Punk Classics on Sunday #1 with "999 - Homicide"

in punk •  2 years ago  (edited)

Die Punkband "999" wurde 1976 in Großbritannien gegründet. Sie zählen mit zu den Urvätern des Punk und sind noch heute live unterwegs.

Hört einfach mal rein!

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Sehr geil.
Obwohl das genau meine Mucke ist, ist 999 wohl irgendwie an mir vorbei gegangen.
Danke für den Tipp.

So richtig berühmt wurden die nie, war dann auch eine bei den Skinheads angesagte Band.

Jo, gibt aber viele kleine Bands aus der Zeit, die trotzdem fett waren.

“Ausbruch“ zum Beispiel.

Sieht ganz lustig aus wie der Sänger den "Johnny Rotten"Blick nachmacht. ;)

Stimmt, jetzt wo du es schreibst, fällt es mir auch auf. Ich habe 999 damals in den 70ern live in München gesehen. Die spielten im Löwenbräukeller und es gab Bierverbot, weil mit Randalen und Ausschreitungen gerechnet wurde.

1976 war ich grade mal 4 Jahre alt und da ich in der DDR geboren wurde, hatte ich nach der Wende viel nachzuholen was Festivals und Konzerte anging.

Die 90er waren ja auch nicht schlecht und dann House, Techno... ging doch auch gut ab.

Oh das stimmt, meine Berlin-Zeit gegen 95 war geprägt davon, aber der Höhepunkt war Roskilde 96.
1.Tag Nil Young Hey hey, My my mit gesungen und am nächsten Tag Jonny Rotten ausgebuht, natürlich nur aus Spaß. ;)

In Roskilde war ich '86, da war der Hauptact Eric Clapton mit Phill Collins an den drums. So richtig mitgerissen hat mich dann aber Madness. Johny Rotten habe ich in Berlin zu der Filthy Tour gesehen, wann das war weiß ich nicht mehr.

Sieht so aus als wenn du deine Jugend genau zur richtigen Zeit genießen konntest.

Ich glaube jede Jugendzeit ist richtig und gut. Ich hätte auch gerne mal Glen Miller oder Louis Armstrong gesehen, aber dafür wurde ich zu spät geboren.