PHP Einstellungen verändernsteemCreated with Sketch.

in #php7 months ago


Der PHP Interpreter benötigt die Konfigurationsdatei php.ini. In dieser Textdatei werden Werte innerhalb von Variablen gespeichert, die wichtig bei der Ausführung von PHP Programmen sind. Wenn der PHP Interpreter gestartet wird, wird diese Konfigurationsdatei eingelesen.
Wenn du einen Root Server bei uns betreibst, so kannst du die php.ini Datei direkt in einem Editor bearbeiten. Wenn du ein Webhosting bei uns hast, erfolgt der Zugriff und die Veränderung der php.ini Datei über den Browser innerhalb des cPanel Verwaltungsprogramms.

Hauptspeicher

Content Management Systeme wie Joomla, WordPress und Drupal nutzen PHP und erwarten bestimmte Einstellungen.

Damit diese Programme überhaupt ausgeführt werden können, benötigen sie eine gewisse Menge des Hauptspeichers, gemessen in Megabyte. Die entsprechende Einstellung in PHP heisst memory_limit. Es ist nicht ganz einfach vorherzusagen, wieviel Speicher wirklich benötigt wird, denn das hängt auch davon ab, ob und wenn ja, welche Erweiterungen installiert und ausgeführt werden. So ganz grob benötigst du für die oben genannten Programme einen Mindestwert von 128 MB.

Begrenzung von Dateigrössen beim Upload

Mit den oben genannten Programmen lassen sich Bilder and Dateien hochladen. Es liegt nahe, eine Grössenbeschränkung zu bestimmen. Es ist deine Entscheidung wieviel du zulassen willst.

Hier im Novatrend Blog liegt das Limit beispielsweise bei 2 Megabyte. Alles was grösser ist, hat im Blog vermutlich nichts zu suchen :) Die entsprechenden Befehle in PHP heissen post_max_size und  upload_max_filesize.

Extensions

Ausser den Umgebungsvariablen bietet PHP auch die Möglichkeit Extensions (Erweiterungen, Module) zu laden. Beispielsweise meldet Nextcloud (siehe auch Nextcloud - Platz für deine Daten) in den Einrichtungswarnungen unter anderem, dass das PHP-OPcache Modul nicht geladen ist und empfiehlt auch das PHP Modul imagick (siehe auch Bilder mit ImageMagick auf der Kommandozeile bearbeiten).


Nextcloud Hinweise

... auch Drupal hätte gern das OPcache Modul (/admin/reports/status) ...


Drupal Warnung im Statusbericht

In WordPress werden solche Hinweise unter Werkzeuge -> Website-Zustand angezeigt. Hier als Beispiel der Hinweis auf das fehlende PHP imagick Modul und die aktuellen Variablenwerte aus der php.ini.


Hinweis auf fehlendes PHP Modul
WordPress Website Zustand (Site Health/Info)

cPanel PHP

Im cPanel kannst du mit dem PHP Selector | Extensions und mit dem PHP Selektor | Options die oben beschriebenen Einstellungen vornehmen.

In diesem Zusammenhang solltest du auch gleich PHP 7.3 oder 7.4 auswählen falls deine verwendete PHP Version noch unter diesen Versionsnummer liegt (siehe auch PHP schon aktualisiert?)


PHP Selector | Extensions
PHP Selector | Extensions (mit Beispiel imagick und opcache)
PHP Selector | Options (mit Beispiel memory_limit, post_max_size und upload_max_size)

Fazit

Auch wenn die Standardwerte, die wir für den Einsatz von PHP vorgeben, meistens gut passen, kannst es vorkommen, dass du "Hand anlegen" und den einen oder anderen Wert anpassen musst.


tl;dr: PHP Einstellungen können auch bei einem Webhosting einfach verändert werden.



Posted from my blog with SteemPress : https://blog.novatrend.ch/2020/01/20/php-einstellungen-veraendern/

Coin Marketplace

STEEM 0.23
TRX 0.02
BTC 11822.96
ETH 441.45
SBD 1.07