Sehr geehrter Dell-Support

in #neulingschallenge4 years ago (edited)

Heute möchte ich einmal auf mein Laptop eingehen, welches ich mir im vergangenen Jahr am 31.08 gekauft habe.


Error

Pixabay - CC0

Ich habe mir diesen Laptop gekauft, da ich nicht länger an meinen Standcomputer gebunden sein wollte. Ich war auf der Suche nach einer flexiblen Lösung, bei der es aber nicht an Leistung mangelt. So habe ich alles zusammengekratzt, was ich hatte und mir einen Laptop für 1199 € gekauft. Ich wusste bei dem Kauf ja noch nicht, wie viele Nerven mich der Computer noch kosten wird.


Spezifikationen


HardwareEingebaut
ProzessorIntel Core i7-7500U
Arbeitsspeicher16 GB
BetriebssystemWindows 10 - 64 Bit
Grafikkarte 1Intel HD Graphics 620
Grafikkarte 2NVIDIA GeForce 940MX
Festplatte 1128 GB SSD
Festplatte 21 TB HDD

Der Anfang allen Übels...


Nach ein paar Wochen der Benutzung fiel mir auf, dass das Display bei der Benutzung des Programmes Lightroom Classic von Adobe zu flackern anfängt. Das war am Anfang noch nicht oft, daher dachte ich mir, dass ich das Problem lieber ignoriere, anstatt das Gerät einzuschicken. Der Fehler ist jedoch immer öfter aufgetreten und so kam es dazu, dass ich das Gerät direkt zu DELL geschickt habe.


Die erste Reparatur...


Ich habe mich telefonisch an Dell gewandt. Das Gerät wurde dann am übernächsten Tag abgeholt und mir wurde gesagt, dass es 8–10 Werktage dauern würde, bis ich es wieder in meinen Händen halten kann. Pustekuchen! Nach ungefähr 5 Wochen habe ich mein Gerät wieder zurückbekommen. Die Diagnose war folgendermaßen:

Sehr geehrter Dell Kunde, es konnte mittels der speziellen Test Software kein Fehler an Ihrem System festgestellt werden. Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang, das keine Reparatur erfolgte, da das System alle notwendigen funktionalen Tests erfolgreich bestanden hat. [...].

Es wurden keine Rechtschreibfehler hinzugefügt...

Als ich den Laptop den Abend jedoch wieder in Betrieb genommen hatte, ist mir der Fehler innerhalb der ersten 2 Stunden mehrere Male begegnet. Ich war natürlich nicht wirklich glücklich damit und habe mich dieses Mal an meinen Zwischenhändler gewandt.

Hier ein Video des Fehlers.
[[embed url=

]]


It's not a bug it's a feature - Bildergalerie


Ich möchte euch die wunderschönen Bilder natürlich nicht vorenthalten. Daher schaut ihr euch doch nur die wunderschönen Artefakte an. Sind diese nicht einfach nur bezaubernd? Diese weißen Striche geben dem Bild einfach den gewissen Charakter, der gefehlt hat...

Hier unten sind auch noch ein paar andere Bilder, die das Problem noch einmal visualisieren. Auch wenn das mal Abwechslung bietet, könnte ich auf diese Spezialeffekte verzichten.


Die zweite Reparatur...


Meinem Zwischenhändler konnte ich direkt den Fehler schildern und auch vorführen. Als das Produkt dann wieder nach ca. 3–4 Wochen zu mir zurückkam, war sogar etwas ausgetauscht. Mir wurde mitgeteilt, dass die Hauptplatine und die 2. Grafikkarte gewechselt wurden. Und tadaa der Fehler war wieder weg.

Das dachte ich jedenfalls...


aktueller Stand


Es geht wieder genau so los wie vor der ersten Reparatur. Der Fehler fängt wieder mit großen Abständen an, vermehrt sich jedoch im Laufe der Zeit. Hinzu kommt, dass selbst bei dem Abspielen von YouTube-Videos manchmal Artefakte auftreten. Als ich mich heute mit dem Support in Verbindung gesetzt habe bin ich leider nicht auf das Gehör gestoßen, so wie ich mir das gewünscht hätte.


Warum schreibe ich das hier überhaupt?


Weil mich das einfach ärgert! Ich finde es nicht in Ordnung, dass kleine Fische einfach ignoriert werden. Daher versuche ich diese Mentalität so ein wenig zu "zerschlagen". Aber dafür brauche ich eure Hilfe. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr euch meiner Twitter-Nachricht anschließen würdet, sodass diese Nachricht nicht totgeschwiegen werden kann.

Link zu dem Twitter-Post

"Dell ist stolz auf seinen ausgezeichneten Service und Support" (1) Bis jetzt kann ich das leider noch nicht sein. Ich möchte jedoch nicht die komplette Marke verteufeln, da es auch durch das Versagen einzelner Personen entstanden sein kann."


rechtliche Grundlage


Die Gesetze in Deutschland sind in diesem Fall wirklich sehr ungünstig, daher hoffe ich auf Kulanz und die "Macht der Masse". Wenn sich strikt an das Gesetz gehalten wird, dann muss ich mein Gerät noch einmal normal einschicken. Das würde dann vermutlich wieder vier Wochen dauern. Sollte der Fehler danach noch einmal auftreten, könnte ich, einen Wandlungswunsch äußern (2).
--so wurde es mir von meinem Zwischenhändler mitgeteilt--

Dazu bin ich aber nicht wirklich bereit, da ich denke, dass es reicht, wenn ich mein Gerät schon zwei Mal eingeschickt habe. Daher bleibt mir nur übrig zu warten und zu hoffen...

Bei meiner Recherche für diesen Artikel ist mir jedoch eine derartige Einschränkung (2) nicht aufgefallen, daher werde ich noch einmal nach horchen.


Telefonsupport


Dieser konnte mich bis jetzt noch nicht überzeugen. Man spricht mit einem Mitarbeiter, welcher offensichtlich selbst nicht gut informiert ist, da man nach jeder Frage in die Warteschlange geschoben wird. Ein zusätzliches Problem ist die Verständigung am Telefon.


Updates


Falls es etwas Neues zu diesem Thema gibt, dann füge ich das in diesem Teil ein. Bei großen Änderungen gibt es dazu einen neuen Post.


Quellen

1: Dell
2: Wandlung


Nichts, was ich oben geschrieben habe ist als Angriff gemeint. Wenn dies so aufgenommen wurde, dann bitte ich das zu entschuldigen. In diesem Post stecken aber viele Emotionen, da ich durch diese Sache wirklich verärgert bin. Ich hoffe, dass ich mit Dell zu einer Einigung komme, von der beide Parteien profitieren.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir bei dem Twitter-Post den Rücken stärkt. Ihr könnt auch gerne die Kommentarfunktion nutzen. Ich hoffe, dass euch der Post nicht zu emotionsgeladen war, aber das war wirklich ein Thema, was mich selbst betrifft und wo ich nicht mehr ruhig bleiben kann.

Bis zum nächsten Post!

Grüße,
MarcT

Sort:  

Völlig normal das der Support so drauf ist deswegen halte ich von großen Firmen nicht viel Hey auch hier keine Kritik aber ist doch alles überlagert.

Wenn beim ersten mal gesagt wird ist nix weiter denke ich mir so mein Teil / gut liegt wohl daran das ich selbst eine PC Service Fachkraft bin, man weiß es nicht.

Wenn Garantie besteht tausch das D*eck Teil um oder ist diese bei deinen Zwischenhändler erloschen ?

Desweiteren würden mich erst mal die Treiber Interessieren.

Die Treiber sind aktuell und die Garantie ist auch noch nicht erloschen. Ich sehe es aber nicht wirklich ein meinen Laptop noch einmal einzuschicken, da ich auf diesen für meine Arbeit angewiesen bin.

Ich sehe deine Ansicht voll ein aber was bringt es Dir selbst wenn das "Ding" nicht das macht was es soll ist doch schade. Notlösungen wie Ersatzgerät wird doch sicher der Hersteller stellen können oder nicht ? Deaktivieren mal Windows Updates und Deinstalliere die Treiber im Geräte Manager stell vorher klar das Du alle Treiber via Support Page geladen hast.

wollt dir nur mal mitteilen, dass ich es toll finde, dass du erwähnst, dass du beim Zitat des Supporters keine Rechtschreibfehler hinzugefügt hast - ich reg mich irgendwie jedes mal innerlich ziemlich auf, wenn Leute, die in einer "offiziellen" Position sind, keine korrekte deutsche Rechtschreibung beherrschen...

zum Problem an sich; kannst du Softwareprobleme wirklich ausschließen? Da es bei dir am Anfang immer okay ist und mit der Zeit schlimmer wird; Betriebssystem mal einfach so erneuert und dann geschaut, ob anfangs auch wieder alles okay ist, oder das Problem sofort wieder im selben Maße wie vor der Neuinstallation vorhanden ist?

Ja kann ich... Habe meinen Laptop dann heute wieder eingeschickt und muss jetzt wieder warten und hoffen...

Daher wird es auch in nächster Zeit weniger Posts geben...

okay, drücke die Daumen ganz fest! :)

Grauenvoll, ein bekannter hatte sowas in die Richtung mal mit Acer...

Da muss ich übrigens Apple loben! Hatte bei meinem allerersten Macbook nach 2 Tagen nen Festplattenfehler - In den Shop rein, nach 15 Minuten mit nem nagelneuen Laptop rausspaziert!

Genau - meine Frau hatte einen Pixelfehler am iPad Pro der auch nur sporadisch auftrat - allerdings wurde dies bei Gravis gekauft. Die waren auch bemüht, konnten aber nichts machen da der Fehler im Laden nicht auftrat. Sie sollte dann noch mal einen Termin vereinbaren um das iPad mehrere Tage dort zu lassen. Ich sagte das wir im Apple Store schauen sollten. Gesagt getan, glücklicherweise bekamen wir auch noch am gleichen Tag einen Termin (einziger Nachteil im Apple Store das man einen Termin machen muss; wenn auch verständlich) und es wurde getauscht nachdem Sie Ihr Video vom Fehler vorführte.
Auch Akkuaustausch im Rahmen des Austauschprohgrammes war völlig Problemlos. Samstag Abends abgegeben, konnte ich Montags 13:00 Uhr wieder abholen. Vorbildlich.