... lieben Gruß Kadna

Liebe @kadna,
ich stelle soeben fest, dass mir die Antwort auf deinen liebreizenden Kommentar gänzlich durchgegangen ist; bitte entschuldige!
Du bist natürlich ebenso am Wegesrand willkommen!

Vielleicht komme ich vor dem Event auch noch mal dazu etwas zu posten..

Hab ein tolles Wochenende!

Hihi, kein Problem! (Ich dachte erst, du kommentierst meinen Deutschdienstags Post ;-))))) Mal sehen... schreib doch mal über dein Training... LG Kadna

Alles Gute zum neuen Jahr.
Das sind ja sehr ambitionierte Ziele, die am Anfang des Jahres
schon gesetzt werden.
Ich denke der Kaffeestand mit feinen Kaffeevariationen und einer
ansehnlichen Keksauswahl würde mich sehr lange bei dem
MammutMarsch aufhalten.
Ich wünsche euch viel Erfolg bei dem Projekt.
Viele Grüße.

Ich denke der Kaffeestand mit feinen Kaffeevariationen und einer
ansehnlichen Keksauswahl würde mich sehr lange bei dem
MammutMarsch aufhalten.

Deswegen gibt's am Wegesrand nur Kartoffelsuppe und Energieriegel! 😛

Dankeschön für die guten Wünsche, wir werden berichten!

Viel Erfolg. 👍🍀

Posted using Partiko iOS

Wow, du machst Sachen ;-)
Ist ja cool, dass Chriddi mitmacht - ich wünsche euch frohes Marschieren!

Dankeschön, wir werden im Nachgang sicherlich berichten! 😁

alles gute dir im neuem jahr --lg

Danke, ebenso! ^-^

Congratulations @meluni! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You distributed more than 6000 upvotes. Your next target is to reach 7000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

To support your work, I also upvoted your post!

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!

Congratulations @meluni! You received a personal award!

Happy Birthday! - You are on the Steem blockchain for 2 years!

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking

Vote for @Steemitboard as a witness to get one more award and increased upvotes!