MittwochsQuickie Runde 18 - Ein Berg voll Arbeit!

in mittwochsquickie •  2 months ago

Hallo Steemians,

auch an diesem späten Mittwoch (Donnerstag), möchte ich mich wieder an der tollen Aktion #MittwochsQuickie von @nissla beteiligen. Es geht darum einen Beitrag zu erstellen und das in 10 Minuten.

Hier noch der kurze Auszug aus dem Beitrag von @nissla damit Ihr wisst um was es geht. Heutige Thema ist Berg.

Kurze Wiederholung wie der #MittwochsQuickie abläuft:
Schreibe 10 Minuten alles nieder, was dir zum vorgegebenen Thema einfällt
Veröffentliche deinen Beitrag mit dem Tag #Mittwochsquickie
Fertig!

Berge, Berge soweit das Auge reicht!

Ich finde es sehr schön das @nissla eine tollen Beitrag über die Berge gebracht hat und damit steht mein Beitrag im krassen Gegensatz zu Entspannung und Erholung. Wie einige die meinen Blog lesen mitbekommen haben, war ich erst kürzlich in Elternzeit und bin seit Montag wieder in der Arbeit. Und hier haben sich Berge an Arbeit und Gefühlen der Kollegen angehäuft, die einfach sehnlichst ihren Teamleiter wieder erwartet haben. Auch mein Chef ist gleich am ersten Tag gekommen mit “wir müssen reden”. Es war alles gut nur einfach ein Berg voll Arbeit hat es gegeben, der nun delegiert und geführt werden will. Da kommt mir dieser #MittwochsQuickie wie gerufen um mich ein wenig abzureagieren. Denn das ist es was wir alle tun sollten wenn wir einen Berg von Arbeit haben. Ich kenne das nur zu gut von Freunden, Bekannten und Verwandten. Manche von Ihnen kommen schon seit Jahren nicht raus aus dem Arbeitsstress und es wird eigentlich nur mehr Arbeit als weniger.

Der halbe Berg ist manchmal auch das Ziel!

Da hilft nur Zerstreuung wo es geht, klar muss es auch Leute geben die für die Arbeit leben, aber so einer bin ich gewiss nicht trotz der Berge von Arbeit, ich Arbeite für mein Leben und Lebe nicht für die Arbeit. Meine Familie und meine Freizeit sind das wichtigste und so darf der Berg auch gern einfach mal Berg bleiben, wenn ich aus der Arbeit raus bin. Erreichbar bin ich, aber auch nur das, ich werde mich nicht Abends vor den Rechner setzen um mal zu schauen ob in der Arbeit bzw. im Rechenzentrum alles glatt läuft, denn dafür hat man Überwachungssystem und Monitorings erfunden. Und das ist es auch was wir seit geraumer Zeit in der Arbeit versuchen, Automatisierung bis zum geht nicht mehr, ein guter Techniker sollte es schaffen sich irgendwann annähernd überflüssig zu machen damit die Berge an Arbeit klein und von selbst einfach abgetragen werden. Das wird mir zwar bei meinem Job als Teamleiter weniger passieren doch Mitarbeiter die weniger unter Last stehen, sind glücklichere Mitarbeiter und tragen weniger Berge Sorgen mit sich rum. Also liebe Bergabarbeiter schont euch wo es geht, holt euch Zerstreuung, geht euren Hobbys nach und seid in eurer Freizeit glücklich wenn es geht. Dann sind die Berge auch mal auf halben Weg fast erklommen.


Hoffe mein Quickie war unterhaltend und hat euch etwas abgelenkt vom Arbeitsalltag, schöne Woche noch.

cya
Markus

Photos: Pixabay.com

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
Sort Order:  

Guten Tag,

Ich bin der Germanbot und du hast von mir ein Upvote erhalten! Als Upvote-Bot möchte ich, hochwertigen deutschen Content fördern. Noch bin ich ein kleiner Bot, aber ich werde wachsen.

Jeden Tag erscheint ein Voting Report, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. Auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Gruß

GermanBot