A day to remember: North and South Korea aiming for peace 🕊️Ein geschichtsträchtiger Tag: Nord und Südkorea streben Frieden an [ENG/GER]

in news •  5 months ago


source

This feels like the the best day since llloooooooonnnnggg time!

Happy Korean Peace Day to you Earthlings 🕊️

I just turned on the radio and the first thing I hear is a woman talking about the 2 Korean leaders meeting, shaking hands, and inviting each other to "their side" of the peninsula! They even agreed on getting rid of atomic programs. They want to have a peace plan implemented by the end of the year. 65 years after the end of the Korean war, and the division of Korea, families that were separated for decades will be able to reunite! And this is only the first of many more peace events which I was waiting for, and who will follow!

How do I know that, you may ask?!

Well, lets say I was told that this planet will live in peace in the near future. And I believe that source who told me very strongly. And now it´s no longer a dream, it´s becoming reality! The middle east will follow. Africa will follow. Not today and not tomorrow. But it will follow. Imagine peace in the middle east! If you can think of it, it can become your reality! Imagine a planet without weapons, without military, even without police, violence or hatred!

IT´S POSSIBLE!

Enjoy the press pictures of 2 man shaking hands and talking about change, also enjoy the video by the "Guardian News"
Please note that I do not own that pictures nor do I claim to do so!

Korea-Summit-Press-Pool-via-AP.jpg

korea-innen.jpg


Es fĂĽhlt sich an wie der beste Tag seit lllaaanngem!

Happy Korean Peace Day, Erdling 🕊️

Als ich nach der Arbeit nach Hause gefahren bin habe ich zur Abwechslung mal das Radio aufgedreht, und traute erstmal meinen Ohren nicht. Eine Frau redet über Frieden in Korea, ein Treffen zwischen den beiden Machthabern, Hände schüttelnd, und sich gegenseitig auf die "andere Seite" einladend. Nach kurzer Recherche scheint es tatsächlich wahr zu sein. Sie haben sich sogar auf atomare Abrüstung geeinigt und streben einen Friedensvertrag bis zum Jahresende hin an. DAS SIND VERDAMMT GUTE NEUIGKEITEN
65 Jahre nach dem Ende des koreanischen Krieges und der Teilung des Landes können sich Familien, welche über Jahrzehnte getrennt waren nun wieder sehen.
Und das ist erst der Anfang. Also erst das Erste von vielen weiteren Friedensereignissen, auf welche ich schon lange warte!

Warum warte ich auf diese Ereignisse?!

Nun sagen wir es so: es wurde mir gesagt, dass unser Planet in naher Zukunft in Frieden leben wird. Und ich vertraue dieser Quelle, von der ich diese Informationen erhalten habe von ganzem Herzen. Und es sieht so aus, als wäre es nicht länger ein Traum, sondern als würde dieser Traum nun Realität werden. Der Nahe Osten wird folgen. Genauso wie Afrika. Nicht heute oder morgen, aber in absehbarer Zeit. Stell dir Frieden im Nahen Osten vor!! Wenn du es dir vorstellen kannst, dann kann es Realität werden. Stell dir einen Planeten ohne Waffen, ohne Militär, ja sogar ohne Polizei, Gewalt oder Hass vor!

ES IST MĂ–GLICH!

Weiter obene hast du schon die Bilder von den 2 Herren gesehen, welche sich artig die Hand schütteln. Die Fotos sind von der Österreichischen Presseagenutr geborgt. Sie gehören mir nicht und ich behaupte auch nicht, dass sie mir gehören. Außerdem gibt es ein Video der "Guardian News" welche das historische Ereignis in bewegten Bildern zeigen.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Das glaube ich dann, wenn ich es sehe. Die Nord-Koreaner haben schon immer nur gemacht was sie für nützlich halten. Und ich denke das hat sich auch nicht geändert.
Man sollte im Gedächtnis behalten, das für die Nord-Koreanische Bevölkerung der Süden, die Amis, Japaner und die westlichen Länder das Urübel sind, so wurde es ihnen über Jahrzehnte eingebläut. Die sind verantwortlich für die miese Versorgungslage, drohen ständig mit Krieg usw. Das haben auch die Vorgänger-Kims so gesagt, die jetzt Halbgott-Status haben.
Und da soll jetzt der junge Kim einfach sagen, die hatten Unrecht? Das die im Süden ja irgendwie doch ganz nett sind, und mit den anderen wird man sich schon einigen. Die Atomwaffen können dann weg, kein Problem.
Wie gesagt, das glaube ich dann, wenn es wirklich gemacht wird.

·

Ich hoffe es zwar sehr, dass die Lage in Korea sich endlich entspannt - allerdings vermute ich auch, dass hinter Kims Aktionen noch immer ein "bösen Hintergedanke" steht.

Vielleicht wird er die Verhandlungen platzen lassen um sich noch mehr und neue Propaganda zu ermöglichen?
Vielleicht will er die Grenzen wirklich öffnen, da er weiß, dass seine Macht bröckelt?
Vielleicht will er doch zum Westen aufschlieĂźen?
Vielleicht bessert sich ja alles?

Das schlimmste was passieren kann, das wäre eine humanitäre Katastrophe und ggf. ein Einmarsch in Nordkorea. Allerdings entsteht daraus kein Weltkrieg. Jedenfalls nicht im momentanen Kräfteverhältnis.

·
·

Die einzige Möglichkeit fir Kim wäre eine propagandistische 180 Wende, die einen Umbau der Gesellschaft und Ökonomie nach chinesischem Vorbild ermöglicht.
Eine Wiedervereinigung mit dem Süden halte ich für unmöglich, außer Kim hängt die weiße Fahne raus. Und das sehe ich zZt. nicht kommen. Seoul wird bestimmt nicht freiwillig kommunistisch werden, das würden allein schon die Amis nicht zulassen.

Daher, ein Pseudokommunismus nach chinesischen Muster wäre wohl der einzig realistische Weg aus der Misere. Und irgendein Weg muß gefunden werden, sonst geht das auf Dauer nicht gut. Auch wenn man den Leuten 24 Stunden am Tag eintrichtert wie toll alles ist, die täglichen Mängel lassen sich nicht ganz verstecken.

Die Geschichte hat uns immer wieder gelehrt, dass mit leerem Geldbeutel du Pferde vor der Apotheke kotzen sehen kannst.
Der Norden muss sich dringend von den Sanktionen befreien um, außer mit China, die Möglichkeit des Außenhandels wahrnehmen zu können.
Die alten Herren in der DDR wussten auch plötzlich Hürden zu überwinden, die sie vorher selbst aufgestellt hatten, aber dann bemerkten, dass nur sie selbst darüber gestolpert waren.
Fehlender Mammon und unzufriedene BĂĽrger klopft so manche Verkrustung auf.
Ich versuche es einfach mit Optimismus. Muss ja auch mal 'ne Chance bekommen.
GruĂź, Wolfram

Trump wird noch als der neue Gorbatschow in die GeschichtsbĂĽcher eingehen ;)

Good news! :)

Loading...